Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Feilritz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 516

Fahrzeuge: '12 GT86, '01 Honda Transalp 650

Wohnort: Österreich

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 28. März 2013, 23:15

Willst Du dein Fahrzeug "Schneller" machen?

35%

Stealth-Tuning ala Ecutek und Abe-Auspuff wäre für mich-solange Versicherungsschutz gilt, interessant (37)

31%

Ich spiele mit dem Gedanken einen Turbo/Kompressor zu kaufen (33)

30%

Nein-Ich belasse alles im Originalzustand (32)

13%

Ich will den Kompressor unbedingt (14)

7%

Ich brauch den Turbo (7)

4%

Ich würd gern E85 probieren. (4)

Wer hat vor seinen Hachiroku zu verändern oder auch nicht?
:D :D :D

Synex

Meister

Beiträge: 2 047

Fahrzeuge: GT 86 Aeronaut, Honda Civic EJ9

Wohnort: Weißwurstäquator

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

2

Freitag, 29. März 2013, 00:12

In ferner ferner Zukunft (nach der Garantie) oder man doch mal unerwarteter weise etwas mehr Geld bekommt, und vorausgesetzt, es gibt eine Haltbare Turbo/Kompressor Variante, würde ich es in Erwägung.
So habe ich eigentlich kein Problem mit der Leistung, wirklich mehr brauchen tut man sie nicht, aber wenn Geld und Technik eine gute Möglichkeit bieten... :thumbsup: Vor allem kann dann keiner nörgeln "Der sieht aus als hätte er mehr PS" :S Nur so mein kleiner Teil ;)

JS-75

Fortgeschrittener

Beiträge: 395

Fahrzeuge: Gt86, Auris Touring Sports

Wohnort: Bad Laasphe

Beruf: Freund & Helfer

  • Nachricht senden

3

Freitag, 29. März 2013, 00:24

Ich mache lieber nen FAHRTRAINING , dass sollte auch ein paar Sek bringen :D
Und evtl ein paar HP oder semis mit Zulassung drauf gesteckt!! Gruß Jörg
Mir egal :whistling:

viva71

Unterstützer

Beiträge: 3 722

  • Nachricht senden

4

Freitag, 29. März 2013, 07:08

Ja ich will meine GT schneller machen, aber für mich bedeutet schneller nicht der Ampelsprint oder die Autobahn.

Ich empfehle Euch das Buch Fahrdynamik in Perfektion

Zitat:
"Wenn Du nur ein begrenztes Budget hast und mit diesem Geld ein Auto schnell machen willst, dann Fang bei den Reifen an und höre beim Motor auf!"

Ich habe angefangen ....

Basti

Erleuchteter

Beiträge: 4 208

Wohnort: Penig

Beruf: Sales Engineer

Danksagungen: 98

  • Nachricht senden

5

Freitag, 29. März 2013, 08:26

wenn überhaupt dann verpasse ich dem BRZ wieder meine ganz eigene Note..

Natz

Erleuchteter

Beiträge: 5 445

Danksagungen: 498

  • Nachricht senden

6

Freitag, 29. März 2013, 11:23

Ja ich will meine GT schneller machen, aber für mich bedeutet schneller nicht der Ampelsprint oder die Autobahn.

Ich empfehle Euch das Buch Fahrdynamik in Perfektion

Zitat:
"Wenn Du nur ein begrenztes Budget hast und mit diesem Geld ein Auto schnell machen willst, dann Fang bei den Reifen an und höre beim Motor auf!"

Ich habe angefangen ....


Das Buch ist klasse, vor allem, wenn man sich vorher noch nie wirklich mit der Materie beschäftigt hat ;). Es ist dann ziemlicher overkill, aber öffnet auch die Augen was das ganze Thema angeht ;).

Wird für mich bei vielen Entscheidungen die Grundlage liefern.
J.C.:"He who shall be last shall be sideways and smiling"
Jango:"Alles für den GT, Alles für das Forum, mein Leben für das Auto"
満月-86

Detailer

Erleuchteter

Beiträge: 4 113

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

7

Freitag, 29. März 2013, 12:09

Ich mache lieber nen FAHRTRAINING , dass sollte auch ein paar Sek bringen :D
Und evtl ein paar HP oder semis mit Zulassung drauf gesteckt!! Gruß Jörg


100%ige Zustimmung! Erst mal mit dem Wagen und 200PS richtig umgehen können :thumbsup: So eine Antwortmöglichkeit fehlt in der Umfrage
Toyota GT86
(Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara-Ausstattung (anthrazit), Navigationssystem Toyota Touch & Go, OZ Ultraleggera LM Graphit Matt 8x18, Tieferlegungsfedern Eibach, JBL Soundsystem)
Umbauten (328PS/329NM): Garrett GT28R, MPS Cold Air Intake, Ölkühler, MPS Downpipe (HJS Kat), Perrin Overpipe, Invidia catless non resonated Frontpipe, Invida N1 Catback, GrimmSpeed Strut Tower Brace, GrimmSpeed Hood Struts, schwarze Innenraumteile, TOM's Tail Lights

slashy

Profi

Beiträge: 819

Fahrzeuge: Subaru BRZ, Yamaha YZF-R3

Danksagungen: 41

  • Nachricht senden

8

Freitag, 29. März 2013, 17:12

wenn überhaupt dann verpasse ich dem BRZ wieder meine ganz eigene Note..

dito, so und nicht anders :thumbup:

  • »Feilritz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 516

Fahrzeuge: '12 GT86, '01 Honda Transalp 650

Wohnort: Österreich

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

9

Freitag, 29. März 2013, 17:33

Fahrtrainings sind doch ein Fass ohne Boden- genauso wie Tuning- es gibt immer Verbesserungsmöglichkeiten!
Wer denkt er hat fahrtechnisch ausgelernt hat im GT eh eher nichts zu suchen.
:D :D :D

rst

Erleuchteter

Beiträge: 3 064

Fahrzeuge: Toyota GT86, Skoda Octavia Combi II 1.8 TSI, Toyota Yaris 3 1.33

Wohnort: Bayern

Beruf: IT

Danksagungen: 181

  • Nachricht senden

10

Samstag, 30. März 2013, 18:13

Ja ich will meine GT schneller machen, aber für mich bedeutet schneller nicht der Ampelsprint oder die Autobahn.

Ich empfehle Euch das Buch Fahrdynamik in Perfektion

Zitat:
"Wenn Du nur ein begrenztes Budget hast und mit diesem Geld ein Auto schnell machen willst, dann Fang bei den Reifen an und höre beim Motor auf!"

Ich habe angefangen ....


Das Buch ist klasse, vor allem, wenn man sich vorher noch nie wirklich mit der Materie beschäftigt hat ;). Es ist dann ziemlicher overkill, aber öffnet auch die Augen was das ganze Thema angeht ;).

Wird für mich bei vielen Entscheidungen die Grundlage liefern.
Genauso halte ich es auch - das Buch ist prima! Es zeigt genau die richtigen Ansätze und erklärt die Zusammenhänge.

  • »Feilritz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 516

Fahrzeuge: '12 GT86, '01 Honda Transalp 650

Wohnort: Österreich

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 7. April 2013, 20:29

Habe soeben das Buch bestellt.

Wohl hält es mich erstmal davon ab, Eibachfedern zu verbauen.
:D :D :D

Flasher

Meister

Beiträge: 2 248

Danksagungen: 48

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 7. April 2013, 21:18

Hmm würde vermutlich zunächst mit klassischem Saugertuning Anfangen. Ecutek, scharfe Nocken, AGA, CAI, etc. Allerdings alles von der Stange - speziell anfertigen werde ich nichts. Zudem natürlich alles so, dass er problemlos durch die HU kommt. Kompressor-Kit wäre die Alternative. Falls da was TÜViges, zu humanem Preis kommen sollte, wirds gekauft.

So 50-70 PS mehr kann der ruhig vertragen.
Showroom
MODS |O.Z Leggera 18x8 |VA:Brembo OEM+Ferodo DS2500|HA:EBC OEM+GreenStuff|Stahlflex|Milltek resonated CAT-Back & OP|Motiv Concepts FP|AVO Turbo+CatchCan|Mishimoto Ölkühler|Exedy S1 Kupplung|BeatSonic Sharkfin|TRD Ducktail|Valenti Blinker|TOM's Rücklichter|TRD Domstrebe | KW V3

  • »Feilritz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 516

Fahrzeuge: '12 GT86, '01 Honda Transalp 650

Wohnort: Österreich

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 7. April 2013, 21:28

Apropos Kompressor: Lese mich gerade durch die Installationsanleitung des Vortech Kompressors. Das ganze sieht auch für einen Laien wie mich (nur Mopedschrauberfahrung) absolut realisierbar und realistisch aus.
Eine Hebebühne wäre trotzdem von Vorteil.

hmm..da bekommt man doch gleich Appettit aufs Schrauben..
:D :D :D

Motobiker84

Erleuchteter

Beiträge: 3 041

Wohnort: Oberschwaben

Danksagungen: 41

  • Nachricht senden

14

Montag, 8. April 2013, 07:22

Also an den Motor gehe ich nicht ran, aber an einer AGA könnte ich wohl gefallen finden :D

Kann das jemand in die Umfrage oben einbauen, also lediglich AGA? Danke! :thumbup:
Subaru BRZ Sport MT in WR Blue
35. BRZ in Deutschland in privater Hand!
EZ am 11.04.13 - Eibach Pro-Kit, H&R-Spurplatten, TOMEI UEL Expreme, Budde OP, Milltek Catback, HKS Filter, Scheibentönung


"Wir stehen am Rande einer weltweiten Umbildung, alles was wir brauchen, ist die richtige allumfassende Krise und die Nationen werden in die neue Weltordnung einwilligen."
David Rockefeller, Vorsitzender der jährlichen Bilderbergerkonferenz

Gronz Rolps

Fortgeschrittener

Beiträge: 214

Wohnort: Bei Kaiserslautern

Beruf: Hat mit Strom zutun

  • Nachricht senden

15

Freitag, 12. April 2013, 18:39

Jeremy Clarkson (Top Gear): "Frankly, I wouldn’t change a thing about the GT86!" :thumbsup:
Bestellt: GT86 Asphalt Grau, Alcantara , JBL, Cup Interieur, OZ Alleggerita 7,5x17 Seit 12.7.13 gelandet!!! :thumbsup:

Beiträge: 47

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: Aschaffenburg

Beruf: IT

  • Nachricht senden

16

Freitag, 12. April 2013, 20:53

Ich mache lieber nen FAHRTRAINING , dass sollte auch ein paar Sek bringen :D
Und evtl ein paar HP oder semis mit Zulassung drauf gesteckt!! Gruß Jörg
Schneller durch bessere Fahrzeugbeherschung, genau so werde ich das auch machen :thumbup:

Fahrtrainings sind doch ein Fass ohne Boden- genauso wie Tuning- es gibt immer Verbesserungsmöglichkeiten!
Wer denkt er hat fahrtechnisch ausgelernt hat im GT eh eher nichts zu suchen.
Für den Preis eines richtig schnellen Umbaus kann man aber sehr viele Stunden am eigenen Fahrkönnen feilen. UND: Tuning am Fahrstil kann man ohne Probleme ins nächste und übernächste Auto mitnehmen :D

  • »Feilritz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 516

Fahrzeuge: '12 GT86, '01 Honda Transalp 650

Wohnort: Österreich

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 16. April 2013, 21:54

Das Buch von Weber zeigt sehr viel auf. Man merkt dass man schon wissen muss was man mit dem Fahrzeug tun will wenn man an der dynamik .

Wollte die Dudelei um Fahrtrainings und können aus dem tread raushalten, da ich finde dass der Einbau und abstimmung eines kompressors ebenfalls eine Herausforderung und ein Lernprozess ist.
:D :D :D

Breeze

Fortgeschrittener

Beiträge: 574

Fahrzeuge: Subaru BRZ, Subaru Legacy 3.0R AWD Executive S

Wohnort: Raum Luzern, Schweiz

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 54

  • Nachricht senden

18

Montag, 30. September 2013, 14:26

Ecutek und ein paar sonstige Kleinigkeiten, resultierend in 10-20 PS mehr, kombiniert mit erleichterter Schwungmasse (Perrin Pulley, ev. Schwungscheibe). Dazu leichtere Felgen mit nicht unbedingt dickeren Reifen als original. Absenkung der Karrosserie mittels gescheitem Gewindefahrwerk, nicht nur Federn.
Diese Dinge zusammen würden das Auto in allen Geschwindigkeitsbereichen massiv schneller werden lassen. Könnte ich mir nach Ablauf der Garantiezeit vorstellen, mal in Angriff zu nehmen, vielleicht auch nicht. Vorerst lasse ich aber meine Brise eh original :)
Call me the Breeze..
Subaru BRZ MY13 Crystal Black Silica

Horror

Super Moderator

Beiträge: 8 309

Wohnort: Hamburger Umland

Danksagungen: 357

  • Nachricht senden

19

Montag, 30. September 2013, 14:45

@ Feilritz

Bezüglich der Federn sollte Dich nicht nur das Buch abhalten.
Federn sind für die Optik sicherlich gut, für die Fahrdynamik aber nur mit Einschränkungen.
Ich habe mit Federn noch keine wirklich guten Erfahrungen gemacht, da diese einfach nicht wirklich zum originalen Dämpfer passen.
Wenn Du das Fahrwerk des GT i.S. Fahrdynamik verbessern willst, solltest Du gleich ein ordentliches Gewindefahrwerk nehmen.