Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

SiMsound

Schüler

Beiträge: 147

Fahrzeuge: VW Touareg 3.0 D, Opel Astra Twintop, VW Bora RHD, VW Caddy

Wohnort: Hannover

Beruf: Car Hifi Installer

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 30. März 2017, 16:31

Ist der Shop vom Stefan Papenfuß. Hättste mal bei mir bestellt. Dann wärs schon da. ;-)
Der JDM Spezialist für Car Hifi und Multimedia

http://car-u-audio.de/

https://www.facebook.com/carundaudio

psyke

Meister

Beiträge: 2 036

Danksagungen: 159

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 30. März 2017, 16:44

Pimpmysound ist der Achim, der ist in der Regel sehr schnell, arbeitet aber alleine. Da kann es mal sein dass es dauert, ist aber selten.

Soll ich ihn mal antexten? Wir kennen uns.

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk

SiMsound

Schüler

Beiträge: 147

Fahrzeuge: VW Touareg 3.0 D, Opel Astra Twintop, VW Bora RHD, VW Caddy

Wohnort: Hannover

Beruf: Car Hifi Installer

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 30. März 2017, 17:03

Stimmt. Man wie komm ich denn auch den Stefan. :D Zuviel Kacke im Kopf.
Der JDM Spezialist für Car Hifi und Multimedia

http://car-u-audio.de/

https://www.facebook.com/carundaudio

mctwist

Schüler

  • »mctwist« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

Fahrzeuge: '2016 Pearl White

Wohnort: MTK

Beruf: BI Fritze

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 30. März 2017, 17:24

Tja... jetzt will ich eigentlich nur noch mein Geld zurück. Am Wochenende wollte ich am Auto arbeiten und muss jetzt am Samstag noch losfahren und mir wo anders Kabel und Alubutyl kaufen und kann mit die adapterringe auch noch selbst bauen. Wenn ich am So bestelle, erwarte ich schon, dass der Kram bis nächsten So da ist, wenn sofort lieferbar dabei steht. Und dann noch nicht auf Mails antworten und nicht ans TEL gehen... sorry, sowas brauche ich nicht. Ich glaube, meine Erwartungen sind da nicht zu hoch.
Die Stoßstange ist aller Laster Anfang.

psyke

Meister

Beiträge: 2 036

Danksagungen: 159

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 30. März 2017, 17:36

Verständlich! Mal sehen was Achim sagt, das wird ja einen Grund haben.

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk

mctwist

Schüler

  • »mctwist« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

Fahrzeuge: '2016 Pearl White

Wohnort: MTK

Beruf: BI Fritze

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

26

Freitag, 31. März 2017, 09:45

Übrigens @Psyke, ich würde mich sehr über die Bilder von den Frequenzverläufen bzgl Übergänge zwischen einzelnen Chassis freuen! Emal Adresse kommt per PM ;) Ansonsten auch gerne hier posten, da freuen sich bestimmt noch andere drüber :) Ich werde mal versuchen, alles Weitere bei mir ebenfalls zu dokumentieren und hier zu posten.

Grüße, Daniel
Die Stoßstange ist aller Laster Anfang.

mctwist

Schüler

  • »mctwist« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

Fahrzeuge: '2016 Pearl White

Wohnort: MTK

Beruf: BI Fritze

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

27

Samstag, 1. April 2017, 13:48

Soo, mal ein kurzer Zwischenstand aus der Garage: Habe heute um 10 angefangen und die ersten 1,5h erstmal damit verbracht, mit Plastikschabern und Verdünnern das gottverfluchte Silikon von der Tür abzukratzen, welches ich letztes Wochenende zum wiederabdichten der durchsichtigen Wasserschutzfolie benutzt habe :P :cursing: .

Merke: kein Silikon benutzen, sondern direkt Butylschnur o.Ä.!

Dann habe ich mir Schablonen für Deckel aller größeren Löchern angefertigt, diese aus Noiseflex Vibralite ausgeschnitten und zugeklebt.Das Noiseflex Vibralite ist eine ziemlich knochenharte, nur sehr schwer zu verformende Dämmpappe und ist wohl im Dämmungsarsenal das, was am dichtesten an Bleche heran kommt. Das ganze habe ich dann mit schwerem Alubutyl überklebt.... Als nächstes folgt noch die Türverkleidung und dann kommt Tür Nummer 2. Mit Glück schaffe ich heute noch ein paar Kabel, der Rest wird dann wohl morgen dran kommen.







Die Stoßstange ist aller Laster Anfang.

mctwist

Schüler

  • »mctwist« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

Fahrzeuge: '2016 Pearl White

Wohnort: MTK

Beruf: BI Fritze

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

28

Samstag, 1. April 2017, 19:32

Kurzes Update: die Lieferung von Pimpmysound wurde gestern Abend per Email von DPD angekündigt und kam heute just in Time um 10:00 an. Zusätzlich lag ein gratis Car Hifi Buch bei. Vielen Dank dafür. Eine Rückmeldung auf meine Emails und Anrufe wäre mir trotzdem lieb gewesen. Aber OK, Schwamm drüber, auch wenn es mich Nerven gekostet hat.

Die Fahrertür ist fertig geworden. Das Kabel in die Tür zu bekommen, war ein größerer Akt. Jetzt weiß ich, was Du mit Puzzlen gemeint hast, @Labskaus. Ich fand es dann einfacher, das Zugkabel vom Innenraum in die Tür zu schieben. Den Gummischlauch zwischen Tür und Innenraum habe ich nicht abgemacht, da ich nicht vernünftig dran kam. Ging dann mit viel Flutschi und Schlauchmassage aber auch so durch.




Den Lautsprecher-Ring aus MDF habe ich mit Butylschnur nach unten abgedichtet und eingebaut, der erste 16er ist per aufgekrimpten Kabelschuhen angeschlossen. Leider habe ich keine Fotos mehr im fertigen Zustand gemacht - die gibt es morgen von der zweiten Tür.

Die Türpappen haben wir dann auch noch gedämmt(Danke an meine liebe Freundin, die mich die ganze Zeit unterstützt und mein Fluchen ausgehalten hat :) )


Auf das Alubutyl kam dann noch großflächig Dämmvlies. Hier bedanke ich mich bei @Psyke: Deine in anderen Threads hochgeladenen Bilder habe ich als Vorlage genommen :) . Die Türen und die Verkleidungen sind auf jeden Fall jetzt eine ganze Ecke schwerer geworden - sicher 5Kg mehr pro Tür. Allein schon an den Verkleidungen war der Unterschied dank 2,5er Alubutyl enorm.

Lessons learned: Butylschnur ist super! Ohne Kabeleinziehspirale(Danke @Labskaus für den Tip) wäre das Kabelziehen in die Tür ein Albtraum geworden.


Hier nochmal ein BIld von der "Werkstatt". Morgen geht es weiter:
Die Stoßstange ist aller Laster Anfang.

mctwist

Schüler

  • »mctwist« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

Fahrzeuge: '2016 Pearl White

Wohnort: MTK

Beruf: BI Fritze

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

29

Sonntag, 2. April 2017, 07:01

Guten Morgen zusammen,

Folgende Frage: Wie schon orakelt, bekomme ich Platzprobleme mit dem Mitteltöner, der auf den Lüftungskanälen aufsitzt. Man kann ihn wohl fest verschrauben und bekommt auch die Abdeckung noch drüber, allerdings sitzt er dann press auf dem Kanal und drückt diesen evtl sogar ein(und koppelt sich damit an). Ist das ein Problem, oder kann man das im Mitteltonbereich vernachlässigen? Abdrehen etc kommt für mich nicht infrage - ich würde sonst vermutlich einen kleineren MT in Betracht ziehen. Ein Einbau in den Armaturenbrett-Deckel mittels Ring, gfk, Bezug etc fällt zumindest kurzfristig aus, weil ich das noch nie gemacht habe und außerdem wegen der direkten Sonneneinstrahlung so meine Zweifel habe(Mglw. ist das aber auch mit Deckel das gleiche Problem).



Eine Alternative wäre auf den ersten Blick der EX 80 SQ Evo mit nur 39cm Einbautiefe. Feedback Appreciated!
Die Stoßstange ist aller Laster Anfang.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mctwist« (2. April 2017, 07:09)


Beiträge: 1 322

Fahrzeuge: Toyota GT86

Wohnort: Ingolstadt

Beruf: IT

Danksagungen: 53

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 2. April 2017, 07:35

Das aufliegen ist ein Problem, da die Vibrationen übertragen werden. Im schlimmsten Fall hast du einen zweiten "Lautsprecher" im besseren Fall Virbriert es nur unpassend mit. In jedemfall doof

psyke

Meister

Beiträge: 2 036

Danksagungen: 159

  • Nachricht senden

31

Sonntag, 2. April 2017, 08:20

Du machst dir echt viel zu viel Gedanken wegen dem "hochholen" vom MT, das ist echt nicht schwierig. Du kriegst sogar alles was du brauchst im Baumarkt. Ich kann dich da anleiten - hab dazu bestimmt auch noch tausend Bilder.

Wegen der Sonneneinstrahlung musst du dir keine großen Gedanken machen, es gibt Lautsprecher die es nicht abkönnen, die Car-Hifi - Lautsprecher meistens schon. Nur der Labskaus hat mal welche kaputt bekommen und ich hatte an der Stelle mal Home-Hifi Coaxe verbaut, da hatte sich der Kleber gelöst, habe ich dann nachgeklebt und nun verrichten die ihren Dienst im Schlafzimmer :-)

Mach dich nicht bange, du brauchst auch kein GfK, nur glasfaserspachtel, feinspachtel, heißklebe und einen Ring in den der Lautsprecher kommt. Da drucke ich dir dann einen.

Ich hab einem Kumpel sogar versprochen ihm Abdeckungen zu bauen, von mir aus kann ich dir dann welche mitmachen. Aber erst nach der Klausurphase, sonst drücke ich mich damit schon wieder vorm lernen.


Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »psyke« (2. April 2017, 08:32)


Beiträge: 1 322

Fahrzeuge: Toyota GT86

Wohnort: Ingolstadt

Beruf: IT

Danksagungen: 53

  • Nachricht senden

32

Sonntag, 2. April 2017, 12:18

Ich habe die gelbe Membrane matt scharz gefärbt, was dann den Lautsprecher bis ans Limit erhitzt hat. Der Kleber hat dann entsprechend nachgelassen. Mit gelber Membrane habe ich keine Probleme mehr

mctwist

Schüler

  • »mctwist« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

Fahrzeuge: '2016 Pearl White

Wohnort: MTK

Beruf: BI Fritze

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

33

Sonntag, 2. April 2017, 21:33

Soo, soweit ist alles drin und alles dran. Leider macht mir jetzt die Mosconi einen Strich durch die Rechnung und will sich nicht mit dem Laptop verbinden lassen.

Ich bekomme leider keine USB Verbindung zum Mosconi D2 80.6. DSP. Die grüne LED leuchtet dauerhaft. Das deutet laut Handbuch auf einen Boot Fehler ODER ein Autofade Signal hin. K.a. wo da Autofade oder ein Bootfehler herkommen soll... das Teil ist neu. USB Verbindung geht auch nicht - wird nicht hergestellt. Ich nutze einen Laptop mit Win10. Die USB-Treiber Installation habe ich beim Installieren der DSP Software, wie in der Anleitung gefordert, deaktiviert. Kann mir jemand helfen? Ich weiß grade nicht mehr weiter... Danke!

Ich habe die Kanäle 1 und 2 vom Radio über den High Input angeschlossen. Die Lautsprecher sind nicht angeschlossen. Laut Anleitung soll man erstmal ein Rosa Rauschen abspielen, Das Radio auf fast Vollgas stellen und dann so lange am Gain drehen, bis die Clipping Leuchte angeht. Das hat so funktioniert(bei grün leuchtendem Licht). Eindeutig zu viel Technik...bzw scheinbar kein kompetenter Win 10 Treiber. Was ein Murks...
Die Stoßstange ist aller Laster Anfang.

mctwist

Schüler

  • »mctwist« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

Fahrzeuge: '2016 Pearl White

Wohnort: MTK

Beruf: BI Fritze

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

34

Sonntag, 2. April 2017, 22:57

...kann das evtl ein Problem mit "schlechter" Masse sein? Habe die Masse am rechten, hinteren Gurtschloss angelegt und am Lack alibimäßig nur recht wenig freigekratzt. Wo habt Ihr Eure Massekabel angeschlossen? Kann das sein, dass die Endstufe zwar angeht, aber dann einen Bootfehler zeigt?
Die Stoßstange ist aller Laster Anfang.

psyke

Meister

Beiträge: 2 036

Danksagungen: 159

  • Nachricht senden

35

Sonntag, 2. April 2017, 23:24

Würde mich wundern. Mal ein anderes USB Kabel getestet? Mal einen anderen USB Port?

Und Kratz mal lieber Lack ;-)

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk

Beiträge: 1 322

Fahrzeuge: Toyota GT86

Wohnort: Ingolstadt

Beruf: IT

Danksagungen: 53

  • Nachricht senden

36

Montag, 3. April 2017, 06:27

Hat der ein Bluetooth Module zum stecken? Ich bin da nicht sicher, falls ja bitte entfernen

SiMsound

Schüler

Beiträge: 147

Fahrzeuge: VW Touareg 3.0 D, Opel Astra Twintop, VW Bora RHD, VW Caddy

Wohnort: Hannover

Beruf: Car Hifi Installer

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

37

Montag, 3. April 2017, 11:15

Bei D2 Endstufen kann das BT Modul stecken bleiben. Ist ein Problem der alten one DSP Stufen gewesen.
Der JDM Spezialist für Car Hifi und Multimedia

http://car-u-audio.de/

https://www.facebook.com/carundaudio

mctwist

Schüler

  • »mctwist« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

Fahrzeuge: '2016 Pearl White

Wohnort: MTK

Beruf: BI Fritze

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

38

Montag, 3. April 2017, 13:48

Ganz kurz zwischendurch: Es geeeeeeht! War grade in Oberursel beim freundlichen Hifi Dealer. Der erklärt mir, dass das grüne Licht entgegen der Anleitung an bleibt, schließt seinen Laptop an, bekommt direkt eine Verbindung, stellt mir in 2 Minuten schnell Hoch- und Tiefpässe für die bereits verbauten 2 Kanälen ein und es kommt Musik raus. Jetzt erstmal herausfinden, warum meine beiden Laptops nicht wollten... Update mit restlichen Bildern etc und Antwort auf die letzten Beiträge folgt heute Abend oder so.
Die Stoßstange ist aller Laster Anfang.

mctwist

Schüler

  • »mctwist« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

Fahrzeuge: '2016 Pearl White

Wohnort: MTK

Beruf: BI Fritze

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

39

Montag, 3. April 2017, 20:38

Okay, dann hier mal das versprochene, bebilderte Update :)

Wie gesagt, haben wir am Sonntag erstmal die Türen soweit fertig gedämmt. Insgesamt sind ca 3m² Alubutyl, 0,6m² Dämmvlies und ca 0,4m² Noiseflex Vibralite in den Türen verschwunden. Der Gewichtsauftrag allein an den Türverkleidungen ist erheblich(obwohl diese bei hoher Lautstärke nun hörbar klappern/vibrieren :rolleyes:. Da muss wohl noch mehr rein.


Meine Freundin und das Alubutyl werden aber voraussichtlich keine Freunde mehr:

Ich habe dann die LS mit Butylschnur zwischen Ring und Blech sowie Ring und LS in die Pimpmysound imprägnierten Lautsprecherringe eingebaut. Hier nochmal Bilder vom LS Kabel, wie es in der Tür aus der Gummitülle kommt, den verwendeten Kabelschuhen(Gekrimpt, Heißkleber auf die Offenen Kupferstellen und dann mit einem Schrumpfschlauch überzogen).



Die Hochtöner habe ich erstmal in den originalen Haltern an die A-Säule geschraubt.



Bis hierhin habe ich für meine Verhältnisse recht ordentlich gearbeitet. Jetzt geht es qualitativ abwärts bzw das meiste ist noch Work in Progress. Als nächstes kam dann erstmal das provisorische 10er Stromkabel für die Mosconi dran. Ich habe auch ein 25er hier, welches ich aber noch nicht verlegt habe, weil es nicht in den Anschluss der Mosconi passt. Das Problem wird durch einen Kondensator gelöst, der dann auch gleichzeitig als Verteiler agieren soll. Das Stromkabel habe ich direkt an die Mutter zum Festziehen der Batteriepolklemme gelegt und durch den Gummistopfen rechts unter/neben der Batterie in den Beifahrerfußraum und von dort durch die Beifahrerfußleiste zusammen mit einem dedizierten Remote Kabel in den Kofferraum geführt. Hier wird, wie gesagt, das 10er noch durch ein 25er ausgetauscht, damit demnächst der nächste Class D Verstärker für den Subwoofer auch genug Saft bekommt. Das 25er kommt dann auch in einen Gewebeschlauch.




Wie dichten man eigentlich am besten diese Gummipfropfen in der Spritzwand ab?


Die Lautsprecherkabel habe ich unter dem Armaturenbrett pro Seite gesammelt und beidseitig entlang des Mitteltunnels nach hinten geführt. Für die Mitteltöner ist mir leider das Kabel ausgegangen, weil ich die TMT und die HT etwas großzügiger dimensioniert hatte(Keinen Bock zu messen, wird schon reichen :). Reichte nicht :P ) Die fehlenden 2 Kabel für die Mitteltöner werden am Wochenende dazu gelegt. Dann kommen auch die LS Kabel für den Weg nach hinten in einen Gewebeschlauch.



So sieht es derzeit unter dem Kofferraumboden aus: Chaotisch.


Ich habe den Mittelsteg aus dem Schaumstoff"ding" getrennt und die Endstufe erst mal mitten drin grob fixiert. Von rechts kommt alles, was Strom ist, von links der Ton.

Das Signal kommt über einen Kabelbaum von PimpmySound. Ging komplett Plug and Play hinter das Radio und brachte mir die LS Kabel in den Kofferraum. Die hinteren Kanäle habe ich direkt wieder nach vorne an die original LS zurück geschickt, die vorderen gehen per Cinch(OMG meine Lötskills. Zum Glück habe ich die Lötstellen nicht fotografiert :P ) in die Mosconi und dann über die neuen LS wieder zu Lautsprechern.


Kabelbaum: http://www.pimpmysound.com/unsere-marken…xus-subaru.html

To Do hinten: Dünner Multiplexplatte in die Styropor-Mulde setzen, Mosconi auf der Platte verschrauben. Holzplatte durch das Styropor mit dem (8er?10er?) Gewinde für die Fixierung des Ersatzrades verschrauben. Kabel ordentlich verlegen. Multiplexplatte mit Stoff beziehen. USB Verlängerung für Mosconi Anschluss nach vorne.


Folgendes hat sich dann auch noch zu mir verirrt:




Die Mosconi macht übrigens bereits gestern was sie sollte. Ich konnte mich aufgrund eines Treiberproblems nicht verbinden. Das habe ich aber gestern nach 14h Bastelei nicht mehr gerafft.


Da ich Mittwoch bis Freitag auf Geschäftsreise muss, geht es am Wochenende weiter: Kabel final verlegen und einpacken. Alle Verkleidungen zumachen. Platte in Reserverradmulde und alles verschrauben. Lack kratzen... Abends im Hotel werde ich mich mal ein Wenig mit der Einmesserei vertraut machen. Wer hierfür Youtube Videos oder Links empfehlen kann: Immer her damit!


@Psyke: Bezüglich der Mitteltönerdeckel: Wenn Du mir hier helfen würdest, wäre das natürlich der Knaller! Du müsstest das natürlich nicht umsonst machen! Ein Hinweis, wo ich passende Ringe, eine erprobte GLasfaserspachtelmasse und einen Sattler finde, wäre aber auch schon mal super :)


BTW: Knapp 100 Euro für das BT Modul gebe ich nicht aus. Konfigurieren kann man über USB und BT Empfänger bleibt das Radio.


Habe jetzt erstmal ohne irgend etwas zu messen den TMT auf 40 bis 2160Hz und den HT ab 3000Hz eingestellt und die Hochtöner 3 DB runtergedreht. Eindruck: Bässe: Wahnsinn, ich hatte noch nie so gut klingenden Tiefton aus Türlautsprechern. Der Aufwand mit der Dämmung hat sich definitiv gelohnt! Mitten: Quasi nicht existent und sehr unscheibar/schwammig/nicht klar definiert. Die müssen definitiv noch eine ganze Ecke "crispier" werden. Hochtöne lösen recht gut auf, sind aber bei höheren Lautstärken teillweise krass unangenehm. Aber definitv ein Basis, mit der man arbeiten kann. Bin soweit sehr happy. Vielen Dank für die bisherige fachliche und seelisch/moralische Unterstützung ^^ :thumbsup:





Die Stoßstange ist aller Laster Anfang.

Beiträge: 1 322

Fahrzeuge: Toyota GT86

Wohnort: Ingolstadt

Beruf: IT

Danksagungen: 53

  • Nachricht senden

40

Montag, 3. April 2017, 20:41

Ich habe dann die LS mit Butylschnur zwischen Ring und Blech sowie Ring und LS in die Pimpmysound imprägnierten Lautsprecherringe eingebaut.


Du hast die Lautsprecher mit Butyl auf den Ring geklebt? Falls ja, keine so gute Idee.