Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

fookinfast

Schüler

  • »fookinfast« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 141

Fahrzeuge: gt86, clio sport

Wohnort: Soest

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 9. April 2017, 09:59

Motorschaden pleuel gebrochen, Kolben abgerissen

Mein g86 ist Baujahr 2012, 27.000km und seit ca. 4.000km einen Vorrecht Kompressor verbaut. Letzte Nacht ist mir um 23uhr auf der Landstraße der Motor hochgegangen und ich habe eine schöne ölspur hinter mir hergezogen. Der Motor War gerade auf Betriebstemperatur 80-90grad Öl. Ich War im dritten Gang und habe bis ca. 5000rpm hochbeschleunigt als es mir plötzlich den Motor zerschlagen hat. Motorhaube geöffnet habe ich erstmal gesehen dass der Motorraum voller Öl war. Oben im Motorblock habe ich ein Loch gesehen und es sah aus als wäre das pleuel nah an der KW gebrochen. Oben auf dem Motor habe ich dann den Kolbenbolzen liegen sehen der wohl aus dem Loch im Block rausgeschleudert wurde. Meine Vermutung ist, dass erst der Kolben abgerissen ist und dann das pleuel gebrochen ist. Motoröl War Motul 300v 5w40 drin und gerade mal 1500km alt. Benzin War Aral 102 im Tank.
Das einzige was ich am Fahrzeug in dieser woche geändert hatte waren die Rückrüstung auf OEM krümmer und frontpipe, da ich am Freitag den Kompressor TÜV abnehmen lassen habe. Ich hatte mit dem OEM krümmer und frontpipe aber auch nicht mehr höher als 5000 gedreht da ich wusste dass die Abstimmung mit anderem krümmer und katersatzrohr gemacht wurde. Ich bin mir jetzt nicht sicher ob es einfach Pech war oder es wirklich an den Kats lag.
Vllt habt ihr noch tipps für mich wie das mit dem austauschmotor funktioniert. Ich möchte den selber ausbauen und tauschen. Muss ich dann auch das Steuergerät von dem neuen Motor benutzen? Weil das mapping ist ja auf dem anderen Motor bzw Steuergerät.
Kann ich auch einen 2015 Motor in den meinen 2012 Auto einsetzen?

TeenaxJDM

Meister

Beiträge: 2 257

Danksagungen: 125

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 9. April 2017, 10:14

Zunächst mal mein Beileid. So ein großer Schaden ist immer besonders ärgerlich.
Zu deiner Frage.. Ja, du kannst den Motor problemlos einbauen. Der Motor ist bis dato der gleiche geblieben.
Honda S2000 AP1 - stock | Subaru Impreza GDA WRX - 400+ PS | Seat Ibiza 6L 1.4 16V 63KW/86PS | Subaru BRZ Sport HKS Kompressor | Instagram: bando.this

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

fookinfast (09.04.2017)

GSX-R600

Fortgeschrittener

Beiträge: 332

Fahrzeuge: GT 86, Mercedes 190e, GSX-R600, Simson S51, Jamaha XZ550

Wohnort: Kabelsketal

Beruf: Chemikant

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 9. April 2017, 10:36

Auch von mir erstmal mein Beileid.!
Wenn dein Kopf und Ventiltrieb noch i.O sind könntest du auch über den Crawford Shortblock nachdenken.
Du müsstest dein altes Steuergerät eigentlich problemlos auf dem neuen Motor laufen lassen können.
Soundgenerator, Toyota Embleme, G-Plus Ansaugschl., GME UEL/ Metallkat/ Bastuck Catback, 4,3kg Schwung, KW V3, Öl/Wasser Wärmet., Cusco Versteif.kreuz, Whiteline Stabis VA+HA/ Getriebestütze, verstellb. Querlenker HA, Motec Nitro 8x18/AD08R, Schroth Gurte, Öltemp.anzeige, Rückf.kamera


Showroom

Susurs

Fortgeschrittener

Beiträge: 352

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 9. April 2017, 10:37

Mein Beleid - hoffe, du kriegst es halbwegs günstig repariert.

Auf eBay gibts immer wieder Motoren und Du könntest mal den chireb fragen, fällt mir spontan ein.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
GT86 Asphaltgrau metallic, 7.5x17 ET48 OZ Formula HLT mit Goodyear Eagle F1 Asy3, ST XTA Gewindefahrwerk mit Abstimmung von Weber Motorsport, Eibach Spurverbreiterung 40mm vorne und hinten, Crawford Billet Power Blocks, Invidia N1 ab Kat, Valenti Smoked Rückleuchten, Frontpanel und Mittelkonsole mit Alcantara/Microfaser bezogen.

fookinfast

Schüler

  • »fookinfast« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 141

Fahrzeuge: gt86, clio sport

Wohnort: Soest

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 9. April 2017, 11:03

Danke für die schnellen Antworten. Crawford block kommt glaube ich nicht in frage. Ich möchte den ganzen Motor einfach schnell und günstig tauschen. Habe bei ebay austauschmotoren für ab 2900€ gesehen. Heißt dass die bekommen meinen defekten im Tausch? Wenn nicht könnte ich meinen defekten auch noch für ein paar Mark loswerden.

Maxi

Fortgeschrittener

Beiträge: 268

Fahrzeuge: Seit April 2016 Subaru BRZ 2.0 i WR Blue Mica, Nissan Micra

Wohnort: Gärtringen

Beruf: Beton und Stahlbetonbauer

Danksagungen: 29

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 9. April 2017, 11:21

Mein Beileid ;(
Wir Männer vom Bau sind schlau!

Beiträge: 988

Fahrzeuge: Aero GT86 - MR2 Turbo - Aygo - Yamaha R1

Wohnort: Eggstätt

Beruf: Labor

Danksagungen: 52

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 9. April 2017, 11:58

Also ich würde die schwachen Teile gegen bessere tauschen.. also den alten Block aufbohren und Schmiedekolben und Pleuel einbauen.. Ventile und Kopf prüfen.....

Wer hat das eingebaut und abgestimmt.. ?

fookinfast

Schüler

  • »fookinfast« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 141

Fahrzeuge: gt86, clio sport

Wohnort: Soest

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 9. April 2017, 12:31

Ich hatte über den Winter eigentlich schon zu viel Geld ins Auto gesteckt deswegen nehme ich jetzt für 3000€ nen Stock austauschmotor oder für 800€ einen mit defektem Zylinderkopf durch Unfall, welche ich bei ebay gesehen habe. Mein block hat ja jetzt ein richtiges Loch, ich denke da wird man nichts mehr machen können. Ich kann nur hoffen dass Zylinderkopf und Ventile heile geblieben sind, dann könnte ich den Rest vom 800€ ebay Motor nehmen....rein theoretisch...

Eingebaut habe ich den Kompressor selber. Wer den abgestimmt hat möchte ich vorerst nicht sagen um hier niemandes Ruf zu schädigen. Ich denke es lag entweder an den Kats oder Materialfehler.

Beiträge: 1 326

Danksagungen: 250

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 9. April 2017, 12:35

[...]also den alten Block aufbohren[...]
Evtl. habe ich es falsch in Erinnerung, aber war es nicht so, dass das beim FA20 nicht so einfach, bzw. risikolos ist? Ich finde gerade den Thread nicht wieder an den ich denke.

Ein Austauschmotor ist zumindest eine in alle Richtigen kalkulierbare Größe.
Ich möchte wie mein Opa im Schlaf sterben und
nicht so jammernd wie sein Beifahrer.

満月-86

bewusst

Profi

Beiträge: 863

Wohnort: Wien

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 9. April 2017, 19:44

Hallo,
Ich denke es lag entweder an den Kats oder Materialfehler.
das verstehe ich nicht ganz.
Was kann da Falsch oder schlecht seit?
frage deshalb weil ich vorhabe den OEM Krümmer mit einen 200Zeller umzubauen.
Danke für eine Aufklärung :thumbup:
LG

ProPyro22

Fortgeschrittener

Beiträge: 408

Wohnort: jena

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 9. April 2017, 19:53

Ich denke mal ,dass er ein Krümmer und Frontpipe ohne Kat drin hatte zum Mapping und er hat danach zurück gerüstet auf OEM Krümmer und Frontpipe.
Gib ma Gas du Spritzgebäck :D (JP)
Ich geb dir gleich PDC in die Fresse :thumbsup: (JP)

Ich bin ein Aeronaut :D

Bom

Meister

Beiträge: 2 114

Fahrzeuge: "Turbo Joe" GT86

Wohnort: In der Heide, unterm Dach

Danksagungen: 128

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 9. April 2017, 20:25

Vermutungen, nichts genaues weiß man.

Vielleicht war es auch einfach ein Materialfehler und der wäre auch ohne Umbau eingetreten.

Trotzdem Kacke und alles Gute für Dich und deine Motorsuche!
:P by Bom :)

chireb

Meister

Beiträge: 1 898

Fahrzeuge: GT86, RX8, MX5, MR2 AW11, SL350 R107, Carrera GTS 3.0 Biturbo

Wohnort: Warstein

Beruf: Automobilkaufmann (selbständig)

Danksagungen: 418

  • Nachricht senden

13

Montag, 10. April 2017, 07:57

Auch mein Beileid, Leidensgenosse!
Mein Motor kommt heute wieder rein und sollte auch heute wieder laufen, habe ihn gestern zusammengebaut.
Warum der Rennmotor hochgegangen ist, werde ich auch dann sehen, wenn ich den Kopf abgenommen habe.

Zum Thema Motor zusammenbauen und einbauen: Ich kann nur jedem raten, die Finger davon zu lassen, wenn man nicht speziell diesen Motor sehr genau kennt mit allen Besonderheiten.
Ich gebe jede Garantie, dass das voll in die Hose geht, wenn man nicht ganz genau weiß, was und wie man das machen muss!
Der FA20 hat nichts mit einem normalen Reihenviezylinder zu tun, der ist dagegen Kinderkram.

Wir arbeiten grade an 3 Motoren, die wir im AT anbieten: ein vollständig serienmäßiger Motor ohne Anbauteile (Einspritzung, Wasserpumpe usw), die vom zu tauschenden übernommen werde, je einen nur - Block mit Stahpleuel und Schmiedekolben für Turbo / Verdichtung ca. 10 und für Sauger Verdichtung ca. 13,5.
"Wer die Freiheit der Meinungsäußerung, insbesondere die Pressefreiheit, die Lehrfreiheit, die Versammlungsfreiheit, die Vereinigungsfreiheit, das Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis, das Eigentum oder das Asylrecht zum Kampfe gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung mißbraucht, verwirkt diese Grundrechte...." Art 18 GG

Beiträge: 988

Fahrzeuge: Aero GT86 - MR2 Turbo - Aygo - Yamaha R1

Wohnort: Eggstätt

Beruf: Labor

Danksagungen: 52

  • Nachricht senden

14

Montag, 10. April 2017, 09:10

Zitat

Zum Thema Motor zusammenbauen und einbauen: Ich kann nur jedem raten, die Finger davon zu lassen, wenn man nicht speziell diesen Motor sehr genau kennt mit allen Besonderheiten.
Ich gebe jede Garantie, dass das voll in die Hose geht, wenn man nicht ganz genau weiß, was und wie man das machen muss!
Der FA20 hat nichts mit einem normalen Reihenviezylinder zu tun, der ist dagegen Kinderkram.


Dann kläre mich mal auf was diesen Motor so anders machen sollte..

Und ja ich gebe dir recht.. man sollte an Motoren nur Profis ran lassen.. dann explodieren diese auch nicht mehr so oft.. ;)

Zitat

Wir arbeiten grade an 3 Motoren, die wir im AT anbieten: ein vollständig serienmäßiger Motor ohne Anbauteile (Einspritzung, Wasserpumpe usw), die vom zu tauschenden übernommen werde, je einen nur - Block mit Stahpleuel und Schmiedekolben für Turbo / Verdichtung ca. 10 und für Sauger Verdichtung ca. 13,5


Ist das für diesen Motor 1/10 er Verdichtung für den Turbo nicht etwas zu hoch angesetzt ?

Euch allen viel Erfolg

chireb

Meister

Beiträge: 1 898

Fahrzeuge: GT86, RX8, MX5, MR2 AW11, SL350 R107, Carrera GTS 3.0 Biturbo

Wohnort: Warstein

Beruf: Automobilkaufmann (selbständig)

Danksagungen: 418

  • Nachricht senden

15

Montag, 10. April 2017, 09:31

Wenn ich jetzt 2 Stunden Zeit hätte, könnte ich die wichtigsten Dinge schreiben. Habe ich aber nicht und will ich nicht.
Es gibt genug Turbos mit Serienverdichtung und es gibt einige 500PS+ x- Motoren.
Dafür ist der Tubro-Block nicht gedacht, aber für Motoren, die Leistungsmäßig dazwischen liegen.
"Wer die Freiheit der Meinungsäußerung, insbesondere die Pressefreiheit, die Lehrfreiheit, die Versammlungsfreiheit, die Vereinigungsfreiheit, das Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis, das Eigentum oder das Asylrecht zum Kampfe gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung mißbraucht, verwirkt diese Grundrechte...." Art 18 GG

Julian_GT86

Fortgeschrittener

Beiträge: 341

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: Osnabrück

Beruf: IT-Prüfer

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

16

Montag, 10. April 2017, 14:31

Hat man die Ursache schon finden können? Oder kommt der Hobel gar nicht in die Werkstatt?
GT86 Crystal White Pearl
MPS GT400 Turbo | K-Sport Gewindefahrwerk | Ultraracing Domstreben
Japan Racing JR11 | Ducktail Spoiler | Invidia N1 Auspuffanlage
Valenti Rückleuchten | Prosport Ladedruck-, Öldruck- und Öltemperaturanzeigen

fookinfast

Schüler

  • »fookinfast« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 141

Fahrzeuge: gt86, clio sport

Wohnort: Soest

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

17

Montag, 10. April 2017, 15:39

Mir ist der Schaden erst Samstag Nacht passiert, gib mir ein bisschen zeit. Ich suche erstmal nen günstigen Austauschmotor um den Koffer schnellstmöglich wieder ans laufen zu kriegen und dann schaue ich mir den defekten an...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Julian_GT86 (10.04.2017)

TRS

Fortgeschrittener

Beiträge: 439

Fahrzeuge: GT86, Leon 1M TDI

Wohnort: Chemnitz

Beruf: Projektleiter

Danksagungen: 67

  • Nachricht senden

18

Montag, 10. April 2017, 19:26

Ein paar Eckdaten zum Umbau/Setting/Leistung wären noch gut. Auch ein paar Bilder vom Schaden wären sehr interessant...

So große (im Sinne von Schlagartig eintretend) Schäden sind bei Umbauten nicht unbedingt die Regel. Zumindest bei anderen Motoren. Das beim FA20 vieles anders ist ist sicher war. Die Ventilsteuerung ist sicher weit komplizierter als an vielen R4 Motoren. Dennoch sind es auch hier am Ende Schrauben und Muttern.

Der Schaden den du Beschreibst deutet auf eine erhebliche mechanische Überlastung, ein Temperaturproblem, Ölmangel oder tatsächlich Materialfehler hin. Aber um da weiter etwas zu sagen zu können müsste man mal Bilder vom Schaden haben, sonst idt alles nur ein Ratespiel. Natürluch ideal auch vom Innenleben. Aber da wirst du natürlich noch etwas brauchen, das ist klar.

Ob dort in irgend einer Form das Setting eine Rolle gespielt haben kann sagt dir dann der Kolbenboden. Wenn der keine Anzeichen von überhitzung hat sinkt die Wahrscheinlichkeit dafür enorm. Ich unterstelle jetzt mal das er sich nicht zu Tode geklopft hat...

Daher wären wie gesagt mal grobe Drehmoment und Leistungswerte interessant. Ich denke diese Infos sind auch für alle in der Community interessant die selbst einen Umbau haben oder machen wollen.

Halt uns auf dem Laufenden und Kopf hoch! Ich finde es auch schön zu hören wenn jemand noch selbst Hand anlegt. Ich gebe chireb zwar recht das da auch was schief gehen kann und man lehrgeld bezahlt, ich finde aber ebenso das gerade die die es selbst machen höchsten Respekt verdienen! Und wenn man die Möglichkeiten hat, mit bedacht arbeitet und sich in der Materie etwas auskennt kann man auch eine Menge Lehrgeld verheizen bevor eine "Fremdvergabe" günstiger geworden wäre. Allerdings können solche Übungen auch sehr nervenaufreibend sein...

Also, icj drück dir daumen und hoffe das du bei allem Elend doch die Zeit findest ein Paar Bilder zu machen umd wichtige Erfahrungen für die Allgemeinheit dokumentieren kannst! :thumbsup:

fookinfast

Schüler

  • »fookinfast« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 141

Fahrzeuge: gt86, clio sport

Wohnort: Soest

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

19

Montag, 10. April 2017, 21:38

Aaaaaaaaalso

Vortech mit Serien Ladedruck
320NM
310PS
Japspeed Krümmen, Budde Overpipe, bastuck katersatzrohr+ Rest auch bastuck. Beim Schaden hatte ich aber Serien krümmer und frontpipe verbaut.
Öl war immer 3/4 bis voll. Motul 5w40 300V. 1500km alt.
Beim schaden hatte Öl gerade 80-90grad erreicht. War erst 10km unterwegs. 3. Gang hochbeschleunigt bis 4-5000rpm. Der Motorblock hatte ein Loch und der Kolbenbolzen lag oben auf dem Motor drauf, wurde also rausgeschleudert.
Der Riemen vom Kompressor War ab und ist längs gerissen aber nicht auf ganzer Länge.
Ich werde nur versuchen den Motor komplett zu tauschen. Den Motor öffnen kann chireb oder sonst jemand machen.
Da ich Hebebühne und nen Kran für den Motor habe, sehe ich mich auch irgendwie in der Pflicht es selbst zu machen. Habe vorher Schwungscheibe, Kompressor, Bremsanlage und Fahrwerk auch schon alles selbst verbaut. Man hat dann auch eine Viel engere Beziehung zu seinem KFZ, wenn man alles selbst macht :D :D

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

mo*86 (10.04.2017)

Horror

Super Moderator

Beiträge: 7 777

Wohnort: Hamburger Umland

Danksagungen: 270

  • Nachricht senden

20

Montag, 10. April 2017, 23:42

Der Riemen vom Kompressor war ab und ist längs gerissen aber nicht auf ganzer Länge.

Das ist ja schon bei einigen (originalen) Riemen passiert.
Dadurch dürfte der Motor aber doch nicht hopps gehen, oder ?
Ich kenne auf jeden Fall zwei Fälle, wo die Riemen identisch beschrieben worden waren, in beiden Fällen war aber nichts mit dem Motor.
schwarz mit Aero-Theke, Vortech Kompressor, Ölkühler, GME AGA mit UEL-Krümmer 2,5",
BC Racing ER, Whiteline Stabis, Budde Querlenker HA, Cusco Carbon-Domstreben,
K-Sport Bremse 356x32 mm 6-Kolben u. 330x32 mm 4-Kolben, Pagid RS-29,
Motec Nitro schwarz in 9x18, VA 245/35 R18, HA 255/35 R18, Federal 595 RS-R,
TOM´s Rückleuchten rot, Valenti smoked RFL, schwarze Logos, Schroth Rallye 3 ASM,
Recaro Pole Position,
TRD: Quickshifter, Lenkrad, Schaltknauf, Front Fender Aero Fin, Aero Stabilizing Cover

Ähnliche Themen