Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Kaminari

Schüler

  • »Kaminari« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 55

Fahrzeuge: Subaru BRZ

Beruf: Sysadmin Dompteur

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

1

Montag, 15. Mai 2017, 17:34

Inspektion 150.000 km

(Damit die Vielfahrer wissen, was irgendwann auf sie zukommt)

Fahrzeug: BRZ

Die 150.000 km Inspektion ist die letzte Inspektion innerhalb der Subaru Standard-Garantie.

Inspektion fand bei einem Vertragshändler in München statt.
Dabei wurden u.a. Filter, Dichtungen, Motor-und Getriebeöl sowie Bremsflüssigkeit gewechselt.

Kosten ca. 500 EUR

Zusätzlich habe ich noch den Unterboden neu versiegeln lassen.
Comprehend that which cannot be known

Motobiker84

Erleuchteter

Beiträge: 3 029

Wohnort: Oberschwaben

Danksagungen: 40

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 21. Mai 2017, 10:21

wenn du das innert 5 Jahren geschafft hast, Hut ab! ;)

Gehst du künftig dann woanders zum Service?
Was hat dich die Versiegelung gekostet?

Wie ist das grundsätzlich?
Ist das auch nach einer solchen Laufleistung noch empfehlenswert den Unterboden mit seinem sicherlich vorhandenen Flugrost/unschönen Stellen zu "überstreichen"?
oder ist das sogar gut den "Dreck" zu versiegeln? ^^
Subaru BRZ Sport MT in WR Blue
35. BRZ in Deutschland in privater Hand!
EZ am 11.04.13 - Eibach Pro-Kit, H&R-Spurplatten, TOMEI UEL Expreme, Budde OP, Milltek Catback, Pipercross, Scheibentönung


"Wir stehen am Rande einer weltweiten Umbildung, alles was wir brauchen, ist die richtige allumfassende Krise und die Nationen werden in die neue Weltordnung einwilligen."
David Rockefeller, Vorsitzender der jährlichen Bilderbergerkonferenz

Kaminari

Schüler

  • »Kaminari« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 55

Fahrzeuge: Subaru BRZ

Beruf: Sysadmin Dompteur

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

3

Montag, 22. Mai 2017, 10:13

Ich fahre fleißig seit April 2014 und nutze ihn als Daily Driver.

Da ich viele Kilometer herunterreiße, brauche ich ein zuverlässiges Auto. Das heißt:
- Der Service wird weiter von einer Subaru Vertragswerkstatt nach Pflichtenheft durchgeführt.
- Der Wagen ist weiterhin im Originalzustand, es ist kein Turbo/Kompressor- o.ä. Umbau geplant. (Auch wenn man die verbesserten Gefährte der Forenkollegen bewundert).

Kosten der Versiegelung: 134 EUR.
Eine schöne Zusammenfassung dafür, und warum Rotschutzversiegelung auch später sinnvoll ist, gibt es hier:
http://www.auto-till.de/autorostschutz
Comprehend that which cannot be known

Beiträge: 1 500

Fahrzeuge: Mercedes W 123, 230E, Polo 86c, Peugeot 206 CC, Mazda MX 3, Subaru BRZ, Subaru Impreza STW

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Privatier

Danksagungen: 736

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 23. Mai 2017, 14:08

Der Unterboden hat definitiv keinen Flugrost (das Blech) denn unser Schätzchen ist verzinkt. Ich denke Du meinst die ganzen Schraubverbindungen von Fahrwerk und Co.
:whistling: Man ist entweder Teil der Lösung oder Teil des Problems (M.Gorbatschow)

R4D1

Anfänger

Beiträge: 23

Fahrzeuge: GT86, 03.2013 / VW Polo 2001

Wohnort: Weinfelden

Beruf: Polymechaniker

  • Nachricht senden

5

Montag, 29. Mai 2017, 15:56

Ich habe auch bald an meinem GT86 150000km drauf und wollte fragen was speziell gewechselt wird da ich alle services selber mache.

Sugar

Fortgeschrittener

Beiträge: 196

Fahrzeuge: Subaru BRZ;

Wohnort: Nähe Nordschleife

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

6

Montag, 29. Mai 2017, 16:37

@katry262

Der Unterboden ist vielleicht verzinkt. Aber wie du schon schreibst setzen insbesondere die Fahrwerkskomponenten wie Querlenker oder andere Bleche arg schnell Kantenrost an, die Lackschichten Blättern nur so ab und der Rost blüht. Auch die Schraubverbindungen der orig. AGA sind sehr anfällig.

Haben hier zwei Brz im
Vergleich, meiner steht noch sehr gut da hat bisher keinen Winter gesehen der andere BRZ hat schon drei Winter in der Eifel und da blüht es schon ordentlich. Finde das nicht so prickelnd bestätigt mich aber darin nur als Saisonfahrzeug zu nutzen.

Kaminari

Schüler

  • »Kaminari« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 55

Fahrzeuge: Subaru BRZ

Beruf: Sysadmin Dompteur

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 13. Juni 2017, 17:09

Auch die Schraubverbindungen der orig. AGA sind sehr anfällig.
Diese AGA im Gesamten ist rostanfällig, hat eine braune Patina. Die Schraubverbindungen der AGA aber waren bereits letztes Jahr so am blühen, dass Du sie nur noch aufflexen kannst.
Comprehend that which cannot be known