Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Julian_GT86

Fortgeschrittener

  • »Julian_GT86« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 341

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: Osnabrück

Beruf: IT-Prüfer

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 20. April 2017, 15:37

Fahrwerk Konservierung

Hallo zusammen,

mein Fahrwerk kommt morgen rein. Ich habe mich eben etwas informiert und bin auf folgende Empfehlung des Herstellers gestoßen:

Zitat

"Es ist erforderlich das komplette Federbein bis auf die Kolbenstange nach dem Einbau mit Wachs zu konservieren. Dies verringert das Eindringen von Wasser, Salz und Schmutz. Ein Lösen der Verschraubungen ist damit auch nach längerer Zeit noch problemlos möglich. Wir bieten hierfür unser Pflegeprodukt Protection Guard an! Bei Nichteinhaltung der o.g. Punkte, können wir keine Gewährleistung bei Korrosionsschäden und Festfressen der Schraubverbindungen übernehmen."

Welches Wachs oder welche Versiegelung könnt ihr empfehlen?
Wie lange hält so eine Versiegelung etwa? Wann muss ich sie erneuern?

Danke :)
GT86 Crystal White Pearl
MPS GT400 Turbo | K-Sport Gewindefahrwerk | Ultraracing Domstreben
Japan Racing JR11 | Ducktail Spoiler | Invidia N1 Auspuffanlage
Valenti Rückleuchten | Prosport Ladedruck-, Öldruck- und Öltemperaturanzeigen

Beiträge: 1 657

Fahrzeuge: Mercedes W 123, 230E, Polo 86c, Peugeot 206 CC, Mazda MX 3, Subaru BRZ, Subaru Impreza STW

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Privatier

Danksagungen: 840

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 20. April 2017, 15:45

Protewax von Fertan.

Härtet glasklar aus ist nach Trocknung nicht mehr klebrig und verträgt relativ viel Temperatur.
:whistling: Man ist entweder Teil der Lösung oder Teil des Problems (M.Gorbatschow)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Julian_GT86 (20.04.2017)

GT86Olli

Meister

Beiträge: 2 391

Fahrzeuge: GT86, EcoUP!

Wohnort: Hessen

Danksagungen: 259

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 20. April 2017, 15:48

Frage: Was kommt für ein Gewinde rein?

Dass ein Hersteller die Gewährleistungsrechte von der Auflage abhängig macht, dass man sein Fahrwerk komplett einwachsen muss, ist mir nämlich völlig neu.
Sinnvoll ist so eine Wachskur sicherlich, aber diese Bedingung zu stellen, ist schon reichlich daneben. Es kann ja niemand nachweisen, dass immer alles richtig eingewachst war.
Zumal die sich bei einem anderen als dem eigenen Produkt dann wahrscheinlich immer noch quer stellen werden.

Ansonsten kann ich das hier empfehlen: https://www.amazon.de/Liqui-Moly-6103-Wa…t/dp/B00295GVFC

Aber das von katty klingt auch gut.
"There are a number of ways of increasing performance. (...) These items can all be modified by customers (...).
Yet designing a low center of gravity body from scratch can only be achieved by the car's manufacturer. And that is what we have done."


Hiromi Tamou
Deputy General Manager, Subaru Engineering Division

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Julian_GT86 (20.04.2017), TRS (23.04.2017)

CTO79

Fortgeschrittener

Beiträge: 493

Fahrzeuge: GT 86

Wohnort: Mosel

Danksagungen: 39

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 20. April 2017, 16:33

Der Kundenservice von KW empfielt am besten gar nichts zu nehmen und rät nur zum gründlichen Ausblasen des Fahrwerks vor dem Verstellen mittels eines Kompressors.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Julian_GT86 (20.04.2017), mo*86 (20.04.2017), TRS (23.04.2017)

TRS

Fortgeschrittener

Beiträge: 445

Fahrzeuge: GT86, Leon 1M TDI

Wohnort: Chemnitz

Beruf: Projektleiter

Danksagungen: 72

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 23. April 2017, 14:01

Genau so ist es auch richtig! Solche "Wenn nicht konserviert keine Garantie" Dinger kenne ich egentlich nur von zweit bis drittklassigen Anbietern ala FK, Technix, Lowtech, K-Sport und Konsorten. (Ich hatte sie alle selbst oder habe zumindest an ihnen gearbeitet, ich rate nicht oder gebe hörensagen wieder. Ich hab von all diesen Herstellern und noch einigen mehr Fahrwerke in der Hand gehabt, und das nicht nur im Neuzustand...) Immer ein deutliches Indiz das der Herteller selbst weiß das er Schrott verkauft. Ich tippe hier mal auf K-Sport, da die ja auch noch in Alu bauen. (?)

Der Hinweis das eine Konservierung sinnvoll ist, ist hingegen absolut legitim. Trotzdem, bei einem Bilstein nimmst du Druckluft, bläst aus, löst ordentlich den Dreck im Gewinde und dann gehts los. Wenn der Einbau ordentlich war und man weiß wie man ein Gewinde gangbar macht lässt sich ein Bilstein auch nach einigen Jahren noch sorgenlos verstellen.

KW hat mit den Kuststofftellern schneller mal Sorgen. Die neigen zum Fressen. Lassen sich aber easy knacken und (inoffiziell) kennt man das Thema beim Kundenservice. Daher bekommt man bei KW meist absolut ohne sorgen kostenlosen Ersatz. Man sollte allerdings fast immer schon vorab nen Satz Teller da haben, besonders wenn man an ein KW ran geht was im Winter lief und länger nicht verstellt wurde. Wenn man nix da hat und dann in die Situation kommt ist der Ärger groß wenn der Wagen drei Tage nicht von der Bühne zu bekommen ist. Aber wie gesagt, wenn man weiß womit mans zu tun hat durchaus akzeptabel.

Die Sache mit der Konservierung zielt häufig aber auf Korrosionsschaäden ab. An Verstellen ist bei so billig FWs die mit diesen Hinweisen arbeiten müssen nach ein zwei Jahren Winterbetrieb in D eh nicht mehr zu denken. Man muss allerdings wissen das es durchaus Wachse für diesen Zweck gibt die tatsache die Korrosion gut verhindern, gleichzeitig aber nicht vollständig trocknen und so den Dreck regelrecht anziehen. Herade bei einem Bilstein kann man also zB mit einer "falschen" Konservierung mehr Schaden machen als man Nutzen bekommt. Dann a) rostet ein Bilstein auch ohne Konservierung selbst bei Winterbetrieb kaum bis gar nicht und b) kann man aber selbst hier mit so einer "Klebe-Pampe" den Dreck so effektiv ins Gewinde einkleben das kein Weg mehr ans Verstellen geht.

Also, Konservieren kann man, aber nur mit dem richtigen Mittel. Sonst bringts nicht wirklich was. Und beim richtigen FW braucht mans einfach nicht. Am Ende eine individuelle Entscheidung. Ich konserviere nicht. Verbaue aber auch fast nur Bilstein. In Ausnahmen H&R oder KW. Auch da ist das normal nicht notwendig. Billig-Zeug bau ich mittlerweile auch Kumpels nicht mehr ein. Daher gehört das Tjema Konservierung vom Gewinde FW für mich in meine persönlicheb Geschichtsbücher...

Noch eine Sache die man beachten sollte: Es gibt viele Hersteller die hauptsächlich auf dem US oder japanischen Markt unterwegs sind und Alu als Hauptwerkstoff einsetzen. Der Wahnsinn bei solchen FW ist häufig das sie damit schon rein durch die Werkstoffauswahl für den D Markt nicht geeignet sind. Denn in D schmeißt man im Winter tonnen von Salz auf die Straße was in anderen Ländern nicht gemacht wird. Das ist eine ganz andere Belastung. Verkauft werdeb sie in D trotzdem.

Ein ähnliches Thema gibt es bei Alufelgen. Hier gibt es den Salzsprühtest im dt Prüfverfahren. Dort seh ich das aber etwas anders, da der Lack auch bei einer JDM Felge in 99.9% der Fälle völlig ausreichend ist um das Material vor direktem Salzangriff zu schützen. Bei einem Gewinde sieht das anders aus. Sowas lässt sich funktionsbedingt nicht lackieren umd ist daher häufig "nur" eloxiert. Das ist aber kein zuverlässiger Korossionsschutz gegen Salz.

Ergo: ein Alu-FW ist unabhängig vom Hersteller für D grundlegend eine blöde Idee. Zumindest wenn man auch im Winter fahren will.

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »TRS« (23. April 2017, 14:19)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

GT86Olli (23.04.2017)