Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Nickmann

Fortgeschrittener

  • »Nickmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 228

Fahrzeuge: Subaru BRZ FL

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Account Manager im Bereich Fahrzeugvisualisierungen

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

1

Montag, 7. Mai 2018, 15:22

Empfehlung für DAB-Radio mit Spotify-Support | Lenkradfernbedienung?

Hi zusammen,

da mit das 2017er Starlink meines Subaru BRZs gehörig auf die Nüsse geht (das Radio bietet außer Freisprechen einfach rein gar nichts, kein Navi, keine Spotify-Unterstützung, kein DAB+ und keine vernünftigen Apps), würde ich mir gerne ein neues Doppel-DIN Radio zulegen.

Nun dachte ich lange Zeit, wenn ich Navi, Spotify, DAB+ und idealerweise noch Android Auto möchte, benötigt es ein Radio um die 600-1.000 Euro. Jetzt bin ich aber auf Modelle gestoßen, die weitaus weniger kosten und zumindest das meiste meiner Anforderungen beherrschen. So gibt es Geräte um die 250 Euro die DAB+ können, ne Spotifty-Unterstützung oder Spotify Control bieten, so dass ich wenigstens zwischen meinen Playlisten navigieren kann (ohne dass Spotify gespiegelt wird, aber das ist ja egal) und manche Geräte bieten sogar Supoort für die Navi-App "Waze". Sprich man hat zwar kein vollwertiges, vorinstalliertes Navi und auch kein richtiges Android Auto oder Apple Car Play, aber die mir wichtigsten Apps werden unterstützt und das zu einem guten Kurs.

Das wären nach meiner Rechechere so die favorisierten Geräte:
https://www.ars24.com/autoradios/pioneer…00dab?c=1009723

https://www.ars24.com/autoradios/kenwood…18dab?c=1000022

So, da ich aber was OBDII und Lenkradfernbedienungen angeht, ich ein ziemlicher Noob bin, hätte ich diesbezüglich noch 3-4 Fragen, bevor ich auf die Geräte spare:
1) Bekomme ich da die Lenkradfernbedienung vom Facelift zum Laufen? Wenn nein, kennt ihr ähnliche Radiomodelle (selbe Preisklasse, selber Funktionsumfang) die definitiv die Lenkradfernbedienung des FL unterstützen?
2) Gibt es irgendetwas das ich beachten muss oder ist so ein Radiotausch Plug&Play? Wie verhält es sich denn mit dem OBD? Könnte das Probleme machen?
3) Gibt es bereits einen vernünftigen Einbaurahmen für solche Aktionen?
4) Da mein BRZ ein Leasingfahrzeug ist: Ist eine Rückrüstung problemlos machbar?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen, mein Traumradio für um die 250 Euro zu finden.

Besten Dank und viele Grüße,
Nickmann

SiMsound

Fortgeschrittener

Beiträge: 255

Fahrzeuge: VW Touareg 3.0 D, Opel Astra Twintop, VW Bora RHD, VW Caddy

Wohnort: Hannover

Beruf: Car Hifi Installer

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

2

Montag, 7. Mai 2018, 16:37

Nimm doch ein Gerät mit Android Auto ohne Navi. Da bist du doch deutlich günstiger dabei.
Der JDM Spezialist für Car Hifi und Multimedia

http://car-u-audio.de/

https://www.facebook.com/carundaudio

dulex

Anfänger

Beiträge: 57

Fahrzeuge: Toyota GT86

Wohnort: Baden-Württemberg

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 8. Mai 2018, 10:46

Klingt als suchst du das Kenwood DMX 7017DABS.
Navi nur per Android Auto (Waze und MAPS). DAB+ mit Seemless Blending, Spotify... Hab Jahre auf so ein Gerät gewartet. War in Ausstattung und Preis perfekt für mich. Für 250€ gibts das allerdings nicht. Aber deutlich günstiger als ein Navitainer.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dulex« (8. Mai 2018, 10:51)


Nedash

Profi

Beiträge: 1 064

Danksagungen: 207

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 8. Mai 2018, 11:29

Hi zusammen,

da mit das 2017er Starlink meines Subaru BRZs gehörig auf die Nüsse geht (das Radio bietet außer Freisprechen einfach rein gar nichts, kein Navi, keine Spotify-Unterstützung, kein DAB+ und keine vernünftigen Apps), würde ich mir gerne ein neues Doppel-DIN Radio zulegen.

Nun dachte ich lange Zeit, wenn ich Navi, Spotify, DAB+ und idealerweise noch Android Auto möchte, benötigt es ein Radio um die 600-1.000 Euro. Jetzt bin ich aber auf Modelle gestoßen, die weitaus weniger kosten und zumindest das meiste meiner Anforderungen beherrschen. So gibt es Geräte um die 250 Euro die DAB+ können, ne Spotifty-Unterstützung oder Spotify Control bieten, so dass ich wenigstens zwischen meinen Playlisten navigieren kann (ohne dass Spotify gespiegelt wird, aber das ist ja egal) und manche Geräte bieten sogar Supoort für die Navi-App "Waze". Sprich man hat zwar kein vollwertiges, vorinstalliertes Navi und auch kein richtiges Android Auto oder Apple Car Play, aber die mir wichtigsten Apps werden unterstützt und das zu einem guten Kurs.

Das wären nach meiner Rechechere so die favorisierten Geräte:
https://www.ars24.com/autoradios/pioneer…00dab?c=1009723

https://www.ars24.com/autoradios/kenwood…18dab?c=1000022

So, da ich aber was OBDII und Lenkradfernbedienungen angeht, ich ein ziemlicher Noob bin, hätte ich diesbezüglich noch 3-4 Fragen, bevor ich auf die Geräte spare:
1) Bekomme ich da die Lenkradfernbedienung vom Facelift zum Laufen? Wenn nein, kennt ihr ähnliche Radiomodelle (selbe Preisklasse, selber Funktionsumfang) die definitiv die Lenkradfernbedienung des FL unterstützen?
2) Gibt es irgendetwas das ich beachten muss oder ist so ein Radiotausch Plug&Play? Wie verhält es sich denn mit dem OBD? Könnte das Probleme machen?
3) Gibt es bereits einen vernünftigen Einbaurahmen für solche Aktionen?
4) Da mein BRZ ein Leasingfahrzeug ist: Ist eine Rückrüstung problemlos machbar?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen, mein Traumradio für um die 250 Euro zu finden.

Besten Dank und viele Grüße,
Nickmann


Zu 1: Es gibt zumindest mittlerweile entsprechende Adapterkabel für Pioneer, die für die Lenkradtasten des FL-BRZ ausgelegt sind.
NullAhnung hat ein Pioneer Schießmichtot, und dort geht (soweit ich mich erinnere) alles.
Sollte aber für andere Radio-Hersteller ähnlich sein.

Zu 2: OBD hat in unserem Auto mit dem Radio wenig zu tun. Du brauchst für die meisten Radios einen Adapter-Kabelbaum (gibt's für wenige Euros).
Am häufigsten ist dabei der Kabelbaum von Toyota auf ISO.
Das meiste ist Plug and Play, allerdings gibt es einige Zusatzkabel, die unter Umständen gecrimpt werden müssen (Handbrems-Signal, Geschwindigkeitssignal, ...)

Zu 3: Da du das Starlink-Radio, und dementsprechend ja auch die Klavierlack-Blende mit dem trapezoidförmigen Loch, hast, hast du 2 Möglichkeiten.
Zum Einen gibt es meines Wissens nach mittlerweile eine passende Einfassung für das Radio, um diese Blende weiter zu benutzen.
Alternativ gibt es von Subaru eine passende Blende mit einem quadratischen Loch. Die ist aus dem für den FL passenden Material und vergleichsweise günstig.
Je nach Radio braucht man aber auch dafür handelsübliche Blenden, damit kein Spalt bleibt.

Hier kannst du sehen, was ich meine (etwas runterscrollen).

Zu 4: Wenn es vernünftig gemacht wird, ist eine Rückrüstung fast spurlos möglich.
満月-86

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Nickmann (08.05.2018), kohlenstoff (08.05.2018)

Nickmann

Fortgeschrittener

  • »Nickmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 228

Fahrzeuge: Subaru BRZ FL

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Account Manager im Bereich Fahrzeugvisualisierungen

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 8. Mai 2018, 11:32

Nimm doch ein Gerät mit Android Auto ohne Navi. Da bist du doch deutlich günstiger dabei.

Da konnte ich aber auf die schnelle kein Gerät finden, das um die 250 Euro kostet. Gibt es das wirklich?
Und wie steht es da um die Lenkradfernbedienung, gibt es da passende Modelle?

Klingt als suchst du das Kenwood DMX 7017DABS.
Navi nur per Android Auto (Waze und MAPS). DAB+ mit Seemless Blending, Spotify... Hab Jahre auf so ein Gerät gewartet. War in Ausstattung und Preis perfekt für mich. Für 250€ gibts das allerdings nicht. Aber deutlich günstiger als ein Navitainer.

Hm, das klingt vom Funktionsumfang sehr wie das von mir vorgeschlagene Pioneer AVH-A3100DAB. Das hat zwar kein Android Auto, aber Waze funktioniert wohl trotzdem nativ, genauso wie Spotify. Mehr App-Unterstützung brauche ich eigentlich gar nicht. Und das geht halt für um die 250 Euro. Wie sieht es bei dem von dir genannten Kenwood mit den Lenkradtasten aus?

--------

Mal so grundsätzlich: Bekommt man nicht mit Adaptersteckern oder womöglich (rückgängig machbares) Löten jede Lenkradfernbedienung bei jedem Auto zum laufen?

Nickmann

Fortgeschrittener

  • »Nickmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 228

Fahrzeuge: Subaru BRZ FL

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Account Manager im Bereich Fahrzeugvisualisierungen

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 8. Mai 2018, 11:38

Zitat von »Nedash«

Zu 1: Es gibt zumindest mittlerweile entsprechende Adapterkabel für Pioneer, die für die Lenkradtasten des FL-BRZ ausgelegt sind.
NullAhnung hat ein Pioneer Schießmichtot, und dort geht (soweit ich mich erinnere) alles.
Sollte aber für andere Radio-Hersteller ähnlich sein.

Zu 2: OBD hat in unserem Auto mit dem Radio wenig zu tun. Du brauchst für die meisten Radios einen Adapter-Kabelbaum (gibt's für wenige Euros).
Am häufigsten ist dabei der Kabelbaum von Toyota auf ISO.
Das meiste ist Plug and Play, allerdings gibt es einige Zusatzkabel, die unter Umständen gecrimpt werden müssen (Handbrems-Signal, Geschwindigkeitssignal, ...)

Zu 3: Da du das Starlink-Radio, und dementsprechend ja auch die Klavierlack-Blende mit dem trapezoidförmigen Loch, hast, hast du 2 Möglichkeiten.
Zum Einen gibt es meines Wissens nach mittlerweile eine passende Einfassung für das Radio, um diese Blende weiter zu benutzen.
Alternativ gibt es von Subaru eine passende Blende mit einem quadratischen Loch. Die ist aus dem für den FL passenden Material und vergleichsweise günstig.
Je nach Radio braucht man aber auch dafür handelsübliche Blenden, damit kein Spalt bleibt.

Hier kannst du sehen, was ich meine (etwas runterscrollen).

Zu 4: Wenn es vernünftig gemacht wird, ist eine Rückrüstung fast spurlos möglich.

Danke Nedash, das ist schon mal eine große Hilfe!
Ich werd mich mal durch deinen Thread klicken und schauen, ob ich mir da auch bisschen was abgucken kann :)

Bleibt prinzipiell nur noch die Frage nach dem Modell. Sollte nicht mehr wie 250-300 Euro kosten und neben DAB+ noch Spotify nativ unterstützen (also mit der Möglichkeit, Ordner und Playlisten an der Headunit zu scrollen), Waze oder Google Maps wäre schön aber kein muss. Nach meiner Recherche braucht man dazu nicht zwingend Android Auto. Android Auto-Unterstützung wäre zwar klasse, aber ist nach meinem Kenntnisstand leider auch deutlich teurer als 250-300 Euro, ich lasse mich aber gerne eines besseren belehren.

Nedash

Profi

Beiträge: 1 064

Danksagungen: 207

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 8. Mai 2018, 11:57

Ich bin bei den Geräten nicht mehr up-to-date, aber nach meiner Suche beginnen Moniceiver mit "richtigem" Android Auto bei ca. 350 Euro.
満月-86

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Nickmann (08.05.2018)

Nickmann

Fortgeschrittener

  • »Nickmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 228

Fahrzeuge: Subaru BRZ FL

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Account Manager im Bereich Fahrzeugvisualisierungen

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 8. Mai 2018, 12:20

Ah, das gute Geizhals.de...

Hatte ich gar nicht auf dem Schirm, dankeschön!

dulex

Anfänger

Beiträge: 57

Fahrzeuge: Toyota GT86

Wohnort: Baden-Württemberg

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 8. Mai 2018, 12:21

Native Spotify Unterstützung bietet auch ein einfaches 1 DIN Gerät JVC KD-X441DBT für 100€ hab ich letztens in nem Aygo verbaut. Und mit Google kann man auch sprechen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dulex« (8. Mai 2018, 12:28)


Nickmann

Fortgeschrittener

  • »Nickmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 228

Fahrzeuge: Subaru BRZ FL

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Account Manager im Bereich Fahrzeugvisualisierungen

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 8. Mai 2018, 14:35

Native Spotify Unterstützung bietet auch ein einfaches 1 DIN Gerät JVC KD-X441DBT für 100€ hab ich letztens in nem Aygo verbaut. Und mit Google kann man auch sprechen.

Das stimmt. Aber es sollte schon ein Doppel-DIN Radio sein, wie im Eingangsthread beschrieben. Die Optik und gute Bedienbarkeit per Touch ist mir schon auch weiterhin wichtig. Außerdem gibt es glaube ich keine Blende für ein 1-DIN Radio für den Toyobaru, oder doch?!

dulex

Anfänger

Beiträge: 57

Fahrzeuge: Toyota GT86

Wohnort: Baden-Württemberg

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 8. Mai 2018, 14:46

Ja gibt es. Irgend jemand hat hier schon mal ein 1 DIN Gerät verbaut. Würde ich aber auch nicht wollen. Aber wenn ich Google Maps/Waze nicht auf dem Bildschirm sehen und bedienen kann ist der Bildschirm für mich wirklich nur noch Optik. Deswegen sehe ich nicht ganz den Sinn in einem Gerät ohne Android Auto oder ohne Navi.

Nickmann

Fortgeschrittener

  • »Nickmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 228

Fahrzeuge: Subaru BRZ FL

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Account Manager im Bereich Fahrzeugvisualisierungen

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 8. Mai 2018, 18:39

Ja gibt es. Irgend jemand hat hier schon mal ein 1 DIN Gerät verbaut. Würde ich aber auch nicht wollen. Aber wenn ich Google Maps/Waze nicht auf dem Bildschirm sehen und bedienen kann ist der Bildschirm für mich wirklich nur noch Optik. Deswegen sehe ich nicht ganz den Sinn in einem Gerät ohne Android Auto oder ohne Navi.

Das ist ja der Punkt: So wie ich es verstehe, kann ich bei dem Pioneer AVH-A3100DAB tatsächlich Waze und Spotify über den Touchscreen der Head Unit bedienen, was das Gerät für mich zu dem Preis ja so attraktiv macht. Und ein Navi-Modul lässt sich auch nachrüsten. Das zu einem Preis weit unter dem, was normalerweise ein Moniceiver mit Android Auto kostet.

Und ja, 1-DIN sieht echt nicht so besonders lecker aus, hab zwischenzeitlich Bilder hier im Forum gefunden und gesehen. Das fällt glaub kategorisch raus :)

Danke!