Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

AnPe

Profi

  • »AnPe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 996

Fahrzeuge: GT86 Orange, Seat Leon FR Grau

Wohnort: Freusburg

Beruf: Softwareentwickler (PKW Fotografie und Marketing)

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 5. Februar 2017, 08:38

Fahrwerkproblem? Ausbrechen in Rechtskurven, "Popometer" schlägt Alarm

Guten Morgen,
Ich habe seit gestern ein Merkwürdiges Problem. Auf meiner Hausstrecke hat sich von einem Moment auf den nächste in einer langsamen Rechtskurve Innerorts meim "Popometer" gemeldet mit "hier stimmt was nicht hinten links".
Nur in Rechtskurven fühlt sich der kleine plötzlich instabil an und das Heck bewegt sich mehr als sonst.
Das ging so weit, dass in einer sehr langen Rechtskurve, die ich sonst bei gleichen Bedingungen deutlich schneller befahre (seit 4 1/2 Jahren), das Auto quer gegangen ist - was Mangels Gegenverkehr und durch Resttraining vom Fahrsicherheitskurs ohne Konesequenzen blieb. ;(
Ich habe inzwischen den Luftdruck überprüft und mit Taschenlampe mal rund herum alles gecheckt, aber nichts auffälliges gefunden.
Am Montag mache ich erst Mal einen Termin beim Freundlichen.

Habt Ihr eine Idee, was das sein könnte? ?(

Um entsprechende Kommentare zu vermeiden:
Ich weiss wie sich unser Kleiner in der Nähe des Grenzbereichs verhält (was ich an meinem 2012er GT86 so liebe), aber das ist wirklich anders.
Das war kein gewönlicher Drift den man kommen fühlt und mit den Pedalen steuert, sondern ein plötzlicher Haftungsabriss bei verhaltener Fahrweise.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »AnPe« (5. Februar 2017, 12:26)


Shamen44

Schüler

Beiträge: 61

Fahrzeuge: Toyota Gt86, Mazda Mx-5 Na

Wohnort: Kaiserslautern

Beruf: Maschinenbauingenieur

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 5. Februar 2017, 09:04

Servus.
Eventuell hat sich deine Spur oder der Sturz verstellt.
Wann haste das letzte Mal einstellen lassen?
Des weiteren kommt natürlich Reifen Verschleiß in Betracht..
Lg

Gesendet von meinem HUAWEI MT7-L09 mit Tapatalk

Beiträge: 1 343

Danksagungen: 253

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 5. Februar 2017, 09:19

Der Termin ist wohl die sinnvollste Entscheidung wenn es sich so deutlich bemerkbar macht.

Wie deutlich sind die Unterschiede von trockener zu nasser Fahrbahn?
Wie verhält sich das Fahrzeug beim starken bremsen auf gerader Strecke?
Ich möchte wie mein Opa im Schlaf sterben und
nicht so jammernd wie sein Beifahrer.

満月-86

3liter

Profi

Beiträge: 1 771

Fahrzeuge: GT86, BMW 330d Touring (E91)

Wohnort: Erkrath

Beruf: Irgendwas mit Computern

Danksagungen: 208

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 5. Februar 2017, 09:40

Vielleicht ist ne Schraube an Aufhängung, Querlenker etc. locker. Oder ein Stoßdämpfer hat das zeitliche gesegnet.

Reifen sind auch heiße Kandidaten, hast du aber schon ausgeschlossen.

Ist es nur die Kurve oder auch woanders? Vielleicht war es ne Ölspur?
3liters TURBO

Speed was okay, corner was too tight (Juha Kankkunen)

AnPe

Profi

  • »AnPe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 996

Fahrzeuge: GT86 Orange, Seat Leon FR Grau

Wohnort: Freusburg

Beruf: Softwareentwickler (PKW Fotografie und Marketing)

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 5. Februar 2017, 12:50

Danke für Euere Kommentare.
Nach Euren Anmerkungen scheint also Sturz oder Spur verstellt - evtl durch einen technischen Defekt.
Ich werde posten was die Werkstatt findet...

Vielleicht ist ne Schraube an Aufhängung, Querlenker etc. locker. Oder ein Stoßdämpfer hat das zeitliche gesegnet.
Ist es nur die Kurve oder auch woanders? Vielleicht war es ne Ölspur?
Also Ölspur kann ich eigentlich ausschließen. Ich merke es eigentlich in jeder Rechtskurve - sogar (eingebildet??) beim Abbiegen.

Der Termin ist wohl die sinnvollste Entscheidung wenn es sich so deutlich bemerkbar macht.
Wie deutlich sind die Unterschiede von trockener zu nasser Fahrbahn?
Wie verhält sich das Fahrzeug beim starken bremsen auf gerader Strecke?
Kann ich nicht sagen, war die ganze Zeit nass und stark zu Bremsen habe ich mich - um ehrlich zu sein - noch nicht getraut.

Servus.
Eventuell hat sich deine Spur oder der Sturz verstellt.
Wann haste das letzte Mal einstellen lassen?
Des weiteren kommt natürlich Reifen Verschleiß in Betracht
Die Winterreifen sind zwar Mist, aber fast neu. Da ich das Serienfahrwerk drin habe, habe ich Spur und Sturz noch nie einstellen lassen -

Beiträge: 1 343

Danksagungen: 253

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 5. Februar 2017, 12:56

Dann drücke ich mal die Daumen das es schnell behoben werden kann und nicht zu teuer wird!
Ich möchte wie mein Opa im Schlaf sterben und
nicht so jammernd wie sein Beifahrer.

満月-86

Beiträge: 975

Fahrzeuge: Ford Focus 2 Titanium 2.0i 145PS / Toyota GT 86 Aero

Wohnort: Kreis Böblingen

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 5. Februar 2017, 14:55

Hast du noch die Holzreifen drauf? Was mir nämlich aufgefallen ist.
Das die Holzreifen mit dem angegebenen Luftdruck von 2.4 bar,
einem Reifenverschleiß um die 4,5mm bei Regen schon echt grenz wertig sind (meiner Meinung)
Den Luftdruck auf 2.2 bar zu senken hilft hier etwas (Ich übernehme hierfür keine Haftung).

Die üblichen verdächtigen wurden hier ja schon angesprochen:
- spur/sturz
- Reifen
- Dämpfer/Feder
- Luftdruck
- Querlenker
- Stabi

Als kleine Anmerkung, vermesst mal jedes Jahr euren spur/sturz und ihr werdet euch wundern wie sich dieser immer und immer wieder verstellt (Ist bei jedem Fzg. so)
Wenn du kein Brot zu essen hast,....
...iss Kuchen!!!
8|


Dr.Frexx

Super Moderator

Beiträge: 6 278

Fahrzeuge: Subaru BRZ FL, KTM 350 EXC-F, Kia Cee'd (Winter- und Alltagswagen)

Wohnort: beim Westerwald

Beruf: Ich bin wählerisch.

Danksagungen: 583

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 5. Februar 2017, 16:12

Die Winterreifen sind zwar Mist, aber fast neu.


Was hat das mit Holzreifen zu tun? ;)

TRS

Fortgeschrittener

Beiträge: 483

Fahrzeuge: GT86, Leon 1M TDI

Wohnort: Chemnitz

Beruf: Projektleiter

Danksagungen: 78

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 5. Februar 2017, 17:16

Nur enge oder auch weite Kurven? Klingt für mich so das es auch durchaus das Torsen sein könnte. Wenn es Spur/Sturz wäre und nur in Rechtskurven auftritt müsstest du auch in der Geradeausfahrt eine Veränderung haben. Z.B. schief stehendes Lenkrad. Ansonsten kann man das denke ich fast ausschließen. Selbiges trifft auch auf ein verschlissenes Lager o.ä. zu. Es ist sehr sehr unwahrscheinlich das es in Kurven plötzlich aufgetreten ist, reproduzierbar bleibt und dann geradeaus nix ist. Daher klingt das für mich wie gesagt extrem nach einem defekt der Sperre welcher je enger die Kurve und je schlechter der Grip ist umso stärker spürbar sein müsste.

Und sollte dem so sein kann ich dir nur zu extremster Vorsicht raten!

PS: Ist aber jetzt nur eine Ferndiagnose aus dem Flughafen von Bangkok. Der Gang zur Werkstatt ist das klügste was du machen kannst. Ich denke aber das du dort, je nach dem wie groß die Erfahrung mit dem Antriebskonzept bzw Fahrzeugen mit gesperrten Achsen ist, gut daran tust von deiner Seite das Torsen ins Gespräch zu bringen...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »TRS« (5. Februar 2017, 17:23)


AnPe

Profi

  • »AnPe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 996

Fahrzeuge: GT86 Orange, Seat Leon FR Grau

Wohnort: Freusburg

Beruf: Softwareentwickler (PKW Fotografie und Marketing)

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 8. Februar 2017, 05:24

So,ich hab' den Kleinen gestern wieder aus der Werkstatt geholt.
Es waren die Reifen.
Genauer: links hinten war die Lauffläche beschädigt.
Längs zur Fahrtrichtung fehlten auf gut 10 cm eine Reihe vom Profil.
Die Werkstatt und ich haben keine Erklärung, aber zumindest das Popometer hat seine Ruhe.

Anekdote am Rand:
Ich habe ja einen Datenlogger mit laufen (siehe Signatur) da kann man schön sehen, wie der Wagen bis etwa 60 Grad (wenn die Wassertemperaturanzeige soeben "gut" anzeigt) ordentlich warm gefahren wurde und dann ... GIBS IHM ... das hatte der Probefahrer so richtig Spaß... :whistling:

Beiträge: 1 343

Danksagungen: 253

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 8. Februar 2017, 08:04

Was es so alles gibt :rolleyes:

Aber gut das es so einfach zu finden war und sich kosten technisch in Grenzen hält. :)
Ich möchte wie mein Opa im Schlaf sterben und
nicht so jammernd wie sein Beifahrer.

満月-86

TRS

Fortgeschrittener

Beiträge: 483

Fahrzeuge: GT86, Leon 1M TDI

Wohnort: Chemnitz

Beruf: Projektleiter

Danksagungen: 78

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 8. Februar 2017, 08:53

Sowas hab ich auch noch nie gehabt. Was waren es denn für Reifen? Wie alt? (DOT, Restprofil) Hast du mir den pneus recht Gummi gegeben, Track oder Drifteinlagen?

Wretch

Meister

Beiträge: 2 167

Fahrzeuge: Subaru WRX STI

Wohnort: Usingen

Danksagungen: 155

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 8. Februar 2017, 09:10

Ja das würde mich auch interessieren. Hersteller der Reifen und Fahrweise usw.

Sollte ja eigentlich nicht passieren bei normalem Betrieb das da so ne ganze Reihe ausm Profil rausbröselt.

GT86Olli

Meister

Beiträge: 2 391

Fahrzeuge: GT86, EcoUP!

Wohnort: Hessen

Danksagungen: 260

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 8. Februar 2017, 10:56

Find ich auch recht krass.
Beim Driften auf trockenem Asphalt kann das ja mal passieren, aber bei normaler Nutzung eher nicht.
"There are a number of ways of increasing performance. (...) These items can all be modified by customers (...).
Yet designing a low center of gravity body from scratch can only be achieved by the car's manufacturer. And that is what we have done."


Hiromi Tamou
Deputy General Manager, Subaru Engineering Division

Horror

Super Moderator

Beiträge: 7 799

Wohnort: Hamburger Umland

Danksagungen: 273

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 8. Februar 2017, 11:37

8|
Da interessieren mich die Reifendaten aber auch.
schwarz mit Aero-Theke, Vortech Kompressor, Ölkühler, GME AGA mit UEL-Krümmer 2,5",
BC Racing ER, Whiteline Stabis, Budde Querlenker HA, Cusco Carbon-Domstreben,
K-Sport Bremse 356x32 mm 6-Kolben u. 330x32 mm 4-Kolben, Pagid RS-29,
Motec Nitro schwarz in 9x18, VA 245/35 R18, HA 255/35 R18, Federal 595 RS-R,
TOM´s Rückleuchten rot, Valenti smoked RFL, schwarze Logos, Schroth Rallye 3 ASM,
Recaro Pole Position,
TRD: Quickshifter, Lenkrad, Schaltknauf, Front Fender Aero Fin, Aero Stabilizing Cover

3liter

Profi

Beiträge: 1 771

Fahrzeuge: GT86, BMW 330d Touring (E91)

Wohnort: Erkrath

Beruf: Irgendwas mit Computern

Danksagungen: 208

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 8. Februar 2017, 11:40

Sowas hab ich auch noch nie gehabt. Was waren es denn für Reifen? Wie alt? (DOT, Restprofil) Hast du mir den pneus recht Gummi gegeben, Track oder Drifteinlagen?

Ich vermute ganz stark, dass die Antwort in der Frage enthalten ist :whistling:
3liters TURBO

Speed was okay, corner was too tight (Juha Kankkunen)

AnPe

Profi

  • »AnPe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 996

Fahrzeuge: GT86 Orange, Seat Leon FR Grau

Wohnort: Freusburg

Beruf: Softwareentwickler (PKW Fotografie und Marketing)

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 8. Februar 2017, 20:58

Also die Reifen waren von Anfang an sch...lecht und ich habe die nur deshalb genommen, weil ich vergessen hatte, dass die alten Winterreifen fertig waren und ich dann bei bereits Schnee bei der Fahrt zum Händler, nehmen musste, was noch da war - manche Fehler muss man selbst machen, um zu lernen. ?(
ich werde die Reifenbezeichnung noch posten.
Ja, die Drifteinlage war mit den Reifen der tägliche Begleiter. :whistling:
Ich denke, dass der Reifen 'nen Schlag bekommen hat, als ich mich vorletzte Woche beim Ausweichen eines mir entgegen rutschenden LKW im Schnee/Eis auf dem Randstreifen fest gefahren hatte - bin aber nicht sicher, warum das dann noch 'ne Woche gehalten hat.

TRS

Fortgeschrittener

Beiträge: 483

Fahrzeuge: GT86, Leon 1M TDI

Wohnort: Chemnitz

Beruf: Projektleiter

Danksagungen: 78

  • Nachricht senden

18

Samstag, 11. Februar 2017, 09:36

Gut, ein Winterreifen ist nicht unbedingt die Beste Wahl zum quer fahren. Und auch wenns ein Winterreifen ist tun die niedrigen Temperaturen wenn man ihn derart belastet ihr übriges. Allerdings muss ich sagen das ein guter Reifen das trotzdem überstehen muss ohne Profilblöcke von sich zu werfen. Sowas habe ich bis jetzt nur von Runderneuerten gehört. Das bei nem Winter beim driften im trocknen ein Teil eines Blocks ausreist würde mich nicht wundern. Aber das er regelrecht einen zusammenhängenden Teil der Lauffläche abwirft darf nicht sein...

Also: her mit den Daten! ;)

Beiträge: 1 084

Fahrzeuge: A reasonibly fast Car and a blue Tractor

Wohnort: Zwischen Kölsch und Ring

Beruf: Verdien mein Geld auf der Strasse

Danksagungen: 187

  • Nachricht senden

19

Samstag, 11. Februar 2017, 10:48

Moin TRS,

wie immer wird auch sofort einer wiedersprechen ;-)

Ich fahr gerne mit Winterreifen quer, weil sie weicher weggehen und weniger " ooomph" zum Ablösen brauchen.
Ehrlich gesagt muss ich mit den WR immer beherrschen, damit das Abbiegen präzise vonstatten geht.

Mit den Sommerreifen muss man das Auto schon fies anpendeln, mit Motor alleine will er nicht mehr so richtig ;-)

Was den Schaden angeht, die verspätete "Strafe" fürs Misshandeln ist völlig normal, Reifenschäden sind
kumulativ, das heisst sie addieren sich auf und kleine Karkassschäden werden im Betrieb immer schlimmer bis hin zum Totalausfall.

Standartbeispiel ist Bordsteinschaden in der Flanke führt sechs Wochen später auf der Autobahn zum Platzer.

Es gibt einen Grund, warum Reifen- und Autohersteller einen Sicherheitscheck ( Druck, Profil und Schäden) ca alle 14 Tage vorschreiben.
Es ist auch klar, dass das keiner macht ;-) obwohls schlau wäre.
RDKS ist da auch keine Ausrede, weil Profil und Schäden nicht im Display angezeigt werden.
( Klugscheissermodus aus ;-) )

MFG Carsten
Gwehrfahrdeblom Sachsenring 10/11/12/13/14/16
denn geradeaus kann jeder :D


Es geht nicht darum, wie schnell ein Auto ist, sondern WIE ein Auto schnell ist.
( überliefert von T. Schrick)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

860 (11.02.2017)

3liter

Profi

Beiträge: 1 771

Fahrzeuge: GT86, BMW 330d Touring (E91)

Wohnort: Erkrath

Beruf: Irgendwas mit Computern

Danksagungen: 208

  • Nachricht senden

20

Samstag, 11. Februar 2017, 11:11

Richtig Carsten. Mit Winterreifen lässt es such vorzüglich driften.

Wenn es nicht gerade Chinaqualität ist, hält der das auch aus.

Den Vorschaden, wie es Copperhead beschreibt, hat AnPe ja quasi auch bestätigt.
3liters TURBO

Speed was okay, corner was too tight (Juha Kankkunen)