Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

RedWing

Fortgeschrittener

  • »RedWing« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 337

Fahrzeuge: GT86 Aero Rot; Skoda Octavia RS

Wohnort: Sinn

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 13. Oktober 2016, 09:05

Winterauto oder Dayli?

Hallo,

Ich hab mir fürn WInter ein Winterauto geholt und überlege jetzt ob ich ich es nur als reines Winterauto oder als Alltagsauto (Weg zur Arbeit) auch über den Sommer anmelden sollte und den GT quasi als Spaßauto zu fahren.
Fahre zur Arbeit ca 10km was ja eig nicht das Thema ist aber eben viel Kurzstrecke.
Bräuchte so ein bißchen Entscheidungshilfe.
Wie macht Ihr das oder was meint Ihr?
Die 200PS reichen völlig um von einer Kurve zur nächsten zu kommen.... :)

josedan03

Schüler

Beiträge: 101

Fahrzeuge: BRZ als Winterauto / Subaru Levorg H4 GTS

Beruf: Lobbyist

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 13. Oktober 2016, 09:14

Würde für den Weg zur Arbeit öffendliche Verkehrsmittel nutzen.
"Lieber hochschwanger als niederträchtig."

Richard David Precht

Sgt.Seg

Profi

Beiträge: 1 332

Danksagungen: 100

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 13. Oktober 2016, 09:25

GT ist und bleibt Daily :love:
Der Toyobaru Club Hachi-Roku-Friends-Franken: Facebook Webseite YouTube

Beiträge: 632

Fahrzeuge: GT86 Aero in Rot mit Automatikgetriebe, Leder/Alcantara, Navi und Parksensoren

Wohnort: Oberösterreich

Beruf: EDV-Techniker

Danksagungen: 63

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 13. Oktober 2016, 09:31

Ich hab die Erfahrung gemacht, dass ich jedes mal den Sportwagen vermisst habe wenn ich mit nem Alltagswagen unterwegs war... was dazu geführt hat, dass der Alltagswagen die meiste Zeit nur noch herum stand... außer im Winter weil mein damaliger Wagen im Winter unfahrbar war und es auch Schade um das damals schon 24 Jahre alte Teil gewesen wäre.

Mit dem GT86 hab ich jetzt nen Wagen der auch im Winter super zu fahren ist und brauche dadurch nur noch diesen einen... spart eine Menge an Service und Reparaturkosten und man ist immer mit dem Wagen unterwegs der einem Spaß macht.

Und wozu soll ich ihn nicht für Strecken verwenden die nur 10km lang sind? Für den nächsten Besitzer?
Selbst wenn der Motor mal kaputt geht wegen Kurzstrecke... durch den fehlenden Zweitwagen spar ich mir ja genug Geld für die Reparatur. :D

Geex

Schüler

Beiträge: 155

Wohnort: Kümmersbruck

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 13. Oktober 2016, 09:37

Meiner is neu bestellt und kommt im Dezember an. :D
Wird definitiv daily bleiben und auch im Winter gefahren. Würde mich einfach zu arg stören Monatelang mit ner Kackschüssel rumgurken zu müssen bei der ich mir bei jedem einsteigen denke oh Gott bitte lass es Sommer werden. Da nehm ich dann lieber n bischen Abnutzung und Rost in Kauf. :D

patx

Erleuchteter

Beiträge: 3 218

Danksagungen: 230

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 13. Oktober 2016, 09:59

Ich habe meine vorheriges Fahrzeug einfach behalten. Massiver Verlust war längst durch und ich fahr ihn immer noch gerne und jetzt ca. 50:50 durch's ganze Jahr. Beide entsprechend ganzjährig angemeldet, weil der Winter hier im Flachland auch nur abschnittsweise mal echter Winter ist, wenn überhaupt. Wenn ich den GT da für 5 Monate oder so abmelde, würde ich mich 4 Monate ärgern :D Günstiger wird's noch, weil die Gesamtfahrleistung von 18.000 km/h im Jahr auf zwei Wagen verteilt ist. Ich mag meinen GT, also fahre ich nur, wenn ich Lust drauf habe, seltenst bei Regen, häufig bei Sonnenschein :) Bleibt länger sauber, hat mit 3 Jahren erst 18k km runter und steht einfach gut da. Frontkratzer geht m.E. bei richtigen Winterbedingungen deutlich einfacher, auch bei Nässe schon. Spaß ist die eine Sache, schnell voran kommen eben die andere.

Ne "Kackschüssel" ist mein A3 aber eben auch nicht :D Hat alles, was man im Winter brauchen kann, ist eigentlich reiner Luxus als Quasi-Winterauto...
Audi A3 Sportback S line 1.8 TFSI / Seit 06.03.15 zusätzlich: Toyota GT86 in pearl-white

Geex

Schüler

Beiträge: 155

Wohnort: Kümmersbruck

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 13. Oktober 2016, 10:06

Das war bischen zu allgemein mit der Schüssel.. :D
Ich sag mal, mein Winterauto wär ne Kackschüssel im Vergleich zum GT.

GT86Olli

Meister

Beiträge: 2 391

Fahrzeuge: GT86, EcoUP!

Wohnort: Hessen

Danksagungen: 258

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 13. Oktober 2016, 10:18

hatten wir nicht schonmal so einen Thread? ?(

Also ich kann nur für mich selbst sprechen und bin super glücklich mit der Entscheidung, im Alltag sowie Winter 'nen Erdgas UP! zu fahren und den GT nur am WE oder sonst bei schönem Wetter mal rauszuholen.
Ich sehe das wie mit einem schönen Stück Kuchen oder leckerem Eis: Wenn man es täglich hat, ist es irgendwann nichts besonderes mehr und man weiß gar nicht mehr so zu schätzen, was man da eigentlich hat.

So kann ich mich im Alltag über niedrige Betriebskosten und flinke *hust* 68 Erdgas-PS freuen und bin umso entspannter, wenn ich dann mal 'ne Runde im GT drehe.
"There are a number of ways of increasing performance. (...) These items can all be modified by customers (...).
Yet designing a low center of gravity body from scratch can only be achieved by the car's manufacturer. And that is what we have done."


Hiromi Tamou
Deputy General Manager, Subaru Engineering Division

patx

Erleuchteter

Beiträge: 3 218

Danksagungen: 230

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 13. Oktober 2016, 10:29

Das mag ich auch, ich freue mich nach ner Regenwoche so richtig auf den GT, ist fast wie beim ersten Mal :D

Kann nur leider auf Grund der Tatsache dass der Wagen mal länger steht den OBD-Dongle nicht stecken lassen -> Batterie leer :pinch:
Audi A3 Sportback S line 1.8 TFSI / Seit 06.03.15 zusätzlich: Toyota GT86 in pearl-white

viva71

Unterstützer

Beiträge: 3 522

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 13. Oktober 2016, 10:34

Wenn ich den GT nicht im Alltag bewegen würde hätte ich kaum Zeit um ihn zu genießen.
Ich hatte beim MR2 immer einen Alltagswagen nebenbei, Fazit war, dass ich 4-5 Mal im Jahr damit gefahren bin.
Der GT ist aber nicht unser einziges Fahrzeug.

Dr.Frexx

Super Moderator

Beiträge: 6 128

Fahrzeuge: Subaru BRZ, KTM 350 EXC-F, Kia Cee'd (Winter- und Alltagswagen)

Wohnort: beim Westerwald

Beruf: Ich bin wählerisch.

Danksagungen: 541

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 13. Oktober 2016, 15:00

Ich habe mir nun auch nen Winterwagen zugelegt. Der bleibt auch das ganze Jahr angemeldet, da es nur 90 € Versicherung im Jahr zum Saisonkennzeichen aus macht.

Der GT bekommt dann nen Saisonkennzeichen und wird 04/10 weiterhin als Daily genutzt, auch abhängig was zu transportieren ist.

Rumbler07

Schüler

Beiträge: 135

Fahrzeuge: Toyota GT 86, Yaris TS

Wohnort: Lippstadt

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 13. Oktober 2016, 19:40

Ich werde mir auch in den nächsten Wochen einen Daily holen, der GT wird dann nur noch als Saison gefahren. Ich fahre ca. 35 km einfache Strecke zur Arbeit jeden Tag, da kann ich 2x im Jahr zum Service fast. Bei mir wird es ein Yaris TS 1.8, gefällt mir optisch sehr gut und die Fahrleistungen für einen Kleinwagen sind auf jedenfall in Ordnung. Den GT werde ich allerdings auch die nächste Zeit nicht verkaufen, da mir überhaupt nicht der Wunsch nach einem anderen Wagen ist. Höchstens nach einer Aufladung :whistling:

mb100

Fortgeschrittener

Beiträge: 242

Fahrzeuge: GT86, Smart Roadster

Wohnort: Nürnberg

Beruf: Wirtschaftsjurist

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

13

Freitag, 14. Oktober 2016, 00:31

Bei mir ist eigentlich der Toyota Alltagsfahrzeug und der Smart für den Spaß und fürs gute Wetter. Bzw. eigentlich sind beide Spaßautos; zur Arbeit fahr ich mit den Öffentlichen; ebenso in die Stadt - und zum Einkaufen lauf ich auch mal. Der Hauptunterschied besteht darin, dass der Smart nur im Sommer angemeldet ist und ich lieber mit dem GT auf die Autobahn geh.

Natürlich kommts beim Weg zur Arbeit (bei Dir) drauf an, ob die Nutzung des ÖPNV möglich und sinnvoll ist. Und genauso kommts in meinen Augen beim Winterauto auch drauf an, was es für eines ist und wie viel es an Unterhalt verschlingt. Insofern lässt sich die Frage nicht pauschal beantworten.
Signaturen sind überflüssig, verschwenden Speicherplatz, machen Arbeit und kosten Geld

AnPe

Profi

Beiträge: 983

Fahrzeuge: GT86 Orange, Seat Leon FR Grau

Wohnort: Freusburg

Beruf: Softwareentwickler (PKW Fotografie und Marketing)

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

14

Freitag, 14. Oktober 2016, 05:06

Meine Strecke zun Bahnhof sind 4 Kilometer und ich denke öfter, ob ich mir ein anders Daily besorgen soll ... bis ich im GT86 sitze.
Allerdings habe ich - nach 4 Jahren - immer noch das Problem, dass der Heimweg ständig vieeeel länger ist als der Hinweg.... auch wenn es geschneit hat 8o

RedWing

Fortgeschrittener

  • »RedWing« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 337

Fahrzeuge: GT86 Aero Rot; Skoda Octavia RS

Wohnort: Sinn

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

15

Freitag, 14. Oktober 2016, 10:51

Also Winterauto wollte ich schon allein aus dem Grund weil ich schiß hätte den GT bei Glatteis zu zerschiessen!
Im Sommer bräuchte ich es nicht zwingend aber ist ein bißchen wie bei AnPe. Bis ich mich nur für den Weg zur Arbeit jedesmal in den GT pelle...
Die 200PS reichen völlig um von einer Kurve zur nächsten zu kommen.... :)

WällerGT

Fortgeschrittener

Beiträge: 176

Fahrzeuge: GT86, schwarz

Wohnort: VG Gebhardshain

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

16

Freitag, 14. Oktober 2016, 11:06

auch wenn es geschneit hat 8o

müsste es nicht heißen "vor allem wenn es geschneit hat" ? :whistling:

Update: Schwarz Roter Wäller GT

GT86>>>Schwarz>>>Teilfolierung in Rot>>>Eibach ProKit>>>Milltek Catback>>>Mishimoto Ansaugschlauch>>>Valenti Full Smoked>>>K&N-Luftfilter>>>MPS-Mapping>>>Sommer:Motec Nitro 8x18ET35 mit EAGLE F1>>>Winter:OEM>>>Edelstahlplatte Mittelkonsole>>>Innenraumteile schwarz gedippt

patx

Erleuchteter

Beiträge: 3 218

Danksagungen: 230

  • Nachricht senden

17

Freitag, 14. Oktober 2016, 13:00

Darum habe ich den GT auch ganzjährig angemeldet - wenn wir hier mal in Genuss einer geschlossenen Schneedecke kommen, fahr' ich sonntags auch gerne mal auf Parkplätze usw :D Das schont die Reifen doch ungemein :) Aber für so Pflichtfahrten zur Arbeit brauch ich dann die Eigenheiten des Heckantriebs nicht unbedingt jeden Tag, da ist der Fronttriebler doch klar entspannter, aber natürlich auch langweiliger.
Audi A3 Sportback S line 1.8 TFSI / Seit 06.03.15 zusätzlich: Toyota GT86 in pearl-white

AnPe

Profi

Beiträge: 983

Fahrzeuge: GT86 Orange, Seat Leon FR Grau

Wohnort: Freusburg

Beruf: Softwareentwickler (PKW Fotografie und Marketing)

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

18

Samstag, 15. Oktober 2016, 08:21

auch wenn es geschneit hat 8o

müsste es nicht heißen "vor allem wenn es geschneit hat" ? :whistling:
ja doch :D

McDux

Profi

Beiträge: 1 014

Fahrzeuge: Pearl White GT86

Beruf: IT Typ

Danksagungen: 29

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 18. Oktober 2016, 09:02

Zitat

im Alltag sowie Winter 'nen Erdgas UP! zu fahren
das schaffst du? Bin letztens den Firmen-Up gefahren, danach in den 86. Dachte der Toyota ist kaputt. So schwergängige Lenkung, Pedale, Schaltung usw. Danach wieder in Up und hab das Ding fast aufs Dach gelegt. Herje!

Zitat

"If you see a photo of a Scion FR-S that isn't sideways, the picture is fake or the car is parked."

Horror

Super Moderator

Beiträge: 7 690

Wohnort: Hamburger Umland

Danksagungen: 259

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 18. Oktober 2016, 09:09

Ich habe für den Alltag und das ganze Jahr einen VW Bora Variant TDI.

Der GT wird nur zum Spaß herausgeholt und bewegt.

Ich sehe das wie mit einem schönen Stück Kuchen oder leckerem Eis:
Wenn man es täglich hat, ist es irgendwann nichts besonderes mehr und man weiß gar nicht mehr so zu schätzen, was man da eigentlich hat.
Dem schließe ich mich an.
schwarz mit Aero-Theke, Vortech Kompressor, Ölkühler, GME AGA mit UEL-Krümmer 2,5",
BC Racing ER, Whiteline Stabis, Budde Querlenker HA, Cusco Carbon-Domstreben,
K-Sport Bremse 356x32 mm 6-Kolben u. 330x32 mm 4-Kolben, Pagid RS-29,
Motec Nitro schwarz in 9x18, VA 245/35 R18, HA 255/35 R18, Federal 595 RS-R,
TOM´s Rückleuchten rot, Valenti smoked RFL, schwarze Logos, Schroth Rallye 3 ASM,
Recaro Pole Position,
TRD: Quickshifter, Lenkrad, Schaltknauf, Front Fender Aero Fin, Aero Stabilizing Cover

Ähnliche Themen