Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Maxi

Fortgeschrittener

  • »Maxi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 272

Fahrzeuge: Seit April 2016 Subaru BRZ 2.0 i WR Blue Mica, Nissan Micra, Toyota MR2 W2 Turbo Rhd

Wohnort: Gärtringen

Beruf: Beton und Stahlbetonbauer

Danksagungen: 29

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 25. Oktober 2016, 00:06

Honda Civic Type R gegen Subaru BRZ

Bin am vergangenen Samstag mit meinem Vater und meinem Onkel (manchen hier bekannt als Holzklotz im MR 2 Forum) mit meinem BRZ nach Thüringen gefahren um dort einen Honda Civic Type R abzuholen, den sich mein Vater und mein Onkel zusammen gekauft haben.

Durfte auf der Heimfahrt 200 km mit dem Type R fahren und war auch den ganzen Sonntag mit dem Honda im Schwarzwald allein unterwegs. Kurz gesagt - das Auto ist der Knaller!! Der Wagen sieht in Natura um Welten besser aus wie auf Bildern oder Youtube. Honda hat Optisch mit dem Type R Mut bewiesen und meiner Meinung nach voll ins schwarze getroffen!!! Alle die, die das Design bemängeln haben ihn wahrscheinlich noch nicht in echt auf der Straße gesehen. Auch die Reaktionen auf der Straße sind enorm. Von den meisten Kindern und Jugendlichen gibt es einen Daumen nach oben oder ein V Zeichen. Fast jeder Erwachsene schaut hinterher, besonders andere Verkehrsteilnehmer. Der BRZ/86 zieht ja schon viele Blicke auf sich. Aber sowas hab ich noch nicht erlebt. Der Type R polarisiert enorm durch seine Radikale Optik. Gefällt mir :thumbsup:

Der Type R als GT hat sozusagen Vollausstattung. Was mir gefällt sind so kleine Besonderheiten wie zB. das anleuchten der Türgriffschalen innen und der Seitentaschen der Türverkleidungen in dezentem rot. Kommt richtig gut bei Nachtfahrten :thumbup: Die Sitze sind etwas enger noch wie im BRZ und geben enorm halt. Aber auf längeren Strecken finde ich die Sitze im BRZ/GT besser weil angenehmer/komfortabler und geben trotzdem Top Halt.

Obwohl der Type R seine 310 PS auf die Vorderachse gedonnert bekommt zerrt nichts oder rupft beim Beschleunigen an der Lenkung. Das Lenkrad liegt unheimlich gut in der Hand. Echt beeindruckend das ganze. Hut ab vor den Honda Ingenieuren!

Bin etliche km im R Modus gefahren und muss sagen dass dieser Modus auf der Landstraße spaß macht. Weiß nicht warum manche schreiben der R Modus wäre nur was für den Track. Mein Onkel meint auch dass seine beiden MR2 dagegen noch etwas härter ausgelegt wären. Das Fahrwerk des Civic Type R macht ihn auch in scharfen Kurven gut beherrschbar und macht Laune. Beim starkem anbremsen aus hohen Geschwindigkeiten wird das Heck etwas nervös, zwar nichts schlimmes aber man merkt doch das das Heck etwas unruhig wird.

Die Längsbeschleunigung ist enorm und macht riesig Spaß. Kenne so was natürlich nicht vom BRZ ;) . Toll sind auch die vielen Anzeigen besonders im R Modus wie Laderdruck , Kühlwasser, Öldruck, und Öltemperatur, G-Kräfte usw. Überhaupt finde ich das zweigeteilte Cockpit sehr gelungen im Gegesatz zum Mäusekino in den neuen Audis. Lenkt ja mehr ab wie ein iPhone.

Fazit:

Der Type R macht enorm viel Spaß. Ist innen Top verarbeitet auch von der Materialbeschaffenheit sehr hochwertig. Da brauchste kein Golf mehr. Sieht viel viel viel besser aus wie allgemein angenommen und ist verdammt schnell. Der riesige Kofferraum ist genial, und der Heckflügel sieht im Rückspiegel voll geil aus. Ein absolut stimmiges Auto :thumbup:

Trotzdem würde ich meinen BRZ nicht eintauschen wollen. Den eines kann der Type R nicht. :thumbsup: Driften :thumbsup:. Auch auf den Hinterradantrieb möchte ich nicht verzichten. Und nach den ganzen Assistenzsystemen und knöpfles Lenkrad sehnt man sich wieder nach Schlichtheit im BRZ.

Das tolle ist das mein Onkel die Versicherung auch für mich als junger Fahrer abgeschlossen hat. Danke nochmal!!! Und da der Wagen wegen Platzmangel bei meinem Onkel bei uns auf'm Hof steht, kann ich wenn ich Lust nach Längsbeschleunigung habe, jederzeit den Type R fahren 8o

Grüßle Maxi
Wir Männer vom Bau sind schlau!

darkcrystl

Anfänger

Beiträge: 45

Fahrzeuge: Subaru BRZ Sport

Wohnort: Steiermark

Beruf: Chemiker

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 25. Oktober 2016, 07:40

Schöne Erfahrung und danke das du uns daran teilhaben lässt.

Jedoch sieht man wieder wie unterschiedlich die Geschmäcker sind und wohl auch die Auffassung. Denn leider kann ich dir was das Fahrverhalten angeht bei fast keinem deiner Punkte recht geben.

Fahre selbst einen BRZ und durfte den Typ R schon Probefahren, jedoch fand ich das er extrem Nervös ist an der Lenkung und beim Beschleunigen aus dem Stand, das Lenkrad wie wild durch die Gegend fliegen will. Auch hat mich der Heckflügel gestört und das man im Cockpit schon fast an einen Epilepsie Anfall bekommt.

Was ich gut heißen kann ist die Auspuffanlage, die klingt richtig schön frech und ist von der Lautstärke mal richtig fein für Original. Sowas hätte ich mir bei BRZ/Gt68 auch gewünscht.

Dir aber viel Spaß wenn du wieder im "R" Modus unterwegs bist :thumbup:
:thumbsup: Ich fahre einen BRZ, ich bin besonders :thumbsup:

Maxi

Fortgeschrittener

  • »Maxi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 272

Fahrzeuge: Seit April 2016 Subaru BRZ 2.0 i WR Blue Mica, Nissan Micra, Toyota MR2 W2 Turbo Rhd

Wohnort: Gärtringen

Beruf: Beton und Stahlbetonbauer

Danksagungen: 29

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 25. Oktober 2016, 08:41

@darkcrystl

Beim beschleunigen aus dem Stand ist die Lenkung in der Tat etwas unruhig. Man muß das Lenkrad schon fest halten. Da hast du recht. Was ich meinte, ist, das beim extremen beschleunigen aus den Kurven heraus oder beim zurückschalten und ausdrehen bis 7000 in den Begrenzer Null Antriebseinflüsse in der Lenkung zu spüren sind.
Wir Männer vom Bau sind schlau!

lutzbrz

Fortgeschrittener

Beiträge: 227

Fahrzeuge: BRZ Automatik schwarz Bj2014 Rückfahrkamera Clarion,P3Cars Performance Display Schwarz ist keine Farbe. Schwarz ist eine Lebenseinstellung! Darf man in einem Schaltjahr auch Automatik fahren?

Wohnort: Bremerhaven

Beruf: Privatier

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 27. Oktober 2016, 11:09

Der Type R ist der absulute Gewinner ,ich habe ihn gestern gefahren und das ist mein nächster Wagen sowas bietet keiner für das Geld. :thumbsup: :thumbsup:

BRZ

Erleuchteter

Beiträge: 3 342

Fahrzeuge: Subaru BRZ

Wohnort: Kempten

Beruf: Softwareentwickler

Danksagungen: 153

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 27. Oktober 2016, 11:21

Ich konnte den Wagen von Innen und Außen ausgiebig begutachten. Sitze sind gut. Aber die im BRZ bieten mehr Seitenhalt. Und was mich schon immer bei den letzten zwei Generationen des Honda Civic gestört hat ist das völlig wirre Cockpit. Displays und Anzeigen zufällig verteilt, dazu viele Lenkradknöpfe und Knöpfe irgendwo im Auto verteilt. Dann noch das zweigeteilte Amaturenbrett mit der Anzeige über dem Tacho. Das ist mir einfach zu verspielt.
Und von Außen finde ich den Wagen irgendwie billig. Die Verbreiterungen wirken aufgesetzt und die Spaltmaße von den Plastikteilen sind auch eher so lala. Von etwas weiter weg hat der Wagen seinen Reiz, aber aus der Nähe 8|
Zumal mir das Design der zwei letzten Civic Generationen sowieso eher nicht so gefällt.

Ich werde trotzdem mal eine Probefahrt machen. Fahrdynamisch dürfte es kaum einen Frontantrieb geben der so viel Spaß macht. Aber da wäre auch wieder mein Problem. Für etwas mehr Geld bekommt man einen Focus RS mit einem tollen, hecklastig ausgelegten Allradantrieb. Da so ein Wagen für mich nur als Winterauto zusätzlich zu meinem BRZ in Frage käme, würde der Honda verlieren.
Michelin PSS 225/40, OZ Leggera HLT 8x18, KW V3 mit Stützlagern, ST Stabis, Perrin Pulley Kit+Kurbelwellenscheibe, Milltek AGA, Motiv Overpipe, Schroth Gurte, Mishimoto Ansaugung, K&N LuFi, HKS Duct, Valentis smoked, Innenraum Alcantara, Lederarmlehne, Clarion NX720E, Cusco Domstrebe und Motorstreben vorne, Laile Strebe hinten, TRD ASC, TRD DoorStabi, Grimmspeed Bremsstopper, Guerney Flap, Oil Catch Can, mehr...

Horror

Super Moderator

Beiträge: 8 513

Wohnort: Hamburger Umland

Danksagungen: 406

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 27. Oktober 2016, 11:30

Der Wagen sieht in Natura um Welten besser aus wie auf Bildern oder Youtube. Honda hat Optisch mit dem Type R Mut bewiesen und meiner Meinung nach voll ins schwarze getroffen!!!
Alle die, die das Design bemängeln haben ihn wahrscheinlich noch nicht in echt auf der Straße gesehen.
Ich habe in schon in natura gesehen, das hat meine Meinung allerdings überhaupt nicht verändert.
Mir gefällt er überhaupt nicht. Ich mag die Grundform des Civic nicht, das Styling des Type R macht es auch nicht besser.


Überhaupt finde ich das zweigeteilte Cockpit sehr gelungen ...
Das Cockpit kenne ich allerdings nur von Bildern, ich habe noch in keinem Type R gesessen.
Aber alleine diese Zweiteilung wäre Grund genug für mich, ihn nicht zu kaufen.

Ähnlich geht es mir z.B. auch mit den aktuellen Modellen von Peugeot mit dem Auto Scooter-Lenkrad vor merkwürdigen Cockpit ...


Aber es ist doch klasse, dass er auch ankommt.
Honda muss ja auch für das wirkliche mutige Design belohnt werden (nur halt nicht von mir).

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

BRZ (27.10.2016)

Maxi

Fortgeschrittener

  • »Maxi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 272

Fahrzeuge: Seit April 2016 Subaru BRZ 2.0 i WR Blue Mica, Nissan Micra, Toyota MR2 W2 Turbo Rhd

Wohnort: Gärtringen

Beruf: Beton und Stahlbetonbauer

Danksagungen: 29

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 27. Oktober 2016, 14:45

@ Horror, BRZ

Beim Design scheiden sich die Geister, entweder Hopp oder Topp. Ich glaube ein dazwischen gibs' beim dem Wagen nicht :D

Zu dem geteilten Cockpit. Wenn man mit dem Type R fährt und die Anzeigen alle sieht, merkt man sehr schnell die Vorzüge des geteilten Cockpit. Oben im Sichtbereich des Fahrers ( "fast" wie head up Display ) die große Anzeige der Geschwindigkeit und rechts davon die Anzeigen der wichtigen Motorparameter bzw. Uhr, Bordcomputerdaten, Verkehrszeichenerkennung etc. Der Fahrer hat fast immer die gefahrene Geschwindigkeit im Auge.

Dazu fast wie im BRZ/GT, der große Drehzahlmesser in der Mitte. Es ist wirklich ein Unterschied ob man nur im Auto sitzt und das nicht betriebsbereite Cockpit sieht, oder das ganze in Fahrt erlebt. Selbst "AMS" lobte das Cockpit als gelungen. Aber wie so vieles ist alles eine Geschmackssache. ^^

@ BRZ

Wenn Allrad wegen Winter dann kauf lieber ein Subaru. Der Allrad beim RS ist wegen einiger Ausfällen und Problemen schon im Gespräch wie ich gelesen habe. Der einzig wahre Allrad kommt immer noch von Subaru. Hab zum Glück für den Winter ab und zu unseren Forester. :thumbsup:

Übrigens, der Type R nimmt auf dem Contidrom in Hannover dem Golf R - trotz Allrad und DSG Getriebe - fast zwei Sekunden ab. Das sind Welten!! Wenn man bedenkt das der Golf R eine Sekunde schneller von null auf hundert ist ( 4,7 zu 5,7 beim Civic ) und aus den Kurven besser rausbeschleunigt, sieht man was für ein exzellentes Fahrwerk der Type R besitzt. Gut, bei Nässe wird der Golf schneller sein. Dafür nimmt der WRX STI dem Golf dann 3 Sekunden bei Nässe ab. Hach , das ist halt Subaru Allrad in Perfektion!! :thumbsup: :thumbsup:
Wir Männer vom Bau sind schlau!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

katty262 (27.10.2016)

GT86NichtUnbezahlbar

Fortgeschrittener

Beiträge: 316

Fahrzeuge: Hyundai i10

Wohnort: Da wo ich schlafe

Beruf: Was mit Menschen

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 27. Oktober 2016, 16:21

Welche Reifen?
-----Ideen!?------

Maxi

Fortgeschrittener

  • »Maxi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 272

Fahrzeuge: Seit April 2016 Subaru BRZ 2.0 i WR Blue Mica, Nissan Micra, Toyota MR2 W2 Turbo Rhd

Wohnort: Gärtringen

Beruf: Beton und Stahlbetonbauer

Danksagungen: 29

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 27. Oktober 2016, 22:48

So viel ich weiß waren bei allen drei getesteten Autos Serien Pneus drauf. Beim Civic die Conti Sport Contact 6 in 235/35 R 19.
Wir Männer vom Bau sind schlau!

Grinsekatz

Schüler

Beiträge: 115

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

10

Freitag, 28. Oktober 2016, 14:10

Interessant ist das Design auf jeden Fall. Ich mag mutige Autobauer, die sich von dem Einheitsbrei auf deutschen Strassen absetzen.

Allerdings ist mir das Ding definitiv zu breit. Lt. Wikipedia 1878mm. Das ist mehr als eine E-Klasse (1852mm).

Ähnliche Themen