Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Apoc991

Schüler

Beiträge: 116

Fahrzeuge: Toyota GT86 Pure in Rot

Wohnort: Sonnenwald

Beruf: Process Engineering + Development

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

741

Donnerstag, 27. April 2017, 19:00

Kennt jemand den genauen Unterschied zwischen dem PS 4 und dem PSS?
Habe gelesen, dass der PS4 die Karkassenkonstruktion vom PSS bekommen hat und als "umgelabelter" PSS angesehen werden kann.
Vorsicht Halbwissen:
Der PS4 ist der Nachfolger des PS3, der wiederrum in Sachen Performance-Gedanke unterhalb des PSS angesiedelt war.
Der PS3 war wohl etwas alltagstauglicher (insbesondere hinsichtlich Nassgrip) abgestimmt, was wiederrum beim PS4 wohl auch der Fall sein soll.
Der PSS wurde vom PS4S abgelöst.
Insofern denke ich, dass der PS4 in Sachen Trockengrip zwischen PS3 und PSS liegen, der Nassgrip hingegen besser als bei beiden sein sollte.

So meine Theorie.
Grüße aus dem Sonnenwald

Apoc991


Toyota GT86 Pure (rot), Bastuck resonated Catback, OZ Ultraleggera 8x18" ET43 mit Michelin Pilot Sport 4 in 225/40, Enkei OEM 16" mit Michelin Alpin A5 in 205/55

mavo24

Schüler

Beiträge: 60

Fahrzeuge: Subaru BRZ

Wohnort: Graz, Österreich

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

742

Donnerstag, 27. April 2017, 19:27

Soll der PS4-S eigentlich auch mal in für uns passenden Größen kommen? Im Moment gibts den ja nur in 19 Zoll usw. (glaub ich zumindest)
Den PSS gibts ja auch einiges kleiner..
2013 Subaru BRZ in WR-Blue, Autec Wizard (7.5x17), Michelin PSS, STI Frontlippe, OEM "Diffusor", Fox Catback, Smoked Valentis, Mishimoto Intakehose, Schroth Gurte, Chrom Blinkerbirnchen, K&N Luftfilter, Kofferraumlicht aus dem Forum, Alu Klimaanlagenregler+Rückwärstgangarretierung, usw.

Geplant: Gurney Flap, Domstrebe(n), Alcantara Lenkrad, Sharkfin, Dach Folieren, Scheiben Tönen, usw.

viva71

Unterstützer

Beiträge: 3 498

  • Nachricht senden

743

Donnerstag, 27. April 2017, 20:13

Beim PSS sind die kleineren Größen auch erst später gekommen, aber die Nachfrage für solche Reifen geht immer mehr in Richtung der großen Größen.

der_baum

Fortgeschrittener

Beiträge: 373

Fahrzeuge: BRZ Sport (06.2012)

Wohnort: Karlsruhe

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

744

Freitag, 28. April 2017, 07:17

Also letztens hieß es Mal in einem der User showrooms, dass der PS4S im Sommer auch in kleiner als 18 Zoll kommen soll. Ob das stimmt weiß ich aber nicht.

Und von Michelin wurde der PS4 offiziell als Nachfolger der PSS beworben. Ob das nur Marketing ist, weiß ich nicht, aber ich meine in nem Test gelesen zu haben, dass die sich Recht ähnlich verhalten (PS4 etwas schwächer trocken und etwas besser nass) und der PS4S eine komplette Neuentwicklung ist.
BRZ Feeling ist, wenn man als Leihwagen nen tiefergelegten A1 bekommt und denkt, man sitzt im SUV :thumbsup:

Mein Autole

Beiträge: 1 476

Fahrzeuge: '12 GT86, '01 Honda Transalp 650

Wohnort: Österreich

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

745

Freitag, 28. April 2017, 07:31

Weiß jemand ob Michelin den 215 45 r17 breiter schneidet als zB Continental? Ziel wäre, einen 215 45 auf eine 17x8 Felge zu montieren.
:D :D :D

dulex

Anfänger

Beiträge: 55

Fahrzeuge: Toyota GT86

Wohnort: Baden-Württemberg

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

746

Freitag, 28. April 2017, 10:29

Ich habe auf ner Ami-Seite gelesen das der PS4S in 18 Zoll im Sommer 2018 kommen soll. Falls meine PSS bis dahin nicht durchhalten überbrücke ich den Rest der Zeit mit 17 Zoll Holzreifen auf Serienfelge. PS4 würde ich nicht ganz so gern nehmen, obwohl die gut sind.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »dulex« (28. April 2017, 10:36)


Maverick86

Schüler

Beiträge: 84

Fahrzeuge: GT86 - Skoda Octavia "Familienschüssel"

Wohnort: Nähe München

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

747

Donnerstag, 4. Mai 2017, 09:53

Reifendruckempfehlung Goodyear F1 Asym3 18''

Ich habe gerade die ABteilung Technik und Training von Goodyear angerufen (0800-1305131) um mir eine Reifendruckempfehlung für den Goodyear F1 Asym3 in 225/40 R18' geben zu lassen.


Die Zuständige Dame war äußerst unfreundlich, doch schließlich habe ich die Daten bekommen:


Volllastluftdruck: 2,0 v und 2,5 h
Teillastluftdruck: 2,0 v und 2,1 h


Frohes fahren! :thumbsup:
GT 86 - Inf. orange, BJ 2013, Leder- Alcantara, 18'' Goodyear F1 auf ENKEI Wakasa Alus, OEM- Scheiben u. Zangen, Ferodo DSP u. Stahlflex Ltng., K&N LuFi, Cusco Domstrebe, Valenti "Black- Gold" tail lights, Milltek AGA ab Krümmer.
And soon some more ...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Maverick86« (4. Mai 2017, 10:00)


floyd

Fortgeschrittener

Beiträge: 239

Fahrzeuge: GT86 weiß

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

748

Donnerstag, 4. Mai 2017, 14:59

Fast wie beim Vorgänger F1 Asym. 2. Die Werte wurde als "mindestens notwendige Reifendruckwerte" bezeichnet (gefragt hatte ich nach ideal)
Teilbeladen: 2,0 bar vorne / 2,1 bar hinten
Vollbeladen 2,1 bar vorne / 2,6 bar hinten

Vorne habe ich leichte Sägezahnbildung damit gehabt, daher würde ich auf keinen Fall weiter runter (Fahrwerk komplett Serie).

Maverick86

Schüler

Beiträge: 84

Fahrzeuge: GT86 - Skoda Octavia "Familienschüssel"

Wohnort: Nähe München

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

749

Donnerstag, 4. Mai 2017, 19:17

Merci für das Feedback! Ich dachte mir auch, dass 2,0 vorne ganz schön wenig ist.

Ich denke ich werde es Mal mit 2,1 vorne und hinten versuchen und dann weitersehen.
GT 86 - Inf. orange, BJ 2013, Leder- Alcantara, 18'' Goodyear F1 auf ENKEI Wakasa Alus, OEM- Scheiben u. Zangen, Ferodo DSP u. Stahlflex Ltng., K&N LuFi, Cusco Domstrebe, Valenti "Black- Gold" tail lights, Milltek AGA ab Krümmer.
And soon some more ...

Susurs

Fortgeschrittener

Beiträge: 346

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

750

Donnerstag, 4. Mai 2017, 21:27

Update von meinen Goodyear Eagle F1 Asy3 in 225/45/17:

- trocken super, Grip fabelhaft. Lenkung präzise, manchmal ist der Reifen an der VA am Limit, ich denke aber, das liegt eher an meinen mangelnden Fahrkünsten (überfahren der Reifen). Lautstärke fällt mir nicht auf, aber meine Kiste ist eh ziemlich laut, daher sagt das nicht viel.
- nass gut bis sehr gut, konkret: Bremsleistung sehr gut, Heck bricht aber beim Gasgeben (kontrolliert) aus.

Ich kann aber nicht aueinanderhalten, wieviel vom enorm verbesserten Fahrverhalten vom Reifen und was vom neuen Gewindefahrwerk kommt.

Wenn jetzt der Reifen noch so lange hält wie versprochen, wär's super.

Edit: fahre rundum 2.3 bar kalt. Reifen erwärmen sich über die Lauffläche gleichmässig lt Wärmebildkamera.

Gesendet von iPhone mit Tapatalk
GT86 Asphaltgrau metallic, 7.5x17 ET48 OZ Formula HLT mit Goodyear Eagle F1 Asy3, ST XTA Gewindefahrwerk mit Abstimmung von Weber Motorsport, Eibach Spurverbreiterung 40mm vorne und hinten, Crawford Billet Power Blocks, Invidia N1 ab Kat, Valenti Smoked Rückleuchten, Frontpanel und Mittelkonsole mit Alcantara/Microfaser bezogen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Susurs« (4. Mai 2017, 22:04)


Nedash

Profi

Beiträge: 796

Fahrzeuge: Subaru BRZ 2.0 Sport

Wohnort: Hamburg

Beruf: Schiffahrtskaufmann

Danksagungen: 123

  • Nachricht senden

751

Donnerstag, 4. Mai 2017, 21:31

Ich habe gerade die ABteilung Technik und Training von Goodyear angerufen (0800-1305131) um mir eine Reifendruckempfehlung für den Goodyear F1 Asym3 in 225/40 R18' geben zu lassen.


Die Zuständige Dame war äußerst unfreundlich, doch schließlich habe ich die Daten bekommen:


Volllastluftdruck: 2,0 v und 2,5 h
Teillastluftdruck: 2,0 v und 2,1 h


Frohes fahren! :thumbsup:


Hieß die Dame möglicherweise mit Nachnamen wie ein berühmtes Drama von Gerhart Hauptmann? :)

Ich hatte nämlich eine ähnliche Erfahrung, als ich nach den Werten für meine Dunlop Sportmaxx RT gefragt habe (und die gehören ja zu Goodyear).

Für meine Reifen habe sie mir errechnet (bei kaltem Reifen):

Volllast: VA 2.0 / HA 2.2 bar
Teillast: VA 2.0 / HA 2.0 bar
満月-86

Beiträge: 960

Fahrzeuge: A reasonibly fast Car and a blue Tractor

Wohnort: Zwischen Kölsch und Ring

Beruf: Verdien mein Geld auf der Strasse

Danksagungen: 164

  • Nachricht senden

752

Freitag, 5. Mai 2017, 07:40

Für die 225/45-17 bin ih mit 2,0 hinten absolut bei euch, hatte ich so auf den Sportmäxxen und auf den Brückensteinen.

Vorne 2,0 ist (mir) zuwenig, so richtig sauber lenkt er erstab 2,2/ 2,3.

Was zufällig genau der Empfehlung meines Fahrwerksabstimmers entspricht :D (VETYS in Köln)

Man merkt eben doch, wenn einer das Fahrwerk auch im Fahrversuch abstimmt und nicht nur Tabellen konsultiert.

Damit hatte ich auf Anhieb auf der GP ziemlich gleichmässige Temperaturverteilung.
Leider nur mit IR Thermometer gemessen, Wärmedildkamera wäre natürlich optimal/ein Traum!!

MFG Carsten
Gwehrfahrdeblom Sachsenring 10/11/12/13/14/16
denn geradeaus kann jeder :D


Es geht nicht darum, wie schnell ein Auto ist, sondern WIE ein Auto schnell ist.
( überliefert von T. Schrick)

JDM_12

Fortgeschrittener

Beiträge: 189

Fahrzeuge: Toyota GT86

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

753

Freitag, 5. Mai 2017, 07:56

Mein Favorit : Toyo Proxes T1R

Bisher sind vom Vorbesitzer noch Falken Ziex am GT86. die fahre ich erstmal ab:D

Maverick86

Schüler

Beiträge: 84

Fahrzeuge: GT86 - Skoda Octavia "Familienschüssel"

Wohnort: Nähe München

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

754

Freitag, 5. Mai 2017, 09:13

Hieß die Dame möglicherweise mit Nachnamen wie ein berühmtes Drama von Gerhart Hauptmann?
Ja, ich denke schon! Es gibt ja auch einen Beruf mit der gleichen Bezeichnung .... :D

Die Dame war so abweisend/ frustriert, dass man ihr wünschte ein holder Prinz würde ihr mal wieder Freude bereiten.
GT 86 - Inf. orange, BJ 2013, Leder- Alcantara, 18'' Goodyear F1 auf ENKEI Wakasa Alus, OEM- Scheiben u. Zangen, Ferodo DSP u. Stahlflex Ltng., K&N LuFi, Cusco Domstrebe, Valenti "Black- Gold" tail lights, Milltek AGA ab Krümmer.
And soon some more ...

GT86

Fortgeschrittener

Beiträge: 431

Fahrzeuge: GT86

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

755

Freitag, 5. Mai 2017, 09:33

Hieß die Dame möglicherweise mit Nachnamen wie ein berühmtes Drama von Gerhart Hauptmann?
Ja, ich denke schon! Es gibt ja auch einen Beruf mit der gleichen Bezeichnung .... :D

Die Dame war so abweisend/ frustriert, dass man ihr wünschte ein holder Prinz würde ihr mal wieder Freude bereiten.
Dann soll sie mal ein Foto schicken ;)

GT_86

Profi

Beiträge: 833

Fahrzeuge: NSU 1000C, VW Derby, Opel Ascona Sport 2.0 E, VW Corrado G60 Exklusiv, Opel Corsa C 1,2, BRZ

Wohnort: Bremen

  • Nachricht senden

756

Freitag, 5. Mai 2017, 09:58

Du bist ein Träumer, lieber Namensvetter ! Vielleicht ja eine von den Ladies, die in der Werbung immer hauchen, "ich parshippe jetzt ? :D Ne' dann wären da die lokalen Prinzen schon längst BEI gewesen.... ;)
3 : 3 ;)

Beiträge: 960

Fahrzeuge: A reasonibly fast Car and a blue Tractor

Wohnort: Zwischen Kölsch und Ring

Beruf: Verdien mein Geld auf der Strasse

Danksagungen: 164

  • Nachricht senden

757

Freitag, 5. Mai 2017, 22:33

Ging das hier nicht ursprünglich um Überdruck in den REIFEN? :rolleyes:

Verwundert Carsten
Gwehrfahrdeblom Sachsenring 10/11/12/13/14/16
denn geradeaus kann jeder :D


Es geht nicht darum, wie schnell ein Auto ist, sondern WIE ein Auto schnell ist.
( überliefert von T. Schrick)

Lesnar

Schüler

Beiträge: 61

Fahrzeuge: Toyota GT86

Wohnort: Schweiz

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

758

Sonntag, 18. Juni 2017, 11:04

Abrollumfang/ESP

Kurze Frage: 245/35 R18 hinten hat einen Abrollumfang von 1975cm. Die Reifen vorne haben mit 225/40 R18 einen Abrollumfang von 2001cm. Zumindes gemäss diesem Rechner hier. Das ist ein Unterscheid von 26cm pro Umdrehung. Diese Kombo haben zwar so viele Toyobaru-Fahrer, aber kriegt man da nicht Probleme mit dem ESP???

Basti

Erleuchteter

Beiträge: 4 059

Wohnort: Penig

Beruf: Sales Engineer

Danksagungen: 79

  • Nachricht senden

759

Montag, 19. Juni 2017, 22:57

Benötige Reifenempfehlung :

235/40R17 (225/40R17 gibt es ja leider nicht :wacko:)

Schönwetterfahrzeug und gelegentliche Streckennutzung.
= sportlichere Reifen mit vernünftigem Preis/Leistungsverhältnis
Keine supersportlichen und superteuren Reifen, in vernünftigem Maße sportlicher und teurer als normal darf es sein.
(es scheitert eher am können als an den Reifen)

Ich habe diverse Modelle von Yokohama im Auge, mir wurde aber erzählt Toyo sei vorzuziehen.

Da hier ja mach einer sich sehr intensiv mit dem Thema beschäftigt würde ich mich über Tips freuen, gern auch bei gutem Grund für ganz andere Marken (außer Michelin)

Mortima

Fortgeschrittener

Beiträge: 229

Fahrzeuge: Toyota GT86, Subaru Forester SF, Kawasaki Z750R Black Edition

Beruf: CNCler Dreh-Fräser

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

760

Montag, 19. Juni 2017, 23:09

Ich bin den Toyo R1R nun mittlerweile auf meinem Impreza STi gefahren und die letzten beides Saisons auf dem Toyobaru.
Er braucht ein bisschen Einfahrzeit bis er richtig funktioniert und zum Schluss wird er leider immer schlechter. Aber er hat in seinem nutzbaren Zeitfenster sehr gut funktioniert!

Nun bin ich seit heuer auf den Yokohama AD08-R umgestiegen. Super Reifen! Würde diesen mittlerweile dem Toyo R1R vorziehen.

Einer Marke der man vielleicht in Zukunft mehr Aufmerksamkeit schenken sollte ist Nankang. Der AR1 wird wohl mein nächster Reifen ^^
Burn rubber not your soul!