Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

GT86Olli

Meister

Beiträge: 2 391

Fahrzeuge: GT86, EcoUP!

Wohnort: Hessen

Danksagungen: 258

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 7. März 2017, 14:09

Zitat

längere Standzeiten dürften wohl immer wieder von Probefahrten unterbrochen worden sein.
Und genau das ist der Punkt.
Längere Standzeiten von mehreren Monaten müssen behutsam rausgefahren werden.
Bei der Probefahrt eines solchen Fahrzeugs wird normalerweise schon nicht besonders auf Warm- und Kaltfahren geachtet, wenn überhaupt.
Und wenn der Wagen dann auch noch mehrere Wochen oder sogar Monate unbewegt rumgestanden hat... aua ;(

Dann lieber einen mit mehr KM, der aber kein Vorführer ist.
"There are a number of ways of increasing performance. (...) These items can all be modified by customers (...).
Yet designing a low center of gravity body from scratch can only be achieved by the car's manufacturer. And that is what we have done."


Hiromi Tamou
Deputy General Manager, Subaru Engineering Division

viva71

Unterstützer

Beiträge: 3 497

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 7. März 2017, 14:11

Ein wirtschaftlicher Punkt, wenn Du ihn in die Firma nehmen willst, musst Du ihn sehr wahrscheinlich auf 3 Jahre abschreiben und bist in der Luxustangente weil da der Neupreis zählt.

Beiträge: 1 506

Fahrzeuge: E30, WRX STI

Danksagungen: 177

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 7. März 2017, 15:34

Ansonsten finde ich, dass dieses Modell sich recht "klobig" fährt im Vergleich zum BRZ.
Dafür dass er sich so klobig fährt, hält man locker mit der "eine Hand am Lenkrad Haltung" dem GT bei 8o. Da wo du im GT noch mit Hinterachse um Grip kämpfst, ist der STI schon weg.

Er ist nicht vergleichbar, so wie der GT86/BRZ mit nix vergleichbar ist.

TeenaxJDM

Meister

Beiträge: 2 249

Danksagungen: 125

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 7. März 2017, 15:46

Ich hatte vor dem BRZ einen STi GDA und dieser fuhr sich noch deutlich agiler/leichtfüßiger. Es ist also nicht nur der Vergleich zum BRZ. Allerdings kann der Threadersteller mit dem Vergleich zum BRZ mehr anfangen als zu einem älteren Impreza Modell.
Honda S2000 AP1 - stock, Subaru Impreza GDA WRX - 400+ PS, Seat Ibiza 6L 1.4 16V 63KW/86PS, Subaru BRZ Sport HKS Kompressor

Kurvi

Fortgeschrittener

Beiträge: 292

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 7. März 2017, 20:43

"Halte mich jemand von einem Subaru wrx sti aus 2012 ab"

Lass es, tu's nicht.

Grüße K.

  • »Feilritz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 476

Fahrzeuge: '12 GT86, '01 Honda Transalp 650

Wohnort: Österreich

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 7. März 2017, 21:13

Kleines Wrx sti review

Als erstes fällt der Blick aus dem Fahrersitz heraus auf das mächtige Hoodscoop- beeindruckend wie im M3.das Interieur ist spartanisch bis langweilig, der Raum den diese Limo bietet ist allerdings nicht zu verachten.der Motorsound im Innenraum ist leider etwas mickrig, ich war auf den ersten Metern richtig enttäuscht, auch vom Turboloch...die ersten Kurven, das Ding fährt wie auf Schienen-sehr positiv! Allerdings ernüchternd die hohe Sitzposition.
schaltwege sind lang, Getriebe lässt sich aber super schalten, gerade aus der dritten in die zweite ging sehr smooth, besser als im GT, hatte das Gefühl dass die Motorbremsleistung geringer war. Power kommt erst ab 4000rpm. mich erinnert die Leistungsentfaltung an den gt86 mit Kompressor. kurz ausgestiegen und Aussencheck gemacht: keine Parksensoren, super Optik, wenn man beim Heck steht hört man das Bollern schön, der Motorsound an sich ist eher mickrig..
das Auto lässt sich super im Stadtverkehr bewegen, die Schaltwege sind sehr exakt, so wie das Fahrwerk auch. die Recaros sind relativ eng, fast beengend.

insgesamt ein tolles Auto, da mir jedoch der Eintauschpreis nicht gepasst hat, wird er nicht gekauft! wahrhaft ein Exot, für mich mit dem bmw M3 f80 seelenverwandt
:D :D :D

Iron Mike

Fortgeschrittener

Beiträge: 189

Danksagungen: 50

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 7. März 2017, 21:27

Kostet viel im Unterhalt
Steuern
Versicherung
Prolongation bei Autounwissenden
Der Toyobaru macht bei niedrigeren Geschwindigkeiten mehr Spass ohne dass du den Check abgibst



Ich mag ihn trotzdem :love:
Demokratie ist, wenn 10 Wölfe und 1 Hase über die nächste Mahlzeit abstimmen.
Freiheit ist, wenn der Hase wenigstens eine Schrotflinte hat.



Liebe Grüsse aus der Schweiz

Maxi

Fortgeschrittener

Beiträge: 268

Fahrzeuge: Seit April 2016 Subaru BRZ 2.0 i WR Blue Mica, Nissan Micra

Wohnort: Gärtringen

Beruf: Beton und Stahlbetonbauer

Danksagungen: 29

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 7. März 2017, 21:50

schaltwege sind lang,
Das Kurzschaltgestänge muß man extra ordern für 599,-€. Dann sind die Schaltwege angeblich noch kürzer als beim BRZ.
Wir Männer vom Bau sind schlau!

Wretch

Meister

Beiträge: 2 164

Fahrzeuge: Subaru WRX STI

Wohnort: Usingen

Danksagungen: 155

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 7. März 2017, 21:54

Mhhh ist das beim aktuellen STI schon Serienmäßig? Weil ich finde die Schaltwege extrem kurz. Ähnlich wie beim GT86. Mit dir kürzesten Wege die ich jemals bei nem Serien Auto geschaltet habe. Hab ja schon alle möglichen sportlichen Autos durch so aber an GT86/ STI kam bisher kein anderes ran.

Maxi

Fortgeschrittener

Beiträge: 268

Fahrzeuge: Seit April 2016 Subaru BRZ 2.0 i WR Blue Mica, Nissan Micra

Wohnort: Gärtringen

Beruf: Beton und Stahlbetonbauer

Danksagungen: 29

  • Nachricht senden

30

Dienstag, 7. März 2017, 22:00

Beim aktuellen Modell kann man diese Option immer noch zu ordern. Laut Zubehörprogramm. Optional für die Modellle Aktive und Sport.
Wir Männer vom Bau sind schlau!

Beiträge: 1 506

Fahrzeuge: E30, WRX STI

Danksagungen: 177

  • Nachricht senden

31

Dienstag, 7. März 2017, 22:20

Wenn wir schon beim Modden sind :huh: :

Schaltwege sind beim neuen STI absolut OK, viel wichtiger als die Schaltwege ist die Schaltpräzision und da steht er dem BRZ in nichts nach.

Serienmäßig hat er wie bereits geschrieben erst ab 4000 bums, aber da kann man aber im Gegensatz zum Toyobaru recht gut und preiswert nachhelfen. Meiner hat ca. 370 PS / 550 Nm, ab 3000 kommt nun der "Bums". Ölkühler und Anzeigen von Öldruck und Öltemp werden dann zur Pflicht, Ladedruck auf 1.3 bar immer noch relativ moderat. Der STI braucht vorne etwas mehr Sturz, dann ist das Untersteuern auch weg, Sturzkorrekturschrauben helfen da schon. Ich wage mal zu behaupten, dass ich damit selbst die GT3 auf den Trackdays grosse Schwierigkeiten haben, an mir vorbei zu kommen. Zumidenst so lange trocken ist, sobald es nässelt fährste Kreise um die Supersportwagen.

Abhalten werde ich dich nicht, jedoch sind die Unterhaltskosten selbst in D schon recht hoch, unter 13 Liter fährt man ihn kaum, Versicherung ähnlich GT86.

Ach ja zu Thema Motor, keinen Kopp drum machen, ist wie beim Toyobaru, es gibt Motorschäden, aber im überschaubaren Rahmen. Wie immer ist auch hier Fahren mit Hirn angesagt, dumpes Vollgas fahren führt auch hier zu Motorschäden.

Ach ja, wer schon viele :thumbsup: für den Toyobaru bekommen hat, für den STI werden es noch mehr 8o . Auf einmal winken alle Kinder an Strassenrand, die Kassiererin an der Tanke wechselt die Schicht, da sie weiss, dass du abends tanken kommst, Deine Freundin freut sich über das grosse Platzangebot, Deine Kinder ebenfalls, und bei IKEA muss nicht vorher überlegen, was man einkauft :whistling: . Und zwischendurch gehts mal eufn Track oder fährst einfach mal wie ein Irrer über Feldwege :D .

patx

Erleuchteter

Beiträge: 3 168

Danksagungen: 226

  • Nachricht senden

32

Mittwoch, 8. März 2017, 08:29

insgesamt ein tolles Auto, da mir jedoch der Eintauschpreis nicht gepasst hat, wird er nicht gekauft

Aufgabenstellung erfüllt, würde ich sagen :D Optimal, wenn du derjenige sogar selbst warst :)
Audi A3 Sportback S line 1.8 TFSI / Seit 06.03.15 zusätzlich: Toyota GT86 in pearl-white

  • »Feilritz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 476

Fahrzeuge: '12 GT86, '01 Honda Transalp 650

Wohnort: Österreich

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

33

Mittwoch, 8. März 2017, 09:19

@patx: war ne super Probefahrt, das Auto wirkte sehr reduziert auf mich, zugunsten der Fahrdynamik. Mit Sicherheit die beste Sportlimousine zu dem Preis, m3 und giulia sind ja in anderen Preisdimensionen.

Da mein Frontspoiler leicht gestaucht ist (Ich fuhr auf meinem ersten "Trackday" durch die Hecke), was man aber optisch nicht erkennen kann, wollte er mir 2500.-- abziehen, was für mich ein nogo darstellte.
:D :D :D