Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Swyt

Profi

  • »Swyt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 584

Fahrzeuge: Subaru BRZ, Cadillac Eldorado Convertible 1973

Wohnort: Schweiz

Beruf: Raumschiffmechaniker / Spaceship Mechanic

Danksagungen: 44

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 4. Juli 2017, 08:59

@devilx
Hast du dabei nur mit einer Grafikkarte gerechnet?
Wer das träumen verlernt, hat seine Kindheit begraben...

Devilx

Fortgeschrittener

Beiträge: 403

Fahrzeuge: GT86 MPS Turboumbau GT400

Danksagungen: 39

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 4. Juli 2017, 09:34

Ja, ich hab mit nur einer Graka gerechnet.
Wie gesagt, es diente auch nicht einer ganz genauen Errechnung sondern der groben Hausnummer, was man erwarten kann. An effektivem "Zins" für meinen Einsatz komme nach 2 Jahren grob bei 15% raus. Man könnte es mit mehr/besserer Hardware sicher auch in RIchtung 20% steigern. Das ist an sich alles andere als schlecht aber das Risiko durch Kurssschwankungen, Anbieterproblematiken und unverhersehbare Hardwareprobleme ist halt hoch und steigt mit der investierten Summe für Hardware weiter an.
Die Chancen mit z.b. Fonds, die eigentlich keine Arbeit machen, effektiv über 2 Jahre auf 10-20% Rendite zur Investitionssumme zu kommen, sind zwar geringer aber das Risiko und wie schon gesagt, der Aufwand, eben auch. Weil letztlich darf man nicht vergessen, dass man sich eben indirekt auch an Währungsspekulationen beteiligt. Dazu wurde ja auch schon Einiges gesagt.
Unterm Strich habe ich halt für mich beschlossen, dass es mir das nicht wert ist.
Toyota GT86
(Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara-Ausstattung (anthrazit), Navigationssystem, OZ Ultraleggera LM Graphit 8x18, JBL)
Umbauten: MPS TurboKIt (300PS/329NM), Ölkühler, MPS Downpipe (HJS Kat), Perrin Overpipe, Invidia catless non resonated Frontpipe, Invida N1 Catback, GrimmSpeed Strut Tower Brace, GrimmSpeed Hood Struts, Valenti smoked, KW V3, 4.44er Achsübersetzung

Beiträge: 1 016

Fahrzeuge: Winter: OutlanderII Sommer: GT86

Wohnort: Purk/Moorenweis

Danksagungen: 57

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 4. Juli 2017, 09:48

@Devilx
Interessantes Resumee.
Immerhin hast du es ja laufend gehabt und auch Rendite eingefahren.
Von Interesse wäre es, zumindest aus meiner Sicht, die Wärme auch zu nutzen, die durch die Berechnung eben mal anfällt.
Da meine Rechner im Keller stehen, ein Gesichtspunkt.
GT86 Schalter, Pearl White, TRD komplett incl. ESD, Alcantara Rot, JBL Sound, 25/20 Eibach, Mittelarmlehne, TRD Türversteifung, Blinkerbirnen chrom, Haubenlift, 225/18, TRD Domstrebe und Öldeckel, Toyota DoorLights, Cargoliner, BuddyClub RL, 3M Lock hinteres Kennzeichen, Heckscheiben foliert, AP Bremsanalge uvm.
-> fast beendet -> Turboumbau mit rund 430PSund 500Nm derzeit....also bis Winter...
Hier direkt zu meinem:

Devilx

Fortgeschrittener

Beiträge: 403

Fahrzeuge: GT86 MPS Turboumbau GT400

Danksagungen: 39

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 4. Juli 2017, 10:09

Ich hatte es ganz früher mal laufen. Das war aber eher zu Beginn der Bitcoin-Zeit und da war es auch mehr so nebenher mit dem normalen PC.
Das waren aber was Rentabilität anging ganz andere Zeiten. Hatte mehr was von Glücksspiel ohne Pools und so.
Seitdem habe ich mich nur in der Theorie damit beschäftigt bzw. es immer mal wieder auf dem Spiele-PC getestet und halt grob kalkuliert was möglich ist.
Richtig groß aufgezogen hab ich es nie, aus den zuvor genannten Überlegungen.

Die Hitze zu nutzen, ist zwar ne Idee aber außer für Heizung im Winter fällt es mir schwer, mir da was sinnvolles vorzustellen. Und Heizung bedeutet, die Geräte im Wohnraum zu haben und damit eben auch die Geräuschkulisse.
Toyota GT86
(Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara-Ausstattung (anthrazit), Navigationssystem, OZ Ultraleggera LM Graphit 8x18, JBL)
Umbauten: MPS TurboKIt (300PS/329NM), Ölkühler, MPS Downpipe (HJS Kat), Perrin Overpipe, Invidia catless non resonated Frontpipe, Invida N1 Catback, GrimmSpeed Strut Tower Brace, GrimmSpeed Hood Struts, Valenti smoked, KW V3, 4.44er Achsübersetzung

sxe

Fortgeschrittener

Beiträge: 566

Danksagungen: 58

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 4. Juli 2017, 10:49

Ich kenne nur einen, der sich da mit größerem Hardwareeinsatz engagiert hat. War damals im Bitcoin und hat wegen MtGox einen fünfstelligen Betrag gekostet. Die anfänglich sehr hohe Euphorie war danach komplett weg. :D
Mag sein, dass die jetzigen Anbieter seriöser sind und aus damaligen Fehlern gelernt wurde. Bei der Vielzahl der Kryptowährungen, die grad aus dem Boden schießen, hab ich halt meine Zweifel.

@Multi: Einfache Spekulation heißt nicht, dass es leichtes Geld ist, sondern ohne Hardwareeinsatz (aka Miningkosten). Wenn du Mining betreibst, hast du das selbe "Währungsrisiko". Schließlich nützt es dir nix, wenn die Währung, die du schürfst nix wert ist. Du spekulierst immer auf einen gewissen Preis.

Swyt

Profi

  • »Swyt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 584

Fahrzeuge: Subaru BRZ, Cadillac Eldorado Convertible 1973

Wohnort: Schweiz

Beruf: Raumschiffmechaniker / Spaceship Mechanic

Danksagungen: 44

  • Nachricht senden

26

Mittwoch, 5. Juli 2017, 07:47

Ja, ich hab mit nur einer Graka gerechnet.
Wie gesagt, es diente auch nicht einer ganz genauen Errechnung sondern der groben Hausnummer, was man erwarten kann. An effektivem "Zins" für meinen Einsatz komme nach 2 Jahren grob bei 15% raus. Man könnte es mit mehr/besserer Hardware sicher auch in Richtung 20% steigern. Das ist an sich alles andere als schlecht aber das Risiko durch Kurssschwankungen, Anbieterproblematiken und unverhersehbare Hardwareprobleme ist halt hoch und steigt mit der investierten Summe für Hardware weiter an.


Die Rechnung ist ja auch völlig Legitim, allerdings ist halt eine Grafikkarte die schlechteste aller Annahmen wenn man Geld generieren will. Ich habe jetzt meine alte GTX970 mal reaktiviert und eine GTX1060 ist auf dem Weg. Damit sollte ich auf einen Wert von 40MH/S kommen. Im Herbst folgen dann 2 GTX1080 Ti. Danach werde ich sicher noch eine Weile alles im Hauptsystem belassen und sehen wohin das ganze bis Ende Jahr führt. Wenn die Kosten der 1060 wieder erwirtschaftet sind tendiere ich zu einer RIG wobei cih dann auch noch sehen muss wie sich der Grafikspeicher in der Minimalanforderung entwickelt... Angeblich sollen 3gb das neue Minimum werden... Dann müsste die RIG mit etwas teureren Grakas ausgestattet werden...
Oder das ganze rechnet sich dann nicht mehr und ich kann günstig noch 3 1060 kaufen für mein Projekt...

Was mich erstaunt ist die Stromkostensituation, bei allen Rechenbeispiele aus DE sind die Stromkosten gegenüber meinem lokalen Anbieter gut doppelt so hoch. Unsere Hochpreisinsel ist tatsächlich mal in etwas günstiger :)

Ich finde die ganze Sache enorm spannend, schon auch daher weil ich ein kleines Vermögen für meinen reinen Game-PC ausgebe und so hoffentlich etwas der Kosten wieder reinholen kann. Nebst dem Interesse an der Börse (wenn auch ohne Erfolg) spielt es halt in ein ganz ähnliches System rein...
Wer das träumen verlernt, hat seine Kindheit begraben...

Beiträge: 1 016

Fahrzeuge: Winter: OutlanderII Sommer: GT86

Wohnort: Purk/Moorenweis

Danksagungen: 57

  • Nachricht senden

27

Mittwoch, 5. Juli 2017, 08:20

Dir ist aber schon klar das du mit NVIDIA auf das vermeintlich falsche Pferd setzt?
GT86 Schalter, Pearl White, TRD komplett incl. ESD, Alcantara Rot, JBL Sound, 25/20 Eibach, Mittelarmlehne, TRD Türversteifung, Blinkerbirnen chrom, Haubenlift, 225/18, TRD Domstrebe und Öldeckel, Toyota DoorLights, Cargoliner, BuddyClub RL, 3M Lock hinteres Kennzeichen, Heckscheiben foliert, AP Bremsanalge uvm.
-> fast beendet -> Turboumbau mit rund 430PSund 500Nm derzeit....also bis Winter...
Hier direkt zu meinem:

patx

Erleuchteter

Beiträge: 3 325

Danksagungen: 241

  • Nachricht senden

28

Mittwoch, 5. Juli 2017, 08:22

Och naja, wenn er die Büchse weiter auch als Gamestation nutzen will, kann man da geteilter Meinung sein :D
Audi A3 Sportback S line 1.8 TFSI / Seit 06.03.15 zusätzlich: Toyota GT86 in pearl-white

Beiträge: 1 016

Fahrzeuge: Winter: OutlanderII Sommer: GT86

Wohnort: Purk/Moorenweis

Danksagungen: 57

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 5. Juli 2017, 08:28

Nö, keine geteilte Meinung ;-)
Als Gamestation kommt nur NVIDIA in Frage,
habe selber ne 1070 und ne WaKü am rennen, ist so nen Hobby.....

Nur zur Berechnung wäre eben ATI etwas besser....
GT86 Schalter, Pearl White, TRD komplett incl. ESD, Alcantara Rot, JBL Sound, 25/20 Eibach, Mittelarmlehne, TRD Türversteifung, Blinkerbirnen chrom, Haubenlift, 225/18, TRD Domstrebe und Öldeckel, Toyota DoorLights, Cargoliner, BuddyClub RL, 3M Lock hinteres Kennzeichen, Heckscheiben foliert, AP Bremsanalge uvm.
-> fast beendet -> Turboumbau mit rund 430PSund 500Nm derzeit....also bis Winter...
Hier direkt zu meinem:

patx

Erleuchteter

Beiträge: 3 325

Danksagungen: 241

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 5. Juli 2017, 08:33

Ja, da sind wir uns einig :)

Deswegen kaufe ich auch Nvidiakarten welche nicht so geeignet sind fürs Mining. Rentiert es sich nicht habe ich ja immer noch die Hardware

...er ist sich dessen wohl bewusst :D
Audi A3 Sportback S line 1.8 TFSI / Seit 06.03.15 zusätzlich: Toyota GT86 in pearl-white

Swyt

Profi

  • »Swyt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 584

Fahrzeuge: Subaru BRZ, Cadillac Eldorado Convertible 1973

Wohnort: Schweiz

Beruf: Raumschiffmechaniker / Spaceship Mechanic

Danksagungen: 44

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 5. Juli 2017, 09:33

JA, dessen bin ich mir bewusst ;)
AMD hat es sich vor Jahren bei mir verscherzt als ich das beste wollte (doppelsockelboard von AMD) und auf deren CPU Ankündigung vertraute, welche auf das Board gehen. Kurz vor Release der CPU gaben sie dann bekannt dass es doch nichts gibt.... Da bin ich leider sehr nachtragend. :cursing:
Allerdings war und ist für mich die Option 3d-Brille (Shutter) wichtig und wird halt eben nur von Nvidia unterstützt, Karten mischen bin ich nicht so Fan von.... Ich habe aber fürs Mining die AMD-Karten durchaus als Möglichkeit betrachtet...und verworfen. Sollte es eine RIG geben könnte ein AMD Board/CPU allerdings noch Thema werden, trotz Abneigung...
Wer das träumen verlernt, hat seine Kindheit begraben...

Swyt

Profi

  • »Swyt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 584

Fahrzeuge: Subaru BRZ, Cadillac Eldorado Convertible 1973

Wohnort: Schweiz

Beruf: Raumschiffmechaniker / Spaceship Mechanic

Danksagungen: 44

  • Nachricht senden

32

Donnerstag, 6. Juli 2017, 15:35

1. Fazit nach +24h mining:
Mit der GTX970 habe ich einen Durchschnittswert von +/- 15.5 MH/S, dies dürfte nach einer ersten Einschätzung gerade reichen um die laufenden Stromkosten zu decken. Deckt sich auch mit Devilx`s berechnung. Leider muss ich nun auf die 1060 warten deren Liefertermin von 3-5 Tage auf unbekannt gestellt wurde... Ich schätze aber dass ich mit der Karte auf 40MH/S kommen werde...
Was mich allerdings auch erstaunt ist die enormen Schwankungen bei den MH/S werten. Von 5MH/S bis 35MH/S hatte ich einige Ausschläge über einen Zeitraum von mehr als 30min...
Das werde ich noch genauer Analyseren und auch die Karte wohl etwas übertakten... Mein Ziel ist es auf stabile 18-19MH/S zu kommen.
Wer das träumen verlernt, hat seine Kindheit begraben...

Dr.Frexx

Super Moderator

Beiträge: 6 284

Fahrzeuge: Subaru BRZ FL, KTM 350 EXC-F, Kia Cee'd (Winter- und Alltagswagen)

Wohnort: beim Westerwald

Beruf: Ich bin wählerisch.

Danksagungen: 583

  • Nachricht senden

33

Donnerstag, 6. Juli 2017, 17:34

Ah, jetzt weiß ich warum die Grafikkarten so teuer wurden und die Verfügbarkeit so schlecht 8|

Swyt

Profi

  • »Swyt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 584

Fahrzeuge: Subaru BRZ, Cadillac Eldorado Convertible 1973

Wohnort: Schweiz

Beruf: Raumschiffmechaniker / Spaceship Mechanic

Danksagungen: 44

  • Nachricht senden

34

Montag, 17. Juli 2017, 08:45

@Dr. Frexx die Verfügbarkeit ist wirklich enorm schwierig. Nur was gerade fürs Büro reicht (GTX1050) und fürs Mining unintressant ist kann man einfach so im Laden/Internet beziehen. Selbst Gamerkarten wie die 1080 und auch die Ti sind schwer erhältlich. Bisher hatte ich noch recht Schwein die bestellten Karten bereits zu erhalten... Bei AMD dürfte es wohl noch prekärer sein...


mein kleines Zwischenfazit:

Mit einer Karte: lohnt sich nicht (wurde ja schon festgestellt)

Mit 2 GTX970: Wenn man die Karten hat nette kleine Spielerei. Wärmeproduktion im eigenen Büro ist aber schon gut feststellbar. Rentabilität ist da, aber Sinnvoll ?(

Mit 2 GTX970 und 1 GTX1060: Die Hashrates steigen in einen angenehmen Bereich wo man die Fortschritte im Mining auch etwas sieht. (Insgesamt liegt die Rate aber etwas hinter meiner Erwartung, dies sollte mit ein paar Eingriffen bei der Taktung der Karten noch verbesserbar sein.) Die Hälfte des Gewinnes werden durch die Stromkosten weggefressen. Die Auslagen werden in 4-6 Monaten wieder drin sein. Die Wärmeentwicklung ist fürs Büro aber nicht mehr erträglich. Der Raum heizt sich enorm auf. Daher wurde der ganze PC kurzerhand ausgelagert und in der Werkstatt aufgebaut.

Mit 1 GTX970, 1 GTX1060 und 1 GTX1080 Ti: Weil die Steckplätze nicht zugänglich sind um mehr als 3 Karten regulär zu betreiben, musste die schwächste Karte wieder raus, bis die entsprechenden Kabel kommen. Die Hashrate liegt bei +/-66 MH/s, Hitze ist in etwa gleich und das Gesamtsystem zieht etwa 530 Watt. Dabei ist meine Grundplatine (MIB) und CPU natürlich völlig überdimensioniert und im Verbrauch recht hoch... Nebst dem dass ich nun zwar meine Gamerkarte habe aber eben nicht gamen kann. Das ist allerdings erst in 2-3 Monaten wieder Thema, momentan ist zocken nicht wichtig. Sobald die Kabel kommen wird das System mit den vorhandenen 4 Karten betrieben und +/- September entscheiden ob RIG oder nicht... Hauptziel bleibt erst mal das einspielen der bisherigen Auslagen inkl. Stromkosten. (ohne GTX1080 Ti, diese hätte ich sowieso gekauft...)

Das Mining ist in meinen Augen sehr Interessant, dennoch muss man für das System einen Raum haben wo Wärme und Lärm keine Rolle spielen. Ebenso ist es nicht sinnvoll ein solches System für 2 Zwecke nutzen zu wollen. Solange man das System nicht braucht ist es ok aber ein Kombibetrieb in einem Büro macht keinen Sinn. Auch die Kühlung kann mit einem normalen PC kaum sinnvoll gehandelt werden da die Karten so dicht beieinander stehen...
Wer das träumen verlernt, hat seine Kindheit begraben...

Sgt.Seg

Profi

Beiträge: 1 346

Danksagungen: 100

  • Nachricht senden

35

Montag, 17. Juli 2017, 12:39

Im Winter wird das wieder interessanter mit der Abwärme :-)

Halte uns mal auf dem Laufenden, auch inwiefern Du noch Gebühren zahlen musst für die Auszahlung etc., hab da schon einige Widersprüchliche Aussagen gelesen.
Der Toyobaru Club Hachi-Roku-Friends-Franken: Facebook Webseite YouTube

Swyt

Profi

  • »Swyt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 584

Fahrzeuge: Subaru BRZ, Cadillac Eldorado Convertible 1973

Wohnort: Schweiz

Beruf: Raumschiffmechaniker / Spaceship Mechanic

Danksagungen: 44

  • Nachricht senden

36

Montag, 17. Juli 2017, 12:52

Da bin ich auch gespannt drauf... :S
Auch der Auszahlungszeitpunkt muss gut gewählt sein, der Kurs unterliegt extremen Schwankungen... Zielspanne ist zwischen 190-200$
Meine Berechnungen laufen derzeit auf einen Kurs mit 190$. (Derzeit bei 175$)
Ich mache aber die erste Zahlung (aufs Wallet) erst bei 1 ETH da sonst zusätzliche Abgaben drauf kommen... (1% ist da schon mal fällig)
Danach wird dort wohl noch ne Abgabe fällig...
Wer das träumen verlernt, hat seine Kindheit begraben...

sxe

Fortgeschrittener

Beiträge: 566

Danksagungen: 58

  • Nachricht senden

37

Montag, 17. Juli 2017, 16:53

Coindash wurde gehackt. Wieder mal ein erfolgreicher virtueller Bankraub von Kryptogeld.

Ich geb ja zu, dass ich keine Ahnung von Grafikkarten hab. Muss man aber nicht, um zu sehen, dass es Wild-West-Gezocke ist. Dazu muss man echt nicht selbst minen. Das dauert ewig bis es sich lohnt. Dann lieber schnell die favorisierte Währung so kaufen und auf den kurzfristigen Gewinn hoffen. So oder so ist es ein Zock mit hohem Risiko. Pferdewetten sind wahrscheinlich seriöser...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »sxe« (17. Juli 2017, 17:04)


Genny

Anfänger

Beiträge: 44

Fahrzeuge: Genesis Coupe v6 3.8L AT

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

38

Montag, 17. Juli 2017, 18:25

Der Ethereum Preissturz führt auch gleich mal zum Grafikkarten Sale :D.
http://winfuture.de/news,98611.html

Swyt

Profi

  • »Swyt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 584

Fahrzeuge: Subaru BRZ, Cadillac Eldorado Convertible 1973

Wohnort: Schweiz

Beruf: Raumschiffmechaniker / Spaceship Mechanic

Danksagungen: 44

  • Nachricht senden

39

Dienstag, 18. Juli 2017, 06:40

Kommt mir nur die Börse mit den Kleinanlegern in den Sinn...

Ich konnte noch keinen markanten Anstieg der erforderlichen Berechnungsleistung ausmachen. Was den Preisrutsch anbelangt ist beim Ethereum für mich keine Panik angesagt...
Was in kurzer Zeit 3000% ansteigt um dann 50% zu fallen klingt für den einen Dramatisch, für den anderen nennt sich das Konsolidierung...
Ich mache mit meinem System auch bei Kursen von 130$ Gewinn, nur halt einen relativ kleinen. Dabei ist mein System überhaupt nicht optimiert...
In der Schweiz sind zumindest nur überteuerte RIG`s oder Grafikkarten (gebraucht) erhältlich...
Wer das träumen verlernt, hat seine Kindheit begraben...

sxe

Fortgeschrittener

Beiträge: 566

Danksagungen: 58

  • Nachricht senden

40

Dienstag, 18. Juli 2017, 09:44

Danke, dass du deinen Break-even genannt hast. Dir muss halt nur klar sein, dass die "Konsolidierung" in diesem Fall auch noch sehr viel weiter gehen kann. Mir wäre die Marge viel zu knapp bei der Volatilität.

Der Vergleich mit der Börse hinkt, weil alle großen Börsen sehr viel regulierter sind.