Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Twinguin

Erleuchteter

Beiträge: 4 564

Danksagungen: 344

  • Nachricht senden

41

Freitag, 26. Juli 2013, 09:47

Wenn Kompressor für Dich namentlich unschön ist, nenn Deinen doch einfach SUPERCHARGER ;) :D

...oder Blower wie der hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Bentley_4%C…re_Supercharged Allerdings sagte Bentley damals auch schon "to supercharge a Bentley engine was to pervert its design and corrupt its performance".
"Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit des Tages!"
Ich bin dann mal weg.

Twins Traum--Bilder

SteveP-84

Schüler

Beiträge: 159

Fahrzeuge: GT86 -bald- , Prius NHW20

Wohnort: Graz

  • Nachricht senden

42

Freitag, 26. Juli 2013, 09:49

wenn mal der GT im Hof steht gibts zu 95% das Innovate/J-Sport Kompressorkit :)

Skyline

Anfänger

Beiträge: 43

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: Schweiz

  • Nachricht senden

43

Freitag, 26. Juli 2013, 11:03

0,3 bar gehen gleich mal ohne großes Turboloch.. kann man auch mit entsprechender Kennlinie anpassen damit das Turboloch nicht so auffällig ist!

Der Turbo ist gewiss kein Monster, da ja nur 0,3-0,5bar kommen sollen bei Stage 1 - daher auch das rasche Ansprechen ;)

je mehr LD und je größer der Fön desto größer wird das Turboloch.. bevor hier mutgemaßt wird sollte man sowas vielleicht selbst mal fahren..

denke Chireb hat doch schon etwas mehr Erfahrung mit Autos als viele hier..


genau, mit so wenig LD wird er sich effektiv wie ein Sauger mit mehr Power fahren. Hab auch Rücksprache mit chip-racing.ch genommen, die entwickeln ja momentan ebenfalls ein Turbo-Kit.
Die haben einen grossen Lader mit wenig Ladedruck genommen und genau das von chireb beschriebene Gefühl vom 3.0l Sauger fahren kommt anscheinend rüber :)

Sky

Tiz

Fortgeschrittener

Beiträge: 171

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

44

Freitag, 26. Juli 2013, 11:52

Ich glaub, man muss hier mal unterscheiden:

1.
Das gegenwärtige Turbokit mit 0.2-0.3 ist offensichtlich eine Entwicklungsvorstufe, die zum TÜVen und Anpassen/Entwickeln der Teile wie Krümmer usw. dient. Niemand würde das Auto so kaufen und dafür ca. 10 TEUR (mit Einbau, Map, TÜV und allem) ausgeben. Da kommt man mit einem einfach einzubauenden Kompressor besser weg.

2.
Interessant wird das Turbokit vielleicht, wenn es mit 8 oder 9 PSI Ladedruck gefahren wird. Wie gut es da abschneidet, ist aber noch völlig offen. Wir haben hier vom AVO Kit (Fensport Dyno), welches ebenfalls von MPS vertrieben wird, bereits perfekte Dynogramme gesehen. Sehr frühes Ansprechverhalten. Ca. 350 PS bei 11 PSI. Fast ebene und damit gut fahrbare Drehmomentkurve. Ob hier das MPS-eigene Kit mithalten kann, ist noch nicht geklärt. Nach meinem Verständnis ist der Turbo im Prinzip nicht so günstig/nah am Motor/unter dem Auto platziert wie beim AVO Konzept.

3.
Richtig interessant wird das MPS Turbokit vielleicht mit Kolben (auf 10:1 reduzierte Verdichtung) und Pleueln. Aber auch das ist noch völlig offen. 400 PS sind sicher kein Problem. Aber hat man dann ein so schlechtes Ansprechverhalten wie bei vielen amerikanischen Kits und eine schwer fahrbare, stark progressive Drehmomentkurve? Twinscroll würde das Ganze sicher verbessern. Aber mit allen sinnvollen Supporting Mods (Fahrwerk, Bremsen, Stabis, Domstrebe mit Master Brake Zylinder Stütze, Maps, Einbau, breite Felgen und Reifen (insbesondere hinten), neue Fahrwerksabstimmung usw. usw.) ist man da kostenmässig locker bei einem Preis angelangt, der dem Neupreis des Autos entspricht. Das kann man in Betracht ziehen. Aber nur, wenn das Turbokit wirklich gut performed, fahrbar ist, keine Hitzeprobleme hat und die Kraft überhaupt auf die Strasse gebracht werden kann. Das steht offenbar alles noch in den Sternen. Hoffentlich gibt es nächste oder übernächste Woche erste Ergebnisse. Im Prinzip traue ich MPS ja sehr gute Tuningarbeit zu.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tiz« (26. Juli 2013, 11:57)


chireb

Meister

Beiträge: 2 001

Fahrzeuge: GT86, RX8, MX5, MR2 AW11, SL350 R107, Carrera GTS 3.0 Biturbo

Danksagungen: 459

  • Nachricht senden

45

Freitag, 26. Juli 2013, 13:38

Vielleicht zu diesem Zeitpunkt einmal eine (recht grobe) Erklärung, warum der Motor sich so verhält:

Beim Serienmotor liegen ca. 90% des Drehmoments zwischen etwa 2500 und 7000 U an, unterbrochen von dem bekannten Knick dazwischen.

Im Normalbetrieb lässt sich der Wagen deshalb sehr schaltfaul und mit kleinen Drehzahlen fahren, selbst 50 km/h im 5. Gang und ab 80 km/h der 6. sind da völlig normal.

Wenn jetzt ein Turbo dazu eingebaut wird, ändert sich an der Grundcharakteristik nicht sehr viel.

ZUSÄTZLICH kommt jetzt der Ladedruck hinzu, der sehr schnell die 0,2 bar erreicht und längst voll vorhanden ist, wenn sich der serienmäßige Drehmomentabfall einstellen würde.

Der vorgesehene Ladedruck ist auch der Grund, warum z.B. beim VW 1.4 TSI mit 110 oder 132 kw (Polo, Ibiza, Fabia ...) zunächst ein Kompressor und dann ein Turbo nacheinander geschaltet werden.

Dieser Motor arbeitet nämlich mit ca. 2 bar bei einer Verdichtung um 10. Der Turbo braucht deshalb recht lange, bis er voll da ist, auch wenn er sehr klein dimensioniert ist. Dafür macht er auch schon unter 7000 wieder zu.

Vorher arbeitet der Kompressor und der wird dann abgekuppelt, wenn der Turbo übernimmt.

Der Motor geht so übelst zur Sache ab 1500 Umdrehungen! :thumbsup:
"Wer die Freiheit der Meinungsäußerung, insbesondere die Pressefreiheit, die Lehrfreiheit, die Versammlungsfreiheit, die Vereinigungsfreiheit, das Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis, das Eigentum oder das Asylrecht zum Kampfe gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung mißbraucht, verwirkt diese Grundrechte...." Art 18 GG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »chireb« (26. Juli 2013, 14:13)


JS-75

Fortgeschrittener

Beiträge: 395

Fahrzeuge: Gt86, Auris Touring Sports

Wohnort: Bad Laasphe

Beruf: Freund & Helfer

  • Nachricht senden

46

Freitag, 26. Juli 2013, 17:05

Offtopic: Bei den umfangreichen Garantieleistungen des Vag Konzerns würde ich im Leben keinen Motor haben wollen, der Kompressor& Turbo hat!! Wenn da was kaputt geht könnten die meisten jungen Leute nur verkaufen oder abmelden...

Zum Thema: Ich bin der Meinung, wenn man solide an die 300 Ps kommen könnte, ohne die Innereien anzutasten, dabei die Charakteristik des Serienlayouts erhalten würde, wäre es wohl für 90% derjenigen, die mehr Leistung wollen, perfekt!!
Gruß Jörg
Mir egal :whistling:

Tiz

Fortgeschrittener

Beiträge: 171

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

47

Sonntag, 18. August 2013, 18:01

Oh Wunder...jetzt wird sogar endlich mal ein Turbo eingebaut ;) https://de-de.facebook.com/pages/MPS-Eng…123010087725151

Wenn das in dem Tempo weitergeht, bekommen wir vermutlich 2015 erste Dynos. Außerdem frage ich mich, was der Eigentümer des schwarzen GT86 macht, der sein Fahrzeug da offenbar schon vor 3 oder 4 Monaten abgeliefert hat.

Mik

Fortgeschrittener

Beiträge: 557

  • Nachricht senden

48

Sonntag, 18. August 2013, 18:08

Oh Wunder...jetzt wird sogar endlich mal ein Turbo eingebaut ;) https://de-de.facebook.com/pages/MPS-Eng…123010087725151

Wenn das in dem Tempo weitergeht, bekommen wir vermutlich 2015 erste Dynos. Außerdem frage ich mich, was der Eigentümer des schwarzen GT86 macht, der sein Fahrzeug da offenbar schon vor 3 oder 4 Monaten abgeliefert hat.


Die haben bereits 3 Turbos verbaut, der schwarze hatte glaube ich das Stage 3 Kit mit 400(?) Ps.
2 GT's hatten sie letztens sogar beim Beschleunigungsrennen Race at Airport in Bottrop/Flugplatz...

Beiträge: 1 352

Fahrzeuge: GT 86 Dynamic White Pearl, KTM 950 SM

Wohnort: Enerweh

Beruf: Nix mit IT

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

49

Sonntag, 18. August 2013, 18:11

Wer war den erster in Bottrop? :D
Mir würde mal ein Preisruck bei den Turbo/Kompressorkits gefallen.
Mit Einbau und ECU tune für 5500€ wäre doch mal glatt finanzierbar.
Alles was über 6000€ liegt finde ich für normalsterbliche vollkommen uninteressant.
Die wenigsten haben das Bargeld und der Garantieverlust kommt noch obendrauf.

Tiz

Fortgeschrittener

Beiträge: 171

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

50

Sonntag, 18. August 2013, 18:58

Die haben bereits 3 Turbos verbaut, der schwarze hatte glaube ich das Stage 3 Kit mit 400(?) Ps.
2 GT's hatten sie letztens sogar beim Beschleunigungsrennen Race at Airport in Bottrop/Flugplatz...



Schade, dass keine Dyno Diagramme gepostet werden. Ich habe ja die Hauptsorge, dass der Ladedruck im Vergleich zum AVO Kit viel später kommt. Wie hat denn der stärkere GT beim Beschleunigungsrennen abgeschnitten? Gibt es da Dynos?

@Hectorpascal Die ganzen Preise, die in Shops angegeben werden, sind völlig illusorisch. Da kommt noch so viel drauf für Mapping, Einbau, TÜV und Supporting Mods, dass man mit ca. 10 TEUR für einen simplen Kompressorumbau mit 280 PS und mit ca. 30 TEUR für einen richtigen Turboumbau mit 400 PS rechnen muss. Das beinhaltet dann auch Fahrwerk, Felgen, breite Reifen, verstärkte Kupplung, Pleuel, Kolben, Kontrollgeräte für Ladedruck, Öltemp usw.

Benjamin

Fortgeschrittener

Beiträge: 179

Fahrzeuge: Megane RS Cup

Wohnort: Oberhausen

Beruf: Produktionstechniker

  • Nachricht senden

51

Sonntag, 18. August 2013, 19:03

Wer war den erster in Bottrop? :D
Mir würde mal ein Preisruck bei den Turbo/Kompressorkits gefallen.
Mit Einbau und ECU tune für 5500€ wäre doch mal glatt finanzierbar.
Alles was über 6000€ liegt finde ich für normalsterbliche vollkommen uninteressant.
Die wenigsten haben das Bargeld und der Garantieverlust kommt noch obendrauf.



Die GT86 von MPS standen primär für Werbung dort. Keiner von denen ist gefahren, leider. Habe mich jedoch mit demjenigen unterhalten, der sie umgebaut hat.

Der Orange circa 260ps bei 0,3bar. Der Schwarze Aero circa 350Ps mit Schmiedekolben usw.

Beiträge: 1 352

Fahrzeuge: GT 86 Dynamic White Pearl, KTM 950 SM

Wohnort: Enerweh

Beruf: Nix mit IT

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

52

Montag, 19. August 2013, 15:25

@Tiz
Ich habe ein offizielles Angebot mit Ölkühler, Dynoruns, Lizenz, Mapping, Vortech Kompressor, TÜV und 5 Tagen Verbleib des Wagens in der Werkstatt für 7500€.
1500€ zuviel. :thumbdown:

Tiz

Fortgeschrittener

Beiträge: 171

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

53

Montag, 19. August 2013, 15:45

@Hectorpascal: Sag ich ja, dass selbst ein Kompressor mit mickriger Mehrleistung von max. 80 PS bereits 10 TEUR kostet. Denn zu den von Dir genannten Kosten kommen ja noch die Kosten für den Auspuff, ggf. Intake, jedenfalls aber Reifen und Felgen (damit man die Mehrleistung überhaupt auf die Strasse bringen kann).

Mik

Fortgeschrittener

Beiträge: 557

  • Nachricht senden

54

Montag, 19. August 2013, 15:50

Das ist schon teuer, aber es ist ja auch nichts für die Masse. Und ich denke mal, dass es vorallem am TÜV liegt bzw. den ganzen Eintragungen.
Bei den Amis bekommt man einige Kits für 3-4k.

Mal was anderes, mich wundert es eher, dass die mit den Turbokits die Euro 5 Norm einhalten. Der Krümmer wird ja soweit ich weiss auch getauscht.(?)

takipo

Fortgeschrittener

Beiträge: 391

Fahrzeuge: GT86 / SMC 690

Wohnort: Nähe Trier

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

55

Dienstag, 20. August 2013, 11:24

@Tiz
Ich habe ein offizielles Angebot mit Ölkühler, Dynoruns, Lizenz, Mapping, Vortech Kompressor, TÜV und 5 Tagen Verbleib des Wagens in der Werkstatt für 7500€.
1500€ zuviel.


Ist das Angebot von MPS? Beinhaltet das auch eine Garantie?
Finde den Preis eigentlich fair, wenn man bedenkt wieviel Arbeit der Einbau alleine ist.

"Here was a car that was designed to do something I had forgotten about – taking the long way home."

Beiträge: 1 352

Fahrzeuge: GT 86 Dynamic White Pearl, KTM 950 SM

Wohnort: Enerweh

Beruf: Nix mit IT

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

56

Dienstag, 20. August 2013, 19:36

Nein, war nicht MPS sondern SPS. Von Garantie war keine Rede sollte aber für die verbauten Komponenten mindestens gelten.
Ich warte noch bis nächstes Jahr. Bis dahin kommen höchstens noch Winteralus dran.
@Tiz: Der Original Auspuff, Intake und auch die Felgen/Reifen reichen aus. Es werden diese Komponenten nur empfohlen.
Ich warte ab. Das Material beim Vortech ist wirklich überschaubar und im Vergleich zum Turboumbau unverhältnismässig teuer.

Tiz

Fortgeschrittener

Beiträge: 171

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

57

Dienstag, 20. August 2013, 21:19

@Hectorpascal Mit Originalauspuff/Intake/Header...bekommt man da dann nur 250 PS heraus oder sind es dann wirklich mindestens 280 PS?

Beiträge: 1 352

Fahrzeuge: GT 86 Dynamic White Pearl, KTM 950 SM

Wohnort: Enerweh

Beruf: Nix mit IT

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

58

Mittwoch, 21. August 2013, 07:58

Das musst du selber erfragen. Ich denke aber das die Leistung primär über den Kompressor kommt und erst über 280PS der ganze Rest überarbeitet werden muss.
Das war zumindest bei den Turboumbauten so.
Übrigens, das hier ist aber ein MPS-Turbo Thread.... :whistling:
Ist aber auch schwer das ganze auseinanderzuhalten.
;)

Mik

Fortgeschrittener

Beiträge: 557

  • Nachricht senden

59

Mittwoch, 21. August 2013, 13:00

@Hectorpascal Mit Originalauspuff/Intake/Header...bekommt man da dann nur 250 PS heraus oder sind es dann wirklich mindestens 280 PS?


Zitat

Toyota GT86 & Subaru BR-Z MPS Turbokit 250-400 PS Bolt-On

Neuentwicklung und bereits im Probebetrieb ! Unser speziell für den GT86 und BRZ entwickeltes Turbokit. Wichtig war uns bei dem Fahrzeug so wenig Teile wie möglich beim Einbau zu zerschneiden oder zerstören. Dabei rausgekommen ist unser MPS-Turbokit. Wir entwickeln und testen gerade die Alltagstauglichkeit und unsere Abstimmung. Gemessen hatte unser GT86 als Sauger gut 190PS, nun mit unserem Turbokit haben wir die 250 PS, bei absoluter Alltagstauglichkeit, geknackt. Das Kit ist für 3 Stufen ausgelegt. 1. Stufe Turbokit mit Ladeluftkühler bolt-on auf dem Serienmotor (Leistung zurzeit 250PS / 280NM - Ziel sind haltbare 270-280 PS)....


Zitat

...Lieferumfang für Stufe 1: - Garrett Turbolader GT28 doppelt Kugelgelagert und Wassergekühlt - passende Schlauchleitungen für Wasser und Öl inkl. Adapter - spezial Ölrücklaufstutzen (kein Bohren am Motorblock notwendig) - Top Mount Turbokrümmer aus Edelstahl, WIG geschweisst. Alle Rohre gleich lang für maximale Performance - passende Halter für Krümmer - Krümmer und Turbodichtungen - Downpipe inkl. Kat aus Edelstahl (passend an den originalen Flansch, Durchmesser 63mm) - Ladeluftkühlerverrohrung inkl. Ladeluftkühler und passenden Schellen und Haltern (hier muss der Pralldämpfer vorne angepasst werden) - Passende Motorabstimmung via EcuTek - Luftfilter inkl. Montagematerial - Hitzeschutz für Turbolader, Krümmer und Downpipe (bereits angebracht zur Montage) - sämtliche Montagematerialien...


Das Stage 2 Kit würde dann eine geänderte Abgasanlage beinhalten. Leistung wären 300 PS~.

Der Preis ist mit 5.999€ angegeben, allerdings ohne Einbau.
Quelle

Ach ja, MPS hat wieder einen Turbo in den GT verpflanzt. Allerdings gibts noch kein Leistungsdiagramm.


Quelle

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Mik« (21. August 2013, 13:36)


Psy

Profi

Beiträge: 1 616

Fahrzeuge: - keines

Danksagungen: 44

  • Nachricht senden

60

Mittwoch, 21. August 2013, 13:23

Laut nem Kommentar mit Schmiedekolben
__________________

gelöscht