Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Eroxxx

Fortgeschrittener

Beiträge: 390

Fahrzeuge: Civic EP, GT86

Wohnort: Bayern, Bamberg

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

41

Dienstag, 22. November 2016, 21:00

ICH würde mir die Frage stellen warum es so wenig (positive) Erfahrung mit dem Produkt gibt und ob die sich wirklich alle irren. :) Oder wie mein Oma immer sagte: "Wir sind zu arm um billig zu Kaufen". ;)


Das witzige an der ganzen Sache ist ja, das anscheinend niemand hier richtig erfahrungen gemacht hat mit dem K sport AM Gt..alles nur Spekulationen und irgendwas im Internet aufgegriffendes oder "mal was schlechtes gehört über k sport"..zumindest kommt es mir hier so rüber und ich wiederhole mich sicher zum 5ten mal..aber es wurden nach ERFAHRUNGEN vom k sport am Gt gefragt nicht die eigene Meinung oder was man davon hält nur weil das Fahrwerk etwas günstiger ist..

Geex

Schüler

Beiträge: 155

Wohnort: Kümmersbruck

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

42

Dienstag, 22. November 2016, 21:00

Also mein Händler verbaut die sehr oft, (Ksport) vor allem wohl auch bei GTs. Ich hab auch einiges online drüber gelesen und mein Händler hat mir in der Mail auch nochmal geschrieben wieso er die empfiehlt. Reicht mir persönlich auf jeden Fall ums zu kaufen. Grottig kanns nicht sein.

Size

Profi

Beiträge: 913

Fahrzeuge: Turbo RocketBunny / GT86GT400

Wohnort: Hamburg / Herford

Beruf: Soldat, RocketBunny Deutschland

Danksagungen: 39

  • Nachricht senden

43

Dienstag, 22. November 2016, 21:14

as witzige an der ganzen Sache ist ja, das anscheinend niemand hier richtig erfahrungen gemacht hat mit dem K sport AM Gt..alles nur Spekulationen und irgendwas im Internet aufgegriffendes oder "mal was schlechtes gehört über k sport"..zumindest kommt es mir hier so rüber und ich wiederhole mich sicher zum 5ten mal..aber es wurden nach ERFAHRUNGEN vom k sport am Gt gefragt nicht die eigene Meinung oder was man davon hält nur weil das Fahrwerk etwas günstiger ist..


Ich bin den GT mit K-Sport schon gefahren! Ich fand es recht neutral und relativ weich! Ich frage mal den Besitzer nach einem Statement.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Eroxxx (22.11.2016)

chireb

Meister

Beiträge: 1 910

Fahrzeuge: GT86, RX8, MX5, MR2 AW11, SL350 R107, Carrera GTS 3.0 Biturbo

Wohnort: Warstein

Beruf: Automobilkaufmann (selbständig)

Danksagungen: 427

  • Nachricht senden

44

Mittwoch, 23. November 2016, 10:20

Ich habe verschiedene Autos mit K-Sport, BC, D2 usw schon gefahren und auch einige auf der Strecke gesehen.
Wenn man damit auf die NS geht und ab Hatzenbach voll durchlädt, dann kommt dem Fahrer spätestens am Flugplatz der Kupferbolzen raus.
Aber ist doch kein Problem. Jeder darf doch reinschrauben was er will. Die Ansprüche sind eben unterschiedlich. Meine sind besonders hoch.
"Wer die Freiheit der Meinungsäußerung, insbesondere die Pressefreiheit, die Lehrfreiheit, die Versammlungsfreiheit, die Vereinigungsfreiheit, das Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis, das Eigentum oder das Asylrecht zum Kampfe gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung mißbraucht, verwirkt diese Grundrechte...." Art 18 GG

AU-Performance

Fortgeschrittener

Beiträge: 300

Fahrzeuge: Mazda 3 MPS

Wohnort: Kornwestheim

Beruf: Performance Parts Dealer

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

45

Freitag, 25. November 2016, 10:39

Zum K-Sport kann man nichts negatives sagen, die haben sich in den letzten Jahren um Welten gemausert. Kenne noch aus meiner Anfangszeit die ersten Fahrwerke von denen, da gab es hin und wieder mal probleme, aber hey, die Leute dort schlafen auch nicht und verbessern ständig Ihre Produkte weiter.

K-Sport kann man ja auch in diversen Varianten bestellen, kommt halt eben immer drauf an, was man damit vor hat.


Gruß Andy

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

GT86Alexander (25.11.2016), Eroxxx (25.11.2016)

TRS

Fortgeschrittener

Beiträge: 486

Fahrzeuge: GT86, Leon 1M TDI

Wohnort: Chemnitz

Beruf: Projektleiter

Danksagungen: 80

  • Nachricht senden

46

Sonntag, 27. November 2016, 21:26

Ich habe ein k sport im leon gefahren in dem ich auch oem sport, bilstein in div. varianten, h&r, kw, eibach gefahren habe. Meine Einschätzung: positiv ist das man alles verstellen kann bis sonst wo. Negativ das dies gerade bei unerfahrenen fahrern eher zum negativen führen könnte. Das negative: alles andere. Verarbeitung so lala, haltbarkeit null, materialqualität schlecht (sowas sieht man besonders im Winter), federrate passt nicht zum dämpfer bzw. zu dem was man so nennen will.

Nie würde ich sowas kaufen. Habe das FW fast neu samt auto gekauft. Der vorbesitzer wollte das ich 1500€ extra wegen dem FW zahle. Habe ihm erklärt das er froh sein soll wenn ich nichts abziehe. Er war erwartungsgemäß sauer worauf hin ich ihm eine probefahrt in meinem eigenen leon angeboten habe. (das auto habe ich von ihm als winterfahrzeug, also zweitwagen gekauft wobei ich sekbst schon ein sehr ähnliches fahrzeug hatte) In meinem war ein B16 verbaut. Er hat sich auf der fahrt mehrfach fast ins hemd gemacht und das nur wegen bodenwellen. Nach der fahrt war keine rede mehr von extra geld. Seine worte: "Jetzt weis ich was du meinst!"

GT86

Fortgeschrittener

Beiträge: 440

Fahrzeuge: GT86

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

47

Montag, 28. November 2016, 09:46

Ich habe ein k sport im leon gefahren in dem ich auch oem sport, bilstein in div. varianten, h&r, kw, eibach gefahren habe. Meine Einschätzung: positiv ist das man alles verstellen kann bis sonst wo. Negativ das dies gerade bei unerfahrenen fahrern eher zum negativen führen könnte. Das negative: alles andere. Verarbeitung so lala, haltbarkeit null, materialqualität schlecht (sowas sieht man besonders im Winter), federrate passt nicht zum dämpfer bzw. zu dem was man so nennen will.

Nie würde ich sowas kaufen. Habe das FW fast neu samt auto gekauft. Der vorbesitzer wollte das ich 1500€ extra wegen dem FW zahle. Habe ihm erklärt das er froh sein soll wenn ich nichts abziehe. Er war erwartungsgemäß sauer worauf hin ich ihm eine probefahrt in meinem eigenen leon angeboten habe. (das auto habe ich von ihm als winterfahrzeug, also zweitwagen gekauft wobei ich sekbst schon ein sehr ähnliches fahrzeug hatte) In meinem war ein B16 verbaut. Er hat sich auf der fahrt mehrfach fast ins hemd gemacht und das nur wegen bodenwellen. Nach der fahrt war keine rede mehr von extra geld. Seine worte: "Jetzt weis ich was du meinst!"
Dann hatte der Leon aber einen netten Vorbesitzer. Ich muss sagen, zu dem Zeitpunkt hätte ich Dir das Auto wohl nicht mehr verkaufen wollen...

Sgt.Seg

Profi

Beiträge: 1 346

Danksagungen: 100

  • Nachricht senden

48

Montag, 28. November 2016, 10:12

Und wie hat sich geäußert mit der Materialqualität?
War dauernd die Spur verstellt? Gar Teile gebrochen?
Der Toyobaru Club Hachi-Roku-Friends-Franken: Facebook Webseite YouTube

Beiträge: 1 344

Danksagungen: 253

  • Nachricht senden

49

Montag, 28. November 2016, 11:33

Ich habe ein k sport im leon gefahren in dem ich auch oem sport, bilstein in div. varianten, h&r, kw, eibach gefahren habe.

Alle im selben Auto? Dann war das ja mehr Schrauben als Fahren :D

Meine Einschätzung: positiv ist das man alles verstellen kann bis sonst wo. Negativ das dies gerade bei unerfahrenen fahrern eher zum negativen führen könnte.

Dieses darf man aber nicht negativ auslegen. Im Gegenteil, das ist doch gerade ein Pluspunkt. Für das Einstellen gibt es Fachleute!

Ob man diese Vielfalt für "einfach tief" benötigt wage ich zu bezweifeln.
Ich möchte wie mein Opa im Schlaf sterben und
nicht so jammernd wie sein Beifahrer.

満月-86

TRS

Fortgeschrittener

Beiträge: 486

Fahrzeuge: GT86, Leon 1M TDI

Wohnort: Chemnitz

Beruf: Projektleiter

Danksagungen: 80

  • Nachricht senden

50

Dienstag, 6. Dezember 2016, 22:43

Nicht im SELBEN, aber im GLEICHEN Auto. Ich hatte insgesamt 4 Leon 1M über 12 Jahre. Das FW war nie (zumindest solang ich es hatte) auf mega tief eingestellt. Mein B14 fahre ich tiefer, und Bilstein ist für viel aber ganz sicher nicht für extreme Tieferlegung bekannt.

Nach 1 Jahr 11 Monaten (=halbe Wintersaison, da beim Vorbesitzer nur Sommerbetrieb): nichts ohne Gewalt verstellbar, Härteverstellung 3x von 4x nicht mehr funktionstüchtig, Beschichtung gibt auf, deutlich sichtbare Korrosion.

Nach weitern 2 Monaten: Dämpfer hinten rechts läuft schlagartig aus. 3 Wochen später hinten links.

Federn mit sehr hoher Federrate in Kombi mit sehr weichen Dämpfern. Wie soll das gehen? Selbst mit Höhe nahe Serie und Dämpfer max. hart Durchschlagen und Aufsteigen bei gleichzeitigem Hochseedampfer verhalten. Mit Dämpfer auf weich noch mehr Schlagen, Aufsteigen und Dampferfahrt. Bei Tieferlegung in sinnvollen Bereich (also lang nicht übertrieben tief, ca. 50mm zu Serie) wird das FW scheinbar straff, aber nur weil es nirgends mehr hin kann. Dämpferweg zu Federlänge/-härte völlig daneben, d.h. quasi Null Rebound, egal wo man hinstellt. (es sei denn man ignoriert jegliche Einschränkung laut Hersteller und jeden gesunden Menschenverstand)

Die mechanischen Unzulänglichkeiten könnten durch eine andere Zusammenstellung der Baukasten-Komponenten entschärft werden. In wie fern auch andere Federraten/Dämpfercharakteristika verfügbar wären weis ich nicht. Aber das sollte eigentlich der Hersteller und nicht der Kunde merken.

Mein Fazit: Man kann an allem drehen, aber ohne viel Effekt außer das es höher oder tiefer wird. Man kann beim Fahrverhalten zwischen Null Dämpfung und starre Verbindung wählen, wobei das aber nicht etwa über die Dämpfereinstellung sondern über die FW Höhe geschieht. Ob eine Gewindestange als Dämpfer oder ein Schaukelpferd das größere Übel ist sollen andere entscheiden. Für mich ist beides nicht akzeptable geschweige denn sportlich. Eher noch lebensgefährlich. Ich habe 250€ China-Kracher Gewinde FW erlebt die besser performt haben.

Diese Erfahrungen basieren auf einem 1M Leon. Bei einem anderen KFZ kann das ganz anders aussehen und vielleicht hatte ich ja auch daa Montagsfahrwerk schlechthin. Für mich hat die Erfahrung aber gereicht sehr großen Abstand zu diesem Produkt zu halten und dies auch so weiterzuempfehlen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »TRS« (6. Dezember 2016, 22:52)


Beiträge: 1 344

Danksagungen: 253

  • Nachricht senden

51

Mittwoch, 7. Dezember 2016, 10:07

Dank Dir für Deine ausführlichen Erfahrungsbericht.

Beim Lesen Deiner Erfahrungen ging mir allerdings eine Frage nicht aus Kopf. Wenn Du schon beim ersten Versuch so negative Erfahrungen gemacht hast, warum kamen dann noch drei weitere Versuche dazu?

Sorry für OT und ist auch nicht böse gemeint, aber ich musste sofort an Walt Disneys, Die lustige Welt der Tiere denken - die Stelle mit dem Pavian :D
Ich möchte wie mein Opa im Schlaf sterben und
nicht so jammernd wie sein Beifahrer.

満月-86

3liter

Profi

Beiträge: 1 772

Fahrzeuge: GT86, BMW 330d Touring (E91)

Wohnort: Erkrath

Beruf: Irgendwas mit Computern

Danksagungen: 208

  • Nachricht senden

52

Mittwoch, 7. Dezember 2016, 10:16

Er hatte 4x das gleiche Auto, nicht das gleiche FW
3liters TURBO

Speed was okay, corner was too tight (Juha Kankkunen)

Beiträge: 1 344

Danksagungen: 253

  • Nachricht senden

53

Mittwoch, 7. Dezember 2016, 11:59

Er hatte 4x das gleiche Auto, nicht das gleiche FW
O.k, dann habe ich das falsch verstanden. Danke für den Hinweis.
Ich möchte wie mein Opa im Schlaf sterben und
nicht so jammernd wie sein Beifahrer.

満月-86

TRS

Fortgeschrittener

Beiträge: 486

Fahrzeuge: GT86, Leon 1M TDI

Wohnort: Chemnitz

Beruf: Projektleiter

Danksagungen: 80

  • Nachricht senden

54

Freitag, 9. Dezember 2016, 08:53

So ist es. 4X das gleiche Auto. Ich habe auch mehrfach gleiche FWs besessen, aber in dem Fall immer an anderen Autos und dann Bilstein. An anderen Autos weil ich es noch nicht hatte das ein Auto ein B14 oder B16 überdauert hat. Auch die Bilsteins haben einige Unzulänglichkeiten, bieten aber super Performance, Verarbeitung und Haltbarkeit. Dafür sind sie nicht auf Knüppeltief einstellbar (was ich aber auch nicht brauche, es darf schon recht tief sein muss aber auch noch mit 60 über den Speedbumper gehen, zur Not mit Sprung) und manchmal haben sie auch ein bisschen "ein Ei am wandern" bei der gewählten Bauart. Beim B16 für den GT versteh ich z.B. nicht warum man dem Dämpfer hinten nicht mehr Weg gegeben hat, warum man keine Sturzkorrektur an der VA vorsieht und warum man Vorn eine progressive Feder hernimmt die im aD von 82 nach 109 auf macht und damit 1" weniger Felgenbreite geht. Ersterer Punkt ist hier dem geschuldet das ich es doch (für seine Verhältnisse) sehr tief fahre. 2cm höher (was immer 3cm zur Serie sind) und das wäre OK. Bei der Sache mit der VA Feder und dem Sturz hilft aber nur Umbau. Sturz ist achon erledigt, für die Feder rede ich noch mit H&R. Am Ende muss ich mich zurecht fragen lassen warum ich bei dem Aufwand das FW genommen habe. Denke es ist hauptsächlich dem geschuldet das mich die Abstimmung immer überzeugt hat, egal in welchem Fahrzeug, und das es die meiner Erfahrung nach langlebigsten Upsidedown Dämpfer auf dem Markt sind und damit die einzigen die ich kenne die dauerhaft meinen Anspruch, also meinen Fahrstil aushalten. Ich wollte immer ein Sport FW mit dem ich nicht nur auf einer Ebene schnell bin sondern mit dem ich auch auf einer Flinkenteppich-Pflasterstraße einem SUV überlegen bin ohne mir Sorgen machen zu müssen ob das gut für das FW oder die Achsen ist.
Eine interessante Alternative war für mich das Sachs Performance. Gleicher Preis aber auch hinten Upsidedown Dämpfer und eine 60er Feder an der VA. Aber mit dem FW habe ich keinerlei Erfahrung da auch niemand im Kreis ist der sowas hat oder hatte, daher war mir das Risiko zu groß.

PS: Das Video ist wirklich lustig, aber schon etwas gemein in dem Zusammenhang... :P

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »TRS« (9. Dezember 2016, 09:03)


Beiträge: 1 344

Danksagungen: 253

  • Nachricht senden

55

Freitag, 9. Dezember 2016, 18:48

PS: Das Video ist wirklich lustig, aber schon etwas gemein in dem Zusammenhang... :P
Na ja, hätte ich es richtig verstanden gehbt, dann hätte es ja schon gepasst ;) :D
Ich möchte wie mein Opa im Schlaf sterben und
nicht so jammernd wie sein Beifahrer.

満月-86

chireb

Meister

Beiträge: 1 910

Fahrzeuge: GT86, RX8, MX5, MR2 AW11, SL350 R107, Carrera GTS 3.0 Biturbo

Wohnort: Warstein

Beruf: Automobilkaufmann (selbständig)

Danksagungen: 427

  • Nachricht senden

56

Samstag, 17. Dezember 2016, 11:29

Hier mal ein paar kleine Informationen zum besseren Verständnis.
"Wer die Freiheit der Meinungsäußerung, insbesondere die Pressefreiheit, die Lehrfreiheit, die Versammlungsfreiheit, die Vereinigungsfreiheit, das Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis, das Eigentum oder das Asylrecht zum Kampfe gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung mißbraucht, verwirkt diese Grundrechte...." Art 18 GG

sxe

Fortgeschrittener

Beiträge: 566

Danksagungen: 58

  • Nachricht senden

57

Dienstag, 27. Dezember 2016, 11:35

Feinys sucht einen Freiwilligen mit GT86 oder BRZ für ein Tüv-Gutachten. Falls jemand günstig an ein Fahrwerk kommen möchte, ist das doch ne gute Gelegenheit.
Siehe:
https://www.toyota-forum.de/threads/fahr…gesucht.170796/

Beiträge: 893

Fahrzeuge: Toyota GT 86

Wohnort: Burgthann

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

58

Donnerstag, 26. Januar 2017, 18:10

Feinys sucht einen Freiwilligen mit GT86 oder BRZ für ein Tüv-Gutachten. Falls jemand günstig an ein Fahrwerk kommen möchte, ist das doch ne gute Gelegenheit.
Siehe:
https://www.toyota-forum.de/threads/fahr…gesucht.170796/

Feinys sucht einen Freiwilligen mit GT86 oder BRZ für ein Tüv-Gutachten. Falls jemand günstig an ein Fahrwerk kommen möchte, ist das doch ne gute Gelegenheit.
Siehe:
https://www.toyota-forum.de/threads/fahr…gesucht.170796/


Danke für die Info, der freiwillige bin nun ich :thumbup:
Wollt eh die ganze zeit schon n Stück tiefer und das Angebot ist wirklich top.
Hachi-Roku Friends Franken
www.facebook.de/hachirokufriendsfranken

TeenaxJDM

Meister

Beiträge: 2 261

Danksagungen: 125

  • Nachricht senden

59

Freitag, 27. Januar 2017, 07:25

Ich habe mein D2 nun knapp 25.000km verbaut und es ist noch alles top. Dennoch werde ich nächstes Jahr auf was wirklich gutes umsteigen. KW V3 + Unibal oder Bilstein B16.
D2 ist unterm Strich was Preis/Leistung angeht echt ok, jedoch kein wirklich gutes Fahrwerk.
Die Jungs von Feinys sind alle sehr nett, wird bestimmt ganz cool eure Zusammenarbeit.
Honda S2000 AP1 - stock | Subaru Impreza GDA WRX - 400+ PS | Seat Ibiza 6L 1.4 16V 63KW/86PS | Subaru BRZ Sport HKS Kompressor | Instagram: bando.this

Rumbler07

Schüler

Beiträge: 140

Fahrzeuge: Toyota GT 86, Yaris TS

Wohnort: Lippstadt

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

60

Freitag, 27. Januar 2017, 10:19

Sehr nett, aber auch sehr träge bzgl. Kundenservice :whistling: