Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

860

Meister

Beiträge: 2 803

Fahrzeuge: GT86 / Lieblingsfahrzeug: Kocmo Roadmaster

Beruf: Hochspannung bis es knallt

Danksagungen: 508

  • Nachricht senden

121

Mittwoch, 22. November 2017, 14:07

Also durch etwas mehr Komfort und Qualitätsanmutung würde sich die Natur des Toyobaru in meinen Augen keinesfalls verleugnen

Du hast (unbewusst?) ein richtiges Stichwort gebracht. "Qualitätsanmutung", das hat nichts mit Qualität im objektiven Sinn zu tun, sondern eher mit Kosmetik. "Anmutung", ein gefühlsmäßiges unbestimmtes Eindruckserlebnis, das vom wahren Kern ablenken soll. Ein Audi A3 bemüht sich genau mit dieser Qualitätsanmutung von einem ordinären Golf abzusetzen, obwohl da eigentlich "nur" Golf drin steckt. Ganz besonders krass war dieser Effekt bei den Italienern Fiat Tempra/Lancia Dedra zu finden. Technisch baugleiche Autos, deren sehr starke Differenzen in der Qualitätsanmutung nur durch viel Chichi im Lancia (ich hatte mehrere, weiss also wovon ich schreibe) erzeugt wurde, ohne eine tatsächliche Differenz in der Qualität herzustellen. Ein Mercedes Benz strahlt zweifellos auf den ersten Blick eine Qualitätsanmutung aus und will "das beste oder nichts" sein. In der Realität mussten sich C- und E-Klasse und ganz besonders Nutzfahrzeug-Kunden bis in die jüngste Vergangenheit mit Durchrostungen auseinandersetzen und ein Kleintransporter entpuppt sich als nur stark geschminkter Renault.
"Qualitätsanmutung", also nur schöner Schein würde das Konzept eines Toyobaru geradezu auf den Kopf stellen.
Ich komme jetzt mal auf den Toyobaru zurück. Das ist kein beliebiges Coupe auf Großserien-Frontantriebsplattform mit sportlichen Eigenschaften, sondern ein recht einmaliger Sportwagen (ja auch ich hätte gern etwas mehr Hubraum und Saugmotorleistung) mit brauchbaren Alltagseigenschaften. Um mal auf Dein Beispiel einer (fehlenden) Serviceintervallanzeige zurückzukommen. Ist es wirklich so schwer, sich die Serviceintervalle seines Autos zu merken? Macht eine Serviceintervallanzeige aus einem mittelmäßigen Auto wirklich ein besseres? Nein, eine eventuell vorhandene Serviceintervallanzeige allein verrät das Konzept eines Toyobaru selbstverständlich noch nicht, aber bei "etwas mehr Komfort" sind wir sehr schnell in den Bereichen, die allein wegen des satten Klangs eines Türschlags 10 kg Mehrgewicht mit sich bringen. Eins kommt zum anderen und eine Frontantriebseinheit mit "modernem" Turbomotor wäre doch so wie so viel praktischer und - schwupps - sind wir bei den Sportwagendarstellern vom Schlag eines flachgehobelten Golf (Scirocco).
Wenn hier immer mal wieder "hat das Auto nicht verstanden" geschrieben wird, sollte der angesprochene das nicht als persönliches Unvermögen verstehen. Wenn ich von mir ausgehe muss ich selbst zugeben, das Auto erst nach einer Zeit des täglichen Gebrauchs verstanden zu haben. Auch ich fand von einem 2001-er Alfa kommend, dass "selbstverständliche" Dinge wie z.B. eine freundliche Volltextanzeige "Möglicherweise Fahrbahnglätte" im Zentraldisplay beim GT86 fehlen würden. Andrerseits wusste ich das Torsen-Diff in der Hinterachse trotz RWD-Erfahrung zunächst nicht richtig zu nutzen.
Obwohl fast jeder, der einen Toyobaru zur Probe fährt, mit einem Grinsen in den Backen aussteigt, bin ich überzeugt davon, dass nur sehr wenige Autofahrer mit sehr viel Benzin im Blut das Auto auf einer kurzen Proberunde auch sofort verstehen. Es soll also kein Makel sein, dieses besondere Automobil "nicht verstanden" zu haben.
Gruß aus dem Bergischen Land
Andreas

Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.

"Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Slide (22.11.2017), rst (22.11.2017), madflower (22.11.2017)

122

Mittwoch, 22. November 2017, 15:01

Dann mach es doch bitte, diskutiere doch einfach weiter, die Vorlage ist da, jetzt darauf nur zu sagen, dass im Thread solch ein Faden nicht erkennbar ist, wo er doch mindestens jetzt beginnt, im Grunde auch schon eher, ist ja auch etwas ungewöhnlich.
Lieber Natz, ich bitte um Entschuldigung, dass ich die Fahrt zum Flughafen dem Verfassen einer Antwort auf den Beitrag von Swyt vorgezogen habe... Im Flieger werde ich genauso wenig Zeit dafür haben... Aber ich werde auf jeden Fall bei Gelegenheit versuchen, meinen Standpunkt ausführlicher darzustellen... Nur wird es aufgrund des "KräfteUngleichgewichts" schwierig sein, auf jeden Beitrag zu antworten... Ich gebe aber mein Bestes...
Übrigens bin ich dann bis morgen früh am Flughafen Bremen... Wenn also jemand zufällig in der Nähe ist, der mir morgen beim Frühstück die Magie des Toyobaru erklären möchte, ist der-/diejenige herzlich eingeladen, das Frühstück geht auf mich... :)

Rolli

Fortgeschrittener

Beiträge: 221

Fahrzeuge: ex: MT-LB, Astra F, Cinquecento, Matiz; akt: Mondeo Turnier (01), 07 Schwarz, GT86 Rot

Wohnort: Rügen

Beruf: Im Auftrag des Herren

Danksagungen: 39

  • Nachricht senden

123

Mittwoch, 22. November 2017, 15:22

Man kann es auch kurz sagen: Der Wagen ist in seinem Feld nicht perfekt, aber das Feld ist auch sehr überschaubar ;)

Man findet da immer reichlich, was ein Fahrzeug von 2012 eigentlich mitbringen müsste. Aber es gibt eben auch kein wirklich vergleichbares Modell, welches da mehr bieten würde.
Dazu kommt dann noch, daß alle coupeförmigen Sportwagen unterhalb des Premiumsegmentes/in der Preisklasse des Toyobaru aus dem deutschen Markt praktisch verschwunden sind. Gab früher alles mögliche von Honda, Peugeot, Opel, VW, Hyundai und wie sie alle hießen. Heute in Produktion sind nur noch der Toyobaru, der 370Z und der Scirocco, und der VW ist sowas von häßlich... Was das Feld "Coupe, sportlich, Preis deutlich unter Premiumsegment" sehr überschaubar macht. Egal was man persönlich für Fahrspaß-Präferenzen hat.

OK, vielleicht noch der Honda Civic R, aber der ist schon kein Coupe mehr...
# 8,1 l/100 km
GT86 MY18, Rot, Leder-Alcantara, Brembos, Sachs-Dämpfer, 17x7,5 mit PS4, Rückfahrkamera, getönte Außenspiegel, Wunschnummernschild, Glücksschwein

Beiträge: 668

Fahrzeuge: Toyota GT86 - Bj 2016 - inferno orange metallic, Dacia Logan II MCV

Wohnort: Meinersen

Beruf: Kommunalbeamter

Danksagungen: 73

  • Nachricht senden

124

Mittwoch, 22. November 2017, 16:03

Für mich zählt auch der Scirocco nicht zu einem Coupe....ich würde aber den Audi TT nicht vergessen wollen in der Auflistung. Der nimmt sicher auch einige Kunden weg, die sonst Toyobaru fahren würden... Beispiel: Hier fährt ein TT rum, der hat "NO 86" dran. So wie der Eigentümer das Fahrzeug pflegt und optimiert hat, denke ich, dass er/sie das Kennzeichen auch nicht zufällig gewählt hat....
_________________________________________________
Toyota GT86 - Bj. 2016 - inferno orange metallic
Centerplate "86"-Emblem - Pivot Dual Gauge DXW-W - Weathertech Kofferraumschale - Tachoabdeckung Leder mit doppelter, roter Ziernaht -
Soundtube-Stopfen "86" - Subaru Öl-/Wasser-Wärmetauscher - Radium Brake Master Cylinder Brace - TRD-Domstrebe - TRD-Schaltknauf -
Nappa-Leder-Lenkrad mit 12-Uhr-Markierung - 2017er Center Dash Assembly mit roter Ziernaht


Natz

Erleuchteter

Beiträge: 5 534

Danksagungen: 549

  • Nachricht senden

125

Mittwoch, 22. November 2017, 16:17

Dann mach es doch bitte, diskutiere doch einfach weiter, die Vorlage ist da, jetzt darauf nur zu sagen, dass im Thread solch ein Faden nicht erkennbar ist, wo er doch mindestens jetzt beginnt, im Grunde auch schon eher, ist ja auch etwas ungewöhnlich.
Lieber Natz, ich bitte um Entschuldigung, dass ich die Fahrt zum Flughafen dem Verfassen einer Antwort auf den Beitrag von Swyt vorgezogen habe... Im Flieger werde ich genauso wenig Zeit dafür haben... Aber ich werde auf jeden Fall bei Gelegenheit versuchen, meinen Standpunkt ausführlicher darzustellen... Nur wird es aufgrund des "KräfteUngleichgewichts" schwierig sein, auf jeden Beitrag zu antworten... Ich gebe aber mein Bestes...
Übrigens bin ich dann bis morgen früh am Flughafen Bremen... Wenn also jemand zufällig in der Nähe ist, der mir morgen beim Frühstück die Magie des Toyobaru erklären möchte, ist der-/diejenige herzlich eingeladen, das Frühstück geht auf mich... :)


Dann wäre es eventuell sinnvoller gewesen einfach mal gar nichts zu schreiben und zu warten bis Du die Diskussion voranbringen kannst anstatt kurz zu sagen, dass es keine gibt ;).
J.C.:"He who shall be last shall be sideways and smiling"
Jango:"Alles für den GT, Alles für das Forum, mein Leben für das Auto"
満月-86

katty262

Meister

Beiträge: 2 165

Fahrzeuge: Subaru BRZ, Subaru Impreza STW, Subaru Impreza RS, Subaru R 1S

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Privatier

Danksagungen: 1089

  • Nachricht senden

126

Mittwoch, 22. November 2017, 16:17

Klar ist es einfach, ein Produkt mit den Charakterprägenden Alleinstellungsmerkmalen (Boxer Motor, Symmetrischer Antriebsstrang, Heckantrieb), als "Zenit" (für mehr geht nicht) zu beschreiben, denn es gibt keinen einzigen 2. Wettbewerber mit diesen Alleinstellungsmerkmalen. Und das Zenit steht für die Stellung innerhalb der Subaru Palette.

Die Interpretation, das Subaru mit dem "Z" im BRZ sagen wollte "wir bauen das Weltbeste Auto in dieser Fahrzuegklasse" ist nur eine Interpretation von Kunden die das o.g. noch nicht verstanden haben.

Das ist aber Typisch Subaru und deren Markenkern. Autos Bauen, die konzeptionell mit Wettbewerbern nicht vergleichbar sind. Deshalb werden die auch seltensten zu Vergleichszwecken in der Presse herangezogen, da es immer ein Äpfel mit Birnen vergleich wäre.

Aber Subaru und auch viele Fans der Marke würden niemals behaupten (weil es auch nicht stimmen kann) das Subaru die besten Autos der Welt baut (vielleicht die originellsten). Apfel sind doch auch nicht besser als Birnen. Der eine mag Birnen, der andere Äpfel und manche essen nur Schnitzel.


Aber ich sagte ja schon einmal das "Zenit" steht für "den Fahrspaß auf die Spitze getrieben". That´s true.
:whistling: Man ist entweder Teil der Lösung oder Teil des Problems (M.Gorbatschow)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

NullAhnung (22.11.2017)

Natz

Erleuchteter

Beiträge: 5 534

Danksagungen: 549

  • Nachricht senden

127

Mittwoch, 22. November 2017, 16:20

Aber ich sagte ja schon einmal das "Zenit" steht für "den Fahrspaß auf die Spitze getrieben". That´s true.

Das kannst Du endlos wiederholen, es wird nicht wahrgenommen, stattdessen wird halt fröhlich ausgeartet ;). Macht ja auch Spaß und beschäftigt einige, die sonst anders beschäftigt werden wollen ;).
J.C.:"He who shall be last shall be sideways and smiling"
Jango:"Alles für den GT, Alles für das Forum, mein Leben für das Auto"
満月-86

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

katty262 (22.11.2017)

Rolli

Fortgeschrittener

Beiträge: 221

Fahrzeuge: ex: MT-LB, Astra F, Cinquecento, Matiz; akt: Mondeo Turnier (01), 07 Schwarz, GT86 Rot

Wohnort: Rügen

Beruf: Im Auftrag des Herren

Danksagungen: 39

  • Nachricht senden

128

Mittwoch, 22. November 2017, 16:37

Für mich zählt auch der Scirocco nicht zu einem Coupe....ich würde aber den Audi TT nicht vergessen wollen in der Auflistung. Der nimmt sicher auch einige Kunden weg, die sonst Toyobaru fahren würden... Beispiel: Hier fährt ein TT rum, der hat "NO 86" dran. So wie der Eigentümer das Fahrzeug pflegt und optimiert hat, denke ich, dass er/sie das Kennzeichen auch nicht zufällig gewählt hat....
Da hast du recht. Das Einstiegsmodell liegt im Toyotbaru-Preisband. Aber den hatte meine Frau sowas von sofort von der Einkaufsliste gestrichen, deshalb ignoriere ich den :whistling:
# 8,1 l/100 km
GT86 MY18, Rot, Leder-Alcantara, Brembos, Sachs-Dämpfer, 17x7,5 mit PS4, Rückfahrkamera, getönte Außenspiegel, Wunschnummernschild, Glücksschwein

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

dave_man (22.11.2017)

rst

Erleuchteter

Beiträge: 3 090

Fahrzeuge: Toyota GT86, Skoda Octavia Combi II 1.8 TSI, Toyota Yaris 3 1.33

Wohnort: Bayern

Beruf: IT

Danksagungen: 181

  • Nachricht senden

129

Mittwoch, 22. November 2017, 16:53

Kein Komfortblinker, 24h-Uhr oder Service-Anzeige ist in der Lage, Fahrspaß zu vermitteln.

... die auch alle irgendwie Geld kosten. Bei einem festgesetzten Endverbraucherpreis somit nach Adam Ries in Summe allesamt zu Lasten des Fahrspaßes.

Beiträge: 668

Fahrzeuge: Toyota GT86 - Bj 2016 - inferno orange metallic, Dacia Logan II MCV

Wohnort: Meinersen

Beruf: Kommunalbeamter

Danksagungen: 73

  • Nachricht senden

130

Mittwoch, 22. November 2017, 18:49

Aber den hatte meine Frau sowas von sofort von der Einkaufsliste gestrichen, deshalb ignoriere ich den :whistling:
Das finde ich gut! :thumbsup: :thumbsup:
_________________________________________________
Toyota GT86 - Bj. 2016 - inferno orange metallic
Centerplate "86"-Emblem - Pivot Dual Gauge DXW-W - Weathertech Kofferraumschale - Tachoabdeckung Leder mit doppelter, roter Ziernaht -
Soundtube-Stopfen "86" - Subaru Öl-/Wasser-Wärmetauscher - Radium Brake Master Cylinder Brace - TRD-Domstrebe - TRD-Schaltknauf -
Nappa-Leder-Lenkrad mit 12-Uhr-Markierung - 2017er Center Dash Assembly mit roter Ziernaht


mb100

Fortgeschrittener

Beiträge: 382

Fahrzeuge: GT86, Smart Roadster

Wohnort: Nürnberg

Beruf: Wirtschaftsjurist

Danksagungen: 42

  • Nachricht senden

131

Mittwoch, 22. November 2017, 19:05


Also von "Freude am Fahren" ist das Auto in allen Bereichen meilenweit bis
Lichtjahre weg. Wenn das "Freude am Fahren" bei BMW ist, wäre es ein
Armutszeugnis des Herstellers.


Hab das mal aufgegriffen. Und jetzt poste das im entsprechenden Forum...


Keine Sorge... im BMW-Syndikat trifft man da auf mehr als nur offene Ohren. Der dortige allgemeine Tenor lautet inzwischen vielfach
- Wo ist der Reihensechser?
- Wo ist der Sauger?
- Was sollen die Turbos?
- Was wird mit dem Hinterradantrieb?
- Wie viel kostet ein Caterham? ;)

Und ja, Zenith ist ein Uhrenhersteller. Ob die nun für sich in Anspruch nehmen, die "besten Uhren der Welt" herzustellen, wage ich zu bezweifeln. Und ich will nicht wissen, was man bei Patek Philippe darüber denkt.

Im Endeffekt gibt es sowieso nicht "das beste Auto"; das ist sicher auch Subaru bekannt. Bzw. muss jeder für sich entscheiden, was gerade "das Beste" ist.
Nur so nebenbei bemerkt: für mich ist der Toyobaru derzeit wirklich im Hinblick auf alle Gesichtspunkte "das beste" Auto. Sicher ist er nicht perfekt, aber Perfektion ist langweilig...
Signaturen sind überflüssig, verschwenden Speicherplatz, machen Arbeit und kosten Geld

yoman111

Schüler

Beiträge: 118

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

132

Mittwoch, 22. November 2017, 20:29

Jetzt muss ich auch nochmal meinen Senf dazugeben :thumbsup: V.a. ist der Toyobaru das einzige Auto, dass diesen 90er Jahre japanischen Sportwagenflair noch hat. Ich muss auch ehrlich zugeben, dass ich für den BRZ preisklassenübergreifend nicht wirklich eine Alternative sehe, falls man japanische Autos mag und man von Neuwagen spricht Gebraucht sieht die Sache wieder ganz anders aus.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

dave_man (23.11.2017)

Beiträge: 1 025

Fahrzeuge: GT86 (ZENKI)

Danksagungen: 151

  • Nachricht senden

133

Mittwoch, 22. November 2017, 22:41

..seh' mich gerade in 20 Jahren ein Youngtimer-Magazin durchblättern.."Der Subaru BRZ aka Toyota GT86 - Das letzte erschwingliche Automobil das einzig das Fahren und die damit verbundenen Eindrücke in den Mittelpunkt stellte. Er wurde zu Lebzeiten nie verstanden und weckt nun wieder die Lust zu den Wurzeln.." :whistling:

Es haben sich bereits 12 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

NullAhnung (22.11.2017), Horror (23.11.2017), Dr.Frexx (23.11.2017), Natz (23.11.2017), 860 (23.11.2017), piotr1983 (23.11.2017), Rydell (23.11.2017), MIL-GT (23.11.2017), katty262 (23.11.2017), dave_man (23.11.2017), CultusFerox (23.11.2017), Sportify990 (21.12.2017)

JDM_12

Fortgeschrittener

Beiträge: 369

Fahrzeuge: Toyota GT86 mit vielen Mods

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

134

Donnerstag, 23. November 2017, 07:26

Jetzt muss ich auch nochmal meinen Senf dazugeben :thumbsup: V.a. ist der Toyobaru das einzige Auto, dass diesen 90er Jahre japanischen Sportwagenflair noch hat. Ich muss auch ehrlich zugeben, dass ich für den BRZ preisklassenübergreifend nicht wirklich eine Alternative sehe, falls man japanische Autos mag und man von Neuwagen spricht Gebraucht sieht die Sache wieder ganz anders aus.


Stimme ich voll und ganz zu :thumbsup:

ectabane

Fortgeschrittener

Beiträge: 526

Fahrzeuge: NX 300h

Beruf: Irgendwas mit Feuer

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

135

Donnerstag, 23. November 2017, 09:48

Zitat

ist der Toyobaru das einzige Auto, dass diesen 90er Jahre japanischen Sportwagenflair noch hat

Da hast du sicherlich recht, aber leider ist die Gruppe derer, die so ein Auto wollen doch verschwindend klein.
Ich bin meinen GT86 immer gerne gefahren, Sommer wie Winter und habe mich dabei immer an den Datsun 280Z
meiner Tante erinnert. 8)

MfG

Lars

Rydell

Anfänger

Beiträge: 46

Fahrzeuge: Toyota GT86, Mini Cooper R56

Wohnort: Wien

Beruf: konzerncontrolling

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

136

Donnerstag, 23. November 2017, 10:13

Keine Ahnung in welcher Welt hier manche leben, aber der GT86 kostet in Österreich neu mit guter Ausstattung um die 38.000€ ... Das ist für meine Begriffe weit weg vom leistbaren für den Durchschnittsbürger... Klar, im Vergleich mit einem Porsche ist es natürlich nix, aber dennoch viel Geld. Keine Ahnung was da manche für Geldberge zu Hause liegen haben ... :D

goody85

Profi

Beiträge: 1 322

Fahrzeuge: Toyota GT 86

Wohnort: Bochum

Beruf: Prozesssupporter Energie

Danksagungen: 64

  • Nachricht senden

137

Donnerstag, 23. November 2017, 10:38

Naja, teilweise war er in Deutschland für 28k in sehr guter Ausstattung verfügbar^^

Tyshiro

Fortgeschrittener

Beiträge: 329

Fahrzeuge: Suzuki Swift Sport, Subaru Forester XT, Subaru Impreza WRX STI V

Wohnort: Holland Ost

Beruf: IT

Danksagungen: 61

  • Nachricht senden

138

Donnerstag, 23. November 2017, 12:46

Ich finde nicht das der Toyobaru der Zenith des Autobaus ist.
Alleine schon der Tatsache geschuldet, das wenn man das falsche Öl einfüllt man instant einen Motorschaden bekommt.
Die endgültige Klärung zieht sich da ja auch schon seit 2013.....
Ich verstehe nicht den Sinn von Busspuren. Wieso müssen ärmere Leute schneller zum Ziel kommen als ich?"
Jeremy Clarkson

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

katty262 (23.11.2017), rst (23.11.2017)

katty262

Meister

Beiträge: 2 165

Fahrzeuge: Subaru BRZ, Subaru Impreza STW, Subaru Impreza RS, Subaru R 1S

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Privatier

Danksagungen: 1089

  • Nachricht senden

139

Donnerstag, 23. November 2017, 12:55

und im Rekordzulassungsajahr 2013 wurden die GT86 für 22.000 -23.000 € als Import in den deutschen Markt gepresst. Das war auch ein "Zenit" an Vertiebsaktivität den man so für neu auf dem Markt erscheinende Autos auch noch nicht erlebt hat.
:whistling: Man ist entweder Teil der Lösung oder Teil des Problems (M.Gorbatschow)

Rydell

Anfänger

Beiträge: 46

Fahrzeuge: Toyota GT86, Mini Cooper R56

Wohnort: Wien

Beruf: konzerncontrolling

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

140

Donnerstag, 23. November 2017, 13:20

38k€ sind auf jeden Fall so ziemlich unmöglich zu erreichen :D 32k€ hatte ich auf dem Schirm. Hab meinen mit 3000 km für 25k€ gekauft. Kein Schnäppchen, aber auch nicht übermäßig teuer für ein 200 PS-Fahrzeug.
In Österreich sind die Preise für den GT86 bei 36-38 wenn man Vollausstattung will. Kann man Online ja nachprüfen. ;) Ich denke, die meisten werden den GT86 als Zweitwagen fahren, so wie ich auch. Einfach zum Basteln, und das ist halt dann schon ein Luxus, egal was das Ding kostet :)