Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Basti

Erleuchteter

Beiträge: 4 023

Wohnort: Penig

Beruf: Sales Engineer

Danksagungen: 69

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 12. September 2012, 12:17

*zum Skyline schiel* es könnte ja Radios geben, bei der man die Anzeige zum OBD-Auslesen umschalten kann. So das sozusagen neben dem Titel des Leiblingslied die Öltemp angezeigt wird.

Da es sicher schwierig wird, so ein Radio im Laden zu finden geh ich mal nen Schritt weiter zum CarPC. Aber da ich von sowas kaum Ahnung habe steig ich an dieser Stelle aus und hoffe auf Meinungen zum Thema ^^ . Also das wäre doch ne echte Alternative, oder?

Detailer

Erleuchteter

Beiträge: 4 124

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 12. September 2012, 12:37

Also eine Anzeigemöglichkeit ohne Anzeigen im Innenraum nachzurüsten wäre natürlich klasse. Im Idealfall eine Anzeige im Touch & Go wäre genial,
aber wahrscheinlich sehr sehr sehr sehr schwer zu realisieren. Alternativ eine umschaltbare Anzeige ziwschen Uhr und Temperatur wäre ebenfalls super :thumbsup:
Toyota GT86
(Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara-Ausstattung (anthrazit), Navigationssystem Toyota Touch & Go, OZ Ultraleggera LM Graphit Matt 8x18, Tieferlegungsfedern Eibach, JBL Soundsystem)
Umbauten (328PS/329NM): Garrett GT28R, MPS Cold Air Intake, Ölkühler, MPS Downpipe (HJS Kat), Perrin Overpipe, Invidia catless non resonated Frontpipe, Invida N1 Catback, GrimmSpeed Strut Tower Brace, GrimmSpeed Hood Struts, schwarze Innenraumteile, TOM's Tail Lights

Max

Profi

Beiträge: 1 022

Fahrzeuge: Toyota Aygo, Toyota GT86 Clubsport, Audi 3.0 TDI

Wohnort: Köln

Danksagungen: 67

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 12. September 2012, 12:49

Ich kann ja mal konkreter werden was ich vorhabe. Das läuft auf eine Art CarPC hinaus. Dies gilt allerdings für meinen Fall!!

ODB Schnittstelle (Toyota) -> ODB 2 Interface -> (Über USB) -> Beagleboard -> Videoinput vom IVA-W920R

Zur Steuerung wird vorraussichtlich ein Griffin Powermate oder Alternative zum Einsatz kommen.
http://stagingkiller.files.wordpress.com…2/powermate.jpg

Das Beagleboard ist klein und verbraucht wenig Strom. Also optimal für den Einsatz im Auto. Soweit das Konzept. Darauf folgen erstmal folgende toDos (unpriorisiert):

- Suche nach einem geeigeneten ODB Interface. Das HKS ist mir persönlich zu teuer

- Geeigente Stromversorgung für das Beagleboard
-- Sollte nicht das große Problem sein, da man in der Regel ein herkömmliches USB Netzteil nehmen kann. 1A sollte ausrreichen.

- Library für die Verwaltung der ODB Signale die über USB rein und raus gehen. (Dort wird mit hoher wahrscheinlichkeit Qt zum einsatz kommen. Ergo wer kann, kann sich gern beteiligen)

- Output-Schnittstelle (Das ist sicherlich der interessanteste Teil, was die Userbility und Integration angeht)
-- Alternative 1: 7 Segement Anzeige. Kann ggf. zusätzlich zu den folgenden Alternativen verwendet werden
-- Alternative 2: Herkömmlicher Video-Output über Chince
--- Anschluss an den Original Monitor über den Kamera eingang. Problem wird sicherlich die Umschaltung sein. Ggf. kann man das Signal für den Rückwertsgang faken. Nur ist dann nicht sicher wie sich der Rest des Radios verhält
--- Anschluss an einen externen Monitor. In meinem Fall ersetze ich das org. Radio durch einen Alpine Monitor

Soweit. Ich bin noch in der Planung. An sich ist das Projekt recht anspruchsvoll, weil ich erstmal Know-How was das ODB Protokoll angeht erlernen muss. Und dann muss ich es entsprechend programmieren. ;-) Also Zeit wird wie immer einen kostbares Gut. Aber wie gesagt... vielleicht sind ja hier ein paar versierte Programmiere im Forum die dabei Helfen können. Eine ODB Library hab ich schon gefunden. Nur habe ich keine Ahnung ob die funktioniert. Ergo gehe ich davon aus, dass ich eine eigene schreiben muss.

AristokraT

Super Moderator

Beiträge: 4 329

Fahrzeuge: GT86, Mazda 6 Kombi, Triton Baja (Quad), E-Roller

Wohnort: Nähe Nürnberg

Beruf: Irgendwas mit IT

Danksagungen: 61

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 12. September 2012, 13:11

Das Beagleboard ist klein und verbraucht wenig Strom.
Eine Alternative wäre doch auch das Raspberry Pi oder vielleicht auch ein Arduino Board?

Raspi hätte ich schon zu Hause ;)
Im Besitz seit Okt. 2012: GT86, Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara(anthrazit), Navigationssystem Toyota Touch & Go.
Seit März 2013: Eibach Federn, Distanzscheiben, Scheibentönung

Daily und Winter: Corolla E12 TS, 1,8 Sauger, 192PS Mazda 6 (2013) Kombi

http://www.hachirokufriendsfranken.de/
Der Thread meines Sharkys: AristokraTs Sharky

Max

Profi

Beiträge: 1 022

Fahrzeuge: Toyota Aygo, Toyota GT86 Clubsport, Audi 3.0 TDI

Wohnort: Köln

Danksagungen: 67

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 12. September 2012, 13:31





Zitat von »Max«



Das Beagleboard ist klein und verbraucht wenig Strom.
Eine Alternative wäre doch auch das Raspberry Pi oder vielleicht auch ein Arduino Board?

Raspi hätte ich schon zu Hause ;)


Jep das wäre auch eine alternative. Wäre sogar preislich sehr attraktiv. Nur müsste ich halt hier schauen, wie ich das ganze mit dem bauen von Linux mache. Qt ist auf jeden Fall kein Problem.
Was hast denn für Skills Aristokrat?

Detailer

Erleuchteter

Beiträge: 4 124

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

26

Mittwoch, 12. September 2012, 14:44

Dann bin ich mal gespannt was die Zeit noch bringen wird. Vielleicht sogar eine Lösung die für den laien relaiv einfach umzusetzten wäre ... Stichwort Uhr :whistling:
Toyota GT86
(Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara-Ausstattung (anthrazit), Navigationssystem Toyota Touch & Go, OZ Ultraleggera LM Graphit Matt 8x18, Tieferlegungsfedern Eibach, JBL Soundsystem)
Umbauten (328PS/329NM): Garrett GT28R, MPS Cold Air Intake, Ölkühler, MPS Downpipe (HJS Kat), Perrin Overpipe, Invidia catless non resonated Frontpipe, Invida N1 Catback, GrimmSpeed Strut Tower Brace, GrimmSpeed Hood Struts, schwarze Innenraumteile, TOM's Tail Lights

AristokraT

Super Moderator

Beiträge: 4 329

Fahrzeuge: GT86, Mazda 6 Kombi, Triton Baja (Quad), E-Roller

Wohnort: Nähe Nürnberg

Beruf: Irgendwas mit IT

Danksagungen: 61

  • Nachricht senden

27

Mittwoch, 12. September 2012, 15:00





Zitat von »Max«



Das Beagleboard ist klein und verbraucht wenig Strom.
Eine Alternative wäre doch auch das Raspberry Pi oder vielleicht auch ein Arduino Board?

Raspi hätte ich schon zu Hause ;)


Jep das wäre auch eine alternative. Wäre sogar preislich sehr attraktiv. Nur müsste ich halt hier schauen, wie ich das ganze mit dem bauen von Linux mache. Qt ist auf jeden Fall kein Problem.
Was hast denn für Skills Aristokrat?
Naja, bin zwar Fachinformatiker (allerdings Sys-Integr..), und studiere gerade nebenbei Wirtschaftsinformatik...........bin aber im Programmieren leider nicht sehr weit ;).

Mit dem Raspi habe ich bisher auch nur mal auf die schnelle XBMC ausprobiert... sehr wenig Zeit bei Arbeit+Uni (+LoL spielen :S ) :(
Im Besitz seit Okt. 2012: GT86, Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara(anthrazit), Navigationssystem Toyota Touch & Go.
Seit März 2013: Eibach Federn, Distanzscheiben, Scheibentönung

Daily und Winter: Corolla E12 TS, 1,8 Sauger, 192PS Mazda 6 (2013) Kombi

http://www.hachirokufriendsfranken.de/
Der Thread meines Sharkys: AristokraTs Sharky

Max

Profi

Beiträge: 1 022

Fahrzeuge: Toyota Aygo, Toyota GT86 Clubsport, Audi 3.0 TDI

Wohnort: Köln

Danksagungen: 67

  • Nachricht senden

28

Mittwoch, 12. September 2012, 15:04

Dann bin ich mal gespannt was die Zeit noch bringen wird. Vielleicht sogar eine Lösung die für den laien relaiv einfach umzusetzten wäre ... Stichwort Uhr :whistling:

Mach dir mal keine Sorge. Das wird nachbaubar sein!

Basti

Erleuchteter

Beiträge: 4 023

Wohnort: Penig

Beruf: Sales Engineer

Danksagungen: 69

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 12. September 2012, 18:31

Dann bin ich mal gespannt was die Zeit noch bringen wird. Vielleicht sogar eine Lösung die für den laien relaiv einfach umzusetzten wäre ... Stichwort Uhr :whistling:

Mach dir mal keine Sorge. Das wird nachbaubar sein!
gebt mir eine Anleitung und ich bin glücklich :D
Aber Windows wäre cooler

AristokraT

Super Moderator

Beiträge: 4 329

Fahrzeuge: GT86, Mazda 6 Kombi, Triton Baja (Quad), E-Roller

Wohnort: Nähe Nürnberg

Beruf: Irgendwas mit IT

Danksagungen: 61

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 12. September 2012, 18:33

Dann bin ich mal gespannt was die Zeit noch bringen wird. Vielleicht sogar eine Lösung die für den laien relaiv einfach umzusetzten wäre ... Stichwort Uhr :whistling:

Mach dir mal keine Sorge. Das wird nachbaubar sein!
gebt mir eine Anleitung und ich bin glücklich :D
Aber Windows wäre cooler
Windows!=cool ;)
Im Besitz seit Okt. 2012: GT86, Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara(anthrazit), Navigationssystem Toyota Touch & Go.
Seit März 2013: Eibach Federn, Distanzscheiben, Scheibentönung

Daily und Winter: Corolla E12 TS, 1,8 Sauger, 192PS Mazda 6 (2013) Kombi

http://www.hachirokufriendsfranken.de/
Der Thread meines Sharkys: AristokraTs Sharky

Lander-L

Anfänger

Beiträge: 9

  • Nachricht senden

31

Donnerstag, 13. September 2012, 21:01

Hallo,

bin schon seit einiger Zeit passiver Leser und dieser Thread hat mich jetzt dazu verleitet mich doch mal anzumelden. Der GT86 wird wohl mein nächstes Auto, leider wirds wohl noch ca 1,5Jahre dauern. Das hat aber nichts daran geändert, dass ich schon so infiziert bin und mir zu einigen Themen rund um den GT86 schon einige paar Gedanken gemacht habe.

So auch zum Thema CarPC/ODB, vielleicht bringen ja meine Vorstellungen auch bei dem ein oder anderen User neue Ideen.

Auf meiner Recherche zu dem Thema bin ich auf einen chinesischen (leider) Hersteller (Erisin / www.erisin.com) gestoßen. Dieser bietet aber durchaus sehr interessante Geräte mit momentan noch einzigartigen Features und das zu einem günstigen Preis. Versand aus UK ist auch kein Problem, auch einen ebay-Händler aus Deutschland gibt es. Die Qualität der Geräte scheint auch akzeptable zu sein, wenn ich mich auf diesen Bericht beziehe:

http://944-s2.blogspot.de/2012/01/erisin…h-tips-and.html

Besonders interessant finde ich die Geräte mit Android (ES777A; ES778A und ES779A), welche dazu noch Features wie Internet und DVB-T bieten.

Kurz zum Aufbau der Geräte für die die den ersten link nicht gelesen haben. Der vordere Teil der Radios ist ein Tablet mit 7 Zoll Display. Auf diesem läuft Android 2.3. Das Tablet ist abnehmbar und man kann es auch mit in die Wohnung nehmen und z.B. dort zu surfen. Das Tablet besitzt die meisten Features die man von einem Tablet kennt. Wifi, UMTS-Slot, USB usw. Leider hat das Tablet kein Bluetooth (nur das Radio) aber dazu später. Ist das Tablet am Radio "angedockt" kann das Radio über das Tablet gesteurt werden. Ebenso ist es natürlich möglich Musik direkt vom Tablet über das Radio abzuspielen. Ist das Tablet nicht angeschlossen, kann man das Radio wie ein normales CD-Radio bedienen. Hoffe ich meine Angaben stimmen so aus dem Kopf, falls was nicht korrekt ist bitte korrigieren.

Das interessante ist, dass es für Android schon ganz brauchbare Apps für ODB gibt wie z.B. TORQUE. Auch Eigenentwicklungen sollten auf einem gerooteten Android-Pad relativ einfach und vor allem zukunftstauglich realisierbar sein. Außerdem hätte man eine all-in-one Lösung mit Navi, Internet, DVB-T, vollen Zugriff auf den Android-Market, Möglichkeit der Ausgabe von ODB-Daten usw.

Wie oben schon erwähnt hat das Tablet kein Bluetooth, daher müsste man ein ODB2-Device mit Wifi nehmen. Telefonieren über Bluetooth läuft übrigends über das Radio.

Der Aufbau hier wäre:
ODB Schnittstelle (Toyota) -> ODB 2 Interface Wifi -> (Über WLAN) -> Android-Pad des Erisin ES777A, ES778A oder ES779A

Ich kann leider nicht persönlich etwas über die Qualität der Erisin Geräte sagen, der oben verlinkte Bericht hörte sich nicht schlecht an. Habe aber auch schon andere Stimmen gehört. Super wäre natürlich wenn man einen deutschen Vertrieb finden würde (Ebay-Händler war z.B. in Lorch) welcher auch bei Garantiefragen helfen würde. Ich werde die Entwicklung im Auge behalten, hab ja noch etwas Zeit ;)

Prinzipiell sollte es auch ohne großes technische Verständnis möglich sein sich ODB Daten per Torque auf dem Display anzeigen zu lassen. Vielleicht hat ja schon jemand Erfahrung ob er sich die Öltemperatur per Torque ausgeben lassen kann. Falls die Öltemperatur mit übertragen wird, müsste man nur das ODB2-Device im Auto unterbringen und das Pad per Wlan verbinden, Torque installieren das wars.

Android bietet natürlich die Möglichkeit auch für eigene Entwicklungen. Wenns meine Zeit erlaubt werde ich mich vielleicht in Zukunft ein wenig damit befassen, momentan ist leider ehr schlecht (Abschlussarbeit).

Aber vielleicht konnte ich ja den ein oder anderen ein wenig für diese Richtung begeistern. Mit Android hat man zumindest eine sehr breite und zukunftssichere Entwicklungsplattform.

Max

Profi

Beiträge: 1 022

Fahrzeuge: Toyota Aygo, Toyota GT86 Clubsport, Audi 3.0 TDI

Wohnort: Köln

Danksagungen: 67

  • Nachricht senden

32

Donnerstag, 13. September 2012, 22:42

Erstmal hallo Lander-L. :-)

Das mit so einem integrierten Monitor ist gar nicht so schlecht. Ist aber auch nur ein Output Device von vielen. Grundlegen kann man ja sagen, dass es zwei Gruppen gibt (pauschal).

1.) Original Radio muss unbedingt drin bleiben, um die Optik zu waren. Folglich kommen bei dieser Benutzergruppe nur die Ausgabe über den original Monitor in Frage oder über ein dezentes Display irgendwo versteckt. Oder halt eine vorhandene digitalanzeige missbrauchen. Btw. diese Digitaluhr im Dürfe außer die Stromversorgung keine Schnittstellen zum auto haben. Ggf. kann ich diese Uhr so weit entkernen, und durch eigene Hardware ersetzen. ;-) mal schauen. Ich brauch erstmal mein Auto. Dann sehen wir weiter.

2.) Custom Radio. Für diese Gruppe ist dein Monitor sicherlich schon mal interessant. Ich selber würde ehr der zweiten Gruppe angehören. Allerdings würde ich mir aus Konzeptgründen so einen Monitor nicht kaufen. Ich hab halt noch ein paar andere Hifi-Komponenten, die mit dem Radio zusammenspielen müssen. Sprich ich persönlich wäre da raus.

Folglich um beide Gruppen einigermaßen zu frieden zu stellen braucht mal eine "universal" Plattform. Nehmen wir jetzt zum Beispiel mal das Beagleboard. Auf dieses könnte man ohne Problem Android draufspielen und dann entsprechende ODB Softwares laufen lassen. Dies hätte allerdings zur Folge, dass man die Gruppe 1 nicht bedienen kann. Ich kann nicht so einfach eine UART Adapter an Android anschließen auf den ich die Daten der Applikation rübertunnel. Also bräuchte man eine Art Gateway. Würde ich also auf das Beagleboard ein Linux oder QNX (wird bei Audi, BMW und Porsche u.a. eingesetzt für iDrive und Co.) aufspielen, könnte ich sowohl Gruppe 1 und 2 bedienen. Verstehst was die Vor- und Nachteile? :-)

(Nur Gruppe2)
Ein Vorteil hat allerdings dein Monitor. Er hat Touch. Bei meiner Alpinelösung bräuchte ich ein seperates Input-Device(Maus oder ähnliches). Finde ich aber für die Flexibilität vertretbar.

Ich werde mir erstmal von einem Kollegen ein ODB Interface BT ausleihen und das mal mit einem Android testen. Ggf. kommen wir auch so einfach nicht an die Öltemperatur dran. Denn so wie ich bisher ODB verstehen habe sind das Parameter die Herstellerspezifisch sein können. Folglich kenne ich das Payload (Also den Datenstrom) nicht! ;-)

pani

Fortgeschrittener

Beiträge: 307

Fahrzeuge: Toyota GT 86

Wohnort: Ternitz Österreich

Beruf: Berufsfeuerwehr

  • Nachricht senden

33

Freitag, 14. September 2012, 06:53

gibt's eigentlich gar keine Anzeige? kenn das von Toyota das irgendwo ein blaues licht leuchtet sobald es aus ist passt die Temperatur
GT 86 in Blau mit AERO, Remus AGA, Touch & Go+ und Ultraleggera seit März in Niederösterreich unterwegs

IceMan

Fortgeschrittener

Beiträge: 191

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: Senden

Beruf: Kfz-Mechatroniker

  • Nachricht senden

34

Freitag, 14. September 2012, 09:45

@ pani
das was du meinst, ist bei fahrzeugen, die keine analoge KÜHLMITTEL-temperaturanzeige haben. also nur für die wassertemp. und nicht für das öl.
wobei dieses licht schon bei um die 60 grad aus geht....also weit entfernt von betriebstemperatur.

pani

Fortgeschrittener

Beiträge: 307

Fahrzeuge: Toyota GT 86

Wohnort: Ternitz Österreich

Beruf: Berufsfeuerwehr

  • Nachricht senden

35

Freitag, 14. September 2012, 12:52

@ pani
das was du meinst, ist bei fahrzeugen, die keine analoge KÜHLMITTEL-temperaturanzeige haben. also nur für die wassertemp. und nicht für das öl.
wobei dieses licht schon bei um die 60 grad aus geht....also weit entfernt von betriebstemperatur.
stimmt eigentlich mein Fehler
GT 86 in Blau mit AERO, Remus AGA, Touch & Go+ und Ultraleggera seit März in Niederösterreich unterwegs

kosh

Meister

Beiträge: 2 011

Wohnort: Erfurt

Beruf: wie alle hier...

Danksagungen: 147

  • Nachricht senden

36

Montag, 17. September 2012, 15:24

Ich kann euch nur raten Toyota anzuschreiben und beim Händler zu fragen.

Das erhöht die Chancen, dass sie ein Update für den Bordcomputer rausbringen.

Je mehr wir damit nerven, desto höher die Chance :)

viva71

Unterstützer

Beiträge: 3 459

  • Nachricht senden

37

Montag, 17. September 2012, 15:45

Ein einfaches Update wird nicht funktionieren, da es kein Pixel-Display ist, sondern, so wie früher, beleuchtete Schablonen sind.

Somit kann die Öltemperatur gar nicht als Öltemperatur gekennzeichnet werden.

parabol

Fortgeschrittener

Beiträge: 187

Wohnort: Fricktal (CH)

Beruf: Bringe Leute mit dem Flugzeug in die Ferien

  • Nachricht senden

38

Montag, 17. September 2012, 17:43

wie wäre es damit ?
http://shop.lightning-tuning.de/product_…temperatur.html

durchmesser 52mm
kombianzeige öltemp/volt
kann gem. angabe vertreiber an ölwanne (ablasschraube) oder ölfilter angeschlossen werden
( mit adapter welcher seperat erhältlich ist)

montagemöglichkeit wäre links der lenksäule
dimension 52mm würde passen und ist dort auch gut einsichtbar

was meint ihr ?

gruss .. parabol

JS-75

Fortgeschrittener

Beiträge: 395

Fahrzeuge: Gt86, Auris Touring Sports

Wohnort: Bad Laasphe

Beruf: Freund & Helfer

  • Nachricht senden

39

Montag, 17. September 2012, 19:53

Ich bin ja ein Freund von Sachen, die nützlich sind, aber bitte nicht so drangebastelt aussehen! Wie wäre es denn , wenn man die vorhandene Wassertemparatur Anzeige einfach mit nem Fühler für öltemp verbindet?? Für die wassertemp wurde ja wie beim Yaris ne LED reichen!
Gruß Jörg
Mir egal :whistling:

kosh

Meister

Beiträge: 2 011

Wohnort: Erfurt

Beruf: wie alle hier...

Danksagungen: 147

  • Nachricht senden

40

Montag, 17. September 2012, 20:31

Ein einfaches Update wird nicht funktionieren, da es kein Pixel-Display ist, sondern, so wie früher, beleuchtete Schablonen sind.

Somit kann die Öltemperatur gar nicht als Öltemperatur gekennzeichnet werden.

Ich dachte es geht um ne Anzeige im touch-and-go-system?! Die muss ja normale Pixel haben.