Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

SiMsound

Schüler

Beiträge: 147

Fahrzeuge: VW Touareg 3.0 D, Opel Astra Twintop, VW Bora RHD, VW Caddy

Wohnort: Hannover

Beruf: Car Hifi Installer

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

41

Montag, 21. November 2016, 11:20

Und genau deswegen darf die Dekra keine Sonderabnahmen machen. ;)
Der JDM Spezialist für Car Hifi und Multimedia

http://car-u-audio.de/

https://www.facebook.com/carundaudio

GT86Olli

Meister

Beiträge: 2 300

Fahrzeuge: GT86, EcoUP!

Wohnort: Hessen

Danksagungen: 236

  • Nachricht senden

42

Montag, 21. November 2016, 12:55

Doch, aber nur in den neuen Bundesländern.
"There are a number of ways of increasing performance. (...) These items can all be modified by customers (...).
Yet designing a low center of gravity body from scratch can only be achieved by the car's manufacturer. And that is what we have done."


Hiromi Tamou
Deputy General Manager, Subaru Engineering Division

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

TRS (06.12.2016)

TRS

Fortgeschrittener

  • »TRS« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 351

Fahrzeuge: GT86, Leon 1M TDI

Wohnort: Chemnitz

Beruf: Projektleiter

Danksagungen: 56

  • Nachricht senden

43

Dienstag, 6. Dezember 2016, 21:06


Und genau deswegen darf die Dekra keine Sonderabnahmen machen.


Hoecker, sie sind raus!

(Wenn man anderen eine "lange Nase" machen will sollte man sich schon sicher sein das die eigene Aussage auch ausreichend recherchiert ist...)

@gt86olli: Danke für die Klarstellung.

maxey

Anfänger

Beiträge: 56

Fahrzeuge: GT86, BMW 120d

Wohnort: Düsseldorf

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

44

Dienstag, 6. Dezember 2016, 22:02

Ich habe gerade deinen Umbaubericht gelesen und bin wirklich beeindruckt! Macht optisch stark was her und muss sagen, das hätte ich auch gern :)

TRS

Fortgeschrittener

  • »TRS« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 351

Fahrzeuge: GT86, Leon 1M TDI

Wohnort: Chemnitz

Beruf: Projektleiter

Danksagungen: 56

  • Nachricht senden

45

Montag, 26. Dezember 2016, 22:23

Vielen Dank für die Blumen! So ganz zufrieden bin ich noch nicht, würde gern die Anpassung des Unterbaus an die Rückbank verbessern damit ich ohne Unterfüttern aus komme und die Optik noch etwas "perfekter" wird. Aber das ist ziemlich Aufwand.

Jetzt hat erstmal die Suche nach einer HU Priorität. Das DNX 7250 DAB habe ich wieder raus geworfen. Klanglich nicht schlecht, aber leider nicht überzeugend in vielerlei anderer Hinsicht. Leider scheint es mir so als gebe es mittlerweile einfach keine sinnvollen HUs mehr. Entweder ein 1500€ Teil mit Navi was kein Mensch brauch oder es fehlen essenziell wichtige Features wie DAB oder Android Auto. Am liebsten wäre mir ja was mit Android OS aber da gibts ja leider auch nur China Kracher von billig bis überteuert, aber bei allen häufen sich negative Testberichte, zumindest wenn man die augenscheinlich unqualifizierten oder gefakten Berichte und Tests aussortiert...

Falls einer eine gute Idee hat: Ich bin für Tipps dankbar!

Must-Have-Features:
-ordentlicher Touchscreen mit moderner Oberfläche (daher scheiden die meisten Kenwood schon aus)
-USB-Wiedergabe mit TAG Funktion und ohne Zicken (wieder scheidet Kenwood aus)
-X-Over für Frontsystem und Sub sowie sunnvoller EQ/DSP
-DAB
-Android Auto oder noch besser Android OS
-CD/DVD Laufwerk
-Tastenbeleuchtung rot oder einstellbar (auf rot)

Bis jetzt habe ich nichts gefunden was den Anforderungen vollumfänglich genügt. Die Avic F80/88 kommen nah ran. Allerdings brauche ich eigentlich das interne Navi nicht und daher tut mir das Geld einfach leid-wobei der Preis am Ende insgesamt eine untergeordnete Rolle spielt. Es fehlt mir hier aber auch leider die Möglichkeit Torque Pro einzusetzten, da das über Android Auto ja leider nicht läuft.

Also, immer her mit Ideen, gern auch per PN... :thumbup:

Beiträge: 1 322

Fahrzeuge: Toyota GT86

Wohnort: Ingolstadt

Beruf: IT

Danksagungen: 53

  • Nachricht senden

46

Dienstag, 27. Dezember 2016, 09:20

Mein biheriger Favorit ... Nexus 7 mit USB DAC und einem externen DSP

Nexus 7 (2013, LTE) circa 200€ (gebraucht)
USB DAC (Behrinher UCA 202 circa 30€ (neu)
DSP (z.B. Mosconi 6to8) circa 200€ (gebraucht)
Timurs MOD circa 30€

Kristallklarer Klang, weil voll digital bis zum DSP (NULL Störungen bis dahin)
Full HD Auflösung
Vollwertiges Tablett
Bewährte Lösung mit großer Community

psyke

Meister

Beiträge: 2 036

Danksagungen: 159

  • Nachricht senden

47

Dienstag, 27. Dezember 2016, 09:49

Jep, seit 2014 bei mir verbaut und mittlerweile bei weiteren 3 GT86.

Hab grad auch wieder eins da zum fertig machen.

Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk

TRS

Fortgeschrittener

  • »TRS« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 351

Fahrzeuge: GT86, Leon 1M TDI

Wohnort: Chemnitz

Beruf: Projektleiter

Danksagungen: 56

  • Nachricht senden

48

Dienstag, 27. Dezember 2016, 11:12

OK, davon hatte ich schon mal gelesen kann ich mich dunkel erinnern. Gabs da hier nichtbauch mal einen Thread dazu?

Hatte damals glaube ich entschieden das die "eigene Zusammenstellung" mir zu sehr in richtung Bateln geht. Wenn ich aber sehe was aktuell an Geräten auf dem Markt ist ist es wahrscheinlich aber doch sehr berechtigt. Werd mich mal damit auseinander setzen...

Vielen Dank schon mal!

Beiträge: 1 322

Fahrzeuge: Toyota GT86

Wohnort: Ingolstadt

Beruf: IT

Danksagungen: 53

  • Nachricht senden

49

Dienstag, 27. Dezember 2016, 17:16

Ein basteln ist es auch nicht, weil eigentlich alles über USB Stecker oder Toslink läuft. Nur bei Strom muss man etwas basteln, aber das ist lächerlich.

SiMsound

Schüler

Beiträge: 147

Fahrzeuge: VW Touareg 3.0 D, Opel Astra Twintop, VW Bora RHD, VW Caddy

Wohnort: Hannover

Beruf: Car Hifi Installer

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

50

Mittwoch, 28. Dezember 2016, 08:54

Guten Morgen. Problem ist das du eine Eierlegende Wollmilchsau suchst die nichts kosten darf aber brutal viele Nischentechniken können soll. So leid mir das tut zu sagen. Du wirst die Kohle für ein Pioneer F80 wohl in die Hand nehmen müssen. Wir sind mit den Geräten höchst zufrieden. Null Ausfälle, laufen äusserst stabil und haben mehr als man tatsächlich braucht.
Einen wirklich gut gemachten EQ wirst du sowieso in keiner Headunit finden. Da würde ich dir gleich im Vorfeld zu einem externen DSP raten.
Der JDM Spezialist für Car Hifi und Multimedia

http://car-u-audio.de/

https://www.facebook.com/carundaudio

GT86

Fortgeschrittener

Beiträge: 404

Fahrzeuge: GT86, seriennah :D

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

51

Mittwoch, 28. Dezember 2016, 13:03

Also ich nutze eine Chinaböller Headunit mit externem DSP. Für mich die beste Lösung, da es sich dabei um ein komplett offenes Android handelt.

TRS

Fortgeschrittener

  • »TRS« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 351

Fahrzeuge: GT86, Leon 1M TDI

Wohnort: Chemnitz

Beruf: Projektleiter

Danksagungen: 56

  • Nachricht senden

52

Mittwoch, 28. Dezember 2016, 23:02

@labskaus: Ich hab den Thread zum Nexus 7 Umbau mal rausgekramt und quer gelesen. Da ist mir dann auch wieder aufgefallen warum ich mich dagegen entschieden hatte. Mit "gebastel" meine ich wohl mehr umstandlichkeiten bei der Bedienung und die, sagen wir Zuverlässigkeit. Es ist z.B. die Rede von zusätzlichen Reglern/Remote Bedienteilen um die Lautstärke sinnvoll regeln zu können. Auch wenn das sicher funktional ist wäre das für mich ein NoGo. Ebenso das es wohl bei harter Fahrweise oder straffen Kurven Problemchen mit dem Gerät gibt. Vor sowas hane ich halt Angst. Der Aufwand schreckt mich nicht, ist sehr überschaubar am Ende. Aber ich hab halt die Befürchtung das ich Aufwand betreibe und Geld ausgebe und es dann nicht meinen Erwartungen entspricht. Zumal sich ein Moniceiver wesentlich einfacher mit begrenztem Verlust wieder los werden lässt als so eine Sonderlösung im Fall es sagt mir nicht zu.

Wenn ich das richtig sehe würde ich dann auch noch eine zusätzliche 4 Kanal Endstufe für das Frontsystem verbauen. (bzw die vorhandene gegen ein 5 Kanal tauschen). Was nutzt ihr dafür?

@simsound: Da haben wir uns aber (mal wieder ;) ) falsch verstanden. Ich hab keinen Schmerz auch 2k€ für die HU/Endlösung hin zu legen wenn es das kann was es soll. Das F80 ist tatsächlich noch einer der für mich naheliegendsten Kandidaten. Allerdings ist es für mich ärgerlich für WAS in dem Fall das Geld weg geht. Denn verglichen mit ähnlichen Geräten ohne Navi der gleichen Marke ist, wie üblich, ein enormer Preissprung vorhanden. Die integrierte Navi Lösung ist für mich aber völlig uninteressant, denn schon ein kostenloses Google Maps hat eine dem TMC haushoch überlegene Echtzeit Verkehrsinfo, hat immer brandaktuelle Karten für lau und kennt jedes erdenkliche Ziel auf der ganzen Welt. Außerdem ist es im Fall eines offenen Android in alle möglichen anderen Funktionen integriert. Ein "Radio"-Navi, egal von welchem Hersteller, ist da unterlegen sowohl in Preis als auch Leistung. Das F80 hat zwar Android Auto, was schon mal gut ist, jedoch ist das von voller Android Funktionalität weit entfernt. Die zuvor erwähnten Geräte ohne Navi haben aber leider nicht mal das. Android Auto läuft für meinen Geschmack ausreichend stabil wenn auch nicht perfekt. Schlimm ist aber das es zwar eine ganze Hand voll Player gibt, aber alle total kastriert sind. Egal welcher, sie können nur alle 4000 Titel in einen Topf ohne sinnvolle Sortierung schmeißen. Umd dann gibts Pause, Play, Vor, Zurück. Das wars. Angeblich wegen der Sicherheit. Blödsinn wenn du mich fragst. Aber es führt dazu das es quasi nur Shuffel All gibt. Und dann gibts auch keine mir bekannte Chance andere Apps wie zB Torque zu nutzen. Daher ist es am Ende leider auch nur eine teure Notlösung.

Am Ende ist was ich Suche eine HU mit gutem EQ+X-over und offenem Android die zuverlässig läuft und keine Sammlung von Bugs und unausgereifter Bedienung ist. Oder halt etwas was dem so nah wie möglich kommt. Wenn die dann noch ein CD/DVD Laufwerk hat und DAB kann wäre die Welt perfekt, auch wenn das Ding 2k€ kostet...

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »TRS« (28. Dezember 2016, 23:44)


Beiträge: 1 322

Fahrzeuge: Toyota GT86

Wohnort: Ingolstadt

Beruf: IT

Danksagungen: 53

  • Nachricht senden

53

Freitag, 30. Dezember 2016, 09:56

Das ist jetzt unfair zu schreiben was ich als Endstufen nutze, weil das schon recht "fette" Teile sind - DLS A3 und DLS A7 ... nicht täuschen lassen von den Wattangaben, das sind zwei recht "nette" Endstufen, die ganz sauber das was reinkommt verstärken und auch genügend Kontrolle über die Lautsprecher haben.

patx

Erleuchteter

Beiträge: 2 996

Danksagungen: 214

  • Nachricht senden

54

Montag, 2. Januar 2017, 10:16

Leider scheint es mir so als gebe es mittlerweile einfach keine sinnvollen HUs mehr. Entweder ein 1500€ Teil mit Navi was kein Mensch brauch oder es fehlen essenziell wichtige Features wie DAB oder Android Auto. Am liebsten wäre mir ja was mit Android OS aber da gibts ja leider auch nur China Kracher von billig bis überteuert, aber bei allen häufen sich negative Testberichte, zumindest wenn man die augenscheinlich unqualifizierten oder gefakten Berichte und Tests aussortiert...

Kann ich nachvollziehen. Hatte auch kein Bock mehr, so viel Kohle für HUs auszugeben, die beim Kauf schon in Sachen Features total veraltet sind und simple Dinge vermissen lassen, die jedes 100€ Handy leistet. Du findest hier auch einen großen Thread zu den Android-China-HUs. Habe meine schon gut ein Jahr verbaut und kann nicht klagen. Für um die 250€ bekommst du da solides geboten, volle Freiheit der Android-Welt zumindest. DAB-Module gibt es i.d.R. auch. Ich will nicht behaupten, das wäre die non-plus-ultra-Lösung für jedermann, aber ich z.B. bin da sehr zufrieden mit. Nach einem Lautsprecher-Upgrade bei SIMsound klingt es auch ordentlich, wenn sicher auch nicht so gut wie eine hochpreisige Anlage, klar. Selbst wenn es nach 1-2 Jahren nicht mehr den eigenen Anforderungen genügen sollte, hat man auch nicht Unmengen an Geld verbraten, wie bei den klassischen HUs.

Ach ja, und es gibt Modelle die Plug&Play in den GT passen! In 200mm-Breite wohlgemerkt, also keine zusätzlichen Blenden etc.
Audi A3 Sportback S line 1.8 TFSI / Seit 06.03.15 zusätzlich: Toyota GT86 in pearl-white

TRS

Fortgeschrittener

  • »TRS« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 351

Fahrzeuge: GT86, Leon 1M TDI

Wohnort: Chemnitz

Beruf: Projektleiter

Danksagungen: 56

  • Nachricht senden

55

Dienstag, 3. Januar 2017, 07:52

Ich hab jetzt die Weichen in Richtung Nexus 7 gestellt. Mal sehen was bei raus kommt. Hier schonmal ein Danke an Labskaus und Psyke für ihre Tips zu dem Thema. (Bin ein ziemlicher Android Nope)

Die Verkabelung etc ist soweit ich es bis jetzt überschauen kann echt keine große Sache. Die Integration selbst, also Gehäuse und Halter bauen, macht mir auch gar kein Kopfzerbrechen. Allerdings ist das korrekte Einrichten des Nexus und das erstellen einer sinnvollen und optisch ansprechenden UI für mich achon eine Herausforderung...

patx

Erleuchteter

Beiträge: 2 996

Danksagungen: 214

  • Nachricht senden

56

Dienstag, 3. Januar 2017, 08:00

Naja, das ist ja dann der Teil, der Spaß macht :D Ich hätte eher Respekt davor, das hardwareseitig optisch schick zu machen. Und mir würden eben die Hardware-Tasten fehlen, was bei einem Auto ohne Tasten am Lenkrad doch recht essentiell ist.
Audi A3 Sportback S line 1.8 TFSI / Seit 06.03.15 zusätzlich: Toyota GT86 in pearl-white

TRS

Fortgeschrittener

  • »TRS« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 351

Fahrzeuge: GT86, Leon 1M TDI

Wohnort: Chemnitz

Beruf: Projektleiter

Danksagungen: 56

  • Nachricht senden

57

Dienstag, 3. Januar 2017, 11:03

Tja, so unterschiedlich ist das halt. Ich bin halt mehr Mechaniker. Vielleicht sollten wir uns zusammen tun, dann sind wir nur noch halb so dumm... :thumbsup:

Das mit den Tasten ist ein Thema. Aber ich denke das ich auch ohne erstmal hin komme. Ob es jetzt ein Touch Button oder eine mechanische flache Taste ist denke ich macht keinen Unterschied. Ein Drehknopf wäre halt toll. Aber der passt nicht ins Bild. Allerdings wäre eine schöne Lenkradlösung durchaus erstrebenswert. Und das ist auch wo ich hin will. Dazu gibt es eine passende Lösung, nur ein Lenkrad vom Facelift fehlt mir dazu...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

patx (03.01.2017)

SiMsound

Schüler

Beiträge: 147

Fahrzeuge: VW Touareg 3.0 D, Opel Astra Twintop, VW Bora RHD, VW Caddy

Wohnort: Hannover

Beruf: Car Hifi Installer

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

58

Dienstag, 3. Januar 2017, 16:23

Facelift lenkrad wird sehr wahrscheinlich am T&G nicht laufen. Inwiefern das mit dem BCM des GT86 überhaupt funktioniert sei mal dahin gestellt. Wenn man Glück hat ist es widerstandskaskadiert was ich aber nicht glaube da Toyota das bei anderen Modellen auch schon lang nicht mehr macht.
Der JDM Spezialist für Car Hifi und Multimedia

http://car-u-audio.de/

https://www.facebook.com/carundaudio

TRS

Fortgeschrittener

  • »TRS« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 351

Fahrzeuge: GT86, Leon 1M TDI

Wohnort: Chemnitz

Beruf: Projektleiter

Danksagungen: 56

  • Nachricht senden

59

Dienstag, 3. Januar 2017, 19:45

Das ist völlig Wurst. Am TG soll es ja nicht laufen. Alles was ich brauche ist ein schaltender Kontakt. Ich denke nicht das es Touchpanels sind. Den Kabelbaum muss ich eh selber bauen. Der Einzige Knackpunkt ist meines erachtens der Schleifring. (Mal abgesehen davon das ich erstmal an ein Faceliftlenkrad und den Schleifring ran kommen muss...) Der Rest ist Lösbar.

psyke

Meister

Beiträge: 2 036

Danksagungen: 159

  • Nachricht senden

60

Dienstag, 3. Januar 2017, 20:30

Was das Nexus angeht - man kann sich über eine joycon direkt in den can bus hängen und den Tasten Aktionen am Tablet zuweisen.

Sollten die Tasten nicht im Bus sein, kann man auch Widerstandswerte der Tasten Aktionen zuweisen.

Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk