Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Dr.Frexx

Super Moderator

Beiträge: 7 004

Fahrzeuge: Subaru BRZ FL, KTM 350 EXC-F, Kia Cee'd (Winter- und Alltagswagen)

Wohnort: beim Westerwald

Beruf: Ich bin wählerisch.

Danksagungen: 790

  • Nachricht senden

261

Dienstag, 29. September 2015, 21:58

Mehrkosten waren keine 40 Euro, daher vernachlässigbar.

Doc

Profi

Beiträge: 819

Fahrzeuge: Toyota GT 86

Wohnort: Wolfsburg

Danksagungen: 69

  • Nachricht senden

262

Dienstag, 29. September 2015, 22:50

Ich habe meine Federn zusammen mit Distanzscheiben eintragen lassen.
Da hatte ich meine Originalen Toyotafelgen drauf.
Im Winter fahre ich ändere 17" Felgen.
In der ABE von diesen ist die Auflage, dass nichts am Fahrwerk geändert sein darf.

Heißt dann wohl, dass ich zum TÜV muss, dass er sich das anschaut, oder? Die ABE erfülle ich ja nicht mehr.
Gibt es Hoffnung, dass ich die eingetragen bekomme? Bin ja nur 25mm runter.

860

Meister

Beiträge: 2 834

Fahrzeuge: GT86 / Lieblingsfahrzeug: Kocmo Roadmaster

Beruf: Hochspannung bis es knallt

Danksagungen: 529

  • Nachricht senden

263

Mittwoch, 30. September 2015, 08:30

Gibt es Hoffnung, dass ich die eingetragen bekomme?

Warum denn nicht? Die ABE zu den Felgen beschreibt doch nur die Bedingungen, unter denen die ABE wirksam ist. Es ist verständlicherweise für einen Felgenhersteller unmöglich, alle technisch denkbaren und zulassungsfähigen Fahrzeug-, Fahrwerk-, Felge-, Spurplatten-, Reifenkombinationen in einer ABE zu berücksichtigen. Daher bleiben immer viele Kombinationen übrig, die zwar nicht von der ABE erfasst, aber dennoch problemlos nach einer technischen Begutachtung eintragbar sind.
Gruß aus dem Bergischen Land
Andreas

Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.

"Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

Wretch

Meister

Beiträge: 2 215

Fahrzeuge: Subaru WRX STI

Wohnort: Usingen

Danksagungen: 162

  • Nachricht senden

264

Mittwoch, 30. September 2015, 10:27

Kriegste sicher eingetragen. Ist ganz normal das die ABE nur für Serien Fahrwerk gilt.

Kostet halt wieder extra dann aber sollte problemlos machbar sein.

Doc

Profi

Beiträge: 819

Fahrzeuge: Toyota GT 86

Wohnort: Wolfsburg

Danksagungen: 69

  • Nachricht senden

265

Mittwoch, 30. September 2015, 11:08

Prima. Danke euch. Also einfach einen ganz normalen Termin zur einzelabnahme machen.

TMOE95

Anfänger

Beiträge: 41

Fahrzeuge: Toyota GT86 Pearl White 2013

Wohnort: Paderborn

Beruf: IT-Berater

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

266

Mittwoch, 30. September 2015, 13:14

Was kostet einem denn so eine Einzelabnahme?
und kommen da noch andere Kosten hinzu?

Beiträge: 60

Fahrzeuge: Toyota GT 86 rot

Wohnort: Rees

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

267

Mittwoch, 30. September 2015, 19:04

Danke für die hilfreichen Antworten. Dann werde ich wohl beides zusammen machen. :)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Slide (21.12.2015)

Beiträge: 1 823

Fahrzeuge: BMW 318is Class II, GT86 TRD

Wohnort: Gießen

Beruf: Systemadministrator

Danksagungen: 79

  • Nachricht senden

268

Sonntag, 4. Oktober 2015, 13:32

Was kostet einem denn so eine Einzelabnahme?
und kommen da noch andere Kosten hinzu?


Was die Einzelabnahme kostet ist Regional unterschiedlich. Das geht von 70-100€ ...
Am besten ist du klapperst die jeweilige Prüfstelle ab und informierst dich. Bevor du einen Umbau machst, lieber mit dem jeweiligen Prüfer sprechen.
Das hat den Vorteil, das er im voraus zustimmen kann. Das kannst du dir "Schriftlich" geben lassen ... und dann den Umbau machen.
GT86 TRD Schwarz - 200 PS
KW V3 - Bastuck MSD - Bastuck ESD - Ragazzon FP
Winter : VA -2* - HA -3* | Winterfelgen GT86 7x17 ET 43 + 25mm Spurplatten pro Seite
Sommer : VA -2* - HA -3* | OZ Ultraleggera 8x18 ET43

Wretch

Meister

Beiträge: 2 215

Fahrzeuge: Subaru WRX STI

Wohnort: Usingen

Danksagungen: 162

  • Nachricht senden

269

Sonntag, 4. Oktober 2015, 16:20

Kommt auf drauf an was abgenommen werden soll. Bei verschiedenen Teilen können die Prüfungen preislich ziemlich unterschiedlich ausfallen. z.b. bei Leistungssteigerung muss nen Prüfstandslauf erfolgen, oder bei Auspuffanlage dann eine Geräuschmessung.

Bei Schroth gurten zum Beispiel muss nichts weiter extra geprüft werden sodaß diese meistens etwas günstiger sind.

Lonestar

Schüler

Beiträge: 106

Fahrzeuge: Subaru BRZ Sport + Triumph Daytona 675

Wohnort: Mainz

Beruf: IT

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

270

Montag, 5. Oktober 2015, 15:52

Hallo Leute, unsere Serienreifengröße ist ja 215/45 17.
DARF ich eigentlich auch 215/40 17 fahren? Ich habe nur eine einzige Felge (7x17) gefunden die diese Größe im Gutachten hat.



Link zur ABE:
Datei: 47070504
Natürlich möchte ich nicht diese Felge fahren aber könnte ich das Gutachten als Vergleich hernehmen um 215/40 17er auf einer anderen 7x17 (oder bevorzugt 7,5x17) eintragen zu lassen?

Hintergrund der Frage ist, dass ich von meinem alten Auto noch einen sehr guten Satz 215/40 17er Reifen im Keller habe und es rein finanziell leider überhaupt nicht lohnt diese zu verkaufen und neue 215/45er zu kaufen, selbst wenn ich noch einen kleinen Obulus an den TÜV abdrücken muss für die Eintragung.

Beiträge: 1 823

Fahrzeuge: BMW 318is Class II, GT86 TRD

Wohnort: Gießen

Beruf: Systemadministrator

Danksagungen: 79

  • Nachricht senden

271

Montag, 5. Oktober 2015, 16:06


Hallo Leute, unsere Serienreifengröße ist ja 215/45 17.
DARF ich eigentlich auch 215/40 17 fahren? Ich habe nur eine einzige Felge (7x17) gefunden die diese Größe im Gutachten hat.



Link zur ABE:
Datei: 47070504
Natürlich möchte ich nicht diese Felge fahren aber könnte ich das Gutachten als Vergleich hernehmen um 215/40 17er auf einer anderen 7x17 (oder bevorzugt 7,5x17) eintragen zu lassen?

Hintergrund der Frage ist, dass ich von meinem alten Auto noch einen sehr guten Satz 215/40 17er Reifen im Keller habe und es rein finanziell leider überhaupt nicht lohnt diese zu verkaufen und neue 215/45er zu kaufen, selbst wenn ich noch einen kleinen Obulus an den TÜV abdrücken muss für die Eintragung.


Wenn ich das Nachrechne, hab ich bei 215/40R17 ne Abweichung von >3% das würde heißen, das es nicht geht.
Einfach hier mal nachrechnen http://www.reifenrechner.at/
GT86 TRD Schwarz - 200 PS
KW V3 - Bastuck MSD - Bastuck ESD - Ragazzon FP
Winter : VA -2* - HA -3* | Winterfelgen GT86 7x17 ET 43 + 25mm Spurplatten pro Seite
Sommer : VA -2* - HA -3* | OZ Ultraleggera 8x18 ET43

Lonestar

Schüler

Beiträge: 106

Fahrzeuge: Subaru BRZ Sport + Triumph Daytona 675

Wohnort: Mainz

Beruf: IT

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

272

Montag, 5. Oktober 2015, 16:37

Soll heissen das Dezent-Gutachten ist en dezenten Schrott wert :D

Beiträge: 1 823

Fahrzeuge: BMW 318is Class II, GT86 TRD

Wohnort: Gießen

Beruf: Systemadministrator

Danksagungen: 79

  • Nachricht senden

273

Montag, 5. Oktober 2015, 17:23

Zitat

Soll heissen das Dezent-Gutachten ist en dezenten Schrott wert :D


Würde ich so nicht sagen, kann sich evtl einfach um nen Tippfehler handeln. Könnte aber auch erlaubt sein, kann es mir aber nicht vorstellen. Was steht den im Handbuch drin, welche Größe erlaubt ist?
GT86 TRD Schwarz - 200 PS
KW V3 - Bastuck MSD - Bastuck ESD - Ragazzon FP
Winter : VA -2* - HA -3* | Winterfelgen GT86 7x17 ET 43 + 25mm Spurplatten pro Seite
Sommer : VA -2* - HA -3* | OZ Ultraleggera 8x18 ET43

katty262

Meister

Beiträge: 2 279

Fahrzeuge: Subaru BRZ, Subaru Impreza STW, Subaru Impreza RS, Subaru R 1S

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Privatier

Danksagungen: 1146

  • Nachricht senden

274

Montag, 5. Oktober 2015, 18:06

Lonestar,

hab da mal eine andere (hoffentlich nicht Blöde Frage) zu Deinem Gutachten:

01) unter Subaru BRZ (Verkaufsbezeichnung) steht Fahrzeugtyp: ZC, ist klar den so heisst der BRZ nun mal

02) in der 2. Tabelle steht unter Subaru BRZ / Toyota GT 86 Fahrzeugtyp GC / GF?

GC / GF ist nicht der Subaru BRZ oder Toyota sondern der Subaru Impreza. Der Toyota GT 86 heisst doch ZN, oder nicht???

Also irgendwas kommt mir spanisch an Deinen Angaben vor. Kannst Du mich aufklären :-))))?

215/40 17 Zoll sollte Tachotechnisch gar kein Problem sein, da der Abrollumfang kleiner ist (Tacho zeigt mehr an als tatsächliche Geschwindigkeit). Ich weiß die Vorzeichen der Diversen Tachoumrechner sind manchmal ....

Liebe Grüße

katty262
:whistling: Man ist entweder Teil der Lösung oder Teil des Problems (M.Gorbatschow)

VeilSide

Meister

Beiträge: 2 204

Fahrzeuge: トヨタ ハチロク

Wohnort: Ostalb

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 96

  • Nachricht senden

275

Montag, 5. Oktober 2015, 19:38

In den bekannten Datenbanken steht der BRZ einmal als ZC und einmal als GC/GF drinnen. Eventuell waren das erste Vorserienmodelle oder sonst etwas ... Der Toyota ist immer als ZN angegeben.

Edit: Stimmt, GC/GF war teilweise bei Toyota drinn, nicht beim BRZ.
Hachiroku / grey / 6MT / PDC / Mittelarmlehne / TRD Door Stabilizer / HKS Intake Duct / Budde Ansaugschlauch / Budde Schwungscheibe / Sachs Performance Kupplung / JDL UEL Header / Budde Overpipe / JDL Ultraquiet Frontpipe / HJS Kat / Dezod Motorsports Dual Catback / Powerflex Getriebe- und Differentialbuchsen / Perrin Rear Shifter Bushing / SuperPro Rear Cross-Member Inserts und Querlenker / Cusco Domstrebe / TRD Member Braces / Drift Knob / Pedalerie Mod / Weathertech

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »VeilSide« (5. Oktober 2015, 22:07)


katty262

Meister

Beiträge: 2 279

Fahrzeuge: Subaru BRZ, Subaru Impreza STW, Subaru Impreza RS, Subaru R 1S

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Privatier

Danksagungen: 1146

  • Nachricht senden

276

Montag, 5. Oktober 2015, 21:07

Ganz andere Richtung,

kann es sein das Toyota / Subaru die alte Typschlüsselung des Imprezas genutzt hat (die gibt es seit 2008 ) um das alte Klimakältemittel zu verwenden?

Egal; GC / GF = AS 1 Plattformvariante, ZC = AS 1 Plattformvariante.

Aber lustig finde ich das schon, das Subaru einzelne Toyotas als Subaru Imprezas hergestellt hat :-))) Die ZN Bezeichnung für Toyota weicht ja eben in dem Gutachten ab und nicht beim Subaru. Einen BRZ mit Kennzeichnung GF / GC habe ich noch nicht gesehen. Aber es scheint Toyotas zu geben die die Kennzeichnung GC / GF tragen.

Na ja wenn beide als GC / GF weiter deklariert wären, dann gäbe es heute keine unterschiedlichen Versicherungseinstufungen.

Liebe Grüße

katty262
:whistling: Man ist entweder Teil der Lösung oder Teil des Problems (M.Gorbatschow)

Beiträge: 1 823

Fahrzeuge: BMW 318is Class II, GT86 TRD

Wohnort: Gießen

Beruf: Systemadministrator

Danksagungen: 79

  • Nachricht senden

277

Dienstag, 6. Oktober 2015, 16:11


Lonestar,

hab da mal eine andere (hoffentlich nicht Blöde Frage) zu Deinem Gutachten:

01) unter Subaru BRZ (Verkaufsbezeichnung) steht Fahrzeugtyp: ZC, ist klar den so heisst der BRZ nun mal

02) in der 2. Tabelle steht unter Subaru BRZ / Toyota GT 86 Fahrzeugtyp GC / GF?

GC / GF ist nicht der Subaru BRZ oder Toyota sondern der Subaru Impreza. Der Toyota GT 86 heisst doch ZN, oder nicht???

Also irgendwas kommt mir spanisch an Deinen Angaben vor. Kannst Du mich aufklären :-))))?

215/40 17 Zoll sollte Tachotechnisch gar kein Problem sein, da der Abrollumfang kleiner ist (Tacho zeigt mehr an als tatsächliche Geschwindigkeit). Ich weiß die Vorzeichen der Diversen Tachoumrechner sind manchmal ....

Liebe Grüße

katty262


Also ich hab mal nachgefragt, hier wurde mir gesagt 3% egal in welche Richtung dürfen nicht überschritten werden. Info von der DEKRA Gießen
GT86 TRD Schwarz - 200 PS
KW V3 - Bastuck MSD - Bastuck ESD - Ragazzon FP
Winter : VA -2* - HA -3* | Winterfelgen GT86 7x17 ET 43 + 25mm Spurplatten pro Seite
Sommer : VA -2* - HA -3* | OZ Ultraleggera 8x18 ET43

Lonestar

Schüler

Beiträge: 106

Fahrzeuge: Subaru BRZ Sport + Triumph Daytona 675

Wohnort: Mainz

Beruf: IT

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

278

Freitag, 27. November 2015, 11:27

Hallo Katty,
ich kann gerne versuchen Dich aufzuklären allerdings dann doch lieber privat als in einem öffentlichen Forum und auch nicht zum Thema Toyobaru Typenkennzeichnungen. Dazu liegt mir leider keinerlei persönliche Erfahrung vor, lediglich die Informationen aus den verlinkten Gutachten. :P
Sorry konnte bei der Steilvorlage nicht wiederstehen :whistling:

Beiträge: 60

Fahrzeuge: Toyota GT 86 rot

Wohnort: Rees

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

279

Montag, 21. Dezember 2015, 18:28

Da ich vorhabe mir die 527er Felgen von XXR-Wheels anzuschaffen, habe ich mal eine Frage zu einer anschließenden Tieferlegung. Da diese Felgen ja sowieso nur bei wenigen Firmen einzutragen sind müsste ich dafür wohl einige KM auf mich nehmen. Gehen wir davon aus ich fahre zu einer dieser Firmen und lasse sie mir eintragen. Einige Zeit später komme ich auf die Idee, Eibach Federn zu verbauen. Könnte es da Probleme geben, wenn ich dann zu einem x-beliebigen TÜV gehe? Die Felgen wären ja eingetragen, aber durch den Wechsel der Federn findet ja eine Veränderung statt, die wiederum in Kombination mit den Rädern als "vertragbar" zu prüfen ist, was ja auch der Fall wäre, wie ich es schon einige male gehört bzw. gelesen habe.
Klar wäre es besser, alles direkt zusammen in einem Rutsch zu erledigen, nur würde es mich interessieren ob die Eintragung der Felgen an sich quasi "unantastbar" ist?
Ich hoffe ihr versteht, wie ich das meine. ?( :D

Teenax

Meister

Beiträge: 2 314

Danksagungen: 131

  • Nachricht senden

280

Montag, 21. Dezember 2015, 19:50

Unantastbar ist keine Eintragung..
Und meines Wissens muss bei einem Fahrwerk- oder Federwechsel die Felge ebenso mit betrachtet werden.. Und somit werden die meisten Prüfer Papiere sehen wollen, die es bei XXR aber nicht gibt..
Subaru BRZ Sport HKS Kompressor | Subaru WRX STi | Instagram: TeenaxJDM

Ähnliche Themen