Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

JDM_12

Fortgeschrittener

  • »JDM_12« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 370

Fahrzeuge: Toyota GT86 VERKAUFT!!!!

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 26. Oktober 2017, 13:45

Mehr Leistung auch ohne Turbo- oder Kompressorumbau ?

Hi

Bei mir kam gerade die Frage auf, was man alles machen könnte, und wie viel dies in etwa bringt ?
Freue mich auf eine schöne Diskussionsrunde :thumbsup:

LG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »JDM_12« (26. Oktober 2017, 13:50)


Mephon

Schüler

Beiträge: 124

Fahrzeuge: Toyota Gt86

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 26. Oktober 2017, 13:58

Das Thema gab es schon oft. Sehr oft. Das kannst du auch suchen (z.B. Saugertuning).

Mein Fazit:

Mehr Sauger-Leistung geht nicht für wenig (oder mittel viel) Geld. Auch ein neues Mapping bringt nicht viel.
Du kannst aber das Leistungsgewicht verringern indem du das Auto leichter machst.
Rotierende Masse und ungefederte Masse sollte man hier besonders beachten.
Du kannst auch die Beschleunigung verbessern indem du die Übersetzung änderst.
Der eigentliche Flaschenhals ist aber fast immer der Fahrer. Da kann man im Rahmen von Motorsportevents viel üben und auf dem Heimweg kommt einem Autobahnrasen plötzlich lächerlich und sinnlos vor.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Pawl (28.10.2017)

Beiträge: 1 739

Danksagungen: 366

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 26. Oktober 2017, 14:03

Bei mir kam gerade die Frage auf, was man alles machen könnte, und wie viel dies in etwa bringt ?
Freue mich auf eine schöne Diskussionsrunde :thumbsup:
Ist denn schon Sauregurkenzeit? :D

Edit: Geht, aber nur mit dem richtigen Öl
Ich möchte wie mein Opa im Schlaf sterben und
nicht so jammernd wie sein Beifahrer.

満月-86

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »NullAhnung« (26. Oktober 2017, 14:10)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

3liter (26.10.2017), Natz (26.10.2017)

3liter

Meister

Beiträge: 1 963

Fahrzeuge: GT86, Mazda 6 2.5 FL 2019, BMW 330d Touring (E91)

Wohnort: zu Hause

Beruf: Irgendwas mit Computern

Danksagungen: 290

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 26. Oktober 2017, 14:24

Edit: Geht, aber nur mit dem richtigen Öl

WD40!

Zitat

Da kann man im Rahmen von Motorsportevents viel üben und auf dem Heimweg kommt einem Autobahnrasen plötzlich lächerlich und sinnlos vor.

Schön, dass es nicht nur mir so geht.
3liters TURBO

Speed was okay, corner was too tight (Juha Kankkunen)

Horror

Super Moderator

Beiträge: 8 777

Wohnort: Hamburger Umland

Danksagungen: 461

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 26. Oktober 2017, 15:19

Zitat

Ist denn schon Sauregurkenzeit?
Oder etwa schon wieder der 1. April ?(

Wenn es nicht so traurig wär´... :wacko:


Viel Spaß beim Lesen !!!

[Umfrage] Leistungssteigerung/Motoraufladung (Turbo, Kompressor)

Chiptuning für den GT86

Saugertuning vs. Aufladung

Saugertuning mit TÜV

Alternative zu Kompressor und Turbo

Kennfeldoptimierung!

Beiträge: 1 079

Fahrzeuge: GT86 (ZENKI)

Danksagungen: 164

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 26. Oktober 2017, 15:35

..was man alles machen könnte, und wie viel dies in etwa bringt ?


Motor-Swap..unbegrenzte Möglichkeiten :D.

Natz

Erleuchteter

Beiträge: 5 625

Danksagungen: 579

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 26. Oktober 2017, 16:33



Zitat

Da kann man im Rahmen von Motorsportevents viel üben und auf dem Heimweg kommt einem Autobahnrasen plötzlich lächerlich und sinnlos vor.

Schön, dass es nicht nur mir so geht.


Das geht nicht nur Euch so ;).
J.C.:"He who shall be last shall be sideways and smiling"
Jango:"Alles für den GT, Alles für das Forum, mein Leben für das Auto"
満月-86

Beiträge: 1 598

Fahrzeuge: A reasonably fast Car

Wohnort: Zwischen Kölsch und Ring

Beruf: Verdien mein Geld auf der Strasse

Danksagungen: 353

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 26. Oktober 2017, 21:47

Mittlerweile werde ich auf dem "Dienstweg" ab und zu überholt 8)

Scheint also was dran zu sein am Entspannen durch Rennefahren.

Was das Ursprungsthema angeht, haben "die Alten" halt mal wieder Murmeltiertag.

Milde amüsiert, Carsten
Gwehrfahrdeblom Sachsenring 10/11/12/13/14/16
denn geradeaus kann jeder :D


Es geht nicht darum, wie schnell ein Auto ist, sondern WIE ein Auto schnell ist.
( überliefert von T. Schrick)

Swyt

Profi

Beiträge: 656

Fahrzeuge: Subaru BRZ, Cadillac Eldorado Convertible 1973

Wohnort: Schweiz

Beruf: Raumschiffmechaniker / Spaceship Mechanic

Danksagungen: 61

  • Nachricht senden

9

Freitag, 27. Oktober 2017, 06:21

E85 mit Flexfuel. Das einzige was eine "vernünftige" Preis/Leistung hat.... Tanke in der Nähe vorausgesetzt.
Bin selbst daran interessiert, da in der Schweiz sowas wohl unter Chiptuning läuft bin ich mir nicht sicher wegen Legalität...
Wer das träumen verlernt, hat seine Kindheit begraben...

Basti

Erleuchteter

Beiträge: 4 302

Wohnort: Penig

Beruf: Sales Engineer

Danksagungen: 110

  • Nachricht senden

10

Freitag, 27. Oktober 2017, 09:34

E85 mit Flexfuel. Das einzige was eine "vernünftige" Preis/Leistung hat.... Tanke in der Nähe vorausgesetzt.
Bin selbst daran interessiert, da in der Schweiz sowas wohl unter Chiptuning läuft bin ich mir nicht sicher wegen Legalität...


E85 kannst du in Deutschland vergessen.
Nachdem das Thema nicht mehr politisch wirksam war fielen die Subventionen weg und der Sprit wird still und heimlich nicht mehr produziert.

JDM_12

Fortgeschrittener

  • »JDM_12« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 370

Fahrzeuge: Toyota GT86 VERKAUFT!!!!

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

11

Freitag, 27. Oktober 2017, 17:23

Weiß jemand was eine komplette AGA ab Krümmer und Injen Air Intake bringt ?

Beiträge: 1 739

Danksagungen: 366

  • Nachricht senden

12

Freitag, 27. Oktober 2017, 17:29

Ein anderen Sound ;)
Ich möchte wie mein Opa im Schlaf sterben und
nicht so jammernd wie sein Beifahrer.

満月-86

Beiträge: 1 079

Fahrzeuge: GT86 (ZENKI)

Danksagungen: 164

  • Nachricht senden

13

Freitag, 27. Oktober 2017, 17:38

Mit Aufklebern?..nur Spass ;). Leistungszuwachs dürfte imaginär sein und im Bereich der Streuung der OEM-Leistung liegen.

GT_86

Profi

Beiträge: 973

Fahrzeuge: NSU 1000C, VW Derby, Opel Ascona Sport 2.0 E, VW Corrado G60 Exklusiv, Opel Corsa C 1,2, BRZ

Wohnort: Bremen

  • Nachricht senden

14

Freitag, 27. Oktober 2017, 18:07

Da kann ich auch nur raten: Dausend Dezibel ? :wacko:
3 : 3 ;)

Natz

Erleuchteter

Beiträge: 5 625

Danksagungen: 579

  • Nachricht senden

15

Freitag, 27. Oktober 2017, 18:12

Weiß jemand was eine komplette AGA ab Krümmer und Injen Air Intake bringt ?

Das weiß ganz sicher jemand. Also jemand, der es mit einer vorher/nachher Messung mal dokumentiert hat.

Ich denke das man da je nach Tuner bis zu 40 PS und 50Nm rausholen kann. Vorausgesetzt derjenige kennt sich mit Schwingungen und den Möglichkeiten der kristallinen Reorganisation aus, das können nicht viele und die meisten reden wenig darüber, da sie es leid sind verspottet zu werden.

Ohne Intake und mit Stock AGA sind immerhin noch bis zu 18 PS und 22 NM drinnen, sagen die Leute.
J.C.:"He who shall be last shall be sideways and smiling"
Jango:"Alles für den GT, Alles für das Forum, mein Leben für das Auto"
満月-86

Bom

Meister

Beiträge: 2 466

Fahrzeuge: GT86

Danksagungen: 152

  • Nachricht senden

16

Freitag, 27. Oktober 2017, 18:26

Papier ist ja auch geduldig. :rolleyes:

stevo

Profi

Beiträge: 613

Fahrzeuge: Celica T23 / GT 86

Wohnort: Hamburg

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

17

Freitag, 27. Oktober 2017, 18:29

Hab jetzt mit anderer AGA mit Metallkat im Krümmer, Übermaßkolben, Stage 1 Nockenwellen, etwas optimierter Ansaugung.
23 mehr PS und 41 NM mehr bekommen.
Bei 40 PS mehr mußt du dann schon Schmiedekolben Stage 3 Wellen und Catlees AGA einbauen.
bei noch mehr sollte man dann schon auf Einzeldroselklappen umbauen, dann gehen bestimmt nochmal 10 PS mehr :-)
Ich habe mal in US Forum gelesen das Änderung am Intake nicht viel bringen, da die Ansaugung bis 300PS keine Optimierung benötigt und kaum Widerstand bietet.

Rumbler07

Fortgeschrittener

Beiträge: 181

Fahrzeuge: Toyota GT 86, Lexus IS 250

Wohnort: Lippstadt

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

18

Freitag, 27. Oktober 2017, 20:04

Auf wieviel Ps bzw Nm kommst du nun also nach dem Umbau? Die Stage 1 Nockenwelle interessiert mich auch sehr, kannst ja mal was darüber berichten :D

stevo

Profi

Beiträge: 613

Fahrzeuge: Celica T23 / GT 86

Wohnort: Hamburg

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

19

Freitag, 27. Oktober 2017, 20:44

Hab mir nach einem Motorschaden bei Erich Budde einen Austauschmotor gekauft.
Hab dann gleich ein Upgrade auf de Stage 1 Nockenwellen und eine leichtere Schwungscheibe gemacht.

Der Motor läuft nach der Abstimmung richtig geil. kein Vergleich zum OEM Motor. selbst unterhalb von 4krpm zieht er besser.
Ab 4 000 geht es richtig los. dann liegen auch immer um die 240NM an.
bei um die 7k Umdrehungen hat er jetzt 223PS und ab 4k Umdrehungen immer so um die 240NM.
Kann nur sagen läuft super. :thumbup:

Nedash

Profi

Beiträge: 1 072

Danksagungen: 210

  • Nachricht senden

20

Freitag, 27. Oktober 2017, 21:39

Weiß jemand was eine komplette AGA ab Krümmer und Injen Air Intake bringt ?

Das weiß ganz sicher jemand. Also jemand, der es mit einer vorher/nachher Messung mal dokumentiert hat.

Ich denke das man da je nach Tuner bis zu 40 PS und 50Nm rausholen kann. Vorausgesetzt derjenige kennt sich mit Schwingungen und den Möglichkeiten der kristallinen Reorganisation aus, das können nicht viele und die meisten reden wenig darüber, da sie es leid sind verspottet zu werden.



Ich habe das bei meiner Bastuck auch machen lassen. Es gibt einige Spezialisten, die sich um genau solche Umbauten kümmern.
Viele davon kommen aus dem Hifi-Bereich, und übertragen ihr Know How auf Mappings und damit zusammenhängende Umbauten von Abgasanlagen und Ansaugsystemen.

Ergibt auch Sinn: Das Basiswissen ist, z.B. im Hinblick auf die Bewegung von Luftsäulen, identisch.

Dabei ist das Zusammenspiel verschiedener Materialien der Schlüssel.
Im Absorbtionsgitter meines Endschalldämpfers befinden sich nun Cuprit und Fluorapatit, in Kombination mit Rosenquarzkristallen im Mittelschalldämpfer.

Es ist ein spürbares Leistungsplus von ungefähr 34,31 PS und 20,09 NM vorhanden, und ich bereue keinen Cent.

Einziger Nachteil bei der Eintragung: Es gibt wenige TÜV-Prüfer, die zusätzlich Geologie studiert haben und entsprechendes Gestein und Mineralien auch eintragen.
満月-86

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Natz (27.10.2017), bossi (27.10.2017), Regierung (28.10.2017), Multi (28.10.2017), blackspike (15.01.2018)