Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

driver18d

Anfänger

Beiträge: 40

Fahrzeuge: Toyota Yaris,Toyota GT86 AT,Vespa GTS 125;

Wohnort: Rietz

Beruf: Werkzeugtechniker

  • Nachricht senden

421

Samstag, 9. April 2016, 18:53

Hatte bei mein vorherigen Auto den britgstone potenza und hab mir geschworen kein anderen Reifen mehr aber den ps3 hab ich von meinen händler direckt gedauscht bekommen weil er auch nichts von primacy haltet und er den ps3 auf Lager gehabt hatt!

Beiträge: 822

Fahrzeuge: A reasonibly fast Car and a blue Tractor

Wohnort: Zwischen Kölsch und Ring

Beruf: Verdien mein Geld auf der Strasse

Danksagungen: 132

  • Nachricht senden

422

Samstag, 9. April 2016, 19:52

Zwischen PS 2 und PS 3 liegt das Reifenlabel. Mehr braucht man eigentlich nicht zu wissen, um den "Fortschritt" :-( einschätzen zu können.

PS 2 war schon sehr nett, Eagle F1 a1 war deutlich präziser beim Lenken.

Aber damals gabs den Toyobaru noch garnicht, deshalb auf E46 getestet. Nützt uns halt heute nix mehr.

F1 a2 war auch Reifenlabel verseucht, zum a3 kann ich demnächst was sagen.

PSS wollt ich haben, war 225/17 halt nicht in Europa lieferbar.

Demnächst mehr zu Brückenstein Re 070, erster Eindruck:

ist laut und steif, Nasshaftung bei einstelligen Temperaturen unerwartet hoch, Heckwedler muss erzwungen werden ;-)

MFG Carsten
Gwehrfahrdeblom Sachsenring 10/11/12/13/14/16
denn geradeaus kann jeder :D


Es geht nicht darum, wie schnell ein Auto ist, sondern WIE ein Auto schnell ist.
( überliefert von T. Schrick)

Beiträge: 822

Fahrzeuge: A reasonibly fast Car and a blue Tractor

Wohnort: Zwischen Kölsch und Ring

Beruf: Verdien mein Geld auf der Strasse

Danksagungen: 132

  • Nachricht senden

423

Samstag, 16. April 2016, 08:57

Update zu RE 070:

zusätzlich zu dem oben geschriebenen hier noch die ersten zwei Stints GP NBR( 11°, teilweise feucht, bedeckt:

In der allerersten Runde in der Mercedesarena nen Quersteher:

Ach ja, Sportreifen müssen warmgefahren werden ;-) ist mein erster SEMI(artiger)

Danach das breite Grinsen:

Mördergrip, lenkt superpräzise ein , mit Serienleistung Heckwackler durch Gasgeben oder Wegnehmen nicht möglich.

Beim Rausbeschleunigen leichtes Untersteuern.

Reifentemperaturen sagen ganz klar, Serienfahrwerk ist am Ende:

Hinterreifen gleichmässig über die Lauffläche, ebenso vorne links.
Vorne rechts aussen deutlich kühler, ich denke das Rollen ist zu stark, Kurveninnenrad wird zu stark entlastet.
Ausserdem reitet er hinten öfter mal auf den Bumpstops, ebenfalls zuviel Rollen.

F2000 mit DS Performance überfordert, Scheiben kriegen Hitzerisse, Bremsgefühl matschig.

Fazit:

Ist zwar mein erster Semi(artiger) aber ich bin total begeistert.


Bin danach auf der bekannten Route durchs leicht feuchte Kesselingtal zurück, bei halbwegs verantwortbarem Tempo ;-), völlig problemlos, nicht ein Rutscher oder Verbremser.

Bei starken Komfortmängeln ansonsten absolut alltagstauglich.

MFG Carsten

P.S: hat mich weitergebracht, NBR GP 2´45" ;-)
Gwehrfahrdeblom Sachsenring 10/11/12/13/14/16
denn geradeaus kann jeder :D


Es geht nicht darum, wie schnell ein Auto ist, sondern WIE ein Auto schnell ist.
( überliefert von T. Schrick)

Beiträge: 1 484

Fahrzeuge: E30, WRX STI

Danksagungen: 172

  • Nachricht senden

424

Samstag, 16. April 2016, 10:46

Update zu Federal 595 RS-R (225/45/17)

Nach 3 Stunden Zolder und 3 Stunden Mettet ist der Reifen doch beinahe platt, lag aber an meinem Fahrstil, ich "überfahre" den Reifen in engen Schikanen zu sehr, d.h. mein Lenkeinschlag ist zu gross.

Ich arbeite dran. Ansonsten natürlich engerer Grenzbereich, keinerlei Qietschen. Dafür empflindlicher für Luftdruckänderungen, d.h. es muss wesentlich penibler eingestellt werden. Und vor allem sehr guter Naßgripp, d.h. wenn es feucht ist, bei "Land unter" würde ich damit nicht mehr fahren.

Jetzt gehen die noch mit nach Spa, danach schauen wir mal was drauf kommt. Ich glaube ich probiere mal alles aus.

GT86NichtUnbezahlbar

Fortgeschrittener

Beiträge: 306

Fahrzeuge: Toyota GT86 Blau, Aero und Hyundai i10

Wohnort: Fürstenfeldbruck

Beruf: Was mit Menschen

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

425

Donnerstag, 28. April 2016, 18:28

Bin den Primacy HP nie gefahren.

Hab den GT86 mit den Sport Maxx GT Reifen gekauft, den fahr ich jetzt seit 1,5 Wochen.
Im Trockenen ist er richtig gut, im Nassen bricht das Heck viel leichter aus als die Winterreifen das getan haben.
-----Ideen!?------

McFruit

Schüler

Beiträge: 110

Fahrzeuge: Toyota GT86, Kawasaki ZX-6R

Wohnort: Braunschweig

Beruf: Softwareentwickler

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

426

Freitag, 29. April 2016, 10:20

Ich habe den Sport Maxx GT noch vom Vorbesitzer drauf und bin auch recht zufrieden, nach dem ich ein wenig mit dem Luftdruck herumgespielt habe.
Ich fahre 2.2 kalt, funktioniert bisher bei mir am besten. Generell braucht der Reifen ein wenig Temperatur, damit ich volles Vertrauen zu ihm fassen kann. Dann liefert er aber ein präzises Einlenkverhalten und ist sehr neutral. Sicherlich gibt es Reifen mit einem höheren Gripniveau, für den zügigen Straßengebrauch aber absolut zufriedenstellend. Auf der Rennstrecke mag das anders aussehen, dass kann ich noch nicht beurteilen. Bei Nässe zeigt er auf der Vorderachse meiner Meinung nach zu wenig Feedback, mag rein subjektiv sein.
Als nächstes kommt dennoch etwas sportiveres. ;)
GT86 Inferno Orange, Eibach Pro Kit, OZ Ultraleggera graphit 8x18, Michelin Pilot SuperSport 225/40, Ragazzon ESD+MSD, Innenraum Leder/Alcantara (anthrazit), Orangene Bremssättel, Carbon Seitenfinnen

I feel the need... the need for speed!

Beiträge: 822

Fahrzeuge: A reasonibly fast Car and a blue Tractor

Wohnort: Zwischen Kölsch und Ring

Beruf: Verdien mein Geld auf der Strasse

Danksagungen: 132

  • Nachricht senden

427

Freitag, 29. April 2016, 13:43

Nach Aussage eines Kollegen soll der Sportmaxx GT auf der Renne sogar besser gehen als der RT, weil er nicht so schnell überhitzt und schmierig wird.

Ich trau ihm schon ne Aussage zu, weil er mit nem 328ti compact e36 Instruktion auf dem Bilster Berg fährt. Und nicht die Krabbelgruppe ;-)


Feedback aus der Vorderachse kriegst du mit ner vernünftigen Achseinstellung, lies dich mal ein oder geh zu Vetys oder Budde(Chireb).

da geht noch ne Menge ;-)

MFG Carsten
Gwehrfahrdeblom Sachsenring 10/11/12/13/14/16
denn geradeaus kann jeder :D


Es geht nicht darum, wie schnell ein Auto ist, sondern WIE ein Auto schnell ist.
( überliefert von T. Schrick)

Dr.Frexx

Super Moderator

Beiträge: 5 883

Fahrzeuge: Subaru BRZ, KTM 350 EXC-F, Kia Cee'd, Montesa Cota 315

Wohnort: beim Westerwald

Beruf: Nicht IT, aber bissl IT-Hardware.

Danksagungen: 503

  • Nachricht senden

428

Freitag, 29. April 2016, 14:59

Dem stimme ich zu Carsten, habe ja beide schon gefahren. Der Sportmaxx GT ist aber kaum oder gar nicht mehr zu bekommen.

McFruit

Schüler

Beiträge: 110

Fahrzeuge: Toyota GT86, Kawasaki ZX-6R

Wohnort: Braunschweig

Beruf: Softwareentwickler

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

429

Sonntag, 1. Mai 2016, 19:22

Welchen Luftdruck bist du im Alltag mit dem Sportmaxx GT gefahren? Ich habe, wenn ich kalt unter 2.2 gehe, extrem frühe VSC Regeleingriffe. Also korrigiere ich lieber, wenn nötig, nachträglich nach unten. Ist auch absolut okay, würde aber gerne wissen, ob das eine Eigenart des Sportmaxx GT ist oder ob das mit anderen Reifen auch beobachtet wurde. Alles was über 2.4 geht ist auch schon wieder suboptimal.
GT86 Inferno Orange, Eibach Pro Kit, OZ Ultraleggera graphit 8x18, Michelin Pilot SuperSport 225/40, Ragazzon ESD+MSD, Innenraum Leder/Alcantara (anthrazit), Orangene Bremssättel, Carbon Seitenfinnen

I feel the need... the need for speed!

Dr.Frexx

Super Moderator

Beiträge: 5 883

Fahrzeuge: Subaru BRZ, KTM 350 EXC-F, Kia Cee'd, Montesa Cota 315

Wohnort: beim Westerwald

Beruf: Nicht IT, aber bissl IT-Hardware.

Danksagungen: 503

  • Nachricht senden

430

Montag, 2. Mai 2016, 00:40

2,3 kalt war eigenentlich immer ausreichend. Wenn es zu sportlich wurde zwischen drinne nach unten nachregeln auf wieder 2,3.

Beiträge: 822

Fahrzeuge: A reasonibly fast Car and a blue Tractor

Wohnort: Zwischen Kölsch und Ring

Beruf: Verdien mein Geld auf der Strasse

Danksagungen: 132

  • Nachricht senden

431

Montag, 2. Mai 2016, 18:11

Ich fahr schon immer ( ok, seit der Fahrwerkseinstellung) 2,3 vo und 2,0 hi.

Im Alltag kalt, beim Spielen heiss.

Das funktioniert sehr schön, wie ich heute ein paarmal hören durfte( verlegen flöten)

MFG Carsten
Gwehrfahrdeblom Sachsenring 10/11/12/13/14/16
denn geradeaus kann jeder :D


Es geht nicht darum, wie schnell ein Auto ist, sondern WIE ein Auto schnell ist.
( überliefert von T. Schrick)

Lakeville

Fortgeschrittener

Beiträge: 207

Fahrzeuge: GT86

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

432

Donnerstag, 5. Mai 2016, 22:59

Habe zwar schon die SuFu benutzt, aber ich frage hier dennoch mal nach.
Ich suche neue Reifen für meine neuen Felgen. Größe soll 235/40R18 werden. Zwei Reifen sind jetzt in der engeren Auswahl. Beide recht vertreten im Forum. Zum einen den Michelin PSS und zum anderen den Hankook Ventus S1 EVO. Welchen würdet ihr mir empfehlen?

Dazu sollte ich wohl sagen, dass ich erstmal nicht plane auf dem Track zu fahren. Es ist mein Alltagswagen, mit dem ich jedoch sehr gern ab und zu mal Kurven im Harz oder Kyffhäuser hacke.

Meint ihr die S1 EVO sind da ausreichend? Sind schließlich 200€ Unterschied zu einem Satz PSS.

Danke schon mal für eure Antworten. :thumbsup:

Rezi

Fortgeschrittener

Beiträge: 481

Danksagungen: 41

  • Nachricht senden

433

Donnerstag, 5. Mai 2016, 23:35

Morgen werden dann meine Sommerräder montiert.
Das erste mal weg von den PrimacyHP :)

Sind schlussendlich die Hankook V12 Evo2 geworden. (Unterschied zum S1 Evo2 sind wohl höhere Haltbarkeit und minimal weniger Grip, perfekt)

3liter

Profi

Beiträge: 1 709

Fahrzeuge: GT86, BMW 330d Touring (E91)

Wohnort: Erkrath

Beruf: Irgendwas mit Computern

Danksagungen: 192

  • Nachricht senden

434

Donnerstag, 5. Mai 2016, 23:38

Beide sind gut. PSS etwas besser, der S1 Evo2 dafür mit dem unschlagbaren Preisleistungsverhältnis
3liters TURBO

Speed was okay, corner was too tight (Juha Kankkunen)

Dr.Frexx

Super Moderator

Beiträge: 5 883

Fahrzeuge: Subaru BRZ, KTM 350 EXC-F, Kia Cee'd, Montesa Cota 315

Wohnort: beim Westerwald

Beruf: Nicht IT, aber bissl IT-Hardware.

Danksagungen: 503

  • Nachricht senden

435

Freitag, 6. Mai 2016, 00:38

Ich bin jetzt 3 Wochen lang den Pirelli P Zero ( ohne Nero GT) in 225/45/17 gefahren (etliche km runter) und dann habe ich wieder meine 225/40/18 Dunlop Sport Maxx RT drauf gemacht.

Ich froie mich schon wenn die RT runter sind, dann fahre ich den P Zero in 225/40/18. Der Reifen hat Grip im Trockenen und Nassen und gibt einen unheimlich Sicherheit ohne viel quitschen :thumbup:

Twinguin

Erleuchteter

Beiträge: 4 114

Danksagungen: 242

  • Nachricht senden

436

Freitag, 6. Mai 2016, 14:09

ohne viel quitschen
Ohne VIEL quietschen! Ich dachte immer, das wäre ein Qualitätsmerkmal :-)
"Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit des Tages!"
Ich bin dann mal weg.

Twins Traum--Bilder

Counterdoc

Schüler

Beiträge: 145

Fahrzeuge: Subaru BRZ

Wohnort: Straubing

Beruf: Informatiker

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

437

Freitag, 6. Mai 2016, 14:31

Fahr den Hankook V12 Evo2 (225/40/18) jetzt seit ungefähr vier Wochen. Grip im trockenen und nassen ist wirklich gut. Man tut sich jetzt schon deutlich schwerer das Auto quer zu stellen. Der Nassgrip hat mich positiv überrascht :thumbup:

Gafry97

Profi

Beiträge: 628

Fahrzeuge: BRZ

Wohnort: Regen / Niederbayern

Beruf: Zerspanungsmechaniker

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

438

Freitag, 6. Mai 2016, 18:31

Ich bin jetzt mal auf den Unterschied zwischen Dunlop Sport Maxx RT2 und den Primacy gespannt :)
Speeding Up To Slow Down

Showroom ...here...

Rezi

Fortgeschrittener

Beiträge: 481

Danksagungen: 41

  • Nachricht senden

439

Freitag, 6. Mai 2016, 22:56

Fahr den Hankook V12 Evo2 (225/40/18) jetzt seit ungefähr vier Wochen. Grip im trockenen und nassen ist wirklich gut. Man tut sich jetzt schon deutlich schwerer das Auto quer zu stellen. Der Nassgrip hat mich positiv überrascht :thumbup:
Kann ich so nur unterschreiben! Reifendimension zwar jedoch bei mir 215/45/17 mit den leichten 17x7,5 Autec Wizard :)
In Kurven wo ich mich nicht so richtig getraut habe, klappt nun problemlos.
Und die sind irgendwie sehr "leise". Höre fast nix an Laufgeräusche.

Horror

Super Moderator

Beiträge: 7 337

Wohnort: Hamburger Umland

Danksagungen: 220

  • Nachricht senden

440

Samstag, 7. Mai 2016, 05:51

Hat hier schon jemand den Hankook S1 Evo 2 und den Hankook V12 Evo2 gefahren ?

Mich würde mal interessieren, in wie weit die sich tatsächlich unterscheiden.
schwarz mit Aero-Theke, Vortech Kompressor, Ölkühler, GME AGA mit UEL-Krümmer 2,5",
BC Racing ER, Whiteline Stabis, Budde Querlenker HA, Cusco Carbon-Domstreben,
K-Sport Bremse 356x32 mm 6-Kolben u. 330x32 mm 4-Kolben, Pagid RS-29,
Motec Nitro schwarz in 9x18, VA 245/35 R18, HA 255/35 R18, Federal 595 RS-R,
TOM´s Rückleuchten rot, Valenti smoked RFL, schwarze Logos, Schroth Rallye 3 ASM,
Recaro Pole Position,
TRD: Quickshifter, Lenkrad, Schaltknauf, Front Fender Aero Fin, Aero Stabilizing Cover