Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Mitchell

Schüler

  • »Mitchell« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 131

Beruf: Motorsportmechaniker (DTM)

  • Nachricht senden

1

Montag, 21. November 2016, 15:42

K-Sport Gewindefahrwerk

Hallo würde mir gerne ein k-Sport Gewindefahrwerk kaufen und mal eure Erfahrungen hören vielleicht auch aus anderen Fahrzeugen

Julian_GT86

Fortgeschrittener

Beiträge: 341

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: Osnabrück

Beruf: IT-Prüfer

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

2

Montag, 21. November 2016, 15:43

Ich werde mir nächsten Monat wohl auch eins zulegen, sofern mich nicht jemand umstimmt.

Bisher habe ich von ein paar wenigen Leuten immer nur den Satz gehört "hol dir besser ein KW". Die Gründe konnte man mir aber irgendwie nicht so richtig darlegen. :D


Eroxxx fährt das Fahrwerk in Kombi mit den JR11, vielleicht kann er berichten. ;)
GT86 Crystal White Pearl
MPS GT400 Turbo | K-Sport Gewindefahrwerk | Ultraracing Domstreben
Japan Racing JR11 | Ducktail Spoiler | Invidia N1 Auspuffanlage
Valenti Rückleuchten | Prosport Ladedruck-, Öldruck- und Öltemperaturanzeigen

GSX-R600

Fortgeschrittener

Beiträge: 332

Fahrzeuge: GT 86, Mercedes 190e, GSX-R600, Simson S51, Jamaha XZ550

Wohnort: Kabelsketal

Beruf: Chemikant

  • Nachricht senden

3

Montag, 21. November 2016, 16:00

Ich bin vom BC Br aufs KW V3 umgestiegen. Die Unterschiede sind etwas schwierig in Worte zu fassen.
Das KW arbeitet Unebenheiten sensibler und besser ab, hält dabei besseren Bodenkontakt.

Eine kleine Story die das ganze anschaulicher macht :
Ich hatte beide vorderen Dämpfer ohne Federn gleichzeitig in der Hand und fing an etwas "rumzuspielen".
Beim BC die Dämpfung ( Kombiniert Zug/Druck) ganz weich gestellt und den Dämpfer per Hand zusammengedrückt...
Hmm geht schon sehr straff..
Voll auf Hart geschraubt und nochmal gedrückt: Es fühlte sich komischerweise fast genauso wie mit weicher Dämpfung an ....

Dann also den KW Dämpfer geschnappt, Druckstufe auf weich gestellt und der Dämpfer ging ohne größeren Kraftaufwand zusammen.
Druckstufe auf ganz hart, nochmal gedrückt .... und das war ein AHA ! Erlebnis !!
Nur mit großem Kraftaufwand ging es Millimeterweise vorwärts!

Sicher ein Punkt warum sich das KW angenehmer fahren lässt als das BC , der Einstellbereich der Dämpfung scheint viel weiter zu sein.

Achtung ! : Dieser Amateurhafte Selbsttest bezieht sich natürlich nur auf die Lowspeed Druckstufe, die Highspeed Stufe lässt sich so natürlich nicht testen ;) Für mich war's dennoch recht anschaulich und wie gesagt ein Aha! Erlebnis.

Grüße Thomas
Soundgenerator, Toyota Embleme, G-Plus Ansaugschl., GME UEL/ Metallkat/ Bastuck Catback, 4,3kg Schwung, KW V3, Öl/Wasser Wärmet., Cusco Versteif.kreuz, Whiteline Stabis VA+HA/ Getriebestütze, verstellb. Querlenker HA, Motec Nitro 8x18/AD08R, Schroth Gurte, Öltemp.anzeige, Rückf.kamera


Showroom

Beiträge: 1 085

Fahrzeuge: A reasonibly fast Car and a blue Tractor

Wohnort: Zwischen Kölsch und Ring

Beruf: Verdien mein Geld auf der Strasse

Danksagungen: 187

  • Nachricht senden

4

Montag, 21. November 2016, 16:36

Erfahrung direkt mit K-Sport habe ich keine, aber viel recherchiert.

Es kommt halt auf deine Ziele an:

willst du dem GT seine Bestimmung entziehen und ihn aus optischen Gründen maximal "niedermachen", ist K-Sport wohl besser geeignet, das hat 20mm mehr Weg nach unten.

Ausserdem sind Stabilisatorkoppelstangen und Domlager vorne und hinten an Bord.

Nachteil wäre, das mit einer solchen Tieferlegung das Auto kaum noch Praxistauglich ist und die schönen Fahreigenschaften sehr leiden werden.

Allein der durch die heftige Tieferlegung auftretetende Sturz hinten wird das Fahrverhalten stark untersteuernd machen und womöglich schon die Antriebswellen gefährden.
(Quelle AMI Forum)

Für das gleiche Geld gibts auch ein ST Suspensions XTA mit Domlager vorne (sturzverstellbar) und getrennt regelbarer Zugstufe.Das ist für eine präzise Einstellung sinnvoller als eine kombinierte Einstellung a la K-Sport.
Dazu gibts hier im Forum Erfahrungswerte @Tor, @DR.FREXX.

Das ST geht maximal 55mm runter( mit TÜV!!), stammt aber aus dem Hause KW, das heisst der Service kommt aus Deutschland!

Bei beiden Fahrwerken solltest du noch ein paar Hunderter für PROFESSIONELLEN Einbau und Einstellung draufrechnen.
Die Reifenbude um die Ecke wird damit höchstwahrscheinlich überfordert sein, weil die im Gutachten geforderten "Serienwerte" bei diesen Tieferlegungen nicht mehr erreichbar sind.

Ich hab mich dann letztendlich für KW entschieden, weil die Messepräsentation der anderen einfach suboptimal war:

Am KW Stand sass nämlich genau der Mensch, der die Entwicklung mit unseren Autos GEFAHREN war.
Auch danach die Telefon/Email Beratung war erstklassig.

Danach war ich mir sicher, das die KW / ST Fahrwerke für unsere Autos entwickelt und abgestimmt werden, bei K-Sport weiss man nichts über das "Dämpfer"innenleben.

MFG Carsten
Gwehrfahrdeblom Sachsenring 10/11/12/13/14/16
denn geradeaus kann jeder :D


Es geht nicht darum, wie schnell ein Auto ist, sondern WIE ein Auto schnell ist.
( überliefert von T. Schrick)

viva71

Unterstützer

Beiträge: 3 565

  • Nachricht senden

5

Montag, 21. November 2016, 16:51

Zusätzlich hast Du bei einem Einbau eines KW Händlers 5 Jahre Garantie auf das Fahrwerk.

Beiträge: 1 344

Danksagungen: 253

  • Nachricht senden

6

Montag, 21. November 2016, 20:22

Bisher habe ich von ein paar wenigen Leuten immer nur den Satz gehört "hol dir besser ein KW". Die Gründe konnte man mir aber irgendwie nicht so richtig darlegen. :D
Warum ist Deine Wahl auf das K-Sport gefallen?
Ich möchte wie mein Opa im Schlaf sterben und
nicht so jammernd wie sein Beifahrer.

満月-86

Julian_GT86

Fortgeschrittener

Beiträge: 341

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: Osnabrück

Beruf: IT-Prüfer

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

7

Montag, 21. November 2016, 21:11

Noch ist die Entscheidung nicht gefallen.

Ich hänge ein wenig am K-Sport, da Eroxxx die gleiche Rad/Reifen Kombination wie ich fährt und er das K-Sport drin hat. Was ich bisher von ihm gehört habe war nur positiv. Zweitens ist der Preis kaum zu toppen, da die Domlager (vorne Uniball) mit dabei sind.

Bin noch unsicher. Wenn man nun hier wieder liest hört es sich so an, als wäre das K-Sport Fahrwerk der größte Rotz. :wacko:
GT86 Crystal White Pearl
MPS GT400 Turbo | K-Sport Gewindefahrwerk | Ultraracing Domstreben
Japan Racing JR11 | Ducktail Spoiler | Invidia N1 Auspuffanlage
Valenti Rückleuchten | Prosport Ladedruck-, Öldruck- und Öltemperaturanzeigen

Beiträge: 1 344

Danksagungen: 253

  • Nachricht senden

8

Montag, 21. November 2016, 21:24

Was ist denn Deine Zielsetzung für das Fahrwerk? Wirst Du selber Hand anlegen oder lässt Du es abstimmen?
Ich möchte wie mein Opa im Schlaf sterben und
nicht so jammernd wie sein Beifahrer.

満月-86

Julian_GT86

Fortgeschrittener

Beiträge: 341

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: Osnabrück

Beruf: IT-Prüfer

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

9

Montag, 21. November 2016, 21:37

Primär geht es um Optik, das heißt einfach angenehm tief. Dabei sollte das Fahrverhalten natürlich nicht unbedingt schlechter werden.

Ich würde das Fahrwerk von einem Bekannten, der sich mit Fahrwerken auskennt, einbauen lassen.

PS Einsatzzweck ist Alltag
GT86 Crystal White Pearl
MPS GT400 Turbo | K-Sport Gewindefahrwerk | Ultraracing Domstreben
Japan Racing JR11 | Ducktail Spoiler | Invidia N1 Auspuffanlage
Valenti Rückleuchten | Prosport Ladedruck-, Öldruck- und Öltemperaturanzeigen

Eroxxx

Fortgeschrittener

Beiträge: 390

Fahrzeuge: Civic EP, GT86

Wohnort: Bayern, Bamberg

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

10

Montag, 21. November 2016, 21:37

Jetzt übertreibt mal nicht jungs..die frage war ja eigentlich ob jemand Erfahrungen mit K-Sport Fahrwerken gemacht hat..habt ihr ja anscheinend nicht? Es gibt sicherlich bessere Fahrwerke wenn man auf den track will oder ähnliches aber fürs daily fahren und fränkische oder kurvenfreudige Strecken reicht es vollkommen!! Also wie gesagt es kommt wirklich drauf an was du mit dem auto vor hast..bin zudem mal in einem Auto mit KW Variante 1 mitgefahren und kann sagen das die beiden Fahrwerke sich fast identisch angefühlt haben. Nach dem Einbau und richtigem einstellen hat sich das fahrverhalten so geil angefühlt..die Kiste klebt auf der Straße und lässt sich fahren wie in einem Gokart war richtig positiv überrascht..im vergleich zum OEM Fahrwerk eine richtige Bereicherung fürs Auto. Fahrwerk richtig einstellen lassen ist das A und O..da kann das Fahrwerk noch so teuer sein.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Julian_GT86 (21.11.2016)

fookinfast

Schüler

Beiträge: 141

Fahrzeuge: gt86, clio sport

Wohnort: Soest

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

11

Montag, 21. November 2016, 21:49

Interessant wäre auch noch zu wissen aus welchem Material das k-sport gefertigt wird. Ich selber fahre das kW v3. Das ist aus Edelstahl da wird auch über die Jahre und im Winter und bei steinschlägen nicht viel passieren. Das ST Fahrwerk ist glaube ich verzinkt und preislich natürlich auch sehr attraktiv.

Beiträge: 1 344

Danksagungen: 253

  • Nachricht senden

12

Montag, 21. November 2016, 21:50

Jetzt übertreibt mal nicht jungs..

Wer übertreibt denn und womit?

Wie soll eine Frage beantwortet werden, wenn die Zielsetzung und deren Gewichtung unbekannt ist?
Ich möchte wie mein Opa im Schlaf sterben und
nicht so jammernd wie sein Beifahrer.

満月-86

Geex

Schüler

Beiträge: 155

Wohnort: Kümmersbruck

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

13

Montag, 21. November 2016, 21:52

mein gt kommt in den nächsten wochen an und ich lasse direkt ein ksport einbaun. mein vorheriges kfz hatte ein kw verbaut.

Eroxxx

Fortgeschrittener

Beiträge: 390

Fahrzeuge: Civic EP, GT86

Wohnort: Bayern, Bamberg

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

14

Montag, 21. November 2016, 22:04



willst du dem GT seine Bestimmung entziehen und ihn aus optischen Gründen maximal "niedermachen", ist K-Sport wohl besser geeignet, das hat 20mm mehr Weg nach unten.


Jetzt übertreibt mal nicht jungs..

Wer übertreibt denn und womit?

Wie soll eine Frage beantwortet werden, wenn die Zielsetzung und deren Gewichtung unbekannt ist?


Das mein ich mit übertreiben..wenn man die Kiste nur runter klatschen will kannst dir ein TA Technix Fahrwerk kaufen..

Beiträge: 1 344

Danksagungen: 253

  • Nachricht senden

15

Montag, 21. November 2016, 22:18

Wenn es so auf Dich wirkt, dann ist dem so. Ich finde die Ausführung von Copperhead ziemlich pragmatisch und nachvollziehbar.

Vielleicht sehe ich das auch mit mehr Abstand da ich nicht meine Investition "verteidigen" muss - so zumindest wirkt es gerade auf mich.
Ich möchte wie mein Opa im Schlaf sterben und
nicht so jammernd wie sein Beifahrer.

満月-86

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Natz (21.11.2016)

Eroxxx

Fortgeschrittener

Beiträge: 390

Fahrzeuge: Civic EP, GT86

Wohnort: Bayern, Bamberg

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

16

Montag, 21. November 2016, 22:42

Darauf wollt ich gar nicht hinaus..brauche meine Investition nicht verteidigen weil ich damit zufrieden bin..nur könnten manche leute das hier falsch lesen und meinen das k sport ist nur gut zum auto runter klatschen wo ich aber anderer Meinung bin! Wie oben schon erwähnt für alltägliches fahren und auch mal sportliche kurvenfahrten vollkommen ausreichend. Man muss nicht immer unmengen an Geld für sachen bzw einstellmöglichkeiten ausgeben die man keines Wegs ausnutzt. Deshalb die Frage eben auf was wert gelegt wird und wie das Auto genutzt wird

Size

Profi

Beiträge: 913

Fahrzeuge: Turbo RocketBunny / GT86GT400

Wohnort: Hamburg / Herford

Beruf: Soldat, RocketBunny Deutschland

Danksagungen: 39

  • Nachricht senden

17

Montag, 21. November 2016, 22:58

Alsoo... ich Julian...der Robert aus unserer OWL Gruppe hat das K Sport. Wenn dir das KW vom Preis nicht so zusagt kann ich dir das ST empfehlen! Gleiche einstellungen wie bei K Sport aber Made in Germany by KW. und eben auch die KW Garantie :thumbup:

Julian_GT86

Fortgeschrittener

Beiträge: 341

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: Osnabrück

Beruf: IT-Prüfer

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

18

Montag, 21. November 2016, 23:06

Das einzige Problem was ich mit dem ST habe ist, dass es "nur" verzinkter Stahl ist. Bin halt doch viel im Winter unterwegs.
GT86 Crystal White Pearl
MPS GT400 Turbo | K-Sport Gewindefahrwerk | Ultraracing Domstreben
Japan Racing JR11 | Ducktail Spoiler | Invidia N1 Auspuffanlage
Valenti Rückleuchten | Prosport Ladedruck-, Öldruck- und Öltemperaturanzeigen

GaFRY

Profi

Beiträge: 663

Fahrzeuge: BRZ Turbo

Wohnort: Regen / Niederbayern

Beruf: Zerspanungsmechaniker

Danksagungen: 33

  • Nachricht senden

19

Montag, 21. November 2016, 23:40

Nicht jeder Edelstahl ist salzbeständig vor allem die billigen nicht. Es könnte also auch sein dass ein K-Sports Fahrwerk schneller rostet als ein verzinktes aus Stahl.
Speeding Up To Slow Down

Showroom ...here...

GSX-R600

Fortgeschrittener

Beiträge: 332

Fahrzeuge: GT 86, Mercedes 190e, GSX-R600, Simson S51, Jamaha XZ550

Wohnort: Kabelsketal

Beruf: Chemikant

  • Nachricht senden

20

Montag, 21. November 2016, 23:57

Wer sagt denn das das K-Sport aus Edelstahl ist ?
Das ist auch nur Stahl. Das BC ist dazu noch Pulverbeschichtet.
Soundgenerator, Toyota Embleme, G-Plus Ansaugschl., GME UEL/ Metallkat/ Bastuck Catback, 4,3kg Schwung, KW V3, Öl/Wasser Wärmet., Cusco Versteif.kreuz, Whiteline Stabis VA+HA/ Getriebestütze, verstellb. Querlenker HA, Motec Nitro 8x18/AD08R, Schroth Gurte, Öltemp.anzeige, Rückf.kamera


Showroom