Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Mudaguy

Anfänger

  • »Mudaguy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

  • Nachricht senden

1

Freitag, 30. Juni 2017, 22:54

Welcher GT86 lohnt sich mehr?

Hallo zusammen.

Seit 2012 Träume ich vom GT86 und habe mir seit dem geschworen, dass mein nächster ein GT86 sein wird. Nun bin ich endlich mit meiner Ausbildung fertig geworden und der Traum rückt immer näher. (Wird nicht leicht sein mich nach 4,5 Jahren von meinem Corolla E11 zu trennen)
Nun zu meiner Frage:
Ich stelle mir ständig die Frage, welcher 86 sich mehr lohnt. Kann man bedenkenlos die Ersten Modelle seit 2012 kaufen? Oder doch bisschen mehr für die Revision ab 2014 ausgeben? Oder nochmal paar Tausender drauflegen und direkt einen gebrauchten Facelift? Der Facelift gefällt mir persönlich natürlich besser, aufgrund der Zusatz Features und der Design Änderungen. Aber natürlich ist der auch noch ziemlich teuer.

Vielen Dank schon mal für die Antworten :)

Beiträge: 147

Fahrzeuge: Lotus Seven S2, 1964 / Toyota GT86 Pure, 2016

Wohnort: Soest

Beruf: IT, Dozent

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

2

Samstag, 1. Juli 2017, 07:42

Moin und "Welcome to the bunch". Im Moment scheinst Du mir noch ein wenig "in der Optik gefangen" zu sein, was jetzt überhaupt nicht abwertend gemeint ist. Er sieht ja auch richtig stimmig aus ...
Bei mir haben 10 Minuten Mitfahrt fürs anfixen gereicht (Danke Horst, falls Du hier mitliest ...) Der Toyobaru geisterte dann einige Jahre in meinem Kopf herum und ich habe folgerichtigerweise einen Schalter und einen Automatikwagen ausgiebig probegefahren. Und eben dazu möchte ich Dir auch dringend raten. Dabei meine ich nicht, "die Sau rauslassen" und "wild driftend durch Tokio" holzen, sondern das Auto auf einem Stück kurviger Landstraße zügig bewegen. Wenn Dich dann das ausgezeichnete Fahrwerk, die gute Ausgewogenheit, der niedrige Schwerpunkt und der spontane Antritt überzeugen, kannst Du in Ruhe überlegen, wie, und mit was, es weitergehen soll.

Auf Autobahnen ist nicht das Revier des Toyobaru ... Im Netz liest man öfter Kommentare, wie "lahm", "fehlende Power", was für mich immer bestätigt, dass da jemand das "Konzept Toyobaru" nicht verstanden hat.
Ich kenne kein anderes, heutiges Serienauto in diesem Preis- und Leistungsbereich, dass derart kurvenagil daherkommt und gerade auf Landstraßen so viel Freude am Selbstfahren vermittelt. Natürlich tritt einen das eine oder andere Wolfsburger Derivat gehörig(er) in den Arsch, aber der Toyobaru spielt bereits Stock fahrwerkstechnisch in einer anderen Liga. Mein Sommerauto ist ein 1964er Lotus Seven, der, etwas mehr als ein Drittel des Toyobaru wiegend, etwa 120PS hat. Dessen Grenzbereich ist aber nun auch nicht sooo viel höher angesiedelt, dass da jetzt "Welten dazwischen" lägen ... das Auto ist aber deutlich "zickiger" und will sehr aufmerksam und mit schneller Hand gefahren werden. Der Toyobaru ist dagegen sehr gelassen im Grenzbereich zu fahren, geradezu gutmütig. Wer nicht physikalische Grenzen entschieden überschreitet, kann imho mit diesem Auto nichts falsch machen!

Deine ganz persönlichen Vorlieben kennst Du selbst ja vermutlich am Besten. Bei mir ist es ja ein 2016er PURE geworden, der nach wie vor Stock ist und auch zunächst so bleibt, abgesehen von einem Ölkühler/Öl-Wasser-Wärmetauscher, der noch dazukommt. Die Entscheidung habe ich noch nie bereut. Ich denke auch, dass Du mit einem, ab 2014 gebauten Toyobaru nichts verkehrt machst.
Grüße aus Soest
Frank
------------------------------------------------------------------------------
My cars are family members accidently living in the garage ;)
Die schönste Verbindung zwischen zwei Punkten ist eine Kurve

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mudaguy (01.07.2017)

Mudaguy

Anfänger

  • »Mudaguy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

  • Nachricht senden

3

Samstag, 1. Juli 2017, 11:30

Vielen vielen Dank für die Antwort. :)

Also was der 86 für ein Auto ist, ist mir vollkommen bewusst. Ich weiß dass das Auto für Kurven gebaut worden ist und die Leistung für mich vollkommen ausreichen würde. Mich Nerven auch die ganzen Kommentare die meinen das der Toyobaru mehr Leistung braucht. Ich fahre privat Rennkart, und bin sowieso Auto und Motorsport begeistert, habe Zuhause einen Professionellen Rennsimulator stehen, in dem ich den Toyobaru schon ausgiebig getestet habe (wow waa für ein Vergleich, haha) das heißt ich wüsste schon was ich tue, jetzt fahrerisch bezogen.

Der Facelift ist ja quasi, wie der Name schon sagt ja nur optisch neuer. Gut, vielleicht hier und da ein paar Fahrwerksabstimmungen, aber das was mir am FL besser gefällt, ist die Optik an sich, das Display im Tacho, das MF Lenkrad und die Alcantara Details im Cockpit. Aber ich stehe halt vor der Frage ob sich der Aufpreis da für lohnt. 23000 (dafür sollte man einen guten 2014er Revi finden) sind für mich schon sehr viel. Fur 27000/28000 könnte man laut Mobile schon einen Facelift Vorführer bekommen. Aber dann wiederum denke ich mir, wenn man schon soviel Geld investiert, warum dann nicht direkt das "Beste", vor allem da es bei mir sowieso auf eine Finanzierung hinausläuft.

Alex1986

Schüler

Beiträge: 100

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

4

Samstag, 1. Juli 2017, 11:50

Also wenn du schon weist das dir das FL besser gefällt und du die ganzen "extras" gern hättest dann nimm ihn lieber. Ich war vor ein paar Jahren auch vor so einer Entscheidung und ja, hab mir dann gedacht das wird schon passen und nach relativ kurzer Zeit war ich so dermaßen unzufrieden das ich das Auto nur noch abstoßen wollte...
Was ich eigentlich damit sagen will ist:
Wenn du weist das du lieber das MFL und den kleinen Display willst, genauso wie das Alcantara dann nimm es auch. Nicht das du genau den gleichen Fehler machst wie ich! Das wird noch teurer als gleich etwas mehr Geld in die Hand nehmen...
Ich dachte mir damals, ja gut ich rüste halt dies und jenes nach und dann komm ich immer noch billiger weg. Pustekuchen, war doch nicht sooo einfach und mir fehlte die Zeit und die Lust dazu.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mudaguy (01.07.2017)

Beiträge: 147

Fahrzeuge: Lotus Seven S2, 1964 / Toyota GT86 Pure, 2016

Wohnort: Soest

Beruf: IT, Dozent

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

5

Samstag, 1. Juli 2017, 11:55

Was Alex da sagt, ist GANZ wichtig ... entweder fehlt nachträglich das Geld, (meist) die Zeit, oder die technische Machbarkeit!

Der Aspekt der Leistung ist ein zweischneidiger, der Wunsch nach mehr kann schon noch kommen ...
Aber wenn Du Kart fährst, weißt Du ja ziemlich sicher auch, dass nirgendwo mehr zu holen ist, als beim Fahrer.

Abgesehen davon verwechsele ich die Straße nicht mit einer Rennstrecke. Viele, die mir formatfüllend im Rückspiegel hängen und dann, über die Sperrfläche räubernd, triumphierend überholen, sehn das aber so und imho hat das auf öffentlichen Straßen nichts verloren. (Grüße an den dementsprechend agierenden, polnischen GTI-Fahrer in Warburg, der kurz nach dem oben beschriebenen Überholvorgang mit ca. 140 in der 70-Zone den roten Blitz offenbar übersehen hat :P ... :thumbsup: )

Das Facelift (MY2017) hat schon einige Verbesserungen an Fahrwerk und Ausstattung. Mir persönlich gefällt die Urform noch einen Tick besser, aber das ist Geschmacksache, über die sich bekanntlich nicht streiten läßt (oder trefflich :D )

Mal sehen, was noch so an Wortmeldungen kommt, vielleicht kommt ja auch die Tuningfraktion noch ins Spiel, damit Dir ein ausgewogener Eindruck entsteht.
Grüße aus Soest
Frank
------------------------------------------------------------------------------
My cars are family members accidently living in the garage ;)
Die schönste Verbindung zwischen zwei Punkten ist eine Kurve

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mudaguy (01.07.2017)

Mudaguy

Anfänger

  • »Mudaguy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

  • Nachricht senden

6

Samstag, 1. Juli 2017, 12:16

Vielen Dank für die netten Antworten :)

Das ist ein Argument, vor dem ich natürlich persönlich auch Angst habe. Dass ich mir zum Beispiel einen 2013er für 17000 kaufe, und es dann später bereue, doch nicht die Revi oder gar das FL gekauft zu haben. Vor allem mache ich mir Gedanken bezüglich Kinderkrankheiten. Deswegen die erste Überlegung lieber ab 04/2014 statt davor. Ursprünglich war mein Plan auf jeden Fall die Revision von 2014 zu holen, wenn die Facelifter rauskommen, da die ja dann bestimmt günstiger werden. Aber irgendwie geht der Plan ja nicht auf :D

Beiträge: 1 439

Danksagungen: 282

  • Nachricht senden

7

Samstag, 1. Juli 2017, 14:21

Meine Oma hat schon gesagt das wir zu arm sind um billig zu kaufen ;)

Mache mit beiden Modellen eine Probefahrt und danach bist Du schlauer.

Die Unterschiede zwischen den VFL und dem FL sind mehr als die optischen. Ob Du am Ende bereit bist für diese (kleinen) Unterschiede Dich so viel mehr "krum zu machen", kannst nur Du entscheiden. Da Du offensichtlich gut informiert bist und über Erfahrung mit Kurven verfügst ;) könnte eine Probefahrt mit beiden Modellen teuer werden..

Viel Erfolg bei Deiner Entscheidung!
Ich möchte wie mein Opa im Schlaf sterben und
nicht so jammernd wie sein Beifahrer.

満月-86

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »NullAhnung« (1. Juli 2017, 14:46)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mudaguy (01.07.2017)

mb100

Fortgeschrittener

Beiträge: 333

Fahrzeuge: GT86, Smart Roadster

Wohnort: Nürnberg

Beruf: Wirtschaftsjurist

Danksagungen: 34

  • Nachricht senden

8

Samstag, 1. Juli 2017, 14:29

Was mich vom Ab-2014-VFL abhalten würde, wäre die Geschichte mit den Reifendrucksensoren. Die ist beim Toyobaru... na ja. Nicht so ganz einfach. Es gibt Sensoren für die Reifen, die bei Toyota wohl mal schnell so viel kosten wie ein neuer Radsatz (ich übertreibe ein wenig), es gibt aber Zubehörlösungen, aber es gibt - soweit ich weiß - nur Speicherplätze für einen Radsatz. Hier im Forum gibts einen Thread dazu.
Ich hab mich da nicht wirklich eingelesen; mich und meinen Spät-2012er betriffts nicht.

Wenn Dir das FL wirklich besser gefällt (...) und Du auch mit der Charakteristik des Fahrzeugs gut zurecht kommst bzw. mindestens so gut wie mit dem VFL, dann würd ich mich wirklich gleich nach einem FL umgucken.
Signaturen sind überflüssig, verschwenden Speicherplatz, machen Arbeit und kosten Geld

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mudaguy (01.07.2017)

GT86Olli

Meister

Beiträge: 2 392

Fahrzeuge: GT86 Rocket Bunny verkauft,Golf 1 GTD, EcoUP!

Wohnort: Hessen

Danksagungen: 261

  • Nachricht senden

9

Samstag, 1. Juli 2017, 14:49

Also so eine FL-Front und ein paar Alcantara Spielereien sind schnell nachgerüstet.
Bei der Tachoeinheit und dem MuFu-Lenkrad wird's schon schwieriger.
Also wenn es nur wegen der Optik ist, kauf dir 'nen VFL und rüste entsprechend nach. Das kommt dich wirklich günstiger, zumindest wenn du die Arbeiten selbst durchführen kannst.
Im Innenraum die Teile zu wechseln ist recht einfach und auch die Front ist recht schnell abgebaut. Das ist kein Hexenwerk und kann man auch als Schrauber-Neuling gut selbst machen (spreche aus eigener Erfahrung).

Ansonsten schließe ich mich meinen Vorrednern an. Wenn du auch wegen der anderen Aspekte das FL willst, dann kauf dir das FL. Sonst wirst du auf Dauer nicht glücklich.
"There are a number of ways of increasing performance. (...) These items can all be modified by customers (...).
Yet designing a low center of gravity body from scratch can only be achieved by the car's manufacturer. And that is what we have done."


Hiromi Tamou
Deputy General Manager, Subaru Engineering Division

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mudaguy (01.07.2017)

Mudaguy

Anfänger

  • »Mudaguy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

  • Nachricht senden

10

Samstag, 1. Juli 2017, 15:21

Nein Nein, also ich habe mich ja 2012 eigentlich in den VFL verliebt, da gab's den FL ja logischerweise noch garnicht, also finde ich den VFL von der Optik natürlich auch Ansprechend :) sind halt größtenteils nur diese Spielereien im Innenraum beim FL. Da ist Dann die Frage ob der hohe Mehrpreis sooo berechtigt ist.
Wie sieht es denn so mit den Kinderkrankheiten aus? Also quasi Dreiecks Platte und Klappergeräusche und Sowas. Wurden die alle mit der Revision schon behoben?

Hat der FL eigentlich noch irgendwelche zusätzlichen Features die ich noch nicht erwähnt habe? :D

Gruß, Daniel

QuamWave

Schüler

Beiträge: 85

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: NRW

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

11

Samstag, 1. Juli 2017, 15:58

Beim FL hat sich verändert
-Frontschürze
-Heckspoiler
-Fahrwerksabstimmung verändert
-Front- Heck- Tagscheinwerfer mit LED
-Tür und Handschuhfachverkleidung aus Alcantara
- Sitzdesign ist von den Nähten anders
-kleineres Lenkrad mit Funktionstasten
-Tachoanzeige geändert und Multifunktionsdisplay
-Felgen
-Fensterheberpanel Carbonlook

Mehr fällt mir gerade nicht ein.

Beiträge: 74

Fahrzeuge: Toyota GT86, raicing red, innen mit racing red Applikationen

Wohnort: Landkreis Starnberg

Beruf: IT Trainer

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

12

Samstag, 1. Juli 2017, 16:36

Es kommt wirklich auf die Prioritätensetzung an. Ich hab einen 2012/13er - also quasi die Version 1.0 Und ich bin rundum glücklich, auch deshalb weil´s ein Ex-Händlervorführer war. Mir ist die Optik auch wichtig und die Alcantarasitze mit den roten Inlays und den anderen farblich abgesetzten Elementen haben mich schwach werden lassen. Und als Vorführer hat man ein ziemlich gut ausgestattetes Auto, das wahrscheinlich halbwegs pfleglich behandelt wurde (im Gegensatz zu einem z.B. Allerweltsaygo, der einfach nur schnell vom Hof muss). Jedenfalls käme für mich ein Pure, das bei der "super" Sicht nach hinten nicht mal Piepser mitbringt und anderer fehlender Details, nicht in Frage. Und wie schon in anderen Worten in diesem Thread erwähnt: Entweder Du hast Zeit (zum selbst verbessern/optimieren) oder Du hast Geld (um es bereits für Dich perfekt zu kaufen). Falls Du wider Erwarten beides nicht hast, denk über den Kauf nochmals nach. Zum Fahrverhalten zwischen altem und neuerem Modell kann ich nichts sagen, das FL stand zu meinem Kaufzeitpunkt nicht zur Auswahl.
Bezügl. Kinderkrankheiten kann ich (noch?) nicht negatives vermelden, schnurrt ohne Probleme wie ein Kätzchen und es funktioniert auch alles. Dass unsere GTs nicht gerade am aller hochwertigsten gebaut sind, kann man hier im Forum reichlich lesen und mag sich vielleicht beim FL etwas bessern, jedoch kommen dann gerne neue Problemchen hinzu. Also: Antesten und dann mal was ganz crazy-mäßiges machen: den Bauch entscheiden lassen... ;-)

Beiträge: 1 439

Danksagungen: 282

  • Nachricht senden

13

Samstag, 1. Juli 2017, 17:40

Mehr fällt mir gerade nicht ein.
Such mal nach dem PDF von Subaru mit den Änderungen. Da steht noch ein klein wenig mehr drin. Verteilt auf ca. 130 Seiten ^^
Ich möchte wie mein Opa im Schlaf sterben und
nicht so jammernd wie sein Beifahrer.

満月-86

Blue_Pearl

Fortgeschrittener

Beiträge: 221

Fahrzeuge: smart roadster BRABUS, MINI Cooper Clubman

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Wellnesstherapeut

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

14

Samstag, 1. Juli 2017, 19:43

Beim FL hat sich verändert
...
-Tür und Handschuhfachverkleidung aus Alcantara
Kleine Ergänzung:
nur in Verbindung mit den optionalen Sitzen in Leder/Alcantara

Mudaguy

Anfänger

  • »Mudaguy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 25. Juli 2017, 20:28

Hallo Leute,

ich habe am Samstag ein Date mit einem FL-Vorführer. :love:

-EZ Ende 2016
-Hat knapp 3000 KM
-Ist genau so wie ich ihn mir vorstelle, das einzige was mir fehlt ist die Einparkhilfe/Kamera.

Mache mir nun dazu ein paar Gedanken:

1. Es ist ein Vorführer mit etwa 3000KM auf der Uhr. Muss man da schon was aufpassen und auf etwas achten oder sollte es kein Problem sein?
2. Das Auto kostet knapp 28000 €.. Ist das schon ein akzeptabler Preis oder gibts da günstigere? Welche Argumente könnte man eventuell für die Preisverhandlung bringen?

Danke im Voraus

Gruß, Daniel

Basti

Erleuchteter

Beiträge: 4 146

Wohnort: Penig

Beruf: Sales Engineer

Danksagungen: 88

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 25. Juli 2017, 20:34

Also ich kann nir nur den Spoiler+Gurney Flap vom Vorfacelift empfehlen. Gern im Tausch :D

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mudaguy (26.07.2017)

Dabeda

Schüler

Beiträge: 73

Fahrzeuge: GT86 Limited Edition mit Turbo

Wohnort: Irsingen

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 25. Juli 2017, 21:30

Basti du Aasgeier, immernoch kein Erfolg gehabt was? :thumbsup:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mudaguy (26.07.2017)

Beiträge: 1 439

Danksagungen: 282

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 25. Juli 2017, 21:39

-Ist genau so wie ich ihn mir vorstelle, das einzige was mir fehlt ist die Einparkhilfe/Kamera.

Mache mir nun dazu ein paar Gedanken:

1. Es ist ein Vorführer mit etwa 3000KM auf der Uhr. Muss man da schon was aufpassen und auf etwas achten oder sollte es kein Problem sein?
2. Das Auto kostet knapp 28000 €.. Ist das schon ein akzeptabler Preis oder gibts da günstigere? Welche Argumente könnte man eventuell für die Preisverhandlung bringen?
Wenn er so ist wie Du ihn Dir vorstellst, der Preis grundsätzlich passt und Du keine "Sorge" hast einen Vorführer zu kaufen, dann schlag zu. Was Du beim Preis noch verhandeln könntest (neben dem eigentlichen Preis) hast Du bereits erwähnt ;) Kamera/PDC :)

Viel Erfolg!
Ich möchte wie mein Opa im Schlaf sterben und
nicht so jammernd wie sein Beifahrer.

満月-86

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mudaguy (26.07.2017)

Geex

Schüler

Beiträge: 156

Wohnort: Kümmersbruck

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 26. Juli 2017, 04:07

Also ich denke 28000 für ein FL ist schon nicht übel. Hat er Alcantara sitze? (Gehe mal davon aus)
Ich hab meinen FL neu gekauft. Schreib mir ne PN, wenn du genaueres wissen willst.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mudaguy (26.07.2017)

Mudaguy

Anfänger

  • »Mudaguy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 26. Juli 2017, 08:05

Hast ne PN :)

Der GT hat Navi, Alcantara und hat die Farbe, die ich möchte. Also quasi perfekt, außer das er halt kein PDC hat, aber werde ich bei der Verhandlung ansprechen. Ich hoffe natürlich das ich mit dem Händler noch etwas verhandeln kann. Absolute Schmerzgrenze ist für mich eigentlich 26K.

Thema bewerten