Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

PD86

Fortgeschrittener

Beiträge: 195

Fahrzeuge: 86

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

21

Freitag, 19. April 2013, 18:30

Liege jetzt nach 2000km bei 7,6 laut Anzeige. Bis zum Ende der Einfahrphase war ich sogar mal bei 7,4 aber seitdem drehe ich ja doch öfter mal aus;)

stevo

Profi

Beiträge: 595

Fahrzeuge: Celica T23 / GT 86

Wohnort: Hamburg

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

22

Freitag, 19. April 2013, 19:35

Bin jetzt bei auch bei ca. 2000Km.

Der Verbrauch liegt bei fahrten in HH und Umland jetzt bei 9L. (80-90% Stadtverkehr)

AristokraT

Super Moderator

Beiträge: 4 332

Fahrzeuge: GT86, Mazda 6 Kombi, E-Roller

Wohnort: Nähe Nürnberg

Beruf: Irgendwas mit IT

Danksagungen: 61

  • Nachricht senden

23

Freitag, 19. April 2013, 19:36

Wie kommt man bitte in der Stadt auf 9 Liter??? :) Gaspedal streicheln? Hupen die hinten nicht??
Im Besitz seit Okt. 2012: GT86, Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara(anthrazit), Navigationssystem Toyota Touch & Go.
Seit März 2013: Eibach Federn, Distanzscheiben, Scheibentönung

Daily und Winter: Corolla E12 TS, 1,8 Sauger, 192PS Mazda 6 (2013) Kombi

http://www.hachirokufriendsfranken.de/
Der Thread meines Sharkys: AristokraTs Sharky

Apfi23

Schüler

Beiträge: 113

Wohnort: Dettelbach

Beruf: Maler und Lackierer

  • Nachricht senden

24

Freitag, 19. April 2013, 19:56

also ich bin und bleib bei 8,5Liter was ich interessant finde ist wenn ich mit einem heißen reifen rumfahr dann verbrauch ich so 0,4liter weniger

Beiträge: 83

Fahrzeuge: GT86

Beruf: Was mit PC

  • Nachricht senden

25

Freitag, 19. April 2013, 20:03

bei meinem normalem Arbeitsweg von 31km - 25% Stadt und 75% Landstraße, Gas geben ist fast nicht möglich wegen Berufsverkehr, viell. 2-3 mal ausdrehen.

Ø-Verbrauch so unter der Woche ziemlich konstant 7.4l. Muss den GT am WE schon ziemlich prügeln um auf 8l zu kommen.
SEIT 28. März, 15.30 Uhr bis voraussichtlich 30.September: GT86 Inferno Orange, Schalter, Navi, Teilleder

stevo

Profi

Beiträge: 595

Fahrzeuge: Celica T23 / GT 86

Wohnort: Hamburg

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

26

Freitag, 19. April 2013, 20:32

Wie kommt man bitte in der Stadt auf 9 Liter??? :) Gaspedal streicheln? Hupen die hinten nicht??

Mehr als 60 ist meist eh nicht drin, da die anderen auch wegen den ganzen Baustellen oder zehen Verkehr in Hamburg garnicht schneller fahren können.

Aber 50 kannst Du ohne Probleme dann auch im 6ten fahren. Beschleunigung ist dann zwar nicht mehr gegeben geht aber eh nicht. (Träume von leeren Bergstraßen :rolleyes: )

AristokraT

Super Moderator

Beiträge: 4 332

Fahrzeuge: GT86, Mazda 6 Kombi, E-Roller

Wohnort: Nähe Nürnberg

Beruf: Irgendwas mit IT

Danksagungen: 61

  • Nachricht senden

27

Freitag, 19. April 2013, 20:42

Naja...wenn du dauerhaft 50 fahren kannst, dann ist deine Stadt wohl intelligenter bei der Ampelsteuerung ;)
Ich muss jeden Tag quer durch Nürnberg (wirklich komplett ein mal durch ;)....durch die Innenstadt) und da ist es stop-n-go die ganze Zeit. Komme so auf 10-11 Liter :(
Im Besitz seit Okt. 2012: GT86, Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara(anthrazit), Navigationssystem Toyota Touch & Go.
Seit März 2013: Eibach Federn, Distanzscheiben, Scheibentönung

Daily und Winter: Corolla E12 TS, 1,8 Sauger, 192PS Mazda 6 (2013) Kombi

http://www.hachirokufriendsfranken.de/
Der Thread meines Sharkys: AristokraTs Sharky

Beiträge: 1 567

Fahrzeuge: Paseo R.I.P., Celica T20 R.I.P., GT86 R.I.P., GT86

Wohnort: Oberfranken

  • Nachricht senden

28

Freitag, 19. April 2013, 20:47

Heheh, rein aus Spaß an der Freude können wir uns in Nürnberg mal treffen, beide den Verbrauch nullen und dann zusammen ne Tour de Nurnberg drehen und dann mal vergleichen, AristokraT ;) :D Bin meistens Dienstags abends beim Airport zum tanzen!

stevo

Profi

Beiträge: 595

Fahrzeuge: Celica T23 / GT 86

Wohnort: Hamburg

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

29

Freitag, 19. April 2013, 21:04

Naja...wenn du dauerhaft 50 fahren kannst, dann ist deine Stadt wohl intelligenter bei der Ampelsteuerung ;)
Ich muss jeden Tag quer durch Nürnberg (wirklich komplett ein mal durch ;)....durch die Innenstadt) und da ist es stop-n-go die ganze Zeit. Komme so auf 10-11 Liter :(

fahre immer die selbe strecke udn habe entweder Frühschicht oder Spätschicht dann entgehst Du immer den Staus und man weiß mit der Zeit dann auch wie schnell man fahren kann um nicht an der nächsten Ampel zu halten. Wenn ich wircklich mal zu normalen Bürozeiten zur Arbeit muß, neheme ich die Bahn, da Du dann nur im Stau stehst. ;)

Motobiker84

Erleuchteter

Beiträge: 3 036

Wohnort: Oberschwaben

Danksagungen: 41

  • Nachricht senden

30

Montag, 22. April 2013, 08:22

Nach meinen ersten 500km, also noch in der Einfahrzeit liegt mein Verbrauch bei 8,4l laut Bordcomputer. Finde ich absolut in Ordnung, zumal das tendentiell ja sogar noch sinkt nach der EInfahrzeit...
Subaru BRZ Sport MT in WR Blue
35. BRZ in Deutschland in privater Hand!
EZ am 11.04.13 - Eibach Pro-Kit, H&R-Spurplatten, TOMEI UEL Expreme, Budde OP, Milltek Catback, HKS Filter, Scheibentönung


"Wir stehen am Rande einer weltweiten Umbildung, alles was wir brauchen, ist die richtige allumfassende Krise und die Nationen werden in die neue Weltordnung einwilligen."
David Rockefeller, Vorsitzender der jährlichen Bilderbergerkonferenz

Basti

Erleuchteter

Beiträge: 4 139

Wohnort: Penig

Beruf: Sales Engineer

Danksagungen: 88

  • Nachricht senden

31

Montag, 22. April 2013, 09:12

beim Einfahren hatte ich weniger Verbrauch, mangels ausdrehen. Jetzt so bei 8-9l, wobei das Wochenende in der schwäbischen Alb meine persönliche Statistik bisschen drückt ;)

übrigens verbrauchen zu niedrige Drehzahlen auch mehr Benzin als die richtigen Drehzahlen (für jedes Modell anders)

Psy

Profi

Beiträge: 1 616

Fahrzeuge: - keines

Wohnort: Bodensee

Danksagungen: 44

  • Nachricht senden

32

Montag, 22. April 2013, 09:17

Naja zeigt die Erfahrung aber was anderes. Bzw wo liegt denn die "richtige" Drehzahl?

Momentan bin ich mal extrem gemütlich gefahren, nicht über 5000 raus, meist 60 km/h im 6. Gang.
Allgemein bei ca 2000 Touren.

Verbrauch nach ca 200km laut Bordcomputer: 7,1 l / 100km (Stadt und Überland)
__________________

Pedrobear

Fortgeschrittener

Beiträge: 414

Fahrzeuge: Avenis T22 D4D u Gt86 Aero + Vortech ;)

Wohnort: Niederösterreich

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

33

Dienstag, 23. April 2013, 21:28

ich fahre ca 40% Stadt 60% Landstraße und habe nach 1900km 8,2L lt Bordcomputer.
Beim Einfahren hab ich zwar am Gaspedal gespart, war aber dafür jeden Tag arbeiten damit also zu mind 60% Stadt und 1 mal 250km Autobahn und brauchte 8.0L

Also ich bin sehr zufrieden, da auch die letzen 300km teils bergig und meist 100er Zone aber ist konstant auf 8.2 geblieben, bin gespannt wie sich das entwickelt über die nächsten paar tausend KM:thumbsup:
Pearl White Aero mit Leder, MT
Optik: Dotz Shift 8x18, getönte Scheiben, Valentis Red, Hauptscheinwerfer innen schwarz, Shark Fin
Motor: Vortech Supercharger, HKS Intake , Pulley Kit, Cusco Oil Catch Can, TRD Ölfilter, Seitrab GME Ölkühlerkit, AKM UEL Cattless, Bastuck Catback
Fahrwerk: TRD Fahrwerk Verstärkungs Kit, Cusco Domstrebe vorne, Sturzeinstellkit vorne bis 1,75°
Interieur: Parrot Asteroid Multimedia mit Torque, Öldruckanzeige, Aktivsubwoover

924xyz

Fortgeschrittener

Beiträge: 416

Wohnort: München

  • Nachricht senden

34

Mittwoch, 24. April 2013, 00:19

Ich hatte neulich auf einer Fahrt relativ konsistente Etappen (alles nach BC):

- Autobahn (D), digital 100-200-100-...: 11,5l 8o
- Autobahn (A,CH), 120: 7,5l
- Autobahn (D), 130-150, 8.6l

Im Stadtverkehr (D, Muc) nicht unter 10l. Der Verbrauch hier wird über Ampelphasen bestimmt, die auf 25 km/h oder 75 km/h Grünphase eingeregelt sind. Der Stau ist hier vorprogrammiert. Man steht im Berufsverkehr wirklich an *jeder* Ampel.

Redfire

Profi

Beiträge: 1 234

Fahrzeuge: AE92 Nuerburgring Spec, AE92 Winter Spec, GT86

Wohnort: Eifel

Beruf: Angestellter

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

35

Mittwoch, 24. April 2013, 08:12

"Autos kann man nicht behandeln wie Menschen, Autos brauchen Liebe..."
(Walter Röhrl)

Beiträge: 1 567

Fahrzeuge: Paseo R.I.P., Celica T20 R.I.P., GT86 R.I.P., GT86

Wohnort: Oberfranken

  • Nachricht senden

36

Mittwoch, 24. April 2013, 09:53

beim Einfahren hatte ich weniger Verbrauch, mangels ausdrehen. Jetzt so bei 8-9l, wobei das Wochenende in der schwäbischen Alb meine persönliche Statistik bisschen drückt ;)

übrigens verbrauchen zu niedrige Drehzahlen auch mehr Benzin als die richtigen Drehzahlen (für jedes Modell anders)


Das ist ja interessant, kannst Du mir das erklären? :huh: 8|

Mal abgesehen davon, dass man nicht mit 400 U/min im 6. Gang fährt, ist das wohl der allergrößte Schwachsinn! Je mehr man aufs Gas tritt, desto mehr Benzin wird verbraucht. Solange der Motor vom Wagen "gezogen" wird, verbraucht er Null Benzin. Erst wenn der Motor seine Leerlaufdrehzahl unterschreitet und selbstständig Benzin einspritzt damit er nicht ausgeht, "verbrät" er eigenständig Benzin. Also was tun damit man wenig Benzin verbraucht? Möglichst nur aufs Gas treten wenn nötig (und nicht warten, bis der Motor von selbst nachregelt) und den Motor mit weniger Benzin füttern -> ideal ist man zwischen 1000 und maximal 2000 U/min auf ebener bis leicht steigender Strecke angesiedelt.

Ich war gestern übrigens wiedermal in Nürnberg unterwegs und habe einige rote Wellen mitgenommen :D trotzdem habe ich es nicht geschafft, den durchschnittlichen Spritverbrauch vom Sinken abzuhalten (nach längerer Zeit 236 km/h auf der Hinfahrt --> 9,9l/100km, innerhalb der Stadt auf 9,1 gesunken, auf der Rückfahrt etwas moderater gefahren, d.h. Strich 100 bzw. 120 und danach 160 per Tempomat, Verbrauch jetzt 8,4l/100km; durchschnittlicher Verbrauch über die gesamte Betrachtungszeit).

Flasher

Meister

Beiträge: 2 246

Danksagungen: 48

  • Nachricht senden

37

Mittwoch, 24. April 2013, 10:19

beim Einfahren hatte ich weniger Verbrauch, mangels ausdrehen. Jetzt so bei 8-9l, wobei das Wochenende in der schwäbischen Alb meine persönliche Statistik bisschen drückt ;)

übrigens verbrauchen zu niedrige Drehzahlen auch mehr Benzin als die richtigen Drehzahlen (für jedes Modell anders)


Das ist ja interessant, kannst Du mir das erklären? :huh: 8|

Mal abgesehen davon, dass man nicht mit 400 U/min im 6. Gang fährt, ist das wohl der allergrößte Schwachsinn! Je mehr man aufs Gas tritt, desto mehr Benzin wird verbraucht. Solange der Motor vom Wagen "gezogen" wird, verbraucht er Null Benzin. Erst wenn der Motor seine Leerlaufdrehzahl unterschreitet und selbstständig Benzin einspritzt damit er nicht ausgeht, "verbrät" er eigenständig Benzin. Also was tun damit man wenig Benzin verbraucht? Möglichst nur aufs Gas treten wenn nötig (und nicht warten, bis der Motor von selbst nachregelt) und den Motor mit weniger Benzin füttern -> ideal ist man zwischen 1000 und maximal 2000 U/min auf ebener bis leicht steigender Strecke angesiedelt.


Du vergisst, das die Einspritzung nicht "digital" ist (0 oder 1) sondern die Einspritzmenge variiert werden kann. Wenn du in zu hohen Gängen fährst, sprich das Drehmoment nicht passend zur aktuellen Fahrsituation gewählt ist, wird das Gemisch von der Motorsteuerung unnötig angefettet, damit der Motor nicht abstirbt. Darüberhinaus ist die Effizienz eines Verbrennungsmotors nicht über das gesamte Drehzahlband gleich. Es gibt einen Arbeitspunkt der für den Motor am effizientesten ist und um genau diesen Arbeitspunkt sollte man die Drehzahl auch mehr oder weniger halten, wenn man sparsam Auto fahren will.

Bitte das nächste Mal bei Unkenntnis nicht gleich Postings anderer Forenmitglieder als "allergrössten Schwachsinn" bezeichnen.
Showroom
MODS |O.Z Leggera 18x8 |VA:Brembo OEM+Ferodo DS2500|HA:EBC OEM+GreenStuff|Stahlflex|Milltek resonated CAT-Back & OP|Motiv Concepts FP|AVO Turbo+CatchCan|Mishimoto Ölkühler|Exedy S1 Kupplung|BeatSonic Sharkfin|TRD Ducktail|Valenti Blinker|TOM's Rücklichter|TRD Domstrebe | KW V3

Beiträge: 1 567

Fahrzeuge: Paseo R.I.P., Celica T20 R.I.P., GT86 R.I.P., GT86

Wohnort: Oberfranken

  • Nachricht senden

38

Mittwoch, 24. April 2013, 10:33

Zitat von »Flasher«

Du vergisst, das die Einspritzung nicht "digital" ist (0 oder 1) sondern die Einspritzmenge variiert werden kann.

Zitat von »the_avatar«

Je mehr man aufs Gas tritt, desto mehr Benzin wird verbraucht.


Zitat von »Flasher«

Wenn du in zu hohen Gängen fährst, sprich das Drehmoment nicht passend zur aktuellen Fahrsituation gewählt ist, wird das Gemisch von der Motorsteuerung unnötig angefettet, damit der Motor nicht abstirbt.

Zitat von »the_avatar«

Erst wenn der Motor seine Leerlaufdrehzahl unterschreitet und selbstständig Benzin einspritzt damit er nicht ausgeht, "verbrät" er eigenständig Benzin.



Zitat von »Flasher«

Darüberhinaus ist die Effizienz eines Verbrennungsmotors nicht über das gesamte Drehzahlband gleich. Es gibt einen Arbeitspunkt der für den Motor am effizientesten ist und um genau diesen Arbeitspunkt sollte man die Drehzahl auch mehr oder weniger halten, wenn man sparsam Auto fahren will.

Zitat von »the_avatar«

Möglichst nur aufs Gas treten wenn nötig (und nicht warten, bis der Motor von selbst nachregelt) und den Motor mit weniger Benzin füttern -> ideal ist man zwischen 1000 und maximal 2000 U/min auf ebener bis leicht steigender Strecke angesiedelt.


Zitat von »Flasher«

Bitte das nächste Mal bei Unkenntnis nicht gleich Postings anderer Forenmitglieder als "allergrössten Schwachsinn" bezeichnen.

Bitte das nächste Mal erst den Inhalt meiner Postings lesen! Des weiteren verleitet eine Pauschalaussage wie "man verbraucht mit zu niedrigen Drehzahlen mehr Benzin" Leute mit wenig Kenntnissen zum hochtourigen Fahren, was eben genau den Spritverbrauch erhöht!

Basti

Erleuchteter

Beiträge: 4 139

Wohnort: Penig

Beruf: Sales Engineer

Danksagungen: 88

  • Nachricht senden

39

Mittwoch, 24. April 2013, 12:25

@Psy:

wie gesagt, die richtige Drehzahl ist bei jedem Modell anders.
Aus Erfahrung ist es nicht gut, ein Auto zu "würgen". Ich finde der Toyobaru sollte nicht unter 2000 gedreht werden.
Der Motor sollte schon "frei drehen" können und nicht ständig damit zu kämpfen haben, die Geschwindigkeit zu halten (von Beschleunigen wollen wir garnicht erst reden!)
Denn er "kämpft" indem er ständig viel einspritzt, mehr als nötig wenn man ihm eine Drehzahl gibt, die angenehm ist.
Bei mir kommt der 6. erst ab allerfrühestens 80 lt. Tacho, sonst fällt die Drehzahl unter 2000.
Im 6. sollte man dann aber zum beschleunigen lieber runterschalten.

BTW: diese Spritsparanzeige ist in meinen Augen totaler BS; vlt. senkt sie wirklic hden Verbrauch, sie verschleißt den Motor aber schneller. Viele Hersteller stellen diese Anzeigen anscheinend gern so ein, vermutlich weil es dann im MOMENT ausschaut wie als wäre das Auto sparsam....

Beiträge: 1 567

Fahrzeuge: Paseo R.I.P., Celica T20 R.I.P., GT86 R.I.P., GT86

Wohnort: Oberfranken

  • Nachricht senden

40

Mittwoch, 24. April 2013, 13:06

Rein mechanisch gesehen, wieso sollte der Motor da schneller verschleißen...? Also ich rede jetzt nicht von dem Fall, wenn man im 6. Gang bei 800 U/min Vollgas gibt, sondern moderatem Gasgeben bei ca. 1500 U/min bei ebenem Gelände. Erklär mir mal, wieso der Motor der langsamer dreht, weniger Kraft übersetzt und nur soviel einspritzt wie Du mit dem Gaspedal "befiehlst", sich schneller abnutzen soll als wenn Du den Motor schneller drehst, mehr Kraft aufs Getriebe übersetzt und mehr Brennstoff durch den Motor jagst...? Warum ist die Leerlaufdrehzahl bei 650 U/min ohne Last, wenn Du mit ein klein wenig Last (denn im Fahrzustand musst Du ja weniger Widerstand "überfahren") bereits eine Mindestdrehzahl von 2000 U/min veranschlagst? Das ist doch rein faktisch unlogisch, oder was meinst Du?

Die Anzeige des Durchschnittsverbrauchs ist (zumindest bei meinem GT86) zu 95% akkurat. Wenn man extrem sparsam fährt, schafft man sogar unter 7l/100km, d.h. aber dann auch sehr moderates Beschleunigen und absolut vorausschauendes Fahren bzw. mitschwimmen im Verkehr sowie max. 90km/h auf der Landstraße. Und auch hier - solches Fahren macht zwar wenig Laune weils ein Sportauto ist, aber den Spritverbrauch/Verschleiß kann man damit in Zeiten wo man eben nicht heizen will und nur von A nach B fährt, bereits erheblich reduzieren.