Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

kalomin

Anfänger

  • »kalomin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 48

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 26. Februar 2017, 19:24

Heimnetzwerk

Hallo zusammen!

Da hier im Forum ja viele ITler unterwegs sind bräuchte ich mal bitte eine kleine Beratung zwecks Heimnetzwerk.

Also ich hab im Keller das Modem stehen, von da gehen LAN Kabel in die verschiedenen Räume im Haus. Ich möchte gern im Erdgeschoss und im 1. Stock an jeweils einer Stelle ans LAN und außerdem hätte ich gern in beiden Stockwerken WLAN. Das heißt ich werd wohl in beiden Stockwerken Router aufstellen die sowohl LAN als auch WLAN Anschlüsse haben.

Da ich in dem Thema ziemlich ahnungslos bin, welche Geräte könnt ihr mir da empfehlen? Ich hab eine 100mbit Leitung die ich auch nutzen möchte, will mir also nicht mit Billigklumpert die Bandbreite kaputt machen.

Bitte um Input!

Danke
Kalomin


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

schockfroster

Fortgeschrittener

Beiträge: 312

Fahrzeuge: GT86, Yaris XP9 1,33

Wohnort: Bayerisch Schwaben

Beruf: noch ein IT-ler

Danksagungen: 36

  • Nachricht senden

2

Montag, 27. Februar 2017, 06:45

Moin,
Ist dein Modem ein extra Bauteil, oder ist das in einem Router integriert? Wenn zweiteres zutrifft, dann reichen in den Stockwerken einfache Repeater. Das ist um einiges günstiger, als zwei Router zu kaufen.

Beiträge: 1 131

Fahrzeuge: Sommer: GT86 - Winter: OutlanderII

Wohnort: Moorenweis

Beruf: ITler / aktiver Reservist

Danksagungen: 73

  • Nachricht senden

3

Montag, 27. Februar 2017, 16:47

Alles gar nicht so einfach, WEIL Infos fehlen!

Was für ein Modem?

Wenn das Modem auch Router ist evtl. mit WLAN, dann kabel verlängern und in den ersten Stock damit, somit hast du LAN und WLAN schon mal dort.

Dann:
WLAN, brauchst du dann noch einen Repeater oder reicht das evtl. schon. Das liegt an der Baustruktur...
Als Beispiel - bei mir reicht eine FritzBox im EG und ich bin überall im Haus incl. Keller bedient.

Also bitte etwas mehr Infos, auch zur Kabeltrasse, bzw. den Möglichkeiten LAN Kabel zwischen den Stockwerken zu verlegen - gerade hier wichtig um vielleicht eine WLAN Repeaterorgie zu vermeiden...
GT86 Schalter, Pearl White, TRD komplett incl. ESD, Alcantara Rot, JBL Sound, 25/20 Eibach, Mittelarmlehne, TRD Türversteifung, Blinkerbirnen chrom, Haubenlift, 225/18, TRD Domstrebe und Öldeckel, Toyota DoorLights, Cargoliner, BuddyClub RL, 3M Lock Kennzeichen, Heckscheiben foliert, AP Bremsanalge uvm.
man ist nie fertig -> Turboumbau mit rund 430PSund 500Nm derzeit....
Hier direkt zu meinem:

patx

Erleuchteter

Beiträge: 3 055

Danksagungen: 251

  • Nachricht senden

4

Montag, 27. Februar 2017, 16:56

Repeater klappt eben mal mehr oder mal weniger je nach Baustruktur. Notfalls oben noch mal einen Access-Point an's LAN, dann sollte das passen. Wenn du pro Raum nur einen Netzwerkanschluss (LAN) hast, dann bräuchtest du bei mehr per Kabel anzuschließenden Geräten keinen weiteren Router, sondern schlicht einen (bzw. mehrere) Switch(e). Verwirrung stiften die Begrifflichkeiten, nicht alles was nach Router aussieht, ist auch ein Router :D

derhlr

Fortgeschrittener

Beiträge: 505

Danksagungen: 37

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 2. März 2017, 09:39

Wenn es nicht unbedingt (UN-BE-DINGT!!!) sein muss, keinen Repeater nutzen. Ein 0815 D-Link Router für 50€ erfüllt seinen Zweck um ein Vielfaches besser als jeder Repeater. Optimalerweise schließt du diesen direkt am LAN-Port im entsprechenden Stockwerk an, da du diese ja sowieso vorsiehst.
Evos are red, Subies are blue,
but both make braaaaaap-stutututu

patx

Erleuchteter

Beiträge: 3 055

Danksagungen: 251

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 2. März 2017, 10:07

Halte auch wenig von Repeatern, weiterer AccessPoint am LAN ist erheblich effektiver und kostet auch nicht mehr, für volle Geschwindigkeit.

Beiträge: 1 131

Fahrzeuge: Sommer: GT86 - Winter: OutlanderII

Wohnort: Moorenweis

Beruf: ITler / aktiver Reservist

Danksagungen: 73

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 2. März 2017, 13:58

Das nennt man dann eine LAN Bridge, was in JEDEM Fall zu bevorzugen ist.
Ich stehe da auf die Fritz Produkte, aber das entscheidet am Ende jeder selber :thumbsup:
GT86 Schalter, Pearl White, TRD komplett incl. ESD, Alcantara Rot, JBL Sound, 25/20 Eibach, Mittelarmlehne, TRD Türversteifung, Blinkerbirnen chrom, Haubenlift, 225/18, TRD Domstrebe und Öldeckel, Toyota DoorLights, Cargoliner, BuddyClub RL, 3M Lock Kennzeichen, Heckscheiben foliert, AP Bremsanalge uvm.
man ist nie fertig -> Turboumbau mit rund 430PSund 500Nm derzeit....
Hier direkt zu meinem:

patx

Erleuchteter

Beiträge: 3 055

Danksagungen: 251

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 2. März 2017, 14:21

Ist dann aber eben nicht mehr ganz so günstig wie TPlink und Freunde :D

Beiträge: 1 131

Fahrzeuge: Sommer: GT86 - Winter: OutlanderII

Wohnort: Moorenweis

Beruf: ITler / aktiver Reservist

Danksagungen: 73

  • Nachricht senden

9

Freitag, 3. März 2017, 18:22

Nun, dafür stabil und Problemlos.
Bei anderen Profukten ist das nicht immer so ;-)
GT86 Schalter, Pearl White, TRD komplett incl. ESD, Alcantara Rot, JBL Sound, 25/20 Eibach, Mittelarmlehne, TRD Türversteifung, Blinkerbirnen chrom, Haubenlift, 225/18, TRD Domstrebe und Öldeckel, Toyota DoorLights, Cargoliner, BuddyClub RL, 3M Lock Kennzeichen, Heckscheiben foliert, AP Bremsanalge uvm.
man ist nie fertig -> Turboumbau mit rund 430PSund 500Nm derzeit....
Hier direkt zu meinem:

kalomin

Anfänger

  • »kalomin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 48

  • Nachricht senden

10

Samstag, 4. März 2017, 07:50

Danke schon mal für die Antworten!

Zwecks mehr Infos:
Das Modem im Keller hat LAN Ports und WLAN. Kabel in die einzelnen Räume sind schon vorhanden, ich bräuchte also in den Räumen Geräte die LAN Ports und WLAN bereitstellen. Das WLAN vom Keller reicht nicht fürs ganze Haus. Dass Repeater nicht so prickelnd sind hab ich schon mal gehört, daher wären Router wahrscheinlich sinnvoller?

Da ich mich mit den verschiedenen Marken nicht wirklich auskenne bräuchte ich bitte auch konkrete Empfehlungen.

Danke!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Genny

Anfänger

Beiträge: 47

Fahrzeuge: Genesis Coupe v6 3.8L AT

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 5. März 2017, 02:26

Ubiquiti UAP Lite als Accesspoint einen in jedem Stockwerk, per Kabel angebunden. Einen Switch HP 1810-8 - 24p wieviele auch immer du brauchst. Wenn du garkeinen Router hast im Moment, dann evtl. nen Edgerouter Lite auch von Ubiquiti. Und fertig.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kalomin (13.04.2017)

patx

Erleuchteter

Beiträge: 3 055

Danksagungen: 251

  • Nachricht senden

12

Montag, 6. März 2017, 08:48

Das wäre eine nette, allerdings auch nicht ganz günstige Lösung :) Ist eben immer die Frage, wie professionell man das zu Hause aufziehen möchte.

Genny

Anfänger

Beiträge: 47

Fahrzeuge: Genesis Coupe v6 3.8L AT

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

13

Montag, 6. März 2017, 18:18

Wenn man bedenkt was eine Fritzbox mittlerweile kostet, finde ich die UAP-Lites mit 80 Euro pro Stück richtig gut. Wenn man keinen Managed Switch will kann man hier auch nochmal deutlich Geld sparen.

Wildsparrow

Schüler

Beiträge: 70

Fahrzeuge: Subaru BRZ, Honda CBR600F

Wohnort: WT

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

14

Montag, 6. März 2017, 20:40

Danke schon mal für die Antworten!

Zwecks mehr Infos:
Das Modem im Keller hat LAN Ports und WLAN. Kabel in die einzelnen Räume sind schon vorhanden, ich bräuchte also in den Räumen Geräte die LAN Ports und WLAN bereitstellen. Das WLAN vom Keller reicht nicht fürs ganze Haus. Dass Repeater nicht so prickelnd sind hab ich schon mal gehört, daher wären Router wahrscheinlich sinnvoller?

Da ich mich mit den verschiedenen Marken nicht wirklich auskenne bräuchte ich bitte auch konkrete Empfehlungen.

Danke!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk


Das Modem/Router im Keller hat sicherlich auch einen Namen, oder? ;) Wenn man das jetzt wüsste, könnte man konkretere Beispiele zeigen, was du verbauen könntest (aus meiner Erfahrung verbinden sich z.B. Linksys und AVM Geräte nur bedingt oder gar nicht, je nach Modus). Und wenn du dann noch beschreibst, was du wo anschließen willst (TV, Notebook, Handy, PC, ...) - also wirklich pro Zimmer - dann kann man noch konkreter werden.

Warum das ganze? Es lohnt sich nicht, wenn dein Modem nur ein 100MBit/s Netzwerk zur Verfügung stellt, WLAN Access points mit 1.300 MBit/s der Switche mit GigabitLan anzuschließen. Wobei du dann natürlich auch auf richtig schnelle Geräte umstellen kannst und das ganze Lan Zeugs in den Zimmern getrost in die Tonne treten kannst.

Beispiel: In deinem Keller werkelt eine ordentliche Fritzbox (alles, was bei AVM z.B. mit ..60 / ..80 / ..90 endet) -> per Kabel (GigabitLan) nach oben und dann in jedes Stockwerk einen ordentlichen Repeater (als Bridge angeschlossen), z.B den 1750E. Dein WLAN ist dann so schnell, dass du nix mehr verkabeln brauchst, wie man es früher (vor 20 Jahren) mal gemacht hat. Je nach Endgerät kann man die auch kabellos machen.

Aber wenn man jetzt nicht weiß, was du alles anbinden willst, dann ist das ein Raten ins Blaue.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kalomin (13.04.2017)

kalomin

Anfänger

  • »kalomin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 48

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 13. April 2017, 13:29

Hi!

Danke schon mal für die Antworten. Ich war leider die letzten Wochen viel unterwegs und komme daher erst jetzt zum antworten.

Das Modem ist das Standardmodem von UPC mit 100MBit/s Anschluss. 1300 MBit/s Switch brauch ich also nicht Wildsparrow. Anschließen will ich im Wohnzimmer (Erdgeschoß) Laptop und Playstation, im Arbeitszimmer (1. Stock) den Computer (hat leider kein WLAN). Und außerdem hätte ich gern überall WLAN fürs Handy.

Ich denke ich werde im ersten Schritt mal im Wohnzimmer einen WLAN-Router aufstellen (z.B. den von Genny genannten Ubiquiti) und schauen, ob damit das WLAN im Haus reicht. Den Computer im 1. Stock kann ich eh per Kabel direkt ans Modem hängen, da ist schon eine Leitung vorgerichtet.

Ich hoffe das passt so.

Danke!
LG