Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

der_baum

Fortgeschrittener

  • »der_baum« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 304

Fahrzeuge: BRZ Sport (06.2012)

Wohnort: Karlsruhe

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

1

Samstag, 18. Juni 2016, 18:13

Montagebericht HKS Legamax Sports 4-Tip

Da bei der HKS Legamax Sports 4-Tip nur eine japanische Einbauanleitung beilag, hier mal eine (hoffentlich) verständlichere Anleitung, bzw. Beschreibung wie es bei mir lief.
Das ist die Anlage: http://www.hksusa.com/fr-s-brz-legamax-sports-muffler/
So sieht die AGA beim Auspacken aus.


Folgendes Werkzeug hab ich gebraucht:
- Ratschen und Schraubenschlüssel (für Schrauben der alten und neuen AGA + Abdeckung der neuen)
- Inbusschlüssel (für Schrauben der Abdeckung)
- Wasserpumpenzange (um die alte AGA aus den Gummiaufhängungen auszuhängen und um die alten Gummis vom Auto zu kriegen)
- Schraubenzieher um Clipse zu entfernen (für Abdeckung)
- Dremel/Säge (um Ausschnitt für die Abdeckung auszusägen)
- Bohrmaschine + Bohrer (um Löcher für Verschraubung in Heckschürze zu bohren)
- Cutter (um Sägekante etwas zu glätten)
- Wagenheber, Unterstellböcke, Rollbrett, Keramikpaste, Maßband, Edding und zur Sicherheit neue Schrauben, Federn, Muttern und Dichtung (Übergang von der alten zur neuen AGA) um die alten nicht nochmal verbauen zu müssen, wer weiß ob da noch alles i.O. ist.

--> Teilenummern für die Schrauben, Muttern, Federn und Dichtung:
Dichtung 440 22A A123
Schraube 440 59A A010
Feder 440 44A A010
Muttern 902 350 001

Als erstes Auto so hoch wie möglich aufbocken (sonst wird’s eng mit Schraubenschlüssel zwischen Auto und Bierbauch(ansatz). Zu lösende Schrauben inspizieren, die vorderen gefederten Schrauben sehen gut aus (hätten wohl nochmal gekonnt), aber die Schrauben, die das Mittelrohr mit dem Endschalldämpfer verbinden sind unlösbar zusammengerostet.




Es bleibt also nichts anderes übrig, als die gesamte OEM AGA am Stück runter zu nehmen. Hierzu zuerst die Schrauben lösen, Muttern runter machen, aber Schrauben noch drauf lassen, dass das Rohr nicht runterhängt, bzw. später nicht einfach runter dotzt. Dann den Endschalldämpfer aus den 4 Gummiaufhängungen raus nehmen. Das ist etwas fummelig, hab schon in youtube Videos gesehen, wie sich die Leute pro Aufhängung ne viertel Stunde quälen. Wenn man die Wasserpumpenzange wie folgt ansetzt, kann man es aber sehr schnell von dem Aufhängungsdorn des Endschalldämpfers runterschieben.


Die eine Hälfte der Zange am Aufhängungsdorn ansetzen, das andere hinter die Gummiaufhängung bringen und einfach nur zudrücken, so schiebt sich das Gummi vom Dorn runter, so sind alle Gummis in ein paar Minuten runter. Bevor die fünfte und damit letzte Aufhängung abgemacht wird, die gesamte AGA am ESD mit dem Wagenheber abstützen und etwas hochpumpen. Das gesamte Gewicht geht somit nur über Wagenheber hinten und vorne über die zuvor gelösten aber nicht abmontierten Schrauben. Dann das Mittelrohr aus der fünften Gummiaufhängung raus nehmen (wieder mit der Zange), die Schrauben wegmachen und das Ende des Mittelrohrs auf dem Boden ablegen und den ESD mit dem Wagenheber absenken:


Dann die AGA beiseite stellen.
Jetzt die Besonderheit der 4-Tip Legamax: hinten müssen die Ausschnitte für die Endrohre vergrößert werden. Ich hab die Heckschürze hinten dran gelassen, das ging mit etwas Mehraufwand (vor allem bei der Montage der Abdeckungen) trotzdem ganz gut. Die folgenden Arbeiten sind aber einfacher auszuführen, wenn die Heckschürze abmontiert wird. Wie viel Aufwand die Demontage ist weiß ich aber nicht und das muss jeder für sich wissen, ob der Aufwand gerechtfertigt wäre.
Wie in folgenden Bildern die Schnittkanten anzeichnen (hier für Beifahrerseite zu sehen, das gleiche natürlich spiegelbildlich auch für die Fahrerseite machen):




Achtung: auf der Fahrerseite geht da am Ausschnitt das Kabel für die Leuchten unten in der Mitte von der Heckschürze vorbei. Ich habs erst danach festgestellt, aber zum Glück nicht durchgesägt. Hier sollte man aber Vorsicht walten lassen.
Der Ausschnitt sollte so gesägt werden, dass vom lackierten Teil her kommend, direkt nach der ersten Erhebung abgetrennt wird. Die Erhebung muss dran bleiben, da hieran die neuen Abdeckungen ausgerichtet werden. „Gesägt“ hab ich das Ganze mit dem Lidl-Dremel-Verschnitt, da in meiner Garage kein Strom ist :( . Trennscheibe drauf und durchgesägt, bzw. besser gesagt durchgeschmolzen, hat aber mit Mühe funktioniert. Man muss nur aufpassen, dass man an manchen Stellen nicht zu tief geht und andere Kunststoffteile oder die Karosserie verletzt. Die Schnittkante noch mit einem Cutter etwas glätten (Butzen/Späne/angeschmolzenen Kunststoffauswurf wegschneiden) Danach sollte das so aussehen:




Dann mal überprüfen, ob die Abdeckungen draufpassen oder ob noch was entfernt werden muss.
Der angezeichnete Clips muss später noch entfernt werden, jetzt muss aber auf der Fahrerseite noch das vorher genannte Kabel anders verlegt werden. Hierzu hab ich einfach das Kabel samt Lampen aus dem Leuchtenmodul genommen und einmal oberhalb von der Längsstrebe der Karosserie durchgezogen und das überschüssige Kabel mit Kabelbinder in einer Schlaufe an der Längsstrebe befestigt.




Man sieht hier auch Rost, um den ich mich auch noch gekümmert hab (abschleifen, Rostumwandler inkl. Grundierung und Lack drauf).
Jetzt kann man endlich die neue AGA installiert. Hierzu müssen/sollen zunächst die 4 ESD-Gummiaufhängungen durch die von HKS mitgelieferten Gummis ersetzt werden. Ob das zwingend nötig ist, weiß ich nicht, aber wo die schon mitgeliefert wurden, dacht ich mir, kann ich sie auch verwenden. Die fünfte Aufhängung für das Mittelrohr lag nicht bei, hier also die alte einfach weiter verwenden.
Eventuell kann man die 3 HKS Teile erst zusammenbauen und dann ans Auto machen, kam mir aber allein etwas schwer vor. Deswegen hab ich zuerst das Mittelrohr rangebaut: beide Teile mit den mitgelieferten Schrauben und Dichtring verschrauben, in die Gummiaufhängung einhängen und in Richtung Motor mit den neuen Schrauben, Federn, Muttern und der neuen Konusdichtung montieren. Dann den ESD mit dem Wagenheber (abpolstern!) hochheben, in die Gummis einhängen und dann mit dem Mittelrohr zusammenschrauben (Schrauben und Dichtring mitgeliefert). Alle Schrauben habe ich mit Keramikpaste eingeschmiert, wurde mir empfohlen, dass man die später auch mal wieder loskriegt.






Die Abdeckungen in Position halten und die Bohrungspositionen an der Heckschürze markieren und anschließend Bohren. Auch hier wieder mit der Tiefe aufpasssen, dass man keine anderen Teile bzw. die Karosserie beim Bohren erwischt. Für die mitgelieferten M4 Schrauben hab ich nen 4,5mm Bohrer genommen.
Bei den beiden Abdeckungen müssen noch zwei (mitgelieferte) Gummilippen an die später vertikal verlaufende Kante in Richtung Fahrzeugmitte der Abdeckungen gemacht werden. Die sollten theoretisch selbstklebend sein, halten aber leider net sooo gut (auch wenn man vorher die Klebestelle an der Abdeckung gereinigt hat).


Anschließend die vorher gezeigten Clipse ausbauen und damit die Abdeckungen schonmal befestigen, so bleiben sie halbwegs in Position und fallen nicht runter. Dann die beiden Abdeckungen mit jeweils 3 Schrauben befestigen. Zuerst würde ich die mittlere Schraube direkt über dem Endrohr befestigen, die geht am einfachsten. Die beiden anderen Schrauben, bzw. deren Muttern sind sehr fummelig, man kriegts aber gerade so hin, ohne dass man die Heckschürze abmontieren müsste. Am Ende sollte es dann so aussehen:


Mit der AGA bin ich bisher sehr zufrieden, allerdings finde ich die beiden Abdeckungen qualitativ schlecht. Die sind von der Form her nicht so, dass sie einfach auf die Heckschürze passen und auch die Gummilippen kleben schlecht und stehen teilweise etwas ab:




So ich hoffe, das hilft jemandem weiter, der auch ne AGA oder insbesondere die HKS Legamax Sports 4-tip verbauen möchte. Falls es noch Fragen geben sollte, meldet euch einfach, ist mein erster größerer Bericht hier und es gibt sicherlich noch Optimierungsbedarf :)

Edit 19.06.: Teilenummern für Schrauben, Federn, Muttern und Dichtung eingefügt, Hinweis auf Keramikpaste
BRZ Feeling ist, wenn man als Leihwagen nen tiefergelegten A1 bekommt und denkt, man sitzt im SUV :thumbsup:

Mein Autole

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »der_baum« (19. Juni 2016, 11:53)


Beiträge: 899

Fahrzeuge: Aero GT86 - MR2 Turbo - Aygo - Yamaha R1

Wohnort: Eggstätt

Beruf: Labor

Danksagungen: 46

  • Nachricht senden

2

Samstag, 18. Juni 2016, 19:28

Also diese Abdeckungen gehen gar nicht ... da müsste man mal das ganze untere Teil austauschen .... sieht aus wie ein Flickwerk.. :wacko:

Hier... so habe ich das gemeint..

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »paradoxtom« (18. Juni 2016, 19:33)


der_baum

Fortgeschrittener

  • »der_baum« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 304

Fahrzeuge: BRZ Sport (06.2012)

Wohnort: Karlsruhe

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 19. Juni 2016, 10:38

naja, die TRD Abdeckungen sehen aber auch sehr draufgeflickt aus. Und die stehen auch ein Stück weiter raus, ist nicht so mein Ding. Aber es hat ja jeder zum Glück seinen eigenen Geschmack :)

Edit: Mein Subaru Händler hat noch gesagt, dass ne neue Heckschürze so ca. 300€ plus lackieren kostet. Falls mir die Abdeckungen also wirklich mal zum Hals raushängen sollten, bastel ich mir ne eigene Lösung. Wenn hier mehr mit ner 4-Tip Anlage rumfahren würden, könnte man Daniel vielleicht dazu bringen, auch ne ganze Heckschürze zu machen, bei der man keine Blenden mehr braucht. Müsste man halt mal prüfen, ob die Positionen der 4 HKS und TRD Endrohre (genug) übereinstimmen.
BRZ Feeling ist, wenn man als Leihwagen nen tiefergelegten A1 bekommt und denkt, man sitzt im SUV :thumbsup:

Mein Autole

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »der_baum« (19. Juni 2016, 10:43)


martin

Fortgeschrittener

Beiträge: 325

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: Magdeburg

Beruf: Zerspanungsmechaniker

Danksagungen: 32

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 26. Juni 2016, 14:11

Hallo Florian,

ich behaupte jetzt einfach mal, dass es für die allermeisten kein How To braucht um eine Abgasanlage ab Kat zu wechseln. Jedoch war der Einblick in die 4 Tip Anlage und derem zusätzlichen Montageaufwand ganz interessant.
Der Tip mit der Wasserpumpenzange und den Auspuffgummis ist echt hilfreich. Genauso wie die Teilenummern von der Konusdichtung, Schrauben, Federn und Muttern. Danke dafür!

Bei meiner 2 Tip waren übrigens keine neuen Auspuffgummis dabei, passt jedoch wie angegossen.
Davon ab das mir 4 Endrohre am Toyobaru ohnehin nicht gefallen, bin ich erschrocken von der Lösung mit dieser schlechtsitzenen Blende. Schuldigung, nichts für ungut. :trost:

der_baum

Fortgeschrittener

  • »der_baum« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 304

Fahrzeuge: BRZ Sport (06.2012)

Wohnort: Karlsruhe

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 26. Juni 2016, 21:56

Jo die meisten würden wohl kein How-To brauchen. Aber schaden tuts nicht und so trauen sich vielleicht ein paar Leute dran, das selbst zu machen, weil sie sehen wie einfach das doch ist (außer die Abdeckungen) :) Und schon allein für die Gummiaufhängung hats sich ja schon gelohnt :)

Und ja: ich bin mit den Abdeckungen auch net so mega glücklich. Aber sobald man 2 Meter weg steht sieht mans net mehr so deutlich und die meiste Zeit sitz ich ja eh im Auto :D
BRZ Feeling ist, wenn man als Leihwagen nen tiefergelegten A1 bekommt und denkt, man sitzt im SUV :thumbsup:

Mein Autole

FreaQshoQ

Fortgeschrittener

Beiträge: 302

Fahrzeuge: Toyota GT86 Aero

Wohnort: Graz / Österreich

Beruf: Ingenieur Motorenentwicklung

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 11. Oktober 2016, 19:50

Also diese Abdeckungen gehen gar nicht ... da müsste man mal das ganze untere Teil austauschen .... sieht aus wie ein Flickwerk.. :wacko:

Hier... so habe ich das gemeint..


Also diese Abdeckungen gehen gar nicht ... da müsste man mal das ganze untere Teil austauschen .... sieht aus wie ein Flickwerk.. :wacko:

Hier... so habe ich das gemeint..



seh ich leider auch so bastel derzeit auch an ner quad anlage mit spezialblenden
hab mir auch den trd conversation kit geholt und demnächst montiern
werd mal schaun ob sich paar bilder ausgehn

der_baum

Fortgeschrittener

  • »der_baum« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 304

Fahrzeuge: BRZ Sport (06.2012)

Wohnort: Karlsruhe

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 12. Oktober 2016, 07:13

Ein paar Bilder wären super! Was für ne Quad Anlage wirds denn bei dir?

Ein kleines Update noch zu den originalen HKS Blenden (also die Kunststoffeinsätze um die Endrohre in der Heckschürze): das ist ein Mega Act die nachzubestellen. Bin schon seit Wochen im Austausch mit hks europe und Coordsport. Die Teile müssen aus Japan importiert werden und kosten ca. 550£ (also ein Paar Blenden für rechts und links). Meine Werkstatt hat vor ein paar Wochen was versemmelt und eine der Blenden kaputt gemacht. Jetzt soll ich die neue Blende besorgen weil die es selbst nicht auf die Reihe kriegen...
BRZ Feeling ist, wenn man als Leihwagen nen tiefergelegten A1 bekommt und denkt, man sitzt im SUV :thumbsup:

Mein Autole

GT86Olli

Meister

Beiträge: 2 384

Fahrzeuge: GT86, EcoUP!

Wohnort: Hessen

Danksagungen: 252

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 12. Oktober 2016, 14:36

Ähm.. das ist deren Job.
Das sollen die machen. Würde mir gar nichts sagen lassen. Und wenn es 1000€ kostet. Die haben's kaputt gemacht, die machen's neu.
Gegen sowas sind die versichert.
"There are a number of ways of increasing performance. (...) These items can all be modified by customers (...).
Yet designing a low center of gravity body from scratch can only be achieved by the car's manufacturer. And that is what we have done."


Hiromi Tamou
Deputy General Manager, Subaru Engineering Division

Horror

Super Moderator

Beiträge: 7 342

Wohnort: Hamburger Umland

Danksagungen: 220

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 12. Oktober 2016, 14:55

In der Tat ein sehr merkwürdiges und unprofessionelles Vorgehen.
schwarz mit Aero-Theke, Vortech Kompressor, Ölkühler, GME AGA mit UEL-Krümmer 2,5",
BC Racing ER, Whiteline Stabis, Budde Querlenker HA, Cusco Carbon-Domstreben,
K-Sport Bremse 356x32 mm 6-Kolben u. 330x32 mm 4-Kolben, Pagid RS-29,
Motec Nitro schwarz in 9x18, VA 245/35 R18, HA 255/35 R18, Federal 595 RS-R,
TOM´s Rückleuchten rot, Valenti smoked RFL, schwarze Logos, Schroth Rallye 3 ASM,
Recaro Pole Position,
TRD: Quickshifter, Lenkrad, Schaltknauf, Front Fender Aero Fin, Aero Stabilizing Cover

Dr.Frexx

Super Moderator

Beiträge: 5 887

Fahrzeuge: Subaru BRZ, KTM 350 EXC-F, Kia Cee'd, Montesa Cota 315

Wohnort: beim Westerwald

Beruf: Nicht IT, aber bissl IT-Hardware.

Danksagungen: 503

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 12. Oktober 2016, 15:14

Das Geld wir er sicherlich erstattet bekommen.
Klar ist es nicht die feine Art, aber besser so, als wenn man ewig wartet und nichts passiert und am Ende erst die Unfähigkeit bescheinigt werden kann und man dann doch selbst ran muss.

Rezi

Fortgeschrittener

Beiträge: 481

Danksagungen: 41

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 12. Oktober 2016, 23:56

Wie schafft es eine Werkstatt so eine Kunststoffblende zu ruinieren?^^

der_baum

Fortgeschrittener

  • »der_baum« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 304

Fahrzeuge: BRZ Sport (06.2012)

Wohnort: Karlsruhe

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 13. Oktober 2016, 07:23

Da die Blenden schon etwas besondere Ersatzteile waren und ich schon Probleme hatte, hier die genaue Artikelnummer rauszufinden, wird es wohl besser sein, wenn ich die selbst besorge. Die Rechnung übernimmt nachher die Werkstatt, das is klar...

@Rezi: es musste was an der Heckschürze lackiert werden, das hat meine Werkstatt nicht selbst gemacht, sondern an nen Lackierer weitergegeben. Der wollte sich wohl das Abkleben sparen und hat die Blende abgeschraubt, anschließend aber nicht wieder mit den Schrauben befestigt, sondern mit Kunststoffnieten. Das ist mir zuerst aufgefallen und fand ich schon ne mega Sauerei, das ohne Rücksprache zu machen. Und eine der Nieten haben sie so fest gebombt, dass drumrum der Kunststoff gerissen ist. Ich hoffe mal der Einfachheit halber, dass sie die Bohrungen an der Heckschürze nicht noch irgendwie vergrößert haben, sonst muss nachher auch noch ne neue Heckschürze her und wieder neu eingepasst werden.
BRZ Feeling ist, wenn man als Leihwagen nen tiefergelegten A1 bekommt und denkt, man sitzt im SUV :thumbsup:

Mein Autole