Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »ExKnightRider« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 116

Fahrzeuge: Toyota GT86, raicing red, innen mit racing red Applikationen

Wohnort: Landkreis Starnberg

Beruf: IT Trainer

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

1

Montag, 5. Juni 2017, 18:55

Vogeldreckentfernung ohne Chemie...

Habe heute vom Waschstraßen-Hochdrucksprühmenschen einen netten Tipp gekommen, den ich gerne weiter sage:
Ich hatte heute morgen Vogelkot auf der Motorhaube, der ums Verrecken nicht zu entfernen war. Gut, dann ab in die Waschstraße, hatte es ohnehin wieder mal nötig. Dort übliche Vorwäsche mit Kärcher, ebenfalls kein Erfolg. Kollegen mit dazu genommen und kurz mit anderer Technik versucht, ohen Erfolg. Dann Hinweis, dass ich nach der Waschstraße, falls er dann immer noch da sein sollte, einfach einen Schwamm mit heißem Wasser auf den Kot legen und ca. 45 min. einwirken lassen. Dann ist es durchgeweicht und lässt sich ganz leicht entfernen. Und, was soll ich sagen: Genauso wars. Ist vielleicht ein Uralt-Tipp, den jeder schon kennt (ich halt nicht, weil´s mir auch noch nie passiert ist), ich fand´s jedenfalls ziemlich lässig, dass 450-EUR-Jobber uneigennützig mit einem funktionierenden Rat zur Seite stehen.
Also, bei manchen Problemchen einfach nicht verkrampfen..... :)

Twinguin

Erleuchteter

Beiträge: 4 520

Danksagungen: 324

  • Nachricht senden

2

Montag, 5. Juni 2017, 19:08

Aehnlich dem guten alten Zeitungspapier-Trick gegen Insekten, wobei man nur aufpassen musste, dass die Druckerschwaerze nachher nicht am Lack kleben blieb.
"Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit des Tages!"
Ich bin dann mal weg.

Twins Traum--Bilder

Beiträge: 1 000

Fahrzeuge: Aero GT86 - MR2 Turbo - Aygo - Yamaha R1

Wohnort: Eggstätt

Beruf: Labor

Danksagungen: 52

  • Nachricht senden

3

Montag, 5. Juni 2017, 19:29

normal legt man einfach einen alten nassen Baumwollfetzen für ne 1h drauf und gut ist es.

Hardy63

Schüler

Beiträge: 114

Fahrzeuge: Aktueller Fuhrpark: GT86, Auris Hybrid, Seat Mii

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

4

Montag, 5. Juni 2017, 19:54

oder mit Seifenwasser aus der Sprühflasche einweichen,
da bleibt wenigstens der Schwamm sauber :thumbsup:
Nicht vergessen Drohnenvideos zum gucken: 8o
Erstes Video
Zweites Video
Forumstreffen 2018
:thumbup:

Wildsparrow

Schüler

Beiträge: 70

Fahrzeuge: Subaru BRZ, Honda CBR600F

Wohnort: WT

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 6. Juni 2017, 20:01

Feuchtes/nasses Küchenkrepp auf die Stelle legen, ein paar Minuten warten und schon ist der Mist weg :)

(kennt / sollte eigentlich jeder Motorradfahrer kennen; was auf so nem Helm alles hängen bleibt ist abartig)

Sgt.Seg

Profi

Beiträge: 1 351

Danksagungen: 102

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 7. Juni 2017, 07:14

Oder man nutzt 3-4mal im Jahr gutes Wachs... dann geht die Schei**e immer mit dem Hochdruckreiniger ab :D
Der Toyobaru Club Hachi-Roku-Friends-Franken: Facebook Webseite YouTube

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Labskaus (07.06.2017), Tor (07.06.2017)

Seppal

Schüler

Beiträge: 104

Fahrzeuge: Toyota GT86, 2017er

Wohnort: nähe Linz

Beruf: öffentl. Dienst

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 7. Juni 2017, 12:47

Vorsicht beim Vogeldreck, einige Vögel fressen zwecks Verdauungshilfe Steinchen, Tauben, Hühnervögel keine Ahnung welche noch. Hatte mir mal den Lack beim schnellen wegwischen zerkratzt (4 Kratzer etwa 3cm lang), waren sicher mindesten 5 Steinchen mit etwa 1-2mm dabei :cursing: Daher ordentlich einweichen, keinen Fall eingetrocknete Shize drüberwischen dann kann nichts passieren.
Toyota GT86 AT, Silber, Stoffbezug, silbernen Nähte, Mishimoto-Ansaugschlauch, TRD-Öl-Deckel, TRD-Kühler-Deckel, OZ Hyper GT 17/7,5er Felge
Geplant: 215er Yokohama Advan Neova AD08R, auf Originalkrümmer 200-Zellen-Cat einschweißen lassen und 4,67er-Achse, KW Var. 1

benschi

Anfänger

Beiträge: 6

  • Nachricht senden

8

Freitag, 18. August 2017, 00:12

Ich bin für einweichen und mechanisch, also per Hand vorsichtig entfernen. die ist so krass, diese Taubeng**** ätzend

Beiträge: 97

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

9

Montag, 21. August 2017, 08:58

Was hast du gegen Chemie? Ich benutze dafür CW1:100 Insekten-Entferner Gel,
Es greift den Lack nicht an, und der Dreck geht problemlos weg nachdem man ihn damit 1-2 Minuten eingeweicht hat.
Habe bis jetzt nur gute Erfahrung damit gemacht.

Ähnliche Themen