Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Snajdan

Schüler

  • »Snajdan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 104

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 12. Mai 2013, 14:04

MPS - Engineering GT 86 mit Turbo und TÜV!

Hallo,
hatte gerade bissl Langweile am Handy und hab wieder mal jedem möglichen scheiß gegoogelt. War dabei nach paar Jap - Import Firmen zu suchen. Habe die Seite MPS- Engineering besucht und da gleich was entdeckt. Gibt ein Turbo Kit, soll 0,3 Bar Ladedruck enthalten. Leistung auf 270 PS momentan....
Auf der Seite ist das bissl beschissen aufgebaut.
Ich hoffe mal ihr habt Facebook:
(eins noch, TÜV laut Aussage kein Problem von MPS)

https://www.facebook.com/photo.php?fbid=…&type=1&theater

oder hier:
http://www.mps-engineering.de/news (Seite wurde wohl noch nicht aktualisiert, auf FB jedenfalls schon mehr Infos vorhanden)


Einfach mal runter scrollen....



MFG

Benjamin

Fortgeschrittener

Beiträge: 179

Fahrzeuge: Megane RS Cup

Wohnort: Oberhausen

Beruf: Produktionstechniker

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 12. Mai 2013, 14:13

Wurde bereits im Turbo Thread geposted. Ist ein alter Hut.

Snajdan

Schüler

  • »Snajdan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 104

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 12. Mai 2013, 14:19

Wurde bereits im Turbo Thread geposted. Ist ein alter Hut.
Misst :D war mir klar das es doch hier schon iwo steht, naja... so sehen es jetzt wenigstens noch ein paar Leute bevor der Thread gelöscht wird :)

Flasher

Meister

Beiträge: 2 246

Danksagungen: 48

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 12. Mai 2013, 16:13

Wurde bereits im Turbo Thread geposted. Ist ein alter Hut.
Misst :D war mir klar das es doch hier schon iwo steht, naja... so sehen es jetzt wenigstens noch ein paar Leute bevor der Thread gelöscht wird :)


Beim nächsten Mal einfach vorher die SuFu bemühen ;)
Showroom
MODS |O.Z Leggera 18x8 |VA:Brembo OEM+Ferodo DS2500|HA:EBC OEM+GreenStuff|Stahlflex|Milltek resonated CAT-Back & OP|Motiv Concepts FP|AVO Turbo+CatchCan|Mishimoto Ölkühler|Exedy S1 Kupplung|BeatSonic Sharkfin|TRD Ducktail|Valenti Blinker|TOM's Rücklichter|TRD Domstrebe | KW V3

Beiträge: 1 570

Fahrzeuge: Paseo R.I.P., Celica T20 R.I.P., GT86 R.I.P., GT86

Wohnort: Oberfranken

  • Nachricht senden

5

Montag, 13. Mai 2013, 12:37

Soweit ich verstanden habe, ist jede Leistungssteigerung bis max. 40% mehr prinzipiell "TÜV-bar".

AristokraT

Super Moderator

Beiträge: 4 336

Fahrzeuge: GT86, Mazda 6 Kombi, E-Roller

Wohnort: Nähe Nürnberg

Beruf: Irgendwas mit IT

Danksagungen: 61

  • Nachricht senden

6

Montag, 13. Mai 2013, 16:36

Sollen wir hier mal schließen?
Im Besitz seit Okt. 2012: GT86, Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara(anthrazit), Navigationssystem Toyota Touch & Go.
Seit März 2013: Eibach Federn, Distanzscheiben, Scheibentönung

Daily und Winter: Corolla E12 TS, 1,8 Sauger, 192PS Mazda 6 (2013) Kombi

http://www.hachirokufriendsfranken.de/
Der Thread meines Sharkys: AristokraTs Sharky

Fox

Admin

Beiträge: 3 446

Fahrzeuge: MR2 & Alltagsmöhren

Wohnort: Schwarzwaldkurvenland

Beruf: IT

Danksagungen: 266

  • Nachricht senden

7

Montag, 13. Mai 2013, 17:43

Gibt keinen eigenen Thread über den MPS Turbo, also von mir aus können wir es auch mal offen lassen.
Mein Spätzünder ^^
its nice to be important but its more important to be nice

Snajdan

Schüler

  • »Snajdan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 104

  • Nachricht senden

8

Montag, 27. Mai 2013, 13:39

Auf Facebook gibt es was kleines neues... angeblich ist schon der "nächste" Gt86 bei denen am Start der einen turbo bekommt (fasse das so auf das nr 1 oder die davor auch Kunden waren und nicht das Testfahrzeug) diesmal mit 380-400 Ps ist ein schwarzer Aero. Vllt meldet sich hier jemand zu Wort :-)

qmatic

Fortgeschrittener

Beiträge: 419

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

9

Montag, 27. Mai 2013, 14:46

Genau und dann gleich berichten was nach den ersten 1000 km unter Last als Erstes auseinandergeflogen ist.

M-GT86

Fortgeschrittener

Beiträge: 444

Wohnort: München

Beruf: Sales Agent

  • Nachricht senden

10

Montag, 27. Mai 2013, 14:53

wenn man den motor verstärkt pleul usw dann wird der nicht gleich ausseinander fliegen.
wobei bei 400ps sollte man den nichtmehr als alltagsfahrzeug hernehmen :D
Toyota GT86 Orange H8R, MT, Aero Paket, Pivot DWX, Valenti Smoke Taillights, Valenti Smoke Bumper, TOMEI Frontpipe, Klappenauspuff, ST XTA,
Warte auf: Drift knob,4x Spurplatten 60mm, Rack Ends, 2x Federal 595RS-R

Snajdan

Schüler

  • »Snajdan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 104

  • Nachricht senden

11

Montag, 27. Mai 2013, 14:59

280 Ps ist stufe 1 mit Bolt on Kit. Stufe zwei noch ne andere Aga mit ca 300 Ps... die 380-400 Ps haben schmiede Kolben und anderen Motor Innereien... Also keine Sorge wird sicher standfest, will nur gerne mal was Wissen was der Spaß kostet mit dem Stufe 3 Kit.

Beiträge: 1 570

Fahrzeuge: Paseo R.I.P., Celica T20 R.I.P., GT86 R.I.P., GT86

Wohnort: Oberfranken

  • Nachricht senden

12

Montag, 27. Mai 2013, 15:34

Was ich mich bei sowas immer frage: warum bietet Toyota sowas nicht an? Warum wurde der Wagen nicht mit verschiedenen Motorvarianten ins Programm genommen? Das, was wir jetzt auf dem Aftermarket bezahlen würden (ca. 7-10k mehr für 300PS+), wäre ja auch so "ab Werk" vorstellbar, gerade bei so einem Auto, was insbesondere beim Aero-Kit ja auch immer optisch danach aussieht... wenn ich mir die Entwicklung so durchlese (da gabs einen interessanten Text von Tada, glaube ich?), wo u.a. beschrieben wurde, wie man mit dem Motor anfangs bei ca. 140PS aufhörte, weil die Technik nicht mehr hergab. Erst mit einer recht neuen Technologie (= DI von Lexus/Toyota?!) erreichte man wohl irgendwann die 200PS bzw. 100PS/Liter Hubraum. Das klingt für mich schon seeeeehr weit rausgekitzelter Leistung bei dem Motor. Da ist die Frage nach Haltbarkeit bei so einer immensen Leistungssteigerung durch ein simples "Bolt-On-Kit" schon berechtigt.

Wie gesagt, warum hat Toyota nicht selbst sowas als Upgrade drin? Ich meine, die bieten selbst ein professionelles BREMS-System für 14k an, da wären 10k für ein Stage1-Motorupgrade mit 150% Leistung doch locker im Programm gewesen?!?!! Macht für mich keinen Sinn!

kosh

Meister

Beiträge: 2 025

Wohnort: Erfurt

Beruf: wie alle hier...

Danksagungen: 147

  • Nachricht senden

13

Montag, 27. Mai 2013, 15:51

Weil es sehr viel kostet, so etwas zu entwickeln und so standfest zu amchen, dass man jahrelange Garantie darauf geben kann.

Außerdem erhöht es den (Flotten-)Verbrauch.

Beiträge: 146

Beruf: Lebemann mit 3 Jobs.

  • Nachricht senden

14

Montag, 27. Mai 2013, 15:54

Soweit ich verstanden habe, ist jede Leistungssteigerung bis max. 40% mehr prinzipiell "TÜV-bar".
Es ist so ziemlich alles TÜV-Bar, wenn ich mir den HGP Umbau vom Golf R anschau... :D

Das einzigste was mir wegen der Maximalgrenze von 40% Leistungssteigerung und "TÜV-bar" einfallen würde, wäre ne' Lachgaseinspritzung von NOS1.de - weil mehr aus Zulassungstechnischen Gründen nicht genehmigt wurde.
MPS- Flohmarkt. Beamer, Barzubehör, Album, Weight Gainer, etc so on.

qmatic

Fortgeschrittener

Beiträge: 419

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

15

Montag, 27. Mai 2013, 16:09

Die Mehrbelastung muss ja nicht nur der Motor aushalten sondern auch der Rest des Antriebsstrang. Bei 400 PS werden wohl rund 500 NM anliegen.

Toyota bietet sowas nicht weil

  • sie darauf Garantie geben müssten...
  • Entwicklungs- und Testkosten auf den Kunden umwälzen müssten
  • Entweder verschiedene, auf die jeweilige Leistung ausgelegte, Komponenten verbauen müssten oder selbst die schwächeren Modelle müsste die Komponenten erhalten
  • Legt man alle Modelle mit den selben Komponenten aus, dann wird jeder wahrscheinlich die schwächere Version kaufen und dann günstiger beim Tuner nachlegen
  • So oder so steigt der Preis für den Endkunden
  • Flottenverbrauch wurde ja schon angesprochen, ist der zu hoch gibt es Strafen, die auf die Kunden umgewälzt werden
  • Dazu müssen die Hersteller auch Abgasnormen(demnächst Euro6) einhalten, worum sich die meisten Tuner einen Scheißdreck interessieren

Letztlich ging es doch darum einen bezahlbaren Volkssportler zu bauen.

Das Brems-Kit liegt doch bei 10k?

Beiträge: 1 570

Fahrzeuge: Paseo R.I.P., Celica T20 R.I.P., GT86 R.I.P., GT86

Wohnort: Oberfranken

  • Nachricht senden

16

Montag, 27. Mai 2013, 16:18

Nujoa, kann ich fast komplett nachvollziehen - nur ist Toyota als weltgrößter Autobauer da ein wenig "potenter" als irgendwelche Tunerschmieden. D.h. die könnten locker zwei Varianten machen und mit entsprechenden Upgrades aufwarten. Was anderes machen die Tuner doch auch nicht! Ich meine, die schnallen einfach nen Kompressor oder Turbo auf das vorhandene System und mit minimalen Änderungen hat der Wagen mal eben 40% Mehrleistung. Na aber Hallo, das könnte man locker als Upgrade verkaufen! WENN da nicht evtl. doch eine Limitierung der Komponenten existieren würde, die ggf. eben NICHT per Upgrade lösbar ist. Gerade bei dem Wagen - ich glaube, sehr viele Leute haben auf die neue Supra gehofft und fahren jetzt quasi nen Mix aus Celica und Supra. Ganz ehrlich, wenn ich für 20k mehr den Wagen mit 400+ PS und entsprechender Technik bekäme - ich glaube ich würde zuschlagen, denn das ist ungefähr, was man für ne Corvette hinlegt (habe mich vor dem Kauf des GT86 zwischen diesem und einer C6 entschieden).

marvell

Profi

Beiträge: 781

Fahrzeuge: Sommer: GT86, Alltag: Nissan Juke 1.5 dCi

Wohnort: Saarbrücken

Beruf: IT

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

17

Montag, 27. Mai 2013, 16:26

Und warum hast du den GT und nicht die Corvette genommen? Ich wollte eigentlich auch einen Focus RS, aber nach der Probefahrt wollte ich nurnoch den GT.
Der GT ist vom Motor und der Abstimmung nahezu perfekt. Mit einem Turbo oder Kompressor sieht das ganze nochmal anders aus. Ich glaube Toyota/Subaru haben den Toyobaru genau so an den Mann bringen wollen. Die hatten bestimmt eine Turboversion gebastelt und getestet, aber eben für nicht gut/verkaufbar gehalten.
Warten wir es einfach mal ab was noch so kommt (ganz besonders was Subaru in Richtung STi macht) und was die Tuninghersteller so alles zaubern.
Inferno Orange, Vortech Kompressor, Setrab Ölkühler, Sachs Kupplung, OZ Ultraleggera
Invidia N1, Invidia Overpipe, Tomei UEL, Valenti Tail Lights, VMS Lug Nuts, KW V1, Scheiben getönt, Sonnenblend-Streifen, Innen- und Außenbeleuchtung LED, diverse Teile foliert, Schwellerlippen, Diffusor, Aero-Frittentheke, Rückfahrkamera

Showroom: LINK

qmatic

Fortgeschrittener

Beiträge: 419

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

18

Montag, 27. Mai 2013, 16:31

Und nicht die Unterhaltskosten vergessen. Anschaffen kann man sich mit vielen Abstrichen auch nen 911er, zur Not gebraucht, aber die Unterhaltkosten fressen einem dann die Haare vom Kopf. Auch bewegt man sich irgendwann in Segmenten, wo die Kunden eh zur Konkurrenz greifen. Bei 30.000 € mehr greife ich persönlich doch lieber zu einem Lotus, nen neuen schwach ausgestatteten Cayman oder zu ner Vette.

Wie beschrieben, es geht um einen bezahlbaren Volkssportler. Ich denke mal dass Toyota und Subaru bewußt nicht angeboten haben, weil sie wußten dass sehr viele Tuner genug anbieten werden. So können die relativ günstig den 86/BRZ verkaufen, die Tuner haben ne neue Spielwiese und der Kunde hat die große Qual der Wahl.

Vor dem GT86 hatte ich den M135i zur Probefahrt, der hat Spaß gemacht, vor allem durch den Motor. Er war besser verarbeitet, hat mehr Entertainment geboten etc. und war definitiv das bessere Auto. Aber der GT86 hat mir wiederum definitiv deutlich mehr Spaß gemacht. Allerdings warte ich noch bis nächstes Jahr, ob da nicht doch noch was nachgelegt wird...

Flasher

Meister

Beiträge: 2 246

Danksagungen: 48

  • Nachricht senden

19

Montag, 27. Mai 2013, 16:42

Ich glaube auch, dass Toyota seinem Image mit einem aufgeblähten Turbomotor etwas schaden würde. Die wollen Technologieführer sein und das schaffen die nur mit modernen Technologien - Stichwort: KERS.
Showroom
MODS |O.Z Leggera 18x8 |VA:Brembo OEM+Ferodo DS2500|HA:EBC OEM+GreenStuff|Stahlflex|Milltek resonated CAT-Back & OP|Motiv Concepts FP|AVO Turbo+CatchCan|Mishimoto Ölkühler|Exedy S1 Kupplung|BeatSonic Sharkfin|TRD Ducktail|Valenti Blinker|TOM's Rücklichter|TRD Domstrebe | KW V3

baer_design

Fortgeschrittener

Beiträge: 192

Wohnort: Bremen

  • Nachricht senden

20

Montag, 27. Mai 2013, 16:43

Ich denke, es ist hier ähnlich, wie mit dem letzten MR2. Da hat Toyota, bzw. TTE auch ein Turbokit für 8-9t€ angeboten und man hatte damit rund 190-200 PS (ursprünglich 140 PS), aber wer hat's gekauft? - Nur wenige!
Es gibt immer viele, die erst groß rumschreien, dass sie mehr PS brauchen, aber nachher sind es von 100 potentiellen Kunden vielleicht 5, die sich durch mehr Leistung wirklich zum Kauf entscheiden. Damit mein ich jetzt nicht dich.
So was lohnt einfach nicht für Hersteller und vor Allem Toyota hat nicht den Kundenkreis für solche Turbo-Updates. Selbst Firmen wie VW oder BMW bieten meines Wissens keine solcher Möglichkeiten. Ich denke auch, dass Toyota den GT so auf den Markt gebracht haben, wie sie es für sinnvoll erachten haben. Die haben den GT ja schon "tunerfreundlich" gebaut, da wurde sogar extra Platz für solche Upgrades im Motorraum gelassen, aber für Toyota selbst lohnt sowas nicht.