Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Tiz

Schüler

  • »Tiz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 162

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

1

Montag, 1. Mai 2017, 08:25

Reifendruckempfehlung Advan AD08R?

Habe vo. 225/45 R 17 und hi. 255/40 R 17.

Fährt jemand auch diese Kombination und - falls ja - mit welchem Reifendruck fahrt Ihr kalt/warm? Danke.

Stiller

Anfänger

Beiträge: 29

Fahrzeuge: Toyota GT 86, Kawasaki GPZ 1100, Honda XL 185

Wohnort: Lobenfeld

Beruf: Bürokaufmann

  • Nachricht senden

2

Montag, 1. Mai 2017, 13:10

Ich fahre die Advan AD08R in 225 40 R18 aktuell fahre ich 2,3 Bar/kalt. Wirklich warm habe ich sie noch nicht genau geprüft.

Ich war vergangene Woche damit in Hockenheim und habe ca. 20-25 Runden gefahren und war sehr zufrieden mit der Kombination. Ihr richtiges Potenzial spielen die Reifen erst aus wenn sie ein bisschen warm sind, nach ca. 1,5 Runden.

Grüße
Michael

Neko

Anfänger

Beiträge: 22

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: NRW

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

3

Montag, 1. Mai 2017, 13:51

Falls Du es noch nicht hast, frag direkt bei Yokohama an. Die melden sich recht zeitnah mit einer Freigabe.

Habe 215/45 R17 und als Mindestkaltdruck VA 2,0 bar und HA 1,8 bar. Mit 2,3 bar, die mir der Reifenhändler eingefüllt hatte, fuhr der Wagen gruselig.

Horror

Super Moderator

Beiträge: 7 352

Wohnort: Hamburger Umland

Danksagungen: 223

  • Nachricht senden

4

Montag, 1. Mai 2017, 18:13

vo. 225/45 R 17 und hi. 255/40 R 17

Spontan fällt mir hier niemand ein, der diese (in meinen Augen sehr coole) Kombination fährt.

Also ich würde es vorne mit 2,3 bar und hinten mit 2,2 bar probieren.


BTW:
Du hast ja gar keinen Showroom ... :whistling:
Also bitte ... ;)
schwarz mit Aero-Theke, Vortech Kompressor, Ölkühler, GME AGA mit UEL-Krümmer 2,5",
BC Racing ER, Whiteline Stabis, Budde Querlenker HA, Cusco Carbon-Domstreben,
K-Sport Bremse 356x32 mm 6-Kolben u. 330x32 mm 4-Kolben, Pagid RS-29,
Motec Nitro schwarz in 9x18, VA 245/35 R18, HA 255/35 R18, Federal 595 RS-R,
TOM´s Rückleuchten rot, Valenti smoked RFL, schwarze Logos, Schroth Rallye 3 ASM,
Recaro Pole Position,
TRD: Quickshifter, Lenkrad, Schaltknauf, Front Fender Aero Fin, Aero Stabilizing Cover

Beiträge: 823

Fahrzeuge: A reasonibly fast Car and a blue Tractor

Wohnort: Zwischen Kölsch und Ring

Beruf: Verdien mein Geld auf der Strasse

Danksagungen: 132

  • Nachricht senden

5

Montag, 1. Mai 2017, 21:32

Von der Traglast her sind 2,3 vorne 2,0 hinten völlig ausreichend.

Bei meinen 225ern v u h passt das recht gut(RE070, auch recht steife Flanke.)

Was deine 255 hinten dazu sagen ( auf welcher Felgenbreite eigentlich?) müsstest du dann wohl über eine Temperaturverteilungsmessung rauskriegen.

Ein Infrarotthermometer kostet nicht die Welt, musst halt nur vor deinem Schatz auf die Knie :love:

MFG Carsten
Gwehrfahrdeblom Sachsenring 10/11/12/13/14/16
denn geradeaus kann jeder :D


Es geht nicht darum, wie schnell ein Auto ist, sondern WIE ein Auto schnell ist.
( überliefert von T. Schrick)

Bifi487

Fortgeschrittener

Beiträge: 446

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: Frohnhofen

Danksagungen: 33

  • Nachricht senden

6

Montag, 1. Mai 2017, 21:44

Ich fahre den Reifen in 225/45 17 rundherum. Mit 2.0 Bar kalt komme ich gut zurecht. bei 2.2 kalt ist in etwa die Grenze nach oben, drüber fährt er sich merklich schlechter.
Sturz ist bei mir -2 Grad vorne, -1,45 hinten und der Reifen sitzt auf einer 9er Felge.

Mit freundlichen Grüßen
Christian

GT86

Fortgeschrittener

Beiträge: 417

Fahrzeuge: GT86

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 2. Mai 2017, 11:58

Ich hätte dieselbe Frage nur zu einer anderen Reifengröße. Es ginge um 225/35R19 rundum. Bislang bin ich mit 2,7 vorn und 2,5 hinten im täglichen Gebrauch gefahren und mit 2,4 vorn und 2,3 hinten bei Landstraße/Rennstrecke.

Eventuell hat da auch jmd Erfahrungen gemacht? :?: :thumbsup:

Beiträge: 902

Fahrzeuge: Aero GT86 - MR2 Turbo - Aygo - Yamaha R1

Wohnort: Eggstätt

Beruf: Labor

Danksagungen: 46

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 2. Mai 2017, 12:20

Ich empfehle euch hier auf den Reifenhersteller zu hören...

Dort bekommt ihr eine Reifenfreigabe..

Dort steht dann mit welchem Reifendruck bei Felge XY gefahren werden darf..

Hier am Beispiel meiner Felgen..


GT86

Fortgeschrittener

Beiträge: 417

Fahrzeuge: GT86

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 2. Mai 2017, 13:00

Ich empfehle euch hier auf den Reifenhersteller zu hören...

Dort bekommt ihr eine Reifenfreigabe..

Dort steht dann mit welchem Reifendruck bei Felge XY gefahren werden darf..

Hier am Beispiel meiner Felgen..

Vielen Dank für den Beitrag. Da habe ich schon nachgefragt und meine Reifen mit 2,7 bar (statt wie empfohlen 2,9 bar) gefüllt. Problem an der Sache ist aber die Vollastdefinition (voll beladen, mit Anhänger, oder bei vmax), die beim GT (zumindest bei mir) so gut wie nie vorkommt. Interessant ist der optimale Wert bei wenig Beladung, ohne Anhänger, zwischen 80 und 150 und starker Kurvenfahrt mit starker Nutzung der Bremse. Mit den empfohlenen 2,9 bar (damals noch Hankook) kam ich relativ schnell in den Regelbereich bei warmen Reifen. Wie mit 2,4 bar mit kalten Reifen das Fahrverhalten auch sehr "wabbelig" ist. Mit den Hankook waren die 2,7 bzw. 2,4 zumindest für mich passend. Die Frage ist, ob dies für die Yokohamas auch zutrifft, da es ja eher UHP Reifen sind.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »GT86« (2. Mai 2017, 13:06)


Beiträge: 823

Fahrzeuge: A reasonibly fast Car and a blue Tractor

Wohnort: Zwischen Kölsch und Ring

Beruf: Verdien mein Geld auf der Strasse

Danksagungen: 132

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 2. Mai 2017, 13:15

Grundsätzlich stimme ich Tom zu, Hersteller fragen macht Sinn.

Diesmal scheint bei Hankook allerdings der Praktikant geantwortet zu haben.

Mit diesen Drücken würde ich mit meinem E55AMG TModell zu viert mit Dachbox in den Urlaub fahren( wenn ich so eine fette Tonne hätte ;-) )

Von Dunlop zb weiss ich, dass bei solchen Anfragen der betreffende Servicetechniker/ Kundendienstler nach Einsatzzweck und Radlasten fragt, rumrechnet und dann
für den Sporteinsatz eine WARM Druckempfehlung ausspricht.

Ausser natürlich, dieser spezielle Techniker hätte diesen Reifentyp auf unserem Modell erprobt und plaudert dann beim Kaffee etwas aus dem Nähkästchen ;-)

Da der AD08 ein Sportreifen ist, sollte dann natürlich auch die Sportabteilung den Warm Druck empfehlen.
Hat da schon mal jemand nachgefragt?

MFG Carsten
Gwehrfahrdeblom Sachsenring 10/11/12/13/14/16
denn geradeaus kann jeder :D


Es geht nicht darum, wie schnell ein Auto ist, sondern WIE ein Auto schnell ist.
( überliefert von T. Schrick)

Dr.Frexx

Super Moderator

Beiträge: 5 893

Fahrzeuge: Subaru BRZ, KTM 350 EXC-F, Kia Cee'd, Montesa Cota 315

Wohnort: beim Westerwald

Beruf: Nicht IT, aber bissl IT-Hardware.

Danksagungen: 504

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 2. Mai 2017, 13:30

2,8 und 3,1 lol, ich brech ab :D (is nix persönliches Paradoxon)

Ich fahre vorne 2,2 und 2,1 hinten, für die Rennstrecke dann dem entsprechend, damit dies beim warmen Reifen dann erreicht wird.

Bei meinem KIA Ceed steht sogar 2,2 hinten und vorne und das is nur nen normales, nicht allzu fahraktives Fahrzeug.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

insomnia (02.05.2017)

3liter

Profi

Beiträge: 1 711

Fahrzeuge: GT86, BMW 330d Touring (E91)

Wohnort: Erkrath

Beruf: Irgendwas mit Computern

Danksagungen: 192

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 2. Mai 2017, 13:31

Jo. 2,8/3,1 ist Driftsetup.

Das kann sogar gefährlich werden, wenn sich der Reifen dann noch erwärmt. Da kommen ja je nach Beanspruchung locker 0,5 bar +/- bisschen was dazu

Nur mal zur Orientierung, was die Reifentemperatur mit dem Reifendruck so alles anstellen kann: Letztens aus dem GP-Kurs vom Nürburgring hatte ich nach den Stints heiß 2,2 bar Druck drauf. Nach dem Abkühlen waren es noch 1,4 (!)
3liters TURBO

Speed was okay, corner was too tight (Juha Kankkunen)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »3liter« (2. Mai 2017, 13:36)


Beiträge: 902

Fahrzeuge: Aero GT86 - MR2 Turbo - Aygo - Yamaha R1

Wohnort: Eggstätt

Beruf: Labor

Danksagungen: 46

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 2. Mai 2017, 14:56

Event schreiben sie das vor, weil ich einen 215er Reifen auf eine 9er Felge spanne...

auf meinen anderen Fahrzeugen bin ich immer bei 2,2 zu 2,4 hinten. .(MR2..)

sollte aber auch nur als Beispiel dienen.. :thumbup:

GT86

Fortgeschrittener

Beiträge: 417

Fahrzeuge: GT86

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 2. Mai 2017, 15:08

Event schreiben sie das vor, weil ich einen 215er Reifen auf eine 9er Felge spanne...

auf meinen anderen Fahrzeugen bin ich immer bei 2,2 zu 2,4 hinten. .(MR2..)

sollte aber auch nur als Beispiel dienen.. :thumbup:



Das kommt schon hin, bei meinen S1 evo2 haben sie damals vorne 2,9 und hinten 3,2 hingeschrieben. Aber ich empfand das bei warmen Reifen nicht empfehlenswert. Zwischen 2,4 und 2,7 kam es bei meinem Querschnitt (35) nach eigenem Empfinden am Besten hin.

Inwiefern das auf die AD08R anwendbar ist, ist jetzt die Frage...

Ich werde den Hersteller mal anschreiben und fragen, wie es mit einem sportlichen Einsatzzweck aussieht.

Neko

Anfänger

Beiträge: 22

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: NRW

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

15

Freitag, 30. Juni 2017, 14:25

Habe heute mit einem netten Herren von der Yokohama-Technik gesprochen.

Mein Reifen AD08R 215/45R17 87W bei 1°30' Sturz.

Für meine Achslasten (Tank voll mit 78 Kg Fahrer) ist seine Empfehlung

VA 720Kg - 1,8bar warm
HA 600Kg - 1,6bar warm (1,4bar nur außerhalb des öffentlichen Straßenverkehrs).

Und von da aus an die Gegebenheiten / das Fahrprofil anpassen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gt-driver (10.07.2017)

Pawl

Anfänger

Beiträge: 11

Fahrzeuge: Toyota GT86 '13

Wohnort: Bonn

Beruf: Schweißfachingenieur

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 2. Juli 2017, 16:39

Ich war letzte Woche bei der Inspektion und Toyota hat es mal mit 2,6bar auf der Vorderachse probiert.

Das wäre dann auch fast meine letzte Fahrt gewesen, die Abfahrt von der Bundestraße gewohnt sportlich anbremsend und wen in der Ausfahrt überholend wurde der Bremsweg doch erschreckend lang... Grob geschätzt +20% Bremsweg gegenüber 2,3bar die ich sonst so rein mache...

Ich werde dann auch mal kalt unter 2 Bar ausprobieren, meint ihr dann nutzen bei den steifen Flanken die Kanten im Alltag nicht zu stark ab?

Ich messe übrigens mit einem kalibrierten Luftprüfer und fahre rundum 215er auf Rädern im Serienformat.

Tor

Fortgeschrittener

Beiträge: 578

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: Bergisches Land

Danksagungen: 83

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 2. Juli 2017, 17:51

AD08R 225x40R18

Rennstrecke:
Kalt 2,1 bar = 2,4 -2,5 heiss

Strasse:
Kalt 2,3 - 2,4 bar = 2,4 - 2,5 bar heiss.

Wo die 1,4(?!)-1,8 bar Empfehlung von Yokohama Deutschland herkommen möchte ich nicht wissen. Vielleicht ein Missverständnis? Oder die wollen dich schnell neue reifen verkaufen.

GT_86

Profi

Beiträge: 810

Fahrzeuge: NSU 1000C, VW Derby, Opel Ascona Sport 2.0 E, VW Corrado G60 Exklusiv, Opel Corsa C 1,2, BRZ

Wohnort: Bremen

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 2. Juli 2017, 18:50

Mein Gedanke, Tor. Der Umsatz muß ja irgendwie angekurbelt werden ;)
3 : 3 ;)

Basti

Erleuchteter

Beiträge: 4 010

Wohnort: Penig

Beruf: Sales Engineer

Danksagungen: 61

  • Nachricht senden

Neko

Anfänger

Beiträge: 22

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: NRW

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 2. Juli 2017, 23:16

AD08R 225x40R18

Rennstrecke:
Kalt 2,1 bar = 2,4 -2,5 heiss

Strasse:
Kalt 2,3 - 2,4 bar = 2,4 - 2,5 bar heiss.

Wo die 1,4(?!)-1,8 bar Empfehlung von Yokohama Deutschland herkommen möchte ich nicht wissen. Vielleicht ein Missverständnis? Oder die wollen dich schnell neue reifen verkaufen.
Als Kaltdruck für die Straße habe ich ja VA 2.0bar und HA 1.8bar schriftlich bekommen. Mit 2,3 bar (die der Reifenhändler eingefüllt hat) fährt der Wagen schrecklich.

Naja, verkaufen wollen die sicher. Aber zu den Drücken wurde mir auch mehrfach gesagt, ich solle das Verschleißbild regelmäßig prüfen.