Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Cathy

Anfänger

  • »Cathy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 25. Oktober 2018, 18:29

Kauf eines billigen GT86 aus Osteuropa?

Hallooooo (:

Ich bin hier schon lange eine stille Mitleserin und hab mich nun auch endlich dazu entschieden hier im Forum anzumelden, um euch etwas zu fragen.

Ich bin schon länger in den Toyota GT86 verliebt und kann mittlerweile auch über den Kauf eines gebrauchten nachdenken.

Viele gebrauchte Toyotas im ~18.000-20.000€ Bereich kommen aus dem Jahrgang ~2014 und haben knapp 50.000 KM auf dem Tacho.

Wie kann es aber sein, dass immer mal wieder GT86 von Privathändlern aus z.b Polen für einen deutlich günstigeren Preis angeboten werden?

Ich hab dort schon einige vermeintliche Schnäppchen von Privatanbietern gesehen, von 2017 Jahrgängen mit 10.000 KM und voller Ausstattung für 18.000. Angeblich unfallfrei.

Kann man dem ganzen eurer Meinung nach vertrauen oder meint ihr, dass die Toyotas schon mal ein anderes Auto geküsst haben oder eventuell am KM Stand geschraubt wurde?
Möchte ungern extra nach Polen fahren nur um enttäuscht in einer Werkstadt vom Profi festzustellen zu lassen, dass der Wagen bereits einen Unfall hatte.

Angebote wie diese klingen aber auch wiederum zu gut um wahr zu sein:
https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/detai…4b-b448f36cbe61


Freue mich über jeden Kommentar (:

Merciii,

Cathy

bdn

Fortgeschrittener

Beiträge: 279

Danksagungen: 41

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 25. Oktober 2018, 19:32

Hallo,

ich würde so etwas nicht machen. Keiner verschenkt etwas und gerade in den Ost-Staaten (hier leider auch) gibt es immer wieder Ex-Salvage-Cars.

Der GT in der Anzeige ist zumindest kein normaler GT, sondern max ein Pure (was nicht schlecht sein muss). Nachrüst-Navi, kein FL Spoiler, Pure/vFL Tacho,.. . Viel mehr fällt mir aber die rote Ansaugbrücke ins Auge. Man möge mich korrigieren, aber afaik gabs die in der EU nicht. Das ließe vermuten, dass der von weiter weg kommt...

tobikf

Fortgeschrittener

Beiträge: 386

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: München

Beruf: ITyp

Danksagungen: 64

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 25. Oktober 2018, 19:43

Stimme bdn zu, würde ich niemals machen.

zum Wagen: Fahrzeughistorie wahrsch. nicht nachvollziehbar (k/A Fahrzeughalter) - kein Scheckheft, Aftermarket Spoiler, sieht wie der von Ings+1 aus welcher mW kein Gutachten hat. Den müsstest du dann eintragen. Ein BJ 2017 mit 9000 km; da wäre ich in jedem Land mehr als kritisch.

Shiro

Fortgeschrittener

Beiträge: 226

Fahrzeuge: Toyota GT86

Wohnort: Werne

Beruf: Automobilkaufmann

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 25. Oktober 2018, 19:47

Kann meinen Vorrednern nur zustimmen, bei Importen aus Osteuropa hab ich auch immer ein ungutes Gefühl. Ein Arbeitskollege von mir war vor einigen Jahren mit einem Freund in Polen, um sich einen günstigen Honda Civic EK9 als Projektauto zu holen. Auf den Bildern sahen die Autos auch immer super aus, in echt waren das aber total verbastelte Schrottkisten. Dementsprechend kamen die dann mit leeren Händen zurück.

Leider reichen meine Polnischkenntnisse jetzt auch nicht aus, um zu verstehen warum der Verkäufer ein Auto mit einem so geringen Kilometerstand bereits nach gut einem Jahr verkauft. Das macht doch keiner ohne einen triftigen Grund, schon allein wegen dem Wertverlust. Ich persönlich würd von Autos aus Osteuropa, UK und den Niederlanden immer die Finger lassen. Hab da schon viel zu viele schlechte Dinge drüber gehört...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Shiro« (25. Oktober 2018, 20:17)


limitedgt86

Anfänger

Beiträge: 35

Fahrzeuge: Toyota GT86 "Tiger"

Wohnort: Dortmund

Beruf: Öffentlicher Dienst

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 25. Oktober 2018, 20:03

Ja ich würde auch die finger davon lassen, wie schon gesagt man weis halt nie so wirklich was man bekommt. In dieser Welt schenkt keiner mehr irgendjemandem was außerdem wirst du bei potentiell auftretenden Schäden keinen zuverlässigen bis gar keinen Service bekommen. Der Wagen könnte auch geklaut sein (nicht weil er aus Polen ist, nicht falsch verstehen), aber bei dem Preis ist es halt mehr als fragwürdig.

Dr.Frexx

Super Moderator

Beiträge: 7 008

Fahrzeuge: Subaru BRZ FL, KTM 350 EXC-F, Kia Cee'd (Winter- und Alltagswagen)

Wohnort: beim Westerwald

Beruf: Ich bin wählerisch.

Danksagungen: 792

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 25. Oktober 2018, 20:15

Ich appelliere immer an den "normalen" Menschenverstand.

Würde ihr einen guten Wagen für dieses Geld verkaufen?
Würdet ihr ein Auto im Ausland kaufen bei unklarer Rechtslage, wegen 1000 gesparten €?
Warum will jemand was fast "verschenken"?
Alles um mich herum strebt nach Profit/ zu sparen, warum "DIE" nicht?

Sachen kosten Geld, man kann spüren zu viel gezahlt zu haben (über das Ohr gehauen zu werden), auch wenn es günstig erscheint.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

860 (26.10.2018)

beneq_1988

Fortgeschrittener

Beiträge: 373

Fahrzeuge: GT86 matte dark grey

Wohnort: Ludwigsburg

Danksagungen: 18

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 25. Oktober 2018, 21:19

Hallo, ich schließe mich den anderen an und würde es nicht riskieren. Mag sein, dass mit dem Auto alles okay ist, das Risiko wäre mir aber zu hoch.
Ich komme selbst ursprünglich aus Polen, bin sogar zu Besuch in der Nähe, reise aber morgen früh wieder nach hause ab. Schade, hätte das Auto persönlich begutachten und berichten können.

Kann aber zumindest bei der Übersetzung des Angebots helfen und zwar wird dort hauptsächlich über die Ausstattung gesprochen. Es steht zusätzlich, dass ein Kauf auf Kredit oder im Leasing möglich ist, es sich aber um einen privaten Verkauf handelt... Es wird auch angeboten, dass man das Auto beim „polnischen TÜV“ in der Nähe checken lassen kann, ich würde mich aber auf die Bewertung nicht verlassen und es ist nicht das selbe wie bei uns...

Grüße
Lukasz
Toyota GT86 AT; Baujahr 2013; racing red; Alkantara; OZ Ultralegger 18" mit PZero Nero 225/35/R18; Bremssättel rot gepulvert; Valenti light smoke: Heckleuchten, Nebelschlussleuchte und Seitenblinker; Innenraumteile in schwarz matt; Mittelarmlehne; K&N Luftfilter; Wiecherst Stahl-Domstrebe; Sticker; ...

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Horror (25.10.2018), dave_man (25.10.2018)

Benutzername

Anfänger

Beiträge: 57

Fahrzeuge: Lexus RCF Carbon / Aygo / Auris TS hybrid

Wohnort: um Köln

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 25. Oktober 2018, 22:42

Wer genau hinsieht im Tacho stehen auch milen und keine Km !! USA Import ?
Omnia aliena sunt, tempus tantum nostrum est! - Alle Dinge sind fremdes Eigentum, nur die Zeit gehört uns / Seneca

Toyota FT1 :love:

AnPe

Profi

Beiträge: 1 081

Fahrzeuge: GT86 Orange, Seat Leon FR Grau

Wohnort: Freusburg

Beruf: Softwareentwickler (PKW Fotografie und Marketing)

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

9

Freitag, 26. Oktober 2018, 05:24

Ich kann nur sagen, was sich bisher immer bestätigt hat:
"Ist etwas zu schön um wahr zu sein, ist es nicht wahr."

Basti

Erleuchteter

Beiträge: 4 302

Wohnort: Penig

Beruf: Sales Engineer

Danksagungen: 110

  • Nachricht senden

10

Freitag, 26. Oktober 2018, 07:46

Letztes Jahr habe ich mit/für einen Freund aus Rumänien ein Auto in Deutschland gekauft.
Er wollte um jeden Preis ein Auto aus Deutschland aufgrund der guten Pflege, Scheckheft, Fahrordnung usw.

Ich könnte jetzt beliebig tief ausführen was seiner Meinung nach alles falsch ist mit Autos aus Osteuropa. Kurzform: das was verkauft wird wurde vorher oft bis an den Rand der Substanz getreten, es gibt (für unsere Verhältnisse) keinem Käuferschutz, die Mechaniker lügen und sind viel früher bereit wissentlich zu pfuschen nur damit ein Auto für wenig Geld gut aussieht beim Verkauf.

Klingt schlimm, ist es auch und deswegen boomt das Exportgeschäft in D. Die Gründe dafür finde ich aber nachvollziehbar und durchaus nicht so schlimm - von dem Pfusch abgesehen der betrieben wird um die Vehikel dann zu verhökern. Wenn man in solchen Ländern ein Auto kauft geht absolut garnichts ohne das Objekt der Begierde vorher von seinem eigenen, befreundeten Mechaniker prüfen zu lassen (Werkstattbindung hat dort eine ganz andere Bedeutung ;)).

Als Ausländer hat man da gleich mehrfach verloren. Ist in Polen das gleiche. Finger weg.

Fancy

Schüler

Beiträge: 66

Fahrzeuge: GT86 Silver

Wohnort: Berlin

Beruf: Frontend Developer

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

11

Freitag, 26. Oktober 2018, 08:22

Aus Erfahrung und wissen haha, bin selbst Pole, und würde auch niemals ein Auto in Polen kaufen.
Es gibt mehrere Gründe, im Polen wird sehr oft der KM Stand gepfutscht, dazu werden die meistens Autos
aus Deutschland nach Polen geführt und noch teurer Verkauft!

In Polen sind Autos relativ Teuer und verkaufen sich meist, höher als in Deutschland!

Lieber warten und was Sicheres Kaufen wo man ein gutes Bauchgefühl hat! Ich habe z.B. 6 Monate Lang
nach einem GT gesucht, der mir keine Murmeln im Bauch springen lassen hat.
GT86 Silver - BiJp AGA - Scheibentönung - Rückfahrkamera - Greedy Air InTake Snorkel - Daniels Ducktail - Wayno Software - H&R Federn - Valentis

kroko86

Anfänger

Beiträge: 37

Wohnort: Duisburg

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

12

Freitag, 26. Oktober 2018, 10:45

Ich wollte mir auch einen GT aus Polen holen, kann aber kein polnisch und auch wenn es ein Autohaus war, was auf Bildern seriös wirkt, hat eine freundin mir davon abgeraten.
KM stand wird meist nie original sein, oft landen auch gestohlene Fahrzeuge in Polen und die werden dann weiter verkauft. Wenn du pech hast, hast du später so eines und willst es hier anmelden und dann stellt sich raus, dass es gestohlen ist.
Man kann dort also leider auch nicht auf das glauben, was schwarz auf weiß auf einem "offiziellen" Dokument steht.

Desweiteren ist auf den Bildern wie bereits auch erwähnt zu erkennen, dass es sich um ein US Fahrzeug handelt. Tacho und Klima sind aus der Pure vom Vfl. Glaub bei den deutschen gibts nur den überarbeiteten Tacho und das Klima vom Basis aus dem VFL.

Viel Glück bei der Suche/Kauf deines Traumwagens :-)

tobikf

Fortgeschrittener

Beiträge: 386

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: München

Beruf: ITyp

Danksagungen: 64

  • Nachricht senden

13

Freitag, 26. Oktober 2018, 10:56

Nein kroko, der VFL Pure hat keinen digitalen Tacho. Der hat nur eine analoge v Anzeige.

McDux

Profi

Beiträge: 1 127

Fahrzeuge: Pearl White GT86

Beruf: IT Typ

Danksagungen: 67

  • Nachricht senden

14

Freitag, 26. Oktober 2018, 13:02

wie heißt es so schön: wer billig kauft, kauft zweimal.
Es ist ja leider nicht nur ein Vorurteil sondern bestätigt sich leider immer wieder das KfZ die östlich von Berlin verkauft werden, meist nicht das gelbe vom Ei sind. Oder gar kein Ei mehr sind. Besonders auffällig bei emotionalen Autos, sei es nun Sportwägelchen oder Imageträchtige Premiumkfz.
Wenn es bei dir hauptsächlich ums Budget geht, würde ich lieber einen gepflegten vor Facelifter nehmen - vielleicht sogar hier aus dem Forum - anstelle eines dubiosen Facelifter dessen Rost nur von Spachtelmasse zusammengehalten wird ;)

Zitat

"If you see a photo of a Scion FR-S that isn't sideways, the picture is fake or the car is parked."

kroko86

Anfänger

Beiträge: 37

Wohnort: Duisburg

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

15

Freitag, 26. Oktober 2018, 17:33

Nein kroko, der VFL Pure hat keinen digitalen Tacho. Der hat nur eine analoge v Anzeige.

Den VFL fahr ich auch. Der FL hat leider auch keinen digitalen Tacho, lediglich die kleine Ecke rechts nen Display mit Laptimer etc.

Cathy

Anfänger

  • »Cathy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

  • Nachricht senden

16

Freitag, 26. Oktober 2018, 21:19

Danke an euch allen :love:

Viele Sachen wie die vermeintliche Import Geschichte wären mir als Laiin ehrlich gesagt nicht aufgefallen, aber reichen mir auch schon in Verbindung mit der fehlenden Historie um Abstand vom Kauf zu nehmen.

Aber schade, dass ich für beneq etwas zu spät komme - wäre wirklich interessant wenn sich jemand mit etwas Sachverstand so ein Auto tatsächlich vor Ort anschauen würde und dann berichten würde 8)

kroko86

Anfänger

Beiträge: 37

Wohnort: Duisburg

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

17

Freitag, 26. Oktober 2018, 21:31

Du kannst jederzeit einen Gutachter holen. Glaub beim ADAC zahlste um die 100Euro und er schaut sich das Auto an und ich denke mal, wer bereit ist um die 20k und mehr für ein Auto auszugeben, der sollte gerade bei so wichtigen Dingen nicht knausern.
Aber wenn du lieb fragst, findet sich bestimmt auch jemand im Forum, der in der Nähe des gewünschten Fahrzeugs ist und schaut sich das Auto an-

aRKey

Anfänger

Beiträge: 44

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

18

Samstag, 27. Oktober 2018, 02:20

Du kannst jederzeit einen Gutachter holen. Glaub beim ADAC zahlste um die 100Euro und er schaut sich das Auto an und ich denke mal, wer bereit ist um die 20k und mehr für ein Auto auszugeben, der sollte gerade bei so wichtigen Dingen nicht knausern.
Aber wenn du lieb fragst, findet sich bestimmt auch jemand im Forum, der in der Nähe des gewünschten Fahrzeugs ist und schaut sich das Auto an-


Das stimmt grundsätzlich, aber in diesem Falle wäre das wahrscheinlich sowieso nicht gegangen.

Ich denke nicht, dass der ADAC-Mann mit dir da hinfährt. Du müsstest den Wagen schon irgendwo hinbringen, wo er sich das auch angucken kann..
Ich hab mal kurz geguckt, wo der Wagen steht, das ist noch östlich von Danzig... Das sind locker 450 km bis zur deutschen Grenze.. Die wird man bei der Probefahrt wohl nicht machen können :D :D

Aber das hat sich ja sowieso erledigt :D

Ansonsten gebe ich dir Recht, so ein Gebrauchtwagentest ist immer sein Geld wert.
Beim TÜV und bei der Dekra kann man sowas auch machen.
Aus eigener Erfahrung kann ich nur jedem dazu raten, diese Gebrauchtwagentests zu machen, gerade bei höherpreisigen Fahrzeugen.

beneq_1988

Fortgeschrittener

Beiträge: 373

Fahrzeuge: GT86 matte dark grey

Wohnort: Ludwigsburg

Danksagungen: 18

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 30. Oktober 2018, 08:08

Danke an euch allen :love:

Viele Sachen wie die vermeintliche Import Geschichte wären mir als Laiin ehrlich gesagt nicht aufgefallen, aber reichen mir auch schon in Verbindung mit der fehlenden Historie um Abstand vom Kauf zu nehmen.

Aber schade, dass ich für beneq etwas zu spät komme - wäre wirklich interessant wenn sich jemand mit etwas Sachverstand so ein Auto tatsächlich vor Ort anschauen würde und dann berichten würde 8)


Ja schade. Bin zwar auch kein Experte, hätte mir aber wenigstens von dem Händler und dem Auto einen Bild machen können. Hat sich aber eh zum Glück erledigt.
Hoffe du wirst trotzdem bald einen guten finden und so viel Spaß haben wie wir. 8)
Toyota GT86 AT; Baujahr 2013; racing red; Alkantara; OZ Ultralegger 18" mit PZero Nero 225/35/R18; Bremssättel rot gepulvert; Valenti light smoke: Heckleuchten, Nebelschlussleuchte und Seitenblinker; Innenraumteile in schwarz matt; Mittelarmlehne; K&N Luftfilter; Wiecherst Stahl-Domstrebe; Sticker; ...

Thema bewerten