Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Knusli

Fortgeschrittener

Beiträge: 208

Fahrzeuge: Toyota GT86

Wohnort: Schweiz Baselland 4461 Böckten

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 21. März 2013, 19:15

Hab heute extra nach dem tanken mit betriebswarmem motor den ölstand gemessen.
Bei 9'500Km (viel kurzstrecken, wenig autobahn, und wenn er warm ist sieht er immer mal wieder die 7'400rmp marke :thumbsup: )
Der Peilstab zeigte ca, 3-4 mm unter ganz voll an, sofern ich das richtig ablesen konnte.
Denn ich finde das gar nicht so einfach, beim GT86 den Ölstand zu kontrolieren.
Denn 1. ist das 0w20 bei Betriebstemberatur wirklich so flüssig wie Wasser, und läuft fast vom Peilstab.
2. zeigt die Vorder und die Rückseite des stabes etwas anderes an.

Ps: mein oil sieht nach 9500km auch noch fast aus wie neu. :love:
"Der GT86 ist die einzige Sitzgelegenheit, die es uns ermöglicht, von unten auf andere herabzuschauen."

http://www.gt86-club.ch


Alle Bilder meines GT86

AristokraT

Super Moderator

Beiträge: 4 342

Fahrzeuge: GT86, Mazda 6 Kombi, E-Roller

Wohnort: Nähe Nürnberg

Beruf: Irgendwas mit IT

Danksagungen: 64

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 21. März 2013, 19:39

Nach 5000 km keinen tropfen Öl verbraucht und das Öl ist noch so Hell wie Olivenöl

Gruß
Michael


Nach 5000km noch so hell? Wow, das wundert mich 8o Ist das normal bei neuen Motoren? Wenn ich Ölwechsel bei den ollen Gebrauchten mache, ist das Öl ja fast sofort wieder dunkel, allerdings kriegt man halt auch das alte vorher nicht 100% raus. Vielleicht deswegen.

Musst Du durchspülen. ^^
Da gibts doch so ein dünnflüssiges Öl dafür....glaube ich ^^
Im Besitz seit Okt. 2012: GT86, Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara(anthrazit), Navigationssystem Toyota Touch & Go.
Seit März 2013: Eibach Federn, Distanzscheiben, Scheibentönung

Daily und Winter: Corolla E12 TS, 1,8 Sauger, 192PS Mazda 6 (2013) Kombi

http://www.hachirokufriendsfranken.de/
Der Thread meines Sharkys: AristokraTs Sharky

UbuRoy

Schüler

  • »UbuRoy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 128

Fahrzeuge: Peugeot 403 U5 Commercial von 1958, Citroen CX Athena Serie I von 1982, Suzuki DR750 BIG SR41 von 1989, Suzuki Vitara 4WD von 1996, Land Rover Defender 300 TDI von 1998, Fendt Traktor von 1968, Toyota GT86 von 2012

Wohnort: Hannover

Beruf: Dipl. Ing. Systemanalyse, Freier IT Consultant

  • Nachricht senden

23

Freitag, 22. März 2013, 10:25

Bei Benzinern bleibt das Öl eigentlich immer so hell. Selbst z.B. bei meinem 31 Jahre alten Citroen CX oder dem 1958er Peugeot. Verbrauchen auch beide nahezu null öl und es ist immer hell.
Und der Peugeot dürfte so 1,5 Millionen km auf dem Tacho haben. Übrigens OHNE Motorrevision. Habe nur kürzlich dann doch mal mal die Laufbuchsen getauscht. Motor ist verblüffend gut in schuß.
Beim Diesel sieht das mit der Ölfarbe ganz anders aus: Einfüllen, Motor starten und das Öl ist sofort schwarz.
Macht aber rein gar nichts, handelt sich um Graphit in erster Linie. Und das schmiert ausgezeichnet...
......_/V\_ .....
......(O-O)......
--o0o--U--o0o--

Was Du nicht willst, das man Dir tut, tu' auch keinem ander'n an. (Im Zweifelsfall als erster.)

Detailer

Erleuchteter

Beiträge: 4 113

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 27. März 2013, 17:31

Sprech das mal bei deinem Händler an ... normal ist das definitiv nicht 8| Hast du den Ölstand nochmal kontrolliert, wie hier und im Handbuchbeschrieben?
Also Wagen auf Betriebtemperatur und dann einige Minuten stehen lassen (damit das Öl wieder runter fließt) und dann kontrolliert? Wenn dir wirklich immer Öl fehlt ist das nicht normal.

Nach nun knapp 1200km bei mir kein ml Ölverlust und hell wie Ölivenöl :love:
Toyota GT86
(Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara-Ausstattung (anthrazit), Navigationssystem Toyota Touch & Go, OZ Ultraleggera LM Graphit Matt 8x18, Tieferlegungsfedern Eibach, JBL Soundsystem)
Umbauten (328PS/329NM): Garrett GT28R, MPS Cold Air Intake, Ölkühler, MPS Downpipe (HJS Kat), Perrin Overpipe, Invidia catless non resonated Frontpipe, Invida N1 Catback, GrimmSpeed Strut Tower Brace, GrimmSpeed Hood Struts, schwarze Innenraumteile, TOM's Tail Lights

Incorporal

Anfänger

Beiträge: 36

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

25

Freitag, 5. Juli 2013, 23:56

Hab 5000km runter und nen halben Liter Ölverlust -.-

rtv

Fortgeschrittener

Beiträge: 485

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: Osnabrück

Beruf: IT

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

26

Samstag, 6. Juli 2013, 14:29

Hab 5000km runter und nen halben Liter Ölverlust -.-
Auf 5kkm einen halben Liter verbrauchen finde ich bei scharfer Fahrweise völlig okay. Einen halben Liter verlieren (z.B. an der Dreiecksplatte) ist dagegen ein absolutes No-Go...

Schwarzwaldelch

Fortgeschrittener

Beiträge: 387

Fahrzeuge: Ford S-Max Tdci 140 PS, Tango-metallic / Smart Forfour cdi 95 PS Anthrazit/Silber / Smart ForTwo cdi, 54 PS, Black/Blue / Toyota GT86 Dynamic-White-Pearl, Leder-Alcantara schwarz-anthrazit

Wohnort: 78136 Schonach

  • Nachricht senden

27

Samstag, 6. Juli 2013, 15:56

Auch mein Baby braucht Baby-Öl :D

Ölstand war im Neuzustand 3-4 mm über Maximum. Nun nach 5200 km ist der Ölstand knapp unter der Hälfte zwischen Min und Max.

Also geschätzer Ölverbrauch von 0,1 bis 0,15 l / 1000 km. Das ist im Bereich des Üblichen und nicht Besorgnis erregend. Jeder Motor braucht Öl, null Ölverbrauch liegt an Verdünnung durch Kondenswasser und Sprit.

Übrigens wird meiner auch oft scharf gefahren.

Und unsere Kolbenringe dürften wenig Vorspannung aufgrund leichtem Motorlauf und geringen Spritverbrauch haben: http://www.autobild.de/artikel/oelverbrauch-35585.html
Toyota GT86: Dynamic White Pearl, Alcantara/Leder anthazit, GT86-Türdekor, Eibach Spurplatten 20/25 mm, Eibach-Pro Kit 25/20 mm, Cosworth Filtermatte, Federal RS-R595

Beiträge: 1 614

Fahrzeuge: E30, WRX STI

Danksagungen: 196

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 11. März 2014, 12:38

Heute zu meiner Schande seid langem nochmal Öl kontrolliert. Musste 1L nachkippen, nach 10.500 km (Neuwagen). Viel Autobahn mit Vollgas... :whistling:

carver

Fortgeschrittener

Beiträge: 193

Fahrzeuge: GT86 asphalt grey

Wohnort: Raum Stuttgart

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 11. März 2014, 12:56

Freunde,

ich fahr jetzt seit 14 Jahren Subarus. Darf ich Euch da kurz nen Tip geben?
Ölmessen beim Boxer geht so:

  • Mit warmem Motor an die Tanke fahren.
  • Haube aufmachen, damit mans nicht vergisst.
  • gemütlich volltanken
  • zur Kasse schlurfen und zahlen
  • gemütlich wieder zum Auto schlendern
  • Peilstab rein, eine Sekunde drin lassen (keine Ahnung warum, hab ich meinem Mech abgeguckt)
  • Peilstab raus.

Wenn was fehlt: Erst mal nur einen halben Liter nachgiessen.
You´ve just been 86´d

Matsch

Profi

Beiträge: 1 156

Fahrzeuge: GT86 inferno orange

Wohnort: Chemnitz

Beruf: Softwareentwickler im Ruhestand

Danksagungen: 52

  • Nachricht senden

30

Dienstag, 11. März 2014, 13:00

Ich stehe gerade kurz vor der ersten Durchsicht, ein Jahr alt, reichlich 13000 km.
Der Ölstand ist noch etwa 1 cm über Minimum. Finde ich absolut normal, die Celica war nach 15000 km meist auf Minimum oder schon vorher darunter.
Und mein Durchschnittsverbrauch von ca. 10 l spricht nicht für schonende Fahrweise.

Breeze

Fortgeschrittener

Beiträge: 574

Fahrzeuge: Subaru BRZ, Subaru Legacy 3.0R AWD Executive S

Wohnort: Raum Luzern, Schweiz

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 54

  • Nachricht senden

31

Dienstag, 11. März 2014, 13:01

Kann ich als ebenfalls langjähriger Subaru-Fahrer ebenfalls bestätigen. Der Boxer ist halt etwas Spezielles 8)
Nur die Haube würde ich persönlich nicht unbedingt unbeaufsichtigt offen lassen.
Call me the Breeze..
Subaru BRZ MY13 Crystal Black Silica

Beiträge: 1 614

Fahrzeuge: E30, WRX STI

Danksagungen: 196

  • Nachricht senden

32

Dienstag, 11. März 2014, 13:04

Du bist mir ja einer, wenn 5mm unter Max kippe ich sicherlich keinen halben Liter rein. Ich fülle immer 100ml nach, wenn ich den Wagen besser kenne, weiss ich ja dann, wie viel zwischen Mix und Max ist... unfreiwillig habe ich nun herausgefunden, dass es 1 Liter ist, ist aber auch normal.... zu viel Öl ist nicht so gut, könnte ggf. Schaum bilden.

carver

Fortgeschrittener

Beiträge: 193

Fahrzeuge: GT86 asphalt grey

Wohnort: Raum Stuttgart

  • Nachricht senden

33

Dienstag, 11. März 2014, 13:37

hmmm. ich dachte "erst mal nur einen halben Liter" wäre hinreichend deutsch um auszudrücken, dass man nicht gleich eine ganze Flasche reinleeren soll. Das kenne ich nämlich von den Boxer-Newbies nur zu gut: Fahren ran, ziehen den Peilstab raus gucken so 0 8| 8| 8| und so ?( ?( ?( und wundern sich "der ist ja trocken wie ein Martini!" und dann kippen die nen Liter Öl rein! Mir hat sogar schon mal einer angerufen, weil er dachte, jetzt sei sein STI kaputt!
You´ve just been 86´d

Matsch

Profi

Beiträge: 1 156

Fahrzeuge: GT86 inferno orange

Wohnort: Chemnitz

Beruf: Softwareentwickler im Ruhestand

Danksagungen: 52

  • Nachricht senden

34

Dienstag, 11. März 2014, 14:21

wie viel zwischen Mix und Max ist.

Du meinst sicher "zwischen Min und Man"?

carver

Fortgeschrittener

Beiträge: 193

Fahrzeuge: GT86 asphalt grey

Wohnort: Raum Stuttgart

  • Nachricht senden

35

Dienstag, 11. März 2014, 14:54



LOL

sorry, nicht bös gemeint. Konnte nicht widerstehen. :D
You´ve just been 86´d

Beiträge: 1 614

Fahrzeuge: E30, WRX STI

Danksagungen: 196

  • Nachricht senden

36

Dienstag, 11. März 2014, 16:08

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

Ja, Mix und Max war nicht schlecht.

Carver, vielen ist das schon klar, aber es gibt auch völlige "ahnungslose" hier, was vollkommen O.K. ist, daher meine ich, sollte man genau beschreiben, wie es gemeint ist...

Dass man die alle Autos, egal welche Marke, eine Weile stehen lassen muss, um das Öl mit dem Peilstab zu messen, ist nichts Boxer-spezifisches.

Ich bin froh, dass ich keinen BMW habe mit On-Board Ölstandkostrolle, ich bevorzuge den "Klassiker".

sebbo

Schüler

Beiträge: 98

Fahrzeuge: Toyota Gt 86, Toyota Mr2 Gen2 Turbo

  • Nachricht senden

37

Donnerstag, 13. März 2014, 13:28

Meiner hat jetzt kanpp über 12000 drauf und hat kaum Öl gebraucht, sieht auch noch aus wie frisches olivenöl :thumbup:
"Es kommt nicht drauf an wie man neben seinem Wagen stehen kann, sondern wie man mit ihm fahren kann."

FreaQshoQ

Fortgeschrittener

Beiträge: 309

Fahrzeuge: Toyota GT86 Aero

Wohnort: Graz / Österreich

Beruf: Ingenieur Motorenentwicklung

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

38

Mittwoch, 2. April 2014, 11:32

hab jetzt bisschen über 8k km drauf auf meinem gt86 und schon gute 1 3/4l öl nachgefüllt
kommt mir ein wenig viel vor bei dem km stand
muss aber auch sagen wird auch gern scharf gefahren

Detailer

Erleuchteter

Beiträge: 4 113

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

39

Donnerstag, 3. April 2014, 07:33

:huh: ich kontrolliere meinen Ölstand regelmäßig. Zur ersten Inspektion war ich jetzt im März bei knappen 10.000km ... musste noch nie Öl nachfüllen! Motor wurde (über)pfleglich eingefahren, über 3.000U/min erst ab 80 Grad Öltemperatur und diverse Trackdays, Fahrertrainings, Drift-Veranstaltungen, Donouts ^^ und Sonntagsfahrten hat er auch schon mitgemacht. Ihr macht was falsch :P
Toyota GT86
(Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara-Ausstattung (anthrazit), Navigationssystem Toyota Touch & Go, OZ Ultraleggera LM Graphit Matt 8x18, Tieferlegungsfedern Eibach, JBL Soundsystem)
Umbauten (328PS/329NM): Garrett GT28R, MPS Cold Air Intake, Ölkühler, MPS Downpipe (HJS Kat), Perrin Overpipe, Invidia catless non resonated Frontpipe, Invida N1 Catback, GrimmSpeed Strut Tower Brace, GrimmSpeed Hood Struts, schwarze Innenraumteile, TOM's Tail Lights

Wretch

Meister

Beiträge: 2 213

Fahrzeuge: Subaru WRX STI

Wohnort: Usingen

Danksagungen: 162

  • Nachricht senden

40

Freitag, 4. April 2014, 11:18

Also ich musste jetzt auch bissl nachfüllen. Hatte auf den ersten 4500 km jetzt ca 150-200 ml verbraucht. Wird aber auch gut gefahren :D

Finde das noch absolut im Rahmen, aber man sollte schon so alle 1-2 Monate mal nachkucken.

Ähnliche Themen