Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

insomnia

Fortgeschrittener

Beiträge: 537

Danksagungen: 84

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 22. Dezember 2016, 12:56

Läuft alles korrekt, wird dein Fahrzeug vor Ort stillgelegt und du darfst es abschleppen lassen. Das an sich ist schon ärgerlich und kostet :D Strafe an sich... sagt Google (Beispiel Auspuff):

(...)

Also würde ich auf 90€ tippen? ;)


Während der Auspuff nun wirklich niemanden gefährdet, möchte man als Unfallopfer an dem ein oder anderen Heckflügel nicht hängen bleiben. Wenn was "signifikantes, geometrisches" nicht eingetragen ist kann doch eigentlich immer so argumentiert werden.

patx

Erleuchteter

Beiträge: 3 055

Danksagungen: 251

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 22. Dezember 2016, 12:59

Gefährdung kann man da sicherlich unterstellen, TÜV reagiert ja auch allgemein allergisch auf "scharfe" Spoiler, egal ob vorne oder hinten... Auspuff wird wohl öfter im Net gefragt, darum das Beispiel. Die Vorschriften sind aber wohl identisch, egal was für ein Teil es nun genau ist, geht ja um erlöschte BE und die erlischt ja nun mal zwangsläufig beim Anbau nicht genehmigter Teile.

Hängt ja auch immer von den Beamten ab, hier kann man höchstens des maximalen Rahmen des rechtlich möglichen erleuchten. Und Stilllegen zur Beweissicherung dürfte immer rechtlich okay sein, der Beamte muss ja keinen Sachverständigen ersetzen.

Runensturm

Fortgeschrittener

Beiträge: 551

Danksagungen: 29

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 22. Dezember 2016, 13:05

Size, frag das mal den Nutzer "GT86". Wenn ich die GEschichte richtig in Erinnerung hatte ist er mit Invidia N1 Catback (eingetragen) ohne Silencer gefahren. Silencer hatte er im Kofferraum. Auto stillgelegt und für das Gutachten beim TÜV mussten mehrere hunderte Euro bezahlt werden.

Beiträge: 1 690

Danksagungen: 340

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 22. Dezember 2016, 18:05

Hier der Katalog: http://www.bussgeld-info.de/bussgeldkatalog-technik/

Im besten Fall 50€, ein Mängelschein und du darfst weiterfahren. Dann muss der Wagen mit Betriebserlaubnis vorgeführt werden.

Im schlimmsten Fall legen sie dir den Wagen still, der wird abgeschleppt und du darfst sämtliche Kosten tragen.

Ist halt die Frage, was noch so alles nicht eingetragen ist oder wie Ordnungshüter so drauf sind.
Bei so einer Theke könnte ich mir vorstellen, dass die recht wenig Toleranz zeigen. Kann aber auch sein, dass sie es nicht so eng sehen und du erstmal weiterfahren darfst. Ist immer eine Ermessensentscheidung.



Man könnte den Mangel ja sofort Vorort Abstellen. Also denke ich nicht das man dort eine Mängel karte bekommt oder stillgelegt wird.


Aus Sicht der Rennleitung stellt sich das sicher anders dar. Was Du vor Ort abbauen kannst, kannst (wirst?) Du an der nächsten Ecke wieder anschrauben. Keine Mängelkarte, kein nachvollziehbarer Vorgang. Warum sollte man hier Gnade vor Recht ergehen lassen? ;) Aus der Sicht des Betreibers sicher nachvollziehbar, aber realistisch?
Ich möchte wie mein Opa im Schlaf sterben und
nicht so jammernd wie sein Beifahrer.

満月-86

Size

Profi

Beiträge: 942

Fahrzeuge: Turbo RocketBunny / GT86GT400 / Honda EJ9

Wohnort: Hamburg / Herford

Beruf: Soldat, RocketBunny Deutschland, TofuGarage

Danksagungen: 40

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 22. Dezember 2016, 18:08

Hier der Katalog: http://www.bussgeld-info.de/bussgeldkatalog-technik/

Im besten Fall 50€, ein Mängelschein und du darfst weiterfahren. Dann muss der Wagen mit Betriebserlaubnis vorgeführt werden.

Im schlimmsten Fall legen sie dir den Wagen still, der wird abgeschleppt und du darfst sämtliche Kosten tragen.

Ist halt die Frage, was noch so alles nicht eingetragen ist oder wie Ordnungshüter so drauf sind.
Bei so einer Theke könnte ich mir vorstellen, dass die recht wenig Toleranz zeigen. Kann aber auch sein, dass sie es nicht so eng sehen und du erstmal weiterfahren darfst. Ist immer eine Ermessensentscheidung.



Man könnte den Mangel ja sofort Vorort Abstellen. Also denke ich nicht das man dort eine Mängel karte bekommt oder stillgelegt wird.


Aus Sicht der Rennleitung stellt sich das sicher anders dar. Was Du vor Ort abbauen kannst, kannst (wirst?) Du an der nächsten Ecke wieder anschrauben. Keine Mängelkarte, kein nachvollziehbarer Vorgang. Warum sollte man hier Gnade vor Recht ergehen lassen? ;) Aus der Sicht des Betreibers sicher nachvollziehbar, aber realistisch?



Ja klar kann man es immer wieder dran bauen. Ist ja aber auch so wenn du zb. beim TüV warst :D klar kann man dafür dann sicher seine 90€ zahlen. Aber Auto vorführen wäre im dem Fall ja lächerlich. Ich würde ganz klar das Risiko eingehen. Ansonsten wenn i.welche Dokumente oder eine Nummer vorhanden ist klären ob man es eintragen lassen kann.
Mein --->TRD GT86 Turbo Projekt
Youtube

Beiträge: 1 690

Danksagungen: 340

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 22. Dezember 2016, 20:41

Es ist ja eh rein hypothetisch, aber was in diesem Fall lächerlich ist entscheidet die Rennleitung :D :D :D

Die Fragestellung, wer sich für welches "Risiko" bereit erklärt, würde ich mal ausklammern wollen. Das ist immer so ein "Totschlagargument" und führt bestenfalls zu einer Grundsatzdiskussion ;)
Ich möchte wie mein Opa im Schlaf sterben und
nicht so jammernd wie sein Beifahrer.

満月-86

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

patx (23.12.2016)

BLUEMICA

Fortgeschrittener

Beiträge: 223

Fahrzeuge: Subaru BRZ

Wohnort: Deutschland

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 27. Dezember 2016, 12:24

in erster Linie geht es glaube ich auch nicht darum dass die Rennleitung einen anhält sondern um den Ernstfall. Wenn man einen Unfall hat (nicht mal zwingend selbst verschuldet) und es kommt zu einem Personenschaden ist man, wenn das Auto keine BE hat ziemlich schnell wegen fahrlässiger Körperverletzung dran. Außerdem erlischt bei einem Fahrzeug ohne BE auch der Versicherungsschutz. Also für mich no-way
Mein Blauer

old enough to know better... young enough to do it anyway

Sharkfin ✅ Chrom-Seitenfinnen ✅ Stickerbomb Innenraum ✅ Alcantara-Lenkrad ✅ Valenti smoked ✅ R3H3 8x18 ET35 ✅ Eibach Pro Kit ✅ SUBARU Schriftzug vom WRX ✅ Lug Nuts ✅individueller Schaltknauf ✅nebelscheinwerfer ersatzblenden ✅next: led kenmzeichenbeleuchtung, valenti smoked seitenblinker, valenti smoked nebelschlussleuchte

TMOE95

Anfänger

Beiträge: 40

Fahrzeuge: Toyota GT86 Pearl White 2013

Wohnort: Paderborn

Beruf: IT-Berater

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

28

Donnerstag, 22. Februar 2018, 18:22

Gibt es denn Neuigkeiten zu den Spoiler? Hat den vllt jmd inzwischen eingetragen oder kann von seinen Erfahrungen nach einem Jahr mit dem Teil berichten? Schon mal angehalten worden damit ?

Danny95

Fortgeschrittener

Beiträge: 303

Fahrzeuge: 2012 GT86 in Orange "Toyota is love, GT86 is life."

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

29

Donnerstag, 22. Februar 2018, 21:28

Glaube nicht das den schon jemand fährt. Haben auch schon in der Gruppe diskutiert aber ohne Gutachten und Co. keine Chance.

  • »Johannes8600« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 61

Fahrzeuge: Toyota GT86, Toyota Auris

Wohnort: Trostberg

Beruf: Operator

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

30

Freitag, 23. Februar 2018, 06:26

Habe das Thema vorerst auch erstmal auf Eis gelegt bei mir, wird aber sobald Zeit und Budget passt noch in Angriff genommen.

Möchte dafür ein Gutachten erstellen lassen, bzw. einen nachbauen lassen inkl. Gutachten.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Fight (04.03.2018)

JDM_12

Fortgeschrittener

Beiträge: 358

Fahrzeuge: Toyota GT86 mit vielen Mods

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

31

Freitag, 23. Februar 2018, 07:08

Es gibt mehrere User, die hier größere Carbon Spoiler eingetragen haben, auf dem Reisbrennen auch viele gesehen, auch von den Firmen die dort ausgestellt haben.
Solange man keinen scharfkantigen Alu Spoiler hat.

Fight

Anfänger

Beiträge: 50

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: Groß - Umstadt

Danksagungen: 90

  • Nachricht senden

32

Sonntag, 4. März 2018, 10:24

Habe das Thema vorerst auch erstmal auf Eis gelegt bei mir, wird aber sobald Zeit und Budget passt noch in Angriff genommen.

Möchte dafür ein Gutachten erstellen lassen, bzw. einen nachbauen lassen inkl. Gutachten.


Ist das nicht abnormal teuer? 8|

  • »Johannes8600« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 61

Fahrzeuge: Toyota GT86, Toyota Auris

Wohnort: Trostberg

Beruf: Operator

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

33

Dienstag, 13. März 2018, 14:48

Habe das Thema vorerst auch erstmal auf Eis gelegt bei mir, wird aber sobald Zeit und Budget passt noch in Angriff genommen.

Möchte dafür ein Gutachten erstellen lassen, bzw. einen nachbauen lassen inkl. Gutachten.


Ist das nicht abnormal teuer? 8|

Hab mich da noch nicht wirklich informiert, aber günstig wird es nicht werden 8|

TRS

Profi

Beiträge: 612

Fahrzeuge: GT86, Leon 1M TDI

Wohnort: Chemnitz

Beruf: Projektleiter

Danksagungen: 104

  • Nachricht senden

34

Dienstag, 13. März 2018, 18:57

Grobe Größenordnung: mittlerer Vierstelliger Bereich beim TÜV + was auch immer der Spolier selbst und evtl Testmuster kosten. Aber wenn du einen bauen lässt, kommst du vllt auch mit einem Materialgutachten des Herstellers ans Ziel. Das ist aber dann immer vom Goodwill des zuständigen Prüfers abhängig und wird in den letzten Jahren rapide schwieriger. Zu der Variante kann dir aber sicher DanielGSRX was berichten, der baut so Sachen ja selbst und einige hier haben wohl auch Teile aus seiner Feder auf Basis Materialgutachten eingetragen. Die Suche hilft da sicher auch.

Rechtlich wäre das, sofern es durchgeht, eigentlich auch standsicher. Und sicher günstiger als ein "echtes" Gutachten. Definitiv ist das dann aber eine Sache für "einige Wenige" und kein Gutachten mit dem ein Eintragung "einfach so" und überall abläuft. Man muss aber wissen das in den letzten Jahren immer mehr "Richtlinien" von den verschiedenen Prüforganisationen an ihre Prüfer gegeben werden, die den Prüfern zwar nichts verbieten, aber unmissverständlich klar machen das sie sich im Zweifel auf Glatteis begeben und wenig Rückendeckung von oben zu erwarten haben. (So würde ich das jetzt mal zusammenfassen wollen...) Kurzum wird die 21er mittelfristig faktisch aussterben, selbst wenn sie nicht offiziell verboten wird.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

TMOE95 (15.03.2018)

Ähnliche Themen