Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 1 155

Fahrzeuge: Sommer: GT86 - Winter: OutlanderII

Wohnort: Moorenweis

Beruf: ITler / aktiver Reservist

Danksagungen: 78

  • Nachricht senden

101

Donnerstag, 10. August 2017, 17:51

Man ließt aber auch unterschiedlichste Angaben...

hier mal aus einem Shop:

Das Bild zeigt die hier angebotenen Scheiben! Die Scheibe wird mit längeren Radschrauben zwischen Radnabe und Felge eingebaut. Die Schrauben müssen gesondert bestellt werden. Schraubenlänge beachten. Die Schrauben müssen mind. noch 7,5 Umdrehungen eingeschraubt werden.
GT86 Schalter, Pearl White, TRD komplett incl. ESD, Alcantara Rot, JBL Sound, 25/20 Eibach, Mittelarmlehne, TRD Türversteifung, Blinkerbirnen chrom, Haubenlift, 225/18, TRD Domstrebe und Öldeckel, Toyota DoorLights, Cargoliner, BuddyClub RL, 3M Lock Kennzeichen, Heckscheiben foliert, AP Bremsanalge uvm.
man ist nie fertig -> Turboumbau mit rund 430PSund 500Nm derzeit....
Hier direkt zu meinem:

neregeth

Schüler

Beiträge: 98

Fahrzeuge: GT86 TRD

Wohnort: Mainz

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

102

Donnerstag, 10. August 2017, 18:11

Hast du mal die Schaftlänge gemessen? Vielleicht hat ST die falschen (zu kurzen) Schaftmuttern mitgeliefert! System ist ja neu, da kann sowas mal passieren.. :rolleyes:

Neko

Anfänger

Beiträge: 30

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: NRW

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

103

Donnerstag, 10. August 2017, 21:31

Redflag, die sind dann für Radnaben mit Innengewinde / Radschrauben, daß wäre wirklich einfach.


Hast du mal die Schaftlänge gemessen? Vielleicht hat ST die falschen (zu kurzen) Schaftmuttern mitgeliefert! System ist ja neu, da kann sowas mal passieren.. :rolleyes:


So wie ich das gesehen habe, gibt es nur 10mm Schaftmuttern.
Kannst ja mal eine Mutter von der OZ schrauben, bei mir waren es etwa 9,5 Umdrehungen. Dann passt es imo nicht.

Ich warte auf die Antwort vom Kundendienst.

Ah, und die Schaftmuttern sind offen, da kraucht der Dreck ins Gewinde. Sollte man wissen, auf den Produktbildern sieht man das kaum. Gibt zwar für kleines Geld Plastekappen, aber... :)

Michael

Fortgeschrittener

Beiträge: 570

Danksagungen: 102

  • Nachricht senden

104

Mittwoch, 7. Februar 2018, 21:21

Fährt mittlerweile jemand mit den ST DZX Spurplatten (mit Schaftmuttern)?

Neko

Anfänger

Beiträge: 30

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: NRW

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

105

Mittwoch, 7. Februar 2018, 22:30

Fährt mittlerweile jemand mit den ST DZX Spurplatten (mit Schaftmuttern)?


Würde mich auch interessieren, vor allem mit welcher Felge.

mctwist

Fortgeschrittener

Beiträge: 182

Fahrzeuge: '2016 Pearl White

Wohnort: Main Taunus

Beruf: Berater

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

106

Donnerstag, 8. Februar 2018, 10:20

Ich fahre "H&R Spurverbreiterungen 20mm für Toyota GT86" von ebay auf einem KW V3 mit 7,5x17 ET 48 und 1,5° Sturz vorne und hinten. Hinten gingen locker noch 1-2 cm mehr, wenn man wollte. Vorne vielleicht noch 5-10mm. Die HR Spurplatten sind gefühlt recht leicht und passen ohne Probleme auf die Serienbolzen und in die Taschen der OZ Alleggeritas.
Die Stoßstange ist aller Laster Anfang.

Michael

Fortgeschrittener

Beiträge: 570

Danksagungen: 102

  • Nachricht senden

107

Donnerstag, 8. Februar 2018, 10:50

Fährt mittlerweile jemand mit den ST DZX Spurplatten (mit Schaftmuttern)?


Würde mich auch interessieren, vor allem mit welcher Felge.


Ich werd da wohl zu Ende des Monats mehr zu sagen können. Geht um 10mm Platten an 8x18 ET43 und 8x17 ET48 Ultraleggera.

Michael

Fortgeschrittener

Beiträge: 570

Danksagungen: 102

  • Nachricht senden

108

Mittwoch, 28. Februar 2018, 13:41

So, ich hab nun ST DZX 12.5mm Platten je Seite, eingetragen mit den 8x18 ET43 und den 8x17 ET48 Ultraleggera.

KW hat tatsächlich erstmal falsche Muttern beigelegt (wie das oben jemand vermutet hat). Das waren allerdings nicht mal Schaftmuttern...

Am WE gucke ich mir an, wieviele Umdrehungen tatsächlich geschafft werden.

nere

Schüler

Beiträge: 98

Fahrzeuge: GT86 TRD

Wohnort: Mainz

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

109

Freitag, 2. März 2018, 15:15

So, ich hab nun ST DZX 12.5mm Platten je Seite, eingetragen mit den 8x18 ET43 und den 8x17 ET48 Ultraleggera.

KW hat tatsächlich erstmal falsche Muttern beigelegt (wie das oben jemand vermutet hat). Das waren allerdings nicht mal Schaftmuttern...

Am WE gucke ich mir an, wieviele Umdrehungen tatsächlich geschafft werden.


Hört sich gut an! Sind die 8x18 ET43 jetzt bündig bei dir? Welchen Sturz fährst du vorne und hinten?

Michael

Fortgeschrittener

Beiträge: 570

Danksagungen: 102

  • Nachricht senden

110

Freitag, 2. März 2018, 15:35

Habe gestern erst die vorderen Platten montiert (dann ist mir kalt geworden...):





Stehen recht ordentlich drin. Fahre -2.5° vorn und -1.5° hinten.

Es ist schon ein bisschen fummeliger mit den Schaftmuttern. Hatte jetzt auch noch nicht die Ruhe, die Umdrehungen zu zählen. Ich denke 12 werden es nicht, schaue ich mir morgen an.

Achso, und der unangenehme Teil: die 12.5er Platten wiegen inkl. Zentrierung 390g.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

nere (15.03.2018)

Michael

Fortgeschrittener

Beiträge: 570

Danksagungen: 102

  • Nachricht senden

111

Samstag, 3. März 2018, 14:42

Hinten passt auch. Das mit den 9 (statt 12) Umdrehungen kann ich leider bestätigen.

Hat ST was gesagt? @Neko

nere

Schüler

Beiträge: 98

Fahrzeuge: GT86 TRD

Wohnort: Mainz

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

112

Donnerstag, 15. März 2018, 15:09

Irgendwas scheint da bei ST falsch gelaufen zu sein.. 12 Umdrehungen schafft man ja nichtmal ohne Spurplatten mit normalen Radmuttern. Also solange der Schaft der Mutter nicht länger ist als die Spurplatte dick, ist das unmöglich.
Hab jetzt nochmal das ganze Internet abgesucht und es gibt, wie bereits erwähnt wurde, nur Schaftmuttern mit 10mm Schaftlänge. Da man normalerweise am Toyobaru 3mm Platten fahren darf ohne neue Bolzen (min. 8 Umdrehungen der Muttern), 5mm aber zu dick sind (unter 7 Umdrehungen), gehe ich davon aus, dass die 12,5mm Platten mit 10mm Schaftmuttern sicher sind (da tragendes Gewinde identisch zu 2,5mm Platten mit normalen Muttern) und man die 15mm Platten besser meiden sollte.
Hab mir daher jetzt auch die 12,5mm DZX Platten samt Schaftmuttern für meine OZ Ultraleggera 8x18 ET43 bestellt und hoffe, dass der Schaft der Muttern auch durch meine Winterfelgen passt (Team Dynamics Pro Race 1.2 7.5x17 ET37). ^^

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Michael (15.03.2018)

Michael

Fortgeschrittener

Beiträge: 570

Danksagungen: 102

  • Nachricht senden

113

Donnerstag, 15. März 2018, 15:31

(...) gehe ich davon aus, dass die 12,5mm Platten mit 10mm Schaftmuttern sicher sind (...)

Davon sind wir jetzt auch ausgegangen :thumbsup:

Wenn du ordentliche Kappen für die Muttern findest, meld dich gerne mal.

TRS

Profi

Beiträge: 612

Fahrzeuge: GT86, Leon 1M TDI

Wohnort: Chemnitz

Beruf: Projektleiter

Danksagungen: 104

  • Nachricht senden

114

Donnerstag, 15. März 2018, 21:51

Korrigiert mich, aber ich habe nie ein Forderung von mehr als 7 Umdrehungen von unserem Prüfer bekommen.

Unnützes Wissen am Rande:

#1 Rein von der Mechanik sind (bei Regelgewinde) 3-4 voll (!) anliegende Gewindegänge komplett ausreichend, da diese so viel Kraft aufnehmen das eher der Bolzen reißt als das Gewinde. Dennoch wäre dies natürlich für eine Radbefestigung zu wenig. Zum einen wegen der Art der Belastung (dynamisch), vorallem aber wegen der wiederholten Verwendung.
#2 Mit Bezug auf den uralten Anfang dieses Themas: Unser Prüfer trägt 5mm Platten ohne zusätzliche Zentrierung nixht mehr ein. Nur im Fall von OEM Felgen die ohne Zentrierringe und damit mit extrem kleiner Fase an der Mittenbohrung daher kommen hat man ne Chance.

Michael

Fortgeschrittener

Beiträge: 570

Danksagungen: 102

  • Nachricht senden

115

Donnerstag, 15. März 2018, 21:54

Im Gutachten stehen unter Verwendung der Schaftmuttern für M12x1.25 12 Umdrehungen = 15mm tragendes Gewinde.

TRS

Profi

Beiträge: 612

Fahrzeuge: GT86, Leon 1M TDI

Wohnort: Chemnitz

Beruf: Projektleiter

Danksagungen: 104

  • Nachricht senden

116

Dienstag, 20. März 2018, 20:36

Im Gutachten stehen unter Verwendung der Schaftmuttern für M12x1.25 12 Umdrehungen = 15mm tragendes Gewinde.


Es geht also um die Muttern, mit denen die Spurplatte befestigt wird, und nicht um die eigentlichen Radmuttern?

Dann kann ich die 12 Umdrehungen nachvollziehen, denn hier handelt es sich auch nicht um ein "reguläre" Mutter. Um Platz zu sparen sind diese Muttern manchmak relativ dünnwandig, haben dh auch eine geringere Schlüsselweite als die Radmuttern. Dann kann es durchaus sinnig und notwendig sein eine so hohe Anzahl an Umdrehungen vorzugeben.

In jedem Fall sollte bei nicht der Normgröße entsprechenden Befestigungsmitteln immer die Vorgaben des Herstellers beachtet werden, sofern eine vorhanden ist.

Nachtrag: Habe mal das Gutachten der Trak+ von HR, System DRM gecheckt. Die fordern für das Befestigen der Spurplatte 8 Umdrehungen unter Verwendung der mitgelieferten Muttern.

Ich musste noch etwas suchen, aber mir war so das es da auch was konkretes gab. Und siehe da, hier ist das Ding:

Zitat

Der TÜV schreibt bei der Befestigung von Rädern an Fahrzeugen mindest-Gewindeumdrehungen (siehe auch Auflagen in den Radgutachten) vor. Hierzu benutzt der TÜV folgende Formel:

Gewindedurchmesser x 0.8 geteilt durch Gewindesteigung


Das ergibt bei Gewinde M12 x 1,25 = 7,7 Gewindeumdrehungen und deckt sich insofern auch mit der Angabe von H&R

Anm.: Mit 1.5er Steigung (Toyota Standard) reduziert sich die Anzahl der Umdrehungen entsprechend.

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »TRS« (20. März 2018, 21:12)


Michael

Fortgeschrittener

Beiträge: 570

Danksagungen: 102

  • Nachricht senden

117

Dienstag, 20. März 2018, 23:56

Die Schaftmuttern (korrekt, nur noch SW17) ersetzen die normalen Muttern. Der Gag ist, dass die eben bis in die Spurplatten rein das Gewinde packen. Klappt halt nur nicht ausreichend. Und nen Bolzen hab ich mir jetzt auch ruiniert, werde also 10-15mm längere Bolzen einziehen müssen. Hätte ich auch ohne den Defekt machen wollen, ist mir nicht ganz geheuer gewesen.

nere

Schüler

Beiträge: 98

Fahrzeuge: GT86 TRD

Wohnort: Mainz

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

118

Mittwoch, 21. März 2018, 11:27

Dann kannst du aber auch direkt "normale" 10-15mm Platten mit "normalen" Muttern verwenden. :huh:

Michael

Fortgeschrittener

Beiträge: 570

Danksagungen: 102

  • Nachricht senden

119

Mittwoch, 21. März 2018, 11:34

Jo, das ist mir wohl klar - ich hab jetzt aber die DZX-Platten (und auch schon eingetragen).

Slide

Fortgeschrittener

Beiträge: 559

Fahrzeuge: GT 86 03/13 - 03/18 BRZ seit 15.03.18

Wohnort: Wuppertal

Danksagungen: 41

  • Nachricht senden

120

Mittwoch, 21. März 2018, 11:35

@Michael

2 Eibach Distanzscheiben mit je 10mm Stärke habe ich noch hier rumliegen, allerdings ohne Radbolzen.

Solltest Du die brauchen können, schreib mir ne PN.
Zu viel Leistung verdirbt nur den Fahrstil 8)



BRZ Sport+ / OZ Ultraleggera 8x17 ET35 / ST XTA / AGA: GTSPEC, Budde Overpipe