Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

happy86

Schüler

Beiträge: 88

Fahrzeuge: C180 , Simplon Pavo 3

Wohnort: Attendorn

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

81

Dienstag, 22. April 2014, 18:26

Ich habe auch gerade die Feder ausgebaut, die blutigen Fingerknöchel haben sich gelohnt, tolles Kupplungsfeeling jetzt. Danke :thumbsup:
GT86 war einmal...

Flasher

Meister

Beiträge: 2 249

Danksagungen: 48

  • Nachricht senden

82

Dienstag, 22. April 2014, 19:15

Ich fahre nun so seit rund 20 tkm rum und bei mir hat sich vor kurzem ein lautes Knarzen beim Kuppeln eingestellt. Es kommt aus dem Motorraum und ist vermutlich der Geber- oder Nehmerzylinder. Keine Ahnung ob es von der Modifikation kommt, oder einfach ein anderer Defekt ist
Showroom
MODS |O.Z Leggera 18x8 |VA:Brembo OEM+Ferodo DS2500|HA:EBC OEM+GreenStuff|Stahlflex|Milltek resonated CAT-Back & OP|Motiv Concepts FP|AVO Turbo+CatchCan|Mishimoto Ölkühler|Exedy S1 Kupplung|BeatSonic Sharkfin|TRD Ducktail|Valenti Blinker|TOM's Rücklichter|TRD Domstrebe | KW V3

Basti

Erleuchteter

Beiträge: 4 294

Wohnort: Penig

Beruf: Sales Engineer

Danksagungen: 110

  • Nachricht senden

83

Mittwoch, 23. April 2014, 21:51

happy: blutige Fingerknöchel? Hast du die Feder mit einer Säge ausgebaut? :D

Flasher: mit der Pedaljustierung verändert man ja den Hebel, d.h. der Zylinder macht den gleichen Weg wie vorher, das Pedal einen kürzeren. Meist beides schneller, das ist zumindest für mich der Sinn daran.
Die erhöhte Geschwindigkeit der Betätigung könnte nicht so vorteilhaft für einige Kupplungsteile sein. Der Verschleiß erhöht sich mit Sicherheit.
Aber doch nicht nach 20tkm.... Da würde ich mal den freundlichen fragen und mich nicht von wegen Garantieverlust abwimmeln lassen.

happy86

Schüler

Beiträge: 88

Fahrzeuge: C180 , Simplon Pavo 3

Wohnort: Attendorn

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

84

Donnerstag, 24. April 2014, 12:24

happy: blutige Fingerknöchel? Hast du die Feder mit einer Säge ausgebaut?
Ne, bin nur ein paar mal abgerutscht beim Versuch den Bolzen aus der Führung zu bekommen ;( .
GT86 war einmal...

Beiträge: 1 352

Fahrzeuge: GT 86 Dynamic White Pearl, KTM 950 SM

Wohnort: Enerweh

Beruf: Nix mit IT

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

85

Donnerstag, 24. April 2014, 15:10

Ich hatte zu der Justierung ein Gespräch mit dem Werkstattmeister.

"Finger weg von der Justierung. Die Kupplung arbeitet selbstjustierend und trennt einwandfrei.
Wer Probleme oder Geräusche hat sollte allerdings sofort in die Werkstatt kommen."

Das mit den Geräuschen sollte sehr ernst genommen werden. Wer Track Days macht, dem Gasfuss
nicht abgeneigt ist oder einen Vorführer hat, der sollte bei ungewöhnlichen Geräuschen unbedingt nachschauen lassen.

w00lf

Profi

Beiträge: 1 768

Fahrzeuge: Mazda Xedos 6 1.6 '92 / Toyota GT86 '13

  • Nachricht senden

86

Donnerstag, 24. April 2014, 15:23

So gut wie jede Kupplung in Serienautos heute stellt sich selbst nach. Das hat allerdings nichts mit der Modifikation hier zu tun, da es dabei nur um die Pedalstellung geht. Das Pedal arbeitet jetzt etwas "tiefer" im Fußraum.
Der Weg reicht locker aus, um den Nehmerzylinder voll zu betätigen. Das Krachen und Kratzen aus dem Getriebe hat andere Ursachen.

Und klar muss er das sagen. Mein Meister wollte mir nicht mal den TRD Ölfilter auf dem in großen Lettern TOYOTA draufsteht einbauen, da dann die Garantie weg ist.

Mir persönlich ist das bei der Kupplung egal, ich werde mich sicher nicht jeden Tag mit einer Kupplung ärgern, die sich in einem Golf schon schämen müsste, was Betätigungskraft und Schleifpunkt betrifft.
mfg, Wolfgang

Flasher

Meister

Beiträge: 2 249

Danksagungen: 48

  • Nachricht senden

87

Sonntag, 27. April 2014, 14:01

Ich werde mal die Werkstatt aufsuchen, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass ich da bezüglich der Garantie sehr schnell abgewimmelt werde wegen der Modifikation. Meines Wissens nach ist das doch lediglich eine Art Vorspannfeder, welche den Pedalgegendruck senkt - auf die Hydraulik hinter dem Pedal sollte das doch gar keinen Einfluss haben, oder?
Showroom
MODS |O.Z Leggera 18x8 |VA:Brembo OEM+Ferodo DS2500|HA:EBC OEM+GreenStuff|Stahlflex|Milltek resonated CAT-Back & OP|Motiv Concepts FP|AVO Turbo+CatchCan|Mishimoto Ölkühler|Exedy S1 Kupplung|BeatSonic Sharkfin|TRD Ducktail|Valenti Blinker|TOM's Rücklichter|TRD Domstrebe | KW V3

Beiträge: 1 563

Fahrzeuge: A reasonably fast Car

Wohnort: Zwischen Kölsch und Ring

Beruf: Verdien mein Geld auf der Strasse

Danksagungen: 342

  • Nachricht senden

88

Sonntag, 27. April 2014, 21:36

Kannst du nicht auf Nummer sicher gehen und die Feder vorher wieder reinsetzen?

Dürfte zwar ne Sauarbeit sein, dass unter Federvorspannung wieder zusammen zu kriegen...

MFG C.
Gwehrfahrdeblom Sachsenring 10/11/12/13/14/16
denn geradeaus kann jeder :D


Es geht nicht darum, wie schnell ein Auto ist, sondern WIE ein Auto schnell ist.
( überliefert von T. Schrick)

Beiträge: 1 352

Fahrzeuge: GT 86 Dynamic White Pearl, KTM 950 SM

Wohnort: Enerweh

Beruf: Nix mit IT

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

89

Montag, 28. April 2014, 05:51

Keine Sorge, das wird nicht beanstandet. Ich weiss das aus eigener Erfahrung. ;)

Timey

Fortgeschrittener

Beiträge: 224

Wohnort: Umgebung Trier

Beruf: Zerspanungsmechaniker

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

90

Montag, 28. April 2014, 17:39

Die Feder bekommt man schnell wieder rein.. Einfach mit einer rohrzange spannen, dann ein dicken Kabelbinder durch und das ganze dann an mehreren Stellen mit ca. 3-4kabelbindern :thumbsup:
Ich hab alles wieder Serie umgebaut, würde mir so empfohlen und ich bin auch zufrieden damit, wie es jetzt ist :)
Toyota wird sich bei dem ganzen schon was gedacht haben
Toyota GT86 E8H Blau Metallik, Optik gecleant, Greddy T518Z Turboumbau powered by Vollsports & HK-Power

Basti

Erleuchteter

Beiträge: 4 294

Wohnort: Penig

Beruf: Sales Engineer

Danksagungen: 110

  • Nachricht senden

91

Montag, 28. April 2014, 20:35

Der mechanische Part ändert sich null komma null, die Feder dient AUSSCHLIEßLICH der Unterstützung des Fahrerfußes beim treten der Kupplung, ganz Hausfrauenfreundlich ^^
Kann man ohne Probleme raus machen, wer es genau haben möchte kann den Führungsbolzen ohne Feder wieder reinfummeln. Ist noch weniger auffällig ;)
Die Betätigungsmechanik bleibt die selbe, da der Hebel sich nicht ändert.

Etwas anders ist es beim verstellen des Pedals: man verändert den Hebel den der Fahrer zur Betätigung nutzt. NICHT aber die Bauteile der Kupplung oder die Einstellung der Kupplung. Nur den HebelWEG. Großer weg = kleine Kraft, kleiner weg = große Kraft ;)
Als Resultat, wie schon erwähnt, meint der Kupplungsgeberzylinder nur, schnelelr getreten zu werden.

Aber wenn Subaru einen Grund gehabt hätte das so zu machen dann heißt der "Jedermannstauglichkeit".
Warum sonst macht man überhaupt eine Gewindestange rein und nicht gleich einen festen Apparat? Gewindestangen WOLLEN verstellt werden :thumbup:

Habe meinen Kupplungsschalter nochmal etwas nachgestellt; das sollte man auf JEDEN Fall machen. Hier scheint auch das Steuergerät Infos zu bekommen und eine zu frühe/späte Rückmeldung kann zu etwas ruckeligerem Fahrgefühl führen.

Reo M35

Profi

Beiträge: 708

Fahrzeuge: Ford M151 A2 Jamaha XJR 1300 Toyota GT 86 TRD

Wohnort: NRW

Beruf: Offroaddriver

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

92

Dienstag, 29. April 2014, 02:34

Bei mir knackt es auch seit heute aus dem Motorraum wenn man die Kupplung tritt. Bringe ihn ja bald zu ersten Inspektion und dann können die das mal richten. :D

GTChris

Fortgeschrittener

Beiträge: 322

Fahrzeuge: Toyota GT86 / Aprilia Dorsoduro 750

Wohnort: Münsterland

Beruf: Kabelaffe

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

93

Donnerstag, 1. Mai 2014, 12:17

Ich hab mich gestern auch mal der Taschenlampe zuwischen den Zähnenen kopfüber in den Fußraum gestürzt um die Hausfrauenfeder zu entfernen. Die Op ist ein wenig fummelig aber nicht wirklich schwer, allerdings ist die Baustelle ab 1,90 etwas unkomfortabel 8| .
Das Ergebnis ist auf jeden fall echtes Racefeeling auf der Kupplung und ein blitzsauberer Druckpunkt :D .

Was mir allerdings nicht gefällt ist, daß Pedal und Gestänge im nicht betätigten Zustand mit Eigengewicht sehr schlabberig auf der Druckstange liegten und jedes Anhauchen des Pedals schon auf die Druckstange übertragen wird. Darum werde ich einfach noch die Gegenprobe mit einer dünneren Feder machen, die das Pedal im Nullpunkt nur stabilisieren und nach hinten minimale Unterstützung geben soll. Das sollte dem schönen Druckpunkt noch keinen Abbruch tun.
Hab mir erstmal eine mit 2mm Draht statt original 3,5 bestellt.

Ich werde berichten und einen schönen 1. Mai 8)
"Is DER Geil! Junge ich sach Dir,da trittste nur einmal gaanz vorsichtig aufs Gas und: Bäng -Hasse die Schallmauer gebrochen!
Das ist wie mit ner Olle,man kann mal dieses Modell fahren,oder mal jenes,maln sportliches oder nen Oldtimer,
kannste dir auch mal nen Fahrzeug ausleihen, scheiß egal,
oder vielleicht benötigt man ja auch mal einen Kleinbus,für nen Umzug oder so. Aber...!
Du brauchst ein Fahrzeug,was zu Dir passt...Mit Stil,eins mit Charakter.Ein Baby.Zum liebhaben... "

Schwarzwaldelch

Fortgeschrittener

  • »Schwarzwaldelch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 387

Fahrzeuge: Ford S-Max Tdci 140 PS, Tango-metallic / Smart Forfour cdi 95 PS Anthrazit/Silber / Smart ForTwo cdi, 54 PS, Black/Blue / Toyota GT86 Dynamic-White-Pearl, Leder-Alcantara schwarz-anthrazit

Wohnort: 78136 Schonach

  • Nachricht senden

94

Samstag, 3. Mai 2014, 00:03

Das 'Knarzen' der Kupplung ist scheinbar ein bekanntes Problem. Es wird in der Kupplungsmechanik am Ausrücklager verursacht. In Post Nr. 17 gibt's Beispielvideos:

http://www.ft86club.com/forums/showthread.php?t=49020

Das Geräusch hat nichts mit der Feder am Pedal zu tun.
Toyota GT86: Dynamic White Pearl, Alcantara/Leder anthazit, GT86-Türdekor, Eibach Spurplatten 20/25 mm, Eibach-Pro Kit 25/20 mm, Cosworth Filtermatte, Federal RS-R595

GTChris

Fortgeschrittener

Beiträge: 322

Fahrzeuge: Toyota GT86 / Aprilia Dorsoduro 750

Wohnort: Münsterland

Beruf: Kabelaffe

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

95

Samstag, 3. Mai 2014, 20:09

So dünnere Feder ist drin, es ist allerdings eine mit 2,5er Draht geworden. Federkraft ist knapp 1/3 vom Original würde ich schätzen und der Einbau war entsprechend einfach.
Das Ergebniss - das Pedal wird im Ruhezustand ordentlich fixiert - Weg bis zum Schleifpunkt ist fühlbar aber braucht keine Kraft - Schleifpunkt ist da wo er hingehört - das eigentliche Entkuppeln braucht nach wie vor Kraft - Endanschlag ist sehr entspannt zu halten. :thumbsup: mir persönlich passts so sehr gut. Danke nochmal fürs DIY
"Is DER Geil! Junge ich sach Dir,da trittste nur einmal gaanz vorsichtig aufs Gas und: Bäng -Hasse die Schallmauer gebrochen!
Das ist wie mit ner Olle,man kann mal dieses Modell fahren,oder mal jenes,maln sportliches oder nen Oldtimer,
kannste dir auch mal nen Fahrzeug ausleihen, scheiß egal,
oder vielleicht benötigt man ja auch mal einen Kleinbus,für nen Umzug oder so. Aber...!
Du brauchst ein Fahrzeug,was zu Dir passt...Mit Stil,eins mit Charakter.Ein Baby.Zum liebhaben... "

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »GTChris« (3. Mai 2014, 20:23)


happy86

Schüler

Beiträge: 88

Fahrzeuge: C180 , Simplon Pavo 3

Wohnort: Attendorn

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

96

Samstag, 3. Mai 2014, 20:43

So dünnere Feder ist drin, es ist allerdings eine mit 2,5er Draht geworden. Federkraft ist knapp 1/3 vom Original würde ich schätzen und der Einbau war entsprechend einfach.
Das Ergebniss - das Pedal wird im Ruhezustand ordentlich fixiert - Weg bis zum Schleifpunkt ist fühlbar aber braucht keine Kraft - Schleifpunkt ist da wo er hingehört - das eigentliche Entkuppeln braucht nach wie vor Kraft - Endanschlag ist sehr entspannt zu halten. :thumbsup: mir persönlich passts so sehr gut. Danke nochmal fürs DIY


Wenn Du jetzt noch verraten könntest welche Feder Du genau benutzt und wo Du diese gekauft hast?
GT86 war einmal...

GTChris

Fortgeschrittener

Beiträge: 322

Fahrzeuge: Toyota GT86 / Aprilia Dorsoduro 750

Wohnort: Münsterland

Beruf: Kabelaffe

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

97

Sonntag, 4. Mai 2014, 00:05

Das habe ich befürchtet - also eine DIN Bezeichnung hab ich leider nicht parat :( da die Feder aus einer Wühlkiste stammt - sorry.
Maße sind Da=24(aussen), Di=19(innen), d=2,5(Draht), Lo= 43(Länge), L1?, F1?, c?, Material VA(1.4irgendwas), Wicklung etwa identisch



Wie geasagt etwa 1/3 Federkraft genauer hab ichs leider nicht. Bei der Auswahl nicht vergessen, daß das Pedal schon etwa einen 1/5 Hebel hat, die Feder darf ruhig was können. Ein direker Vergleich mit der ausgebauten OEM ist vermutlich das Beste.
"Is DER Geil! Junge ich sach Dir,da trittste nur einmal gaanz vorsichtig aufs Gas und: Bäng -Hasse die Schallmauer gebrochen!
Das ist wie mit ner Olle,man kann mal dieses Modell fahren,oder mal jenes,maln sportliches oder nen Oldtimer,
kannste dir auch mal nen Fahrzeug ausleihen, scheiß egal,
oder vielleicht benötigt man ja auch mal einen Kleinbus,für nen Umzug oder so. Aber...!
Du brauchst ein Fahrzeug,was zu Dir passt...Mit Stil,eins mit Charakter.Ein Baby.Zum liebhaben... "

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »GTChris« (4. Mai 2014, 00:33)


KF-GT86

Schüler

Beiträge: 81

Fahrzeuge: Toyota Yaris TS (08) | GT86 racing red

Wohnort: Kaufbeuren

Beruf: Erzieher

  • Nachricht senden

98

Mittwoch, 13. August 2014, 20:25

Habe es tatsächlich allein geschafft ohne das Auto zu zerstören, andere umzubringen oder mich zu verletzen.
Fährt sich wie ein Gokart, tolles Feeling.
Danke für die Anleitung!
GT86 racing red Spurplatten 20/25 | H&R TLF 25/25 | Milltek ab Kat. | Valenti smoked | Schrothgurte | Haubenlifter | Kofferraummod. | Kupplungsmod. | supergeil

Flo.C

Schüler

Beiträge: 128

Fahrzeuge: GT86, Honda CB 1000R

Wohnort: Dinslaken

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

99

Donnerstag, 6. November 2014, 07:59

Hallo zusammen!
Kann einer von euch mir die Originale Feder mal ausmessen? Also Drahtdurchmesser, Außendurchmesser, Innendurchnesser und die Länge.
Ich will schauen ob ich eine "leichtere" Feder finde.
Will damit verhindern, dass das Kupplubgspedal im nicht gedrückten "herumwabbelt"
Fährste Quer siehste mehr :thumbsup:

bewusst

Profi

Beiträge: 900

Wohnort: Wien

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

100

Donnerstag, 6. November 2014, 08:22

Hallo,

Zitat

Zitat Flo.C:
Hallo zusammen!

Kann einer von euch mir die Originale Feder mal ausmessen? Also
Drahtdurchmesser, Außendurchmesser, Innendurchnesser und die Länge.

Ich will schauen ob ich eine "leichtere" Feder finde.

Will damit verhindern, dass das Kupplubgspedal im nicht gedrückten "herumwabbelt"
dieser Beitrag hilft dir nicht?
Das habe ich befürchtet - also eine DIN Bezeichnung hab ich leider nicht parat :( da die Feder aus einer Wühlkiste stammt - sorry.
Maße sind Da=24(aussen), Di=19(innen), d=2,5(Draht), Lo= 43(Länge), L1?, F1?, c?, Material VA(1.4irgendwas), Wicklung etwa identisch



Wie geasagt etwa 1/3 Federkraft genauer hab ichs leider nicht. Bei der Auswahl nicht vergessen, daß das Pedal schon etwa einen 1/5 Hebel hat, die Feder darf ruhig was können. Ein direker Vergleich mit der ausgebauten OEM ist vermutlich das Beste.

Daran kannst du dich doch super orientieren.
LG