Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Devilx

Fortgeschrittener

Beiträge: 555

Fahrzeuge: GT86 MPS Turboumbau GT400

Danksagungen: 65

  • Nachricht senden

61

Dienstag, 6. Februar 2018, 14:51

Die Fertan-Aktion rührt daher, dass ich den vorhandenen Rost gründlich behandeln wollte. An den Trägern, da hätte es auch Brunox als Basis plus Versiegelung getan aber es gibt ja auch noch die Spurstangen, Bremsklötze, div. Schrauben u.s.w.
Unterm Strich kann man das eingebaut nicht so ohne Weiteres mit Brunox alles lacken aber ein durchaus übertriebens großflächiges "einduschen" mit Fertan ist möglich. 90% davon unnütz aber es dringt fast überall hin und lässt sich, sofern man auf ner Bühne/Grube abkärchern kann auch sehr gut abwaschen. Mir ist halt etwas Zeitdruck und das Wetter dazwischen gekommen und deshalb hatte ich natürlich ne mega Sauerei.

Was den Rest angeht, da stimme ich dir durchaus zu. Ich hab halt da etwas andere Pläne und ich bin überzeugt davon, dass es für mich mit der gewählten Variante besser ist. Die Zeit wird es dann zeigen. Besser als nichts ist es in jedem Fall. Man wird sehen.
Toyota GT86
(Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara-Ausstattung (anthrazit), Navigationssystem, OZ Ultraleggera LM Graphit 8x18, JBL)
Umbauten: MPS TurboKIt (300PS/329NM), Ölkühler, MPS Downpipe (HJS Kat), Perrin Overpipe, Invidia catless non resonated Frontpipe, Invida N1 Catback, GrimmSpeed Strut Tower Brace, GrimmSpeed Hood Struts, Valenti smoked, KW V3, 4.44er Achsübersetzung

Maxi

Fortgeschrittener

Beiträge: 272

Fahrzeuge: Seit April 2016 Subaru BRZ 2.0 i WR Blue Mica, Nissan Micra, Toyota MR2 W2 Turbo Rhd

Wohnort: Gärtringen

Beruf: Beton und Stahlbetonbauer

Danksagungen: 29

  • Nachricht senden

62

Samstag, 10. Februar 2018, 01:06

Ich kann nur jedem raten, der sein Fahrzeug länger behalten möchte, sein Fahrzeug im Neu Zustand komplett zu versiegeln. Hohlraum wie Unterboden. Hab ich mit meinem Vater bei meinem BRZ gemacht obwohl ich ihn nicht im Winter fahre. Dann fällt das spätere entrosten der Fahrwerksteile/Unterboden weg und man hat wesentlich weniger Arbeit. So hat der Rost von Anfang an keine Chance sich festzusetzen.
Wir haben auch den Forester komplett Hohlraum/Unterboden versiegelt als wir den neu gekauft hatten. Der ist jetzt fünf Jahre alt und hat null Rost. Nicht mal ne Schraube hat Flugrost. Alle Fahrwerksteile picobello!!! So gut wie der Forester und BRZ versiegelt wurden halten die von der Karosse ewig.
Wir Männer vom Bau sind schlau!

Devilx

Fortgeschrittener

Beiträge: 555

Fahrzeuge: GT86 MPS Turboumbau GT400

Danksagungen: 65

  • Nachricht senden

63

Montag, 12. Februar 2018, 08:37

Das kann ich nur sekundieren.
Ich befürchte vollständig gestoppt bekomme ich den Rost an der Fahrwerksteilen nicht. Musste das Brunox teilweise wieder runterschleifen, weil es keine stabile Schicht gebildet hat, an Kanten, wo zwei Belche aufeinander liegen. Da ist dann wohl immer noch Rost zwischen den Blechen. Da bleibt wohl nur das regelmäßige Tränken in FluidFilm um es zu bremsen. Auf der anderen Seite sind das Teile, wenn es da zu schlimm wird, die schraubt man einfach ab und tauscht sie aus.
Ansonsten fehlt nun bei mir "nur noch" das Protewax aber dafür muss ich natürlich erstmal abkleben, wo es nicht hin soll. Und dann natürlich noch das Puzzle, wo welche Befestigung für die Verkleidung hinkommt. :S
Toyota GT86
(Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara-Ausstattung (anthrazit), Navigationssystem, OZ Ultraleggera LM Graphit 8x18, JBL)
Umbauten: MPS TurboKIt (300PS/329NM), Ölkühler, MPS Downpipe (HJS Kat), Perrin Overpipe, Invidia catless non resonated Frontpipe, Invida N1 Catback, GrimmSpeed Strut Tower Brace, GrimmSpeed Hood Struts, Valenti smoked, KW V3, 4.44er Achsübersetzung

katty262

Meister

Beiträge: 2 157

Fahrzeuge: Subaru BRZ, Subaru Impreza STW, Subaru Impreza RS, Subaru R 1S

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Privatier

Danksagungen: 1089

  • Nachricht senden

64

Montag, 12. Februar 2018, 09:00

von welchen Fahrwerksteilen sprichst Du denn genau (dem Motorrahmen, den Subframe oder der Radaufhängung?
:whistling: Man ist entweder Teil der Lösung oder Teil des Problems (M.Gorbatschow)

Devilx

Fortgeschrittener

Beiträge: 555

Fahrzeuge: GT86 MPS Turboumbau GT400

Danksagungen: 65

  • Nachricht senden

65

Montag, 12. Februar 2018, 09:17

Radaufhängung. Vorn die zwei "Streben", die vom "Anlenkpunkt" der Querlenker nach hinten weg gehen an den Unterboden und wo der Stabi seine Umlenkbefestigung dran hat.
Ich hoffe du weißt, was ich meine. Hab keine Fotos zur Hand und mit so semi-Fachwissen fällts mir schwer das zu erklären.
An den Kanten liegen zwei Bleche aufeinander und da rostet es.
Toyota GT86
(Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara-Ausstattung (anthrazit), Navigationssystem, OZ Ultraleggera LM Graphit 8x18, JBL)
Umbauten: MPS TurboKIt (300PS/329NM), Ölkühler, MPS Downpipe (HJS Kat), Perrin Overpipe, Invidia catless non resonated Frontpipe, Invida N1 Catback, GrimmSpeed Strut Tower Brace, GrimmSpeed Hood Struts, Valenti smoked, KW V3, 4.44er Achsübersetzung

Devilx

Fortgeschrittener

Beiträge: 555

Fahrzeuge: GT86 MPS Turboumbau GT400

Danksagungen: 65

  • Nachricht senden

66

Dienstag, 13. Februar 2018, 08:02

Ich bin jetzt durch. Gestern dann noch das Protewax drauf und Teile wieder dran. Unterm Strich würde ich mal sagen, waren das ca. 20 Std. Arbeit.
An der Hinterachse werd ich wohl nochmal ran müssen relativ zeitnah. Da kommt man ohne Bühne wirklich nur ganz beschissen hin, vor allem weil einem dann auch gern die Mittelchen ins Gesicht tropfen.
Unterm Strich gehe ich jetzt nicht davon aus, dass das ewig hält bzw. jetzt gar kein Rost mehr auftritt aber es wird die Sache wohl sehr stark ausbremsen und wenn man immer ein Auge drauf hat, schnell genug behandelt, sollte sich der Wagen über ziemlich lange Zeit erhalten lassen.
Toyota GT86
(Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara-Ausstattung (anthrazit), Navigationssystem, OZ Ultraleggera LM Graphit 8x18, JBL)
Umbauten: MPS TurboKIt (300PS/329NM), Ölkühler, MPS Downpipe (HJS Kat), Perrin Overpipe, Invidia catless non resonated Frontpipe, Invida N1 Catback, GrimmSpeed Strut Tower Brace, GrimmSpeed Hood Struts, Valenti smoked, KW V3, 4.44er Achsübersetzung

Nickmann

Fortgeschrittener

Beiträge: 214

Fahrzeuge: Subaru BRZ FL

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Account Manager im Bereich Fahrzeugvisualisierungen

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

67

Dienstag, 13. Februar 2018, 14:32

Mal ne Frage für die, die den Toyobaru nur 10 Jahre oder darunter fahren möchten (und deshalb keine Hohlraumversiegelung u.ä. gemacht haben): Hilft es, einfach im Winter regelmäßig eine Unterbodenwäsche zu machen, um diesen vom Streusalz zu befreien? Oder sollte man das vermeiden, weil man dann womöglich die Originalversiegelung abwäscht o.ä.?

Beiträge: 94

Fahrzeuge: GT86, Opel Speedster

Wohnort: Mönchengladbach

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

68

Samstag, 14. April 2018, 19:43

War heute mal den Unterboden am inspizieren und wollte mal nach den Löchern suchen bzw. welche bohren. Die die vorhanden waren sind jedoch verstopft gewesen hauptsächlich weil die Löcher wegen der Glasfasern die nach dem Bohren noch vorhanden sind.

Verstopft:









Nach der Reinigung :






yoman111

Schüler

Beiträge: 118

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

69

Sonntag, 15. April 2018, 15:07

Kleiner Tipp am Rande: Ich habe mir bei AR-Autorostschutz auch noch den Unterboden versiegeln lassen, und wurde darauf hingewiesen, dass es deutlich günstiger gewesen wäre das gleich mit der Hohlraumversiegelung zu machen, da man so nur alle Verkleidungen einmal abbauen hätte müssen. Leider hat mich mein Händler damals nicht darauf hingewiesen. Also Leute, macht beides gleich zusammen!

Beiträge: 1 739

Danksagungen: 366

  • Nachricht senden

70

Sonntag, 15. April 2018, 15:29

Da könnte man auch selber drauf kommen. :rolleyes:
Ich möchte wie mein Opa im Schlaf sterben und
nicht so jammernd wie sein Beifahrer.

満月-86

Danny95

Fortgeschrittener

Beiträge: 344

Fahrzeuge: 2012 GT86 in Orange "Toyota is love, GT86 is life."

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

71

Mittwoch, 18. Juli 2018, 12:55

Da das Thema Hohlraumversiegelung bei mir im Herbst auch ansteht ein Paar Fragen:

Ich habe eine Firma in der Nähe die hauptsächlich Mercedes machen. Ich möchte Hohlräume + Unterboden versiegeln lassen.

Der Versiegler frägt ob es bekannte Roststellen gibt, die man so nicht sieht / von denen man wissen sollte.

Habt Ihr mögliche Tips / Hinweise was bei euch auffällig war.

Ich möchte Unterboden + Hohlräume versiegeln lassen. Preis Hierfür liegt dann zw. 700-1400€. Näheres weis ich sobald er sich das Auto angeschaut hat.

Vielen Dank für euer Feedback. :)

katty262

Meister

Beiträge: 2 157

Fahrzeuge: Subaru BRZ, Subaru Impreza STW, Subaru Impreza RS, Subaru R 1S

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Privatier

Danksagungen: 1089

  • Nachricht senden

72

Mittwoch, 18. Juli 2018, 14:39

Hi Danny95,

Du kannst Deinem Versiegler sagen, das es sich zum Gluck um einen Subaru und keinen Mercedes Handelt. Die Mercedes Automobile haben in den letzten 15 Jahren tatsächlich zu einer Renaissance der Branche geführt.

Der Einzige Tipp währe, das er das Tankrohr gründlich versiegeln soll.

Bzgl. der Löcher in der Unterbodenverkleidung: neue Löcher in den Ecken der Wanner Bohren (verstopft nicht so schnell und wasser kann besser ablaufen).
:whistling: Man ist entweder Teil der Lösung oder Teil des Problems (M.Gorbatschow)

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Danny95 (18.07.2018), JMO (18.07.2018)

Danny95

Fortgeschrittener

Beiträge: 344

Fahrzeuge: 2012 GT86 in Orange "Toyota is love, GT86 is life."

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

73

Mittwoch, 18. Juli 2018, 15:26

Sprich es gibt keine größeren versteckten Ecken die man mal so eben übersieht! Sehr gut vielen Dank Katty!

Eine auch wenn wohl dumme Frage. Wo ist das Tankrohr :S :wacko: ? Sehe ich das wenn ich unterm Auto stehe? Wenn ja wo?

Beiträge: 1 025

Fahrzeuge: GT86 (ZENKI)

Danksagungen: 151

  • Nachricht senden

74

Mittwoch, 18. Juli 2018, 15:34

..das Rohr, das vom Tank in Richtung Einfüllstutzen abgeht. Gammelt bei Subaru gern' mal.

katty262

Meister

Beiträge: 2 157

Fahrzeuge: Subaru BRZ, Subaru Impreza STW, Subaru Impreza RS, Subaru R 1S

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Privatier

Danksagungen: 1089

  • Nachricht senden

75

Mittwoch, 18. Juli 2018, 16:46

Frage am besten noch, ob in der Versiegelung die Achsteile, Subframes mit enthalten sind. Achsteile gehören nicht zur Karosserie.
:whistling: Man ist entweder Teil der Lösung oder Teil des Problems (M.Gorbatschow)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Danny95 (18.07.2018)