Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Gthis

Anfänger

  • »Gthis« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

  • Nachricht senden

1

Samstag, 4. August 2018, 09:58

Toyota GT86 Kaufberatung allgemein

Hallo zusammen,
da dies mein erster Post hier im Forum ist kurz zu mir: ich heiße Torsten, bin 25 Jahre alt aus dem bergischen Land, arbeite als Maschinenbauingenieur und möchte mir Ende des Jahres meinen eigenen GT86 zulegen.

Das Forum hat mir echt schon viele Fragen beantwortet aber leider eben nicht alle und darum der Post mit der Hoffnung und dem Glauben, dass ihr mir helfen könnt.

Das Erste was mich interressieren würde: Lohnt sich das Facelift? Oder sind das eher Spielereien? Was spricht aus eurer Sicht dafür? Spricht was dagegen?
Darauf aufbauend die Frage, würdet oder habt ihr den GT86 neu oder gebraucht gekauft? Bei einem Gebrauchten wäre die Frage, ob es ein junger Gebrauchter ist (Facelift wäre möglich) oder eben einer mit mehr Kilometern. (kein Facelift)
Die Argumente die für einen Gebrauchten sprechen sind eindeutig der Wertverlust und die Tatsache, dass ich an meinem Auto auch gerrne mal selbst schraube. Was ich finde, was gerade gegen einen älteren Gebrauchten spricht, ist die Tatsache, dass es sich hier im einen Sportwagen handelt und er von vielen vermutlich auch so gefahren wird... Oder sehe ich das zu dramatisch hier? Wie sind eure Erfahrungen?
Worauf ist bei einem Gebrauchten besonders zu achten? Wo liegen die Schwachstellen beim GT86? (wenn er überhaupt welche hat ;) )
Als letztes würde mich noch interessieren, was aus eurer Sicht auf jeden Fall in einen GT86 gehört an Ausstattung. z.B. macht das Performance-Paket Sinn? Was haltet ihr vom Touch2&Go Navigationssystem? Einparkhilfe?
Ich danke euch schon mal im vorraus für eure Meinungen.

Grüße
Torsten

tobikf

Fortgeschrittener

Beiträge: 384

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: München

Beruf: ITyp

Danksagungen: 63

  • Nachricht senden

2

Samstag, 4. August 2018, 11:03

Ich beantworte mal das womit ich Erfahrung hab:


Facelift - ist fahrtechnisch ne spur komfortabler geworden und sonst sehr vom persön. Geschmack abhängig (Karroserieform, Spoiler, Multifunklenkrad,..). Für das Facelift spricht aus meiner Sicht nur, dass du nicht so viel an den Lichtern rumbasteln musst ^^

Einparksystem - Sensoren ja, beim VFL bin ich mit der Kamera nicht zufrieden, finde die Sicht nach hinten im bezug was man sich davon verspricht, unzureichend.

Gebraucht? - Ich würde einen neueren Gebrauchten mit wenig km 0-30k kaufen. Die sind schon gut runter im preis, haben Restgarantie (verlängerbar, wenn mans will). Dazu würde ich die Baujahre 12/13 meiden. Schwachstellen sagt dir sicher jmd der persönliche Erfahrung damit gesammelt hat. Beim VFL rate ich dir vom Pure ab, da dort einfach an zuviel gespart wurde, was der "geringere" Preis nicht rechtfertigt.

Was die Vorbesitzer angeht, es gibt/gab sehr viele die den Wagen mit den Augen gekauft haben, und von der geringen Leistung enttäuscht waren und ihn somit schnell wieder abgegeben haben. Also ich glaub, wenn du die Kiste vor Ort durchcheckst dann kannst du bei Gebrauchten wenig falschmachen (je nach Händler).

^ Alles subjektives Empfinden.

Ansonsten viel Erfolg bei der Suche ;)

AnPe

Profi

Beiträge: 1 081

Fahrzeuge: GT86 Orange, Seat Leon FR Grau

Wohnort: Freusburg

Beruf: Softwareentwickler (PKW Fotografie und Marketing)

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

3

Samstag, 4. August 2018, 12:18

Ich denke es kommt drauf an...
Wenn Du wenig basteln/umbauen willst würde ich fast zum Facelift raten, wegen der besseren Amaturentafel und den schönerem Heckspoiler und -Lampen.
Wenn Du eh' an Tuning denkst und gerne mal was umbaust, dann eher zum "alten" Modell...

Rolli

Fortgeschrittener

Beiträge: 296

Fahrzeuge: ex: MT-LB, Astra F, Cinquecento, Matiz; akt: Mondeo Turnier (01), 07 Schwarz, GT86 Rot

Wohnort: Rügen

Beruf: Im Auftrag des Herren

Danksagungen: 55

  • Nachricht senden

4

Samstag, 4. August 2018, 13:33

Facelift hat die Öltemperaturanzeige drin, die für einen hoch drehenden Sportler ein Muß ist. Kann man zwar im VFL als Drittanbieterbauteil nachrüsten, kostet aber etliche Hunderter extra. Das LED-Licht ist auch nicht zu verachten und die Rückleuchten sehen deutlich besser aus.
# 8,1 l/100 km
GT86 MY18, Pure red, Leder-Alcantara, Brembo-Bremse, Sachs-Dämpfer, 17x7,5 mit Michelin PS4, Rückfahrkamera, getönte Außenspiegel, Garmin Navi, Wunschnummernschild, Glücksschwein

Thema bewerten