Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

TeenaxJDM

Meister

  • »TeenaxJDM« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 150

Fahrzeuge: BRZ Sport

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 115

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 11. September 2016, 13:46

[How-To] IRP-Shortshifter Einbau

Da ich vermutlich der erste bin, der die finale Version des IRP-Shortshifters eingebaut hat, möchte ich euch versuchen anhand eines kleinen "How-To's", den Einbau zu dokumentieren. Sicherlich wird es dem ein oder anderen den Einbau erleichtern oder ihm die Entscheidung abnehmen, ob er ihn selbst einbaut oder dies einer Werkstatt überlässt.

Genug geredet, los geht es:

Benötigtes Werkzeug:
-Sechskantnüsse SW10, SW12, SW14
-Knarre
-Ring-/Maulschlüssel SW6
-Innensechskantschlüssel SW2, SW3, SW4
-Cuttermesser
-(Schlicht-)feile
-Durschläger/Stiftaustreiber 2mm
-Hammer
-(Säge)
-Wagenheber
-Stützen
-(Hebebühne)

Benötigte/empfohlene Ersatzteile:
-Gummibalg (Subaru Teilenummer: 35016CA020)
-O-Ring (Subaru Teilenummer: 35035CA020)
-Splint (Subaru Teilenummer: 35057CA010)
-Scheibe (Subaru Teilenummer: 35038CA010)
-IRP-Shortshifter (in meinem Fall V3)

Dann kann es auch schon losgehen mit den Arbeitsschritten. Vorweg möchte ich noch folgendes klar stellen:
Ich übernehme keinerlei Verantwortung, für eventuelle Schäden an Lebewesen oder Bauteilen. Dies ist lediglich der Weg, wie ich den Umbau vollzogen habe! Das bedeutet auch, dass es nicht der beste und einfachste Weg sein muss.

1. Fahrzeug aufbocken
Als erstes habe ich meinen BRZ aufgebockt. Hierzu habe ich einen Wagenheber und vier Stützen verwendet. Somit stand er in etwa in Wage und hatte keinen Bodenkontakt mehr. Das Wichtigste war natürlich, dass ich nun Platz hatte um später unter dem Auto zu arbeiten. Wenn man eine Hebebühne zur Verfügung hat, kann dies einem die Arbeit unter dem Auto, später vereinfachen. Für nötig halte ich dies allerdings keines Falls.



2. Schaltknauf, Rückwärtsgangarretierung und Schaltsack demontieren
Nun habe ich den Schaltknauf abgeschraubt (einfach gegen den Uhrzeigersinn drehen, bis man ihn in der Hand hat). Zum Entfernen der Rückwärtsgangarretierung muss man mit dem Durchschläger eine Kleinen Stift herausschlagen. Ich habe diesen in Richtung Fahrtrichtung heraus getrieben. Anschließend kann die Rückwärtsgangarretierung einfach nach oben abgezogen werden. Jetzt kann man den Schaltsack samt der Kunststoffumrandung demontieren. Als erstes greift man in den Schaltsack und zieht der Rand der Kunststoffumrandung nach oben, bis die Nasen sich gelöst haben. Nun kann man die Umrand nach vorne aus den anderen Clips ziehen und sie samt Schaltsack nach oben abziehen. Den Stecker für die ESP/VSC-Tasten muss man natürlich abziehen.









3. Mittelkonsole demontieren
Um die Mittelkonsole herausnehmen zu können, muss man zunächst die zwei Schrauben entfernen, welche sich unter dem Schaltsack befunden haben. Genauso muss man noch zwei weitere Schrauben entfernen, welche sich quasi am Boden des Ablagefachs befinden. Wenn dies geschehen ist, muss man die Seitenverkleidungen links und rechts im Fußraum (zur mitte hin), entfernen. Diese sind einfach geclipst und können abgezogen werden. Bevor man nun die Mittelkonsole komplett herausnehmen kann, muss man noch den Startknopf mit dem kleinen Ablagefach entfern. Ich habe einfach an dieser einheit gezogen, bis die Nasen sich gelöst hatten und die Einheit frei war. Zu guter letzt wird in diesem Schritt die Handbremse samt Sack entfern, indem man sie nach oben weg zieht und der Stecker des 12V-Anschlusses abgezogen. Jetzt dürfte die Konsole frei sein und sich problemlos herausnehmen lassen.







4. Schalthebel entfernen
Zunächst schraubt man mit der Nuss SW12 die vier Schrauben des Metallrahmens ab und nimmt diesen anschließend nach oben ab. Wenn man nun den Gummibalg auch abnimmt, kann man schon den Boden unter dem Fahrzeug sehen. Jetzt löst man die vier Schrauben des Blechs zum Einstellen der Schaltung. Hierzu benötigt man die Nuss SW10.
Als nächstes habe ich unterm Auto die Verbindung zwischen Schaltgestänge und Schalthebel gelöst. Dazu muss man den Schwarzen Gummibalg entfernen (ich habe diesen einfach weggeschnitten, da ich Ersatz hatte). Nun zieht man den Splint heraus, nimmt die Scheibe ab und zieht das Schaltgestänge einfach ab. Als nächstes wird der Schalthebel, im Fahrzeug, nach oben herausgezogen. Über bleibt nur noch der Halter des Schalthebels.









5. Schalthebelhalter ausbauen
Zum Ausbau des Halters habe ich die Getriebestütze und das Mittellager der Kardanwelle etwas gelöst/abgesenkt um mehr Platz zu haben. Den Halter der Gummibuchse, des Schalthebehalters muss man natürlich auch abschrauben. Dürfte SW12 gewesen sein. Anschließend muss man über dem Getriebe zwei Stifte lösen, indem man deren Clip zu sich hin zieht und dann die Stifte nach außen drückt. Diese Arbeit ist etwas fummelig, wenn man es das erste mal macht. Wenn nun beide Stifte nicht mehr den Schalthebelhalter sichern, kann man diesen herausnehmen. Hierzu muss man etwas rumprobieren, wie er am besten durch den engen Raum passt.







6. Shortshifter Einbau
Als erstes baut man den Shortshifter, wie in seiner Anleitung beschrieben, zusammen. Bevor man ihn nun montiert, muss man noch den O-Ring in die Buchse setzen. Wenn dies geschehen ist, nimmt man den Shifter und setzt ihn vom Innenraum aus auf die Öffnung über dem Getriebe. Anschließend schiebt man, wieder von der Unterseite des Autos, den Gummibalg über das Schaltgestänge. Jetzt muss man das Schaltgestänge in die Buchse des Shifters drücken, die Scheibe über das Stiftende schieben und das ganze mit dem Splint sichern. Den Splint sollte man von unten hineinstecken, damit man bei der Montage des Gummibalgs, diesen nicht beschädigt. Ist dies geschehen, wird der Gummibalg über die Verbindung - Shifter/Schaltgestänge - geschoben. Hierzu habe ich den Balg von oben etwas eingeschnitten, da die Öffnung zu klein war. Zu guter letzt, schraubt man den Shifter vom Innenraum aus, mit den vier Schrauben fest.









7. Getriebe/Mittellager befestigen
Nicht vergessen, sollte man, dass die Getriebestütze und das Mittellager wieder festgezogen werden müssen.

8. Mittelkonsole anpassen/einbauen
Damit die Mittelkonsole wieder eingebaut werden kann, muss man ein kleines Stück von ihr heraus trennen. Dies habe ich anhand einer Säge und einem Cuttermesser erledigt. Anschließend habe ich den Grad noch mit einer Feile beseitigt. Wenn die Mittelkonsole wieder passt, kann man sie wieder einbauen und mit den beiden hinteren Schrauben verschrauben. Die beiden vorderen sind bei mir weggefallen, da der Halter mit den Bohrungen nicht mehr da ist.





9. Shifter einstellen
Damit die Gänge später auch alle getroffen werden, muss man den Shifter noch richtig einstellen. Dies tut man anhand der Gewindestifte, welche mitgeliefert wurden.
Ich habe zum einstellen, den jeweiligen Gang (1. und 6.) eingelegt, den Stift bis an die Arretierung gedreht und mit der Mutter gekontert. Nach ein wenig hin und her probieren war der Shifter, für meinen Geschmack, gut eingestellt.

10. Schaltsack einbauen
Den Schaltsack kann man samt seiner Kunststoffhalterung wieder in umgekehrter Reihenfolge, wie in Punkt 2. einbauen. Nicht vergessen die Stecker für den VSC/ESP-Knopf sowie den 12V-Anschluss wieder aufzustecken.



Sonstige Infos:
Diese Teile sind am Ende "über" gewesen:



Verwendetes Werkzeug:



Das wars eigentlich schon. Ist an sich kein riesen Akt, wenn man weiß, wie man vorgehen kann.
Viel Spaß beim basteln und natürlich Schalten :P

Ich hoffe, dass dieses How-To dem ein oder anderen etwas hilft.

Grüße TeenaxJDM
Honda S2000 AP1 - stock, Subaru Impreza GDA WRX - 400+ PS, Seat Ibiza 6L 1.4 16V 63KW/86PS, Subaru BRZ Sport HKS Kompressor

Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von »TeenaxJDM« (11. September 2016, 22:14)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

AnPe (11.09.2016), martin (10.01.2017)

Beiträge: 1 782

Fahrzeuge: BMW 318is Class II, GT86 TRD

Wohnort: Gießen

Beruf: Systemadministrator

Danksagungen: 77

  • Nachricht senden

2

Montag, 12. September 2016, 19:33

Sehr gute Anleitung.

Könntest du eventuell noch mal nen Bild machen, wo man gut erkennt wie weit die Schaltwege nun sind? :-)

Gesendet von meinem D6603 mit Tapatalk
GT86 TRD Schwarz - 200 PS
KW V3 - Bastuck MSD - Bastuck ESD - Ragazzon FP
Winter : VA -2* - HA -3* | Winterfelgen GT86 7x17 ET 43 + 25mm Spurplatten pro Seite
Sommer : VA -2* - HA -3* | OZ Ultraleggera 8x18 ET45

aeon

Profi

Beiträge: 1 313

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

3

Montag, 12. September 2016, 19:56

Kleiner verbesserungstipp : rückwärtsgang arretierung muss nicjt raus also das teil mit dem Splint der Schaltsack passt eigtl recht locker so drüber

Das von unten alles lösen etc pp kann man sich wie ich das sehe auch sparen man kann alles vom Fahrzeug inneren aus montieren und demontieren für die Splint Geschichte einfach ne spitzzange bzw eine gebogene spitzzange benutzen
(Edit man muss wohl doch von Unten ran da ja wie ich das sehe die ganze schaltaufnahme raus muss erst beim 2. Lesen verstanden sorry)

Ging zumindest beim kartboy shortshifter alles super von oben.

Der Gummi balg ist halt bisschen Quälerei wobei wenn man ihn einschneidet wahrscheinlich nicjt mehr


Nur kleine Tipps soll bitte nicht als kritik verstanden werden .

super how to hilft sicherlich dem einem oder anderen


TeenaxJDM

Meister

  • »TeenaxJDM« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 150

Fahrzeuge: BRZ Sport

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 115

  • Nachricht senden

4

Montag, 12. September 2016, 20:22

Alles gut, ich bin kritikfähig und das How-to muss auch nicht der optimale weg sein :P

Das mit dem entfernen des Splints usw, kann man sicherlich auch von oben machen. Da man so oder so unters Auto muss, fand ich es praktischer, diesen Part von dort aus zu machen um besser zu sehen, wo/wie/was ich tue.

Das der Balg vllt auch so rüber geht, kann gut sein. Wäre auf jeden Fall ein Versuch wert, für die, die nach dieser Anleitung arbeiten :)
Honda S2000 AP1 - stock, Subaru Impreza GDA WRX - 400+ PS, Seat Ibiza 6L 1.4 16V 63KW/86PS, Subaru BRZ Sport HKS Kompressor

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »TeenaxJDM« (12. September 2016, 21:53)


MaryDorifto88

Fortgeschrittener

Beiträge: 223

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: Neuss

Beruf: Masch. Konstrukteur

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

5

Samstag, 17. September 2016, 08:12

Wollte nur Kurz mitteilen das auch ich den Shifter in den nächsten Tagen bekomme und auch ein wenig berichten werde, sowie ein kleines Video review machen werde =)

Tor

Fortgeschrittener

Beiträge: 559

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: Bergisches Land

Danksagungen: 77

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 6. Oktober 2016, 21:32

Dazu muss man den Schwarzen Gummibalg entfernen (ich habe diesen einfach weggeschnitten, da ich Ersatz hatte).

Hast du die Gummiteile prophylaktisch ersetzt oder ist das dringend notwendig?

TeenaxJDM

Meister

  • »TeenaxJDM« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 150

Fahrzeuge: BRZ Sport

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 115

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 6. Oktober 2016, 22:06

Wenn du den Gummibalg unbeschädigt abbekommst, kannst du auch den alten nehmen.
Die anderen Teile sind Kleinteile mit entsprechendem Preis. Deswegen war es für mich selbstverständlich diese gleich zu ersetzen.
Honda S2000 AP1 - stock, Subaru Impreza GDA WRX - 400+ PS, Seat Ibiza 6L 1.4 16V 63KW/86PS, Subaru BRZ Sport HKS Kompressor

martin

Fortgeschrittener

Beiträge: 317

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: Magdeburg

Beruf: Zerspanungsmechaniker

Danksagungen: 32

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 11. Januar 2017, 00:05

Nun ist das deutsche Produkt auch bei den Amis angekommen. :D
Hier gibts noch ein schönes Video zum Einbau und ein Vergleich zum orginalen Shifter.


TeenaxJDM

Meister

  • »TeenaxJDM« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 150

Fahrzeuge: BRZ Sport

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 115

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 11. Januar 2017, 07:25

Das Produkt ist Italienisch :P
Honda S2000 AP1 - stock, Subaru Impreza GDA WRX - 400+ PS, Seat Ibiza 6L 1.4 16V 63KW/86PS, Subaru BRZ Sport HKS Kompressor