Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Horror

Super Moderator

Beiträge: 8 483

Wohnort: Hamburger Umland

Danksagungen: 395

  • Nachricht senden

41

Montag, 16. April 2018, 11:17

und kaufe mir einen WRX STI der dann auch 300 PS hat. Mit dem Auto fährst Du dann aber kreise um einen aufgeladenen BRZ/86 (das ist jetzt nicht subjektiv:-))).

... bei richtig viel Wasser auf der Strecke.

Dann kann man die Aussage so stehen lassen. ;)

Beiträge: 718

Fahrzeuge: GT86 Aero in Rot mit Automatikgetriebe, Leder/Alcantara, Navi und Parksensoren

Wohnort: Oberösterreich

Beruf: EDV-Techniker

Danksagungen: 76

  • Nachricht senden

42

Montag, 16. April 2018, 11:31

und kaufe mir einen WRX STI der dann auch 300 PS hat. Mit dem Auto fährst Du dann aber kreise um einen aufgeladenen BRZ/86 (das ist jetzt nicht subjektiv:-))).

... bei richtig viel Wasser auf der Strecke.

Dann kann man die Aussage so stehen lassen. ;)


ghostrider und Chris.K testen es demnächst ja eh für uns wenn ich das nun richtig raus gelesen habe. ;)

Beiträge: 1 599

Fahrzeuge: E30, WRX STI

Danksagungen: 194

  • Nachricht senden

43

Montag, 16. April 2018, 11:34

Das Problem ist, dass sowohl Chris als auch nicht mehr ganz Serie fahren ;) :rolleyes:

Hier würde wohl der "Gewinnen", der den größeren Nagel im Kopf hat.

3liter

Meister

Beiträge: 1 925

Fahrzeuge: GT86, BMW 330d Touring (E91)

Wohnort: zu Hause

Beruf: Irgendwas mit Computern

Danksagungen: 267

  • Nachricht senden

44

Montag, 16. April 2018, 11:37

Warum nicht....


Weiß ich nicht. Mir ist noch kein WRX begegnet, der mit 300 PS und halbwegs vergleichbaren Setup (Reifen etc.) klar schneller war (Nässe mal außen vor). Von Kreise fahren ganz zu schweigen. Sogar die Kollegen mit 360-370 PS mussten sich zumindest ordentlich strecken.

In Abhängigkeit von Strecke und deren Layout kann natürlich die eine oder die andere Variante mal leichte Vorteile haben. Aber das ist ja immer so. Überall. Mit jedem Auto.
3liters TURBO

Speed was okay, corner was too tight (Juha Kankkunen)

Beiträge: 1 599

Fahrzeuge: E30, WRX STI

Danksagungen: 194

  • Nachricht senden

45

Montag, 16. April 2018, 11:37

Ah ja, 3Liter fuhr 2017 mit seinem Turbo in Mettet ähnliche Zeiten wie ich (damals ich noch Stock).

Das ganze ist jedoch sehr Fahrerabhängig, die Leistung steht dort etwas im Hintergrund.

Chris.K

Fortgeschrittener

Beiträge: 526

Fahrzeuge: Gt86

Beruf: ZTM

Danksagungen: 73

  • Nachricht senden

46

Montag, 16. April 2018, 11:44

Ja das mit dem Nagel ist das Problem!!!

Wenn man das richtig testen möchte muss ja ein Fahrer beide Autos bewegen... und das will wohl keiner!! ;)

Devilx

Fortgeschrittener

Beiträge: 533

Fahrzeuge: GT86 MPS Turboumbau GT400

Danksagungen: 57

  • Nachricht senden

47

Montag, 16. April 2018, 11:45

Erklärt vllt. warum der liebe Ghostrider letztes Jahr auf den Verkehrsübungsplatz Kaiserkuhle im Nassen ganz viel Spaß hatte und uns "links und rechts um die Ohren gefahren ist" und dann, als es trocken wurde, plötzlich keine Lust mehr hatte. ;) :whistling:

Aber um mal etwas ernst zu bleiben, der STI geht echt wie sau und liegt auch verdammt gut. Ich würde da einen direkten Vergleich mit eben aber auch vergleichbar guten Fahrern im Trockenen gerne mal sehen.

Das ändert ja auch nichts daran, dass das subjektive Gefühl im Auto auf Grund des doch etwas anderen Konzepts eines WRX, dann doch eben immer noch nicht vergleichbar ist.
Da kommt halt dann vom Feeling trotz aller Performance doch ein bissl mehr "der Golf durch". :P :D

Ansonsten kann ich sagen, ich bin Turbo, Presser und Sauger (mit-)gefahren und kann den vielen Stimmen hier nur beipflichten. Man merkt den Unterschied nicht wie beim tollen klassischen VAG-Turbo-Diesel, dass der Wagen einen regelrecht in den Sitz knallt aber man merkt es schon. An besagtem Tag auf(/in/bei oder wie auch immer) der Kaiserkuhle hat man das auch deutlich gemerkt als es trocken war, dass mein Turbo doch schon merklich besser beschleunigt. Man hat sogar die ~20PS/30NM zwischen Map1 & Map 2 gemerkt, weil man an manchen Stellen dann eben doch nochmal eins höher schalten musste. Im Nassen hat man aber auch gemerkt, dass das kontra-produktiv sein kann, gerade mit Turbo und dem plötzlichen Einsetzen des Drehmoments. Da kamen die Sauger teils deutlich besser aus der Kurve raus, weil die Leistung besser zu dosieren ist.
Trotzdem fährt sich so eine nachträgliche Aufladung von der Charakteristik wie beschrieben immer noch sehr "sauger-lastig" und das finde ich auch gut so.
Toyota GT86
(Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara-Ausstattung (anthrazit), Navigationssystem, OZ Ultraleggera LM Graphit 8x18, JBL)
Umbauten: MPS TurboKIt (300PS/329NM), Ölkühler, MPS Downpipe (HJS Kat), Perrin Overpipe, Invidia catless non resonated Frontpipe, Invida N1 Catback, GrimmSpeed Strut Tower Brace, GrimmSpeed Hood Struts, Valenti smoked, KW V3, 4.44er Achsübersetzung

Beiträge: 1 599

Fahrzeuge: E30, WRX STI

Danksagungen: 194

  • Nachricht senden

48

Montag, 16. April 2018, 11:47

Haha, ich würde deinen spätestens bei T13 einplanken, da ich sehr viel früher und "Anschlag" aufs Gas gehe 8o.

sxe

Profi

Beiträge: 682

Danksagungen: 68

  • Nachricht senden

49

Montag, 16. April 2018, 11:47

Ich kann nur für den HKS-Kompressor sprechen: Es ist ein sehr deutlicher Unterschied zu spüren. Natürlich geht der Wagen mit gut 280 PS und in meinem Fall 330Nm besser als vorher. Die Frage ist nur, ab welchem Drehzahlen die Mehrleistung anliegt. Hier unterscheiden sich einzelne Tuningkits. Für mich war wichtig, dass der Wagen auch bei niedrigen Umdrehungen im Alltag gut geht. Wenn man sich den Drehmomentverlauf des HKS anschaut, kann man sehen, dass bereits bei 2000 rpm gut 200 Nm anliegen. Das ist soviel wie der Stock-Motor maximal hat. Daher geht beschleunigt der Wagen mit HKS-Kompressor auch schon in dem Bereich besser als vorher.

Mein Durchschnittsverbrauch sind knapp 10l/100km. Allerdings war ich mit dem Wagen noch nie auf der Rennstrecke oder bei nem Driftevent. Mit dem Umstieg auf Michelin PS4 225/40 R18 waren auch die Traktionsprobleme vorbei. Die Investition in den Kompressor bereue ich absolut nicht. Das hat den Wagen optimiert. Ich weiß natürlich nicht, was für einen Wagen der TE da gefahren ist, aber als Referenz für nem Umbau würde ich das nicht bezeichnen.

Beiträge: 1 599

Fahrzeuge: E30, WRX STI

Danksagungen: 194

  • Nachricht senden

50

Montag, 16. April 2018, 11:49

und dann, als es trocken wurde, plötzlich keine Lust mehr hatte.
Das glaube ich nicht. Ich bin mental genug gefestigt, dass mir gerne alle um die Ohren fahren können. Aber ich habe tatsächlich eine Tochter, die ich abholen musste, wer mich kennt, weiss das dies keine Ausrede ist/war ;)

Devilx

Fortgeschrittener

Beiträge: 533

Fahrzeuge: GT86 MPS Turboumbau GT400

Danksagungen: 57

  • Nachricht senden

51

Montag, 16. April 2018, 12:01

Und ich nur ein wenig Spaß machen wollte. ;)
Toyota GT86
(Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara-Ausstattung (anthrazit), Navigationssystem, OZ Ultraleggera LM Graphit 8x18, JBL)
Umbauten: MPS TurboKIt (300PS/329NM), Ölkühler, MPS Downpipe (HJS Kat), Perrin Overpipe, Invidia catless non resonated Frontpipe, Invida N1 Catback, GrimmSpeed Strut Tower Brace, GrimmSpeed Hood Struts, Valenti smoked, KW V3, 4.44er Achsübersetzung

860

Meister

Beiträge: 2 789

Fahrzeuge: GT86 / Lieblingsfahrzeug: Kocmo Roadmaster

Beruf: Hochspannung bis es knallt

Danksagungen: 493

  • Nachricht senden

52

Montag, 16. April 2018, 12:07

wer mich kennt, weiss das dies keine Ausrede ist/war

Dass es im Verlauf des Tages abtrocknete ist hier bekannt und mehrfach bezeugt, dass es eine sehr junge Dame gibt, die Deine Tochter sein könnte und öfters in Deinem Auto mitfährt ist auch unstrittig.
Aber dass Du diese junge Dame ausgerechnet in dem Moment, wo der Symmetrical AWD sich nur noch als unnützer Ballast zeigt, abholen musstest glaubt hier doch keiner, niemand, niemals. ;)
Gruß aus dem Bergischen Land
Andreas

Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.

"Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

GT86

Fortgeschrittener

Beiträge: 507

Fahrzeuge: GT86, 330i SMG

Danksagungen: 18

  • Nachricht senden

53

Montag, 16. April 2018, 12:57

Ich denke, die Auswahl der Reifen macht beim Vergleich von RWD zu AWD auch einen großen Unterschied.
Zumindest vom 2010 WRX STI Sedan kann ich sagen, dass der WRX langsamer um die Kurve geht, als ein GT, da er ab einem gewissen Punkt ziemlich über die Vorderachse schiebt - wenn auf beiden Fahrzeugen warme Sportreifen montiert sind. Auch eine Anpassung des Sturzes bringt da nicht viel.
Mit Straßenreifen kann ich keine Aussage treffen.

Rolli

Fortgeschrittener

Beiträge: 209

Fahrzeuge: ex: MT-LB, Astra F, Cinquecento, Matiz; akt: Mondeo Turnier (01), 07 Schwarz, GT86 Rot

Wohnort: Rügen

Beruf: Im Auftrag des Herren

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

54

Montag, 16. April 2018, 13:53


Dass es im Verlauf des Tages abtrocknete ist hier bekannt und mehrfach bezeugt, dass es eine sehr junge Dame gibt, die Deine Tochter sein könnte und öfters in Deinem Auto mitfährt ist auch unstrittig.
Aber dass Du diese junge Dame ausgerechnet in dem Moment, wo der Symmetrical AWD sich nur noch als unnützer Ballast zeigt, abholen musstest glaubt hier doch keiner, niemand, niemals. ;)
Junge Damen abholen ist doch der Zweck von schönen Autos :thumbsup:

Das Fahren an sich ist nur ein Bonus... :whistling:
# 8,1 l/100 km
GT86 MY18, Rot, Leder-Alcantara, Brembos, Sachs-Dämpfer, 17x7,5 mit PS4, Rückfahrkamera, getönte Außenspiegel, Wunschnummernschild, Glücksschwein

katty262

Meister

Beiträge: 2 117

Fahrzeuge: Subaru BRZ, Subaru Impreza STW, Subaru Impreza RS, Subaru R 1S

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Privatier

Danksagungen: 1066

  • Nachricht senden

55

Montag, 16. April 2018, 14:35

Beim WRX STI gilt die Regel (und die funzt, man muss nur eine weile mit dem Auto vertraut ist). If in doubt, flat out. Was so viel bedeutet wie, wenn du in Schwierigkeiten kommst, tritt das Gas voll durch (ist natürlich etwas übertrieben, sonst kommen Leute noch auf die Idee bei einer Probefahrt....., nein ich mag nicht dran denken). Habe auch schon BRZ/86 Fahrer in Serpentinenkurven an meinem 15 Jahre alten 92 KW sauger Boxer mit 4 Gang Automatik verzweifeln sehen (kein ESP oder ASR). Entscheidend ist vor allem, wer sitzt hinterm Lenkrad. Wenn dann noch das funktionierende Auto Konzept da zu kommt......

Aber wisst Ihr was. Völlig egal wer hier eine 10tel sec. schneller ist oder nicht. Denn beide Autos (BRZ/GT86 und WRX STI) machen auf unterschiedliche weise exakt das selbe. Sie meißeln dir ein grinsen in´s Gesicht das nur operativ entfernt werden kann. Und darauf kommt es doch an und nicht auf die letzte Kommastelle hinter einer Zeit (sonst kann man sich auch von einem Audi, Mercedes oder BMW fahren lassen)

Zitat Röhrl:

"Im Rallyesport wurde meine Vermutung bestätigt, dass ein Auto mit zwei angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist."
:whistling: Man ist entweder Teil der Lösung oder Teil des Problems (M.Gorbatschow)

Moerserlex

Schüler

Beiträge: 92

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

56

Montag, 16. April 2018, 14:45

Da der Vortech wie auch der HKS-Kit im Prinzip ein "halber" Turbo ist, also Verdichterseite Turbine und Antriebsseite statt Abgasturbine eben Riementrieb mit gekoppelter Drehzahl zum Kurbeltrieb, kann die Charakteristik ja nur saugerähnlich sein. Passt auch zum Auto. Es gibt allerdings auch andere Konzepte, Schraubenkompressoren, Roots-Gebläse, da sind die Kurven deutlich anders. Bin selbst 10 Jahre lang nachgerüsteten Roots gefahren, das ist tatsächlich wie 50% mehr Hubraum.
Fände ich im GT auch schön, aber nicht so einfach zu haben.
Finde meinen HKS aber schon deutlich angenehmer als Sauger-Serie, im Alltag merkt man das Mehr an Kraft doch deutlich, fünfter und speziell sechster Gang sind auch nutzbar. Top-End Leistung ist aber meiner Empfindung nach jetzt auch nicht so dramatisch überragend zum Sauger. Klar, über 190 sieht der Sauger kein Land mehr, ist für mich aber ziemlich unwichtig.

PS:Ich glaub auch die Abstimmung des Probefahrautos ist für'n popo. Kaum was gemerkt und 22 Liter, der läuft wahrscheinlich 50% zu fett.

Jenson

Fortgeschrittener

Beiträge: 216

Fahrzeuge: 1998 Subaru Impreza WRX Type-RA STI V-Limited

Wohnort: Herne, NRW

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

57

Montag, 16. April 2018, 15:41

Die Aussage, dass er ab 180 müde wurde belegt eigentlich schon, dass mit dem Auto entweder etwas nicht in Ordnung war bzw. die Abstimmung sehr schlecht war.
Ich kann Dir nur ans Herz legen, noch mal mit einem weiteren aufgeladenen GT86/BRZ zu fahren und erst dann ein finales Urteil zu bilden.

Ein 280-300 PS GT86, egal ob mit Kompressor oder Turbo, zieht einwandfrei und schnell bis zum Ende des 5. Ganges durch. Und da hat man die 200kmh längst überschritten.

Die 100-200km/h Zeit liegt bei den 280-300 PS Umbauten bei ca. 12 bis 15 Sekunden. Der Sauger liegt bei ca. 30 Sekunden. Das sind Welten!

Ob man das braucht, darüber lässt sich natürlich streiten.

3liter

Meister

Beiträge: 1 925

Fahrzeuge: GT86, BMW 330d Touring (E91)

Wohnort: zu Hause

Beruf: Irgendwas mit Computern

Danksagungen: 267

  • Nachricht senden

58

Montag, 16. April 2018, 15:55

Die Aussage, dass er ab 180 müde wurde belegt eigentlich schon, dass mit dem Auto entweder etwas nicht in Ordnung war bzw. die Abstimmung sehr schlecht war.
Ich kann Dir nur ans Herz legen, noch mal mit einem weiteren aufgeladenen GT86/BRZ zu fahren und erst dann ein finales Urteil zu bilden.

Ein 280-300 PS GT86, egal ob mit Kompressor oder Turbo, zieht einwandfrei und schnell bis zum Ende des 5. Ganges durch. Und da hat man die 200kmh längst überschritten.

Die 100-200km/h Zeit liegt bei den 280-300 PS Umbauten bei ca. 12 bis 15 Sekunden. Der Sauger liegt bei ca. 30 Sekunden. Das sind Welten!

Ob man das braucht, darüber lässt sich natürlich streiten.


100-200 Zeitunterschied beim Beschleunigen liegt bei ca. 8s, 0-200 bei ca. 10s plus/minus bisschen was.

Ich betone und wiederhole: Ohne Messung (und sei sie handgestoppt und die Geschwindigkeit vom Tacho abgelesen) und nur auf das Gefühl begründet, dafür aber mit 2 Personen Zusatzgewicht, halte ich die Aussage des TE für Schmarrn.
3liters TURBO

Speed was okay, corner was too tight (Juha Kankkunen)

Twinguin

Erleuchteter

Beiträge: 4 523

Danksagungen: 325

  • Nachricht senden

59

Montag, 16. April 2018, 16:02

Komisch, frueher brauchten die Turbos eine Weile zum Druck aufbauen und haben dafuer dann einen richtigen Kick abgegeben - wurde mit dem "Turboloch" erkauft. Und jetzt hat man das Turboloch wegbekommen und die Leute beschweren sich, dass der Kick fehlt. :bang:

860 hat es passend formuliert: Hubraum kann man nur durch eins ersetzen, mehr Hubraum. 8)
"Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit des Tages!"
Ich bin dann mal weg.

Twins Traum--Bilder

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kosh (17.04.2018)

katty262

Meister

Beiträge: 2 117

Fahrzeuge: Subaru BRZ, Subaru Impreza STW, Subaru Impreza RS, Subaru R 1S

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Privatier

Danksagungen: 1066

  • Nachricht senden

60

Montag, 16. April 2018, 17:04

Normal Twin,

beim CVT Getriebe meckern alle über den Gummiebandeffekt und beim Turbo kann er nicht groß genug sein. Kunden sind aber niemals schizophren, höchstens selektiv begabt. Mehr Hubraum? Gerne :D
:whistling: Man ist entweder Teil der Lösung oder Teil des Problems (M.Gorbatschow)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

CultusFerox (17.04.2018)