Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Kurvi

Fortgeschrittener

Beiträge: 292

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

261

Freitag, 22. August 2014, 16:09

Ich würd auch empfehlen nach einiger Bedenkzeit noch eine Fahrt zu machen. Nimm ihn auf wenig befahrene Landstraßen mit Kurven mit, Du musst auch gar nicht rasen, schau Dir einfach mal an, wie er sich in seiner "natürlichen Umgebung" benimmt. Ich könnte wetten, dass es Dir dann sehr leicht fallen wird eine Entscheidung zu treffen :thumbup: .

Danke für den Bericht.

Gruß K.

Skiwetter

Anfänger

Beiträge: 4

  • Nachricht senden

262

Samstag, 30. August 2014, 18:37

Hallo,

letzte Woche hatte ich eine Probefahrt mit einem BRZ Sport, Automatikgetriebe.
Bis kurz vor Ende war ich zufrieden, von den Schalensitzen vielleicht abgesehen.

Gegen Ende der Fahrt fuhr ich noch auf die Autobahn und machte (mit der autom. Schaltung, TRC on, kein Sportmodus, trockene unbeschädigte Straße, kein Wind, vorher 30 Minuten gefahren) folgende Beobachtung:
In einer sehr leichten Kurve wurde der Wagen ab 175km/h Tachoanzeige unruhig, dann gab ich es auch auf. Es klapperte irgendwie überall und der Wagen lag nicht gut auf der Straße.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Skiwetter« (30. August 2014, 22:04)


AP756

Profi

Beiträge: 619

Fahrzeuge: GT86 schwarz von der Stange und ein Sprinter :-)

Wohnort: Wild South

Danksagungen: 83

  • Nachricht senden

263

Samstag, 30. August 2014, 19:19

Hallo Skiwetter,

hast Du Deine Empfindung an den Händler weitergegeben? Was Du schilderst ist nämlich irgendwie nicht normal. Anders ausgedrückt: Ich habe bisher noch keine Straße gefunden, auf der mir der GT86 Angst gemacht hat. Das Autochen läuft weitgehendst lammfromm, präzise und ausreichend komfortabel. Also muss ich annehmen, dass irgendwas nicht gestimmt hat. Das Klappern und die sonstigen Geräusche kenne ich so auch nicht, hängt vielleicht zusammen. Ist jedenfalls schade, dass Dein Eindruck getrübt wurde.

Grüßle Fred
"Ich fahre nicht Auto, sondern mein Hintern hat Räder." Fritz B. Busch

Skiwetter

Anfänger

Beiträge: 4

  • Nachricht senden

264

Samstag, 30. August 2014, 22:19

Das Wort "Angst" würde ich jetzt nicht verwenden, daher habe ich oben auch "extrem" entfernt. Danke für die Rückmeldung. Immerhin lief das Fahrzeug bei 165 wieder deutlich ruhiger und ich fühlte mich dann auch wohl damit. Vielleicht habe ich auch genau die Stelle erwischt, an der ich selbst normalerweise hochschalten würde. Aufgrund der Geschwindigkeitsregelung war ein zeitnahes seriöses Testen der manuellen Schaltung bei höherer Geschwindigkeit nicht mehr möglich.

Der Händler war hinterher mangels Anwesenheit nicht ansprechbar und die Sekretärin hat telefoniert.

Sollte ich es nochmal probieren - was durchaus sein könnte - werde ich wohl den Händler einfach miteinpacken :D
Denn bis auf diese Geschichte war das schon eine runde Sache!

Beiträge: 766

Fahrzeuge: BRZ Sport Autom. Opel Calibra 2L16V Autom.

Wohnort: im Speck

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 83

  • Nachricht senden

265

Montag, 1. September 2014, 08:30

Guten Morgen Skiwetter,

falls du es noch nicht getan hast, lies einfach mal diesen ganzen Strang durch : Unruhe bei 200km/h
"Der BRZ ist ein Auto, dass es nicht nötig hat, aller Welt zu verkünden, wie gut es ist."

BRandenburger Zweitürer mit Automatik zum Wohlfühlen. - Wozu gibt es viertürige Autos?

Wegen des Genitivs heißt es WEGEN DES - nicht(!) "wegen dem" .

Beiträge: 621

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

266

Montag, 1. September 2014, 17:51

Hallo,
letzte Woche hatte ich eine Probefahrt mit einem BRZ Sport, Automatikgetriebe.
Bis kurz vor Ende war ich zufrieden, von den Schalensitzen vielleicht abgesehen.
Rein interessehalber: Was hat Dir an den Sitzen nicht gefallen? Auch wenn es keine Recaros sind, finde ich sie ausgesprochen gut. Zum GT in der OEM-Ausstattung passen sie m.E. nach ausgezeichnet und bieten mehr als ausreichenden Seitenhalt.
GT86 MT, EZ 07/2013, Inferno-Orange, 25/20 mm Eibach-Pro-Kit, Eibach-Spacer 40 mm, TRD Türversteifungen, "Megan Racing" Domstrebe vorne, "Laille Beatrush" Domstrebe hinten.

Skiwetter

Anfänger

Beiträge: 4

  • Nachricht senden

267

Mittwoch, 17. September 2014, 00:30

falls du es noch nicht getan hast, lies einfach mal diesen ganzen Strang durch : Unruhe bei 200km/h


Danke, ich konnte mich da wiederfinden. Hat mich auch dazu bewogen es bald nochmal zu probieren.



Rein interessehalber: Was hat Dir an den Sitzen nicht gefallen? Auch wenn es keine Recaros sind, finde ich sie ausgesprochen gut. Zum GT in der OEM-Ausstattung passen sie m.E. nach ausgezeichnet und bieten mehr als ausreichenden Seitenhalt.


Das habe ich auch nur als Kleinigkeit angemerkt. In der Schulterpartie fand ich es nicht optimal für mich.

M4DM4N

Fortgeschrittener

Beiträge: 359

Fahrzeuge: GT86 H8R; Axial Exo@1kW

Wohnort: Jena

Beruf: Ingenör

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

268

Donnerstag, 18. September 2014, 04:11

Zum Thema Unruhe:

Autobahnen sind wellig. Je nach gefahrener Geschwindigkeit und Länge der Bodenwellen geht es in verschiedenen Frequenzen auf und ab. Kürzere Wellen erzeugen, bei gleicher Amplitude, üblicherweise eine größere Störung als längere Wellen (vgl. Bordsteinkante mit Bremsschwelle). Die gleichen Bodenwellen mit höherer Geschwindigkeit gefahren ergeben höhere Frequenzen und umgekehrt. Hohe Frequenzen werden von Reifen und Fahrwerk geschluckt (deswegen sind Niederquerschnittsreifen auf Reise-Limousinen auch eigentlich kontraproduktiver Blödsinn). Tiefen Frequenzen folgt das ganze Auto. Bei komfortabel abgestimmten Fahrwerken liegt die Grenzfrequenz, ab der das gesamte Auto der Welle folgt so niedrig, das es allenfalls noch als leichter Seegang bemerkbar ist. Und selbst das kann noch aktiv vom Fahrwerk ausgeglichen werden (S-Klasse und Co). Bei sportlich straffen Fahrwerken liegt sie höher. Das ist beabsichtigt, da dadurch die Haftung zwischen Reifen und Fahrbahn definierter ist und nebenher auch besser mit dem Popo-Meter erfühlbar. Einer Bodenwelle, die in einer Reise-Limousine noch direkt vom Fahrwerk geschluckt wird, folgt der Sportwagen also sozusagen im Konturflug. Merkt man z.B. beim Reinrollen in eine Baustelle: irgendwann ist man langsam genug, das die Wellen nicht mehr nur in die Dämpfer gehen und dann "hüpft" das auto gefühlt rauf und runter. Tatsächlich folgt es einfach stur und unerbittlich dem (Makro-)Höhenprofil der Straße. Dabei bewegt man sich als Fahrer natürlich auch relativ zum auto im Sitz auf und ab (oder hin und her, kann ja auch eine Rollbewegung sein) - Massenträgheit und so. Wenn man sich jetzt ins Lenkrad verkrallt schlägt eine Weitere Sportwageneigenheit zu: die direkte Lenkung. Man fliegt also im Auto umher, weil dieses die Fahrbahn folgt und rüttelt dabei zwangsläufig am Lenkrad. Das führt dazu, das zum Rollen oder Hüpfen auch noch ein Gieren kommt. Das fühlt sich dann nach Schlingern an (was es ist) und ist ganz bestimmt unangenehm (und unsicher). Daher: Das Lenkrad locker, aber bestimmt, halten und nicht verkrampft dran festklammern. Dann fährt das Auto wie auf Schienen.


Seitenwind ist eine andere Geschichte: Mich hat es mal (damals mit meinem Clio) von der Mittleren, auf die Linke und zurück auf die rechte Spur gepustet - inklusive abhebender Scheibenwischer. Dabei hab ich die Bugwelle eines LKW zusammen mit dem neu einsetzenden Seitenwind am Ende einer Lärmschutzwand abbekommen - bei 130. Kommt also immer auf die Umstände und das Lüftchen an.


Klugscheißen aus *duck* :D

P.S. der Teil mit der Haftung ist, zugegebenermaßen, wild guessing von mir. Das mit dem Popometer ist Beobachtung.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »M4DM4N« (18. September 2014, 14:28)


Matsch

Profi

Beiträge: 1 156

Fahrzeuge: GT86 inferno orange

Wohnort: Chemnitz

Beruf: Softwareentwickler im Ruhestand

Danksagungen: 52

  • Nachricht senden

269

Donnerstag, 18. September 2014, 14:00

Finde, das ist eine richtig gute Erklärung dafür, dass manche Fahrer, die nur weichgespülte Limousinen gewöhnt sind, sich angangs subjektiv verunsichert fühlen im GT86, wozu aber objektiv gar kein Grund besteht. Das ist einfach Auto pur, ohne Wattepackung um den Fahrer.

Mag sein, dass es Leute gibt, die sich nie damit werden abfinden können, für die ist dann der GT einfach nix.

Beiträge: 621

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

270

Donnerstag, 18. September 2014, 18:09

Ist hier schon mehrfach ähnlich dargestellt worden. Kurzform: "Immer schön locker am Lenkrad bleiben! - dann fährt der GT wie auf Schienen!" :-)
GT86 MT, EZ 07/2013, Inferno-Orange, 25/20 mm Eibach-Pro-Kit, Eibach-Spacer 40 mm, TRD Türversteifungen, "Megan Racing" Domstrebe vorne, "Laille Beatrush" Domstrebe hinten.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »commissario« (18. September 2014, 18:20)


Matsch

Profi

Beiträge: 1 156

Fahrzeuge: GT86 inferno orange

Wohnort: Chemnitz

Beruf: Softwareentwickler im Ruhestand

Danksagungen: 52

  • Nachricht senden

271

Donnerstag, 18. September 2014, 22:56

Ist hier schon mehrfach ähnlich dargestellt worden.

Das ist richtig, aber @M4DM4N hat alle Aspekte hier wunderschön in eine kompakte Form gebracht.

Jeryko

Profi

Beiträge: 1 679

Fahrzeuge: GT 86 ( Celica t23, civic eg3...war mal )

Wohnort: Pinneberg

Beruf: Käpt'n Karacho

Danksagungen: 126

  • Nachricht senden

272

Donnerstag, 18. September 2014, 23:13

Ich kann nur nicken und sagen das er Recht hat, sehr schön formuliert! (Rollen, Auf.- Ab....alles vollkommen Richtig)
das Lenkrad darf man nich steif wie geklebt festhalten!

Beiträge: 621

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

273

Freitag, 19. September 2014, 15:53

Ist hier schon mehrfach ähnlich dargestellt worden.

Das ist richtig, aber @M4DM4N hat alle Aspekte hier wunderschön in eine kompakte Form gebracht.

Das sollte auch beileibe keine Kritik von mir sein, sondern nur die Unterstreichung, dass er mit seiner detaillierten Zusammenstellung konform mit dem bisherigen Erkenntnistand hier im Thread geht. Gepaart mit einer gängigen Kurzformel aus didaktischen Gründen, weil sich vielleicht nicht jeder immer für alle Einzelheiten interessiert. :D
GT86 MT, EZ 07/2013, Inferno-Orange, 25/20 mm Eibach-Pro-Kit, Eibach-Spacer 40 mm, TRD Türversteifungen, "Megan Racing" Domstrebe vorne, "Laille Beatrush" Domstrebe hinten.

M4DM4N

Fortgeschrittener

Beiträge: 359

Fahrzeuge: GT86 H8R; Axial Exo@1kW

Wohnort: Jena

Beruf: Ingenör

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

274

Mittwoch, 24. September 2014, 23:18

noch kürzer wäre: Lenkrad ≠ Haltegriff :D