Sie sind nicht angemeldet.

GT86-Salzburg

Fortgeschrittener

Beiträge: 181

Wohnort: Salzburg

  • Nachricht senden

41

Montag, 17. Februar 2014, 23:30

Warum manipulativ? Das VW bevorzugt wird ist klar, aber jetzt das mit der Rundenzeitsache und der Elastizität im 6. Gang stimmt doch?


Der Punkt ist der, dass in dem Video nicht dazugesagt wird, was gerade verglichen wird.

Da steht (eingeblendeter Text): 80 -120: 13,3 Sekunden - die sehen neben dem Scirocco mit 8,9 natürlich echt mies aus. Und jeder Golf-GTIdiot setzt sich in seine Schüssel, legt den dritten Gang ein und braucht 5 Sekunden.

Auch die Strecke wird (zumindest in dem Vid, dass ich gesehen habe) nicht genannt, geschweige denn Länge/Rundenzeit o.ä.

Zusammengefasst sind das alles richtige Statistiken, eingebettet in eine VW-Pro-Berichtserstattung, wo man sich natürlich schön die "schlechten" Werte raus sucht. Bei 80-120 max sieht man Leons Link, dass die Autos 0,5 Sekunden auseinander liegen. Das klingt für potentielle Käufer ggf. ganz anders als 13,3 gegen 8,9.

Ohne Referenz-Angabe, ist keine Statistik etwas wert. Schon gar nicht wenn man merkt, in welche Richtung es gehen soll und muss.

Siehe: Bester Spaßsportler für 30k - Schau's dir mal an. Kleiner Tipp - der beste Spaßsportler wird her das "Vernunftsauto"; ist übrigens ein anderes Video als ich erstes gesehen habe.
GT 86 dynamic white pearl, Automatik, TRD-Paket, OZ-Racing Ultraleggera Toyota GT86 8x18 - Quer bin ich? Und wo komm ich quer?

psyke

Meister

Beiträge: 2 136

Danksagungen: 168

  • Nachricht senden

42

Montag, 17. Februar 2014, 23:46

Ich kenne die Videos und nein besonders professionell sind sie nicht. Find die auch etwas albern.

Aber Tatsache ist nunmal das der Motor Drehmomentschwach ist und die Werksbereifung Mist ist. Mit anderer Bereifung hätte das Ergebnis auf der rundstrecke anders ausgesehen. Mit einem Turbolader könnte man auch schaltfauler fahren.

Aber so ist der Wagen nunmal halt nicht. Da könnt ihr soviel gegen diesen Test wettern wie ihr wollt, das ändert sich nicht. Wenn die nun dabei schreiben würden in welchem Gang getestet wurde und das es die Werksbereifung war, würde das den 0815-potentiellen Kunden auch nicht unbedingt überzeugen. Dann sind die Werte immer noch mies.

Will sagen: der Wagen hat Schwächen, so wie es jedes Fahrzeug irgendwo hat, frage ist ob man bereit ist diese in Kauf zu nehmen.

BRZ

Erleuchteter

Beiträge: 3 345

Fahrzeuge: Subaru BRZ

Wohnort: Kempten

Beruf: Softwareentwickler

Danksagungen: 153

  • Nachricht senden

43

Dienstag, 18. Februar 2014, 07:00

Dass der Wagen keinen Turbo hat ist für mich eine der größten Stärken. Bei der Werksbereifung gebe ich dir recht aber die ist schnell gewechselt.
Michelin PSS 225/40, OZ Leggera HLT 8x18, KW V3 mit Stützlagern, ST Stabis, Perrin Pulley Kit+Kurbelwellenscheibe, Milltek AGA, Motiv Overpipe, Schroth Gurte, Mishimoto Ansaugung, K&N LuFi, HKS Duct, Valentis smoked, Innenraum Alcantara, Lederarmlehne, Clarion NX720E, Cusco Domstrebe und Motorstreben vorne, Laile Strebe hinten, TRD ASC, TRD DoorStabi, Grimmspeed Bremsstopper, Guerney Flap, Oil Catch Can, mehr...

rst

Meister

Beiträge: 2 958

Fahrzeuge: Toyota GT86, Skoda Octavia Combi II 1.8 TSI, Toyota Yaris 3 1.33

Wohnort: Bayern

Beruf: IT

Danksagungen: 161

  • Nachricht senden

44

Dienstag, 18. Februar 2014, 07:08

Dass der Wagen keinen Turbo hat ist für mich eine der größten Stärken

Dito.

Kildredd

Fortgeschrittener

Beiträge: 251

Fahrzeuge: Subaru BRZ

Wohnort: Solingen

Beruf: IT

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

45

Dienstag, 18. Februar 2014, 07:25

Ich kenne die Videos und nein besonders professionell sind sie nicht. Find die auch etwas albern.

Aber Tatsache ist nunmal das der Motor Drehmomentschwach ist und die Werksbereifung Mist ist. Mit anderer Bereifung hätte das Ergebnis auf der rundstrecke anders ausgesehen. Mit einem Turbolader könnte man auch schaltfauler fahren.

Aber so ist der Wagen nunmal halt nicht. Da könnt ihr soviel gegen diesen Test wettern wie ihr wollt, das ändert sich nicht. Wenn die nun dabei schreiben würden in welchem Gang getestet wurde und das es die Werksbereifung war, würde das den 0815-potentiellen Kunden auch nicht unbedingt überzeugen. Dann sind die Werte immer noch mies.

Will sagen: der Wagen hat Schwächen, so wie es jedes Fahrzeug irgendwo hat, frage ist ob man bereit ist diese in Kauf zu nehmen.

Das Problem ist aber doch genau die mangelnde Objektivität. Natürlich ist der Wert von 80 auf 120 im 6. Gang Fakt und den kann man auch so hinschreiben. Dann muss man aber auch dazu schreiben warum das so ist und dass die Sache in nem anderen Gang ganz anders aussieht. Denn der durchschnittliche Leser (das ist jetzt natürlich Spekulation und meine subjektive Meinung) ist naiv und beeinflussbar und denkt selbst nicht mit, also liest er den Wert im 6. Gang und hält den GT für ne Krücke, die keine Chance hat. Und das wiederum ist kein Fakt, sondern die Beeinflussung, die hier kritisiert wird.
"This is it, this is what it's all about. You see the grin? You see the smiles per hour?"

Seit 22.06.2013: Subaru BRZ in WR blau - bisher noch Stock, bis auf Radio und Rückfahrkamera

Harinjo

Profi

  • »Harinjo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 791

Fahrzeuge: Subaru BRZ

Wohnort: Kolbermoor

Beruf: Rädernackler

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

46

Dienstag, 18. Februar 2014, 07:44

Elastizität hin oder her - auf der strecke interessiert diese nicht weil man sowieso fast immer über 5k unterwegs ist.
Und da fährt kein scirocco irgendwo 5sec weg - ausser vielleicht bei adac und autobild ;)

Im 3gang von 80-120 habe ich 4,7 gebraucht -
Bin letztens mit nem Arbeitskollegen im 6er gti schalter unterwegs gewesen
und habe gemessen - im 3gang 4,2sec - also keine großartige Niederlage.
Im 2plus3 gang habe ich 4,1 gebraucht und er 4,0 ;)
Und aus jedet kurve raus fahre ich ihm um Längen davon -
Auch mit schmäleren und schlechteren reifen

icebär

Meister

Beiträge: 1 923

Fahrzeuge: GT 86 Weiß

Wohnort: An der Elbe

Danksagungen: 61

  • Nachricht senden

47

Dienstag, 18. Februar 2014, 08:31

@Harinjo: Recht hast du!

Das Wichtigste ist aber immer noch zum Vergleich GTI zum GT: "Nur kutschen werden gezogen" :D

Ernsthaft, wie Jeremy clarkson noch meinte: "You can be Ken Block at every single roundabout"

Zum Topic: ich finde der Wagen zieht äußerst gut vor allem im 3. und 4. bei 2200-3200rpm durch! Reicht im Alltag super aus. Und für mehr lasse ich fliegen und bewege mich zwischen 5000-7400 ;) Es ist jedes mal toll die Gänge aus zu drehen :)

Bevor ich den UEL Header einbaue werde ich versuchen eine Performance Box von Leitspeed auf zu Treiben um vorher/nachher werte euch zu liefern! ;)

GT86-Salzburg

Fortgeschrittener

Beiträge: 181

Wohnort: Salzburg

  • Nachricht senden

48

Dienstag, 18. Februar 2014, 10:07

Ich kenne die Videos und nein besonders professionell sind sie nicht. Find die auch etwas albern.

Aber Tatsache ist nunmal das der Motor Drehmomentschwach ist und die Werksbereifung Mist ist. Mit anderer Bereifung hätte das Ergebnis auf der rundstrecke anders ausgesehen. Mit einem Turbolader könnte man auch schaltfauler fahren.

Aber so ist der Wagen nunmal halt nicht. Da könnt ihr soviel gegen diesen Test wettern wie ihr wollt, das ändert sich nicht. Wenn die nun dabei schreiben würden in welchem Gang getestet wurde und das es die Werksbereifung war, würde das den 0815-potentiellen Kunden auch nicht unbedingt überzeugen. Dann sind die Werte immer noch mies.

Will sagen: der Wagen hat Schwächen, so wie es jedes Fahrzeug irgendwo hat, frage ist ob man bereit ist diese in Kauf zu nehmen.


Ich gebe dir in allen Punkten Recht!

Es geht aber nicht darum, dass "wir" schlechter dastehen als ein Scirocco, sondern dass es einfach bei einem "Test" nicht reicht, irgendlwelche Zahlen zu nehmen und irgendwo hinzuschreiben. Wenn es das gängigste aller Prüfverfahren wäre, immer von 80 auf 120 im 6. Gang zu beschleunigen. Bitte. Isses aber nicht.

Und auch ich mag den fehlenden Turbo. Ich bin lieber etwas langsamer unterwegs und verzichte auf diesen dämlichen Bums zwischendrin (Hier bleibt natürlich auch wieder jedem seine Meinung ^^ ).

Ich finde es besonders aberwitzig, einen SPAßsportler zu suchen und dann ne häßliche FW-Krücke zum Sieger zu kühren, weil man mit dem (Achtung ca.-Zitat) "mit 240 Sachen nach Hause brettern kann".
GT 86 dynamic white pearl, Automatik, TRD-Paket, OZ-Racing Ultraleggera Toyota GT86 8x18 - Quer bin ich? Und wo komm ich quer?

Beiträge: 1 352

Fahrzeuge: GT 86 Dynamic White Pearl, KTM 950 SM

Wohnort: Enerweh

Beruf: Nix mit IT

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

49

Dienstag, 18. Februar 2014, 10:50

Wer keine richtigen Argumente mehr hat muss halt frech die Wahrheit verzerren. Das die Japaner seit Jahrzehnten Kult am Stück produzieren
während VAG immer wieder das selbe GTI, 911er bla bla abspult ist kaum von der Hand zu weisen.

kalleo

Anfänger

Beiträge: 27

  • Nachricht senden

50

Dienstag, 18. Februar 2014, 20:37

Warum regen wir uns eigentlich so auf? Ich denke, dass man den GT schlicht und ergreifend nicht in Zahlen beschreiben kann - den muss man fühlen! Machen wir uns nix vor - die Fahrleistungen könnten besser sein. Wer hier behauptet, er hätte nicht gerne einen Turbo drin, dem glaube ich nicht. Und fangt nicht an mit Turboloch und den alte Kamellen von vor 25 Jahren, das ist heute kein Problem mehr. Mein vorheriger Benz (E-Klasse Kombi mit nem 1,8er Turbo Benziner 184PS) war geradeaus nicht langsamer - und das mit gefühlten 2,5t - man merkt es nur nicht, weil es leise ist, nix klappert...

Ich habe wegen des Gefühls gewechselt (und wegen des voll abschaltbaren ESP :D ). Das lässt sich in Zahlen nicht beschreiben. Geradeaus kann jeder, aber quer um die Ecke bringt das Herz zum hüpfen, auch wenn die Rundenzeit im A... ist. Ich bin lieber 5sec langsamer und guck mir die Strecke aus dem Seitenfenster an....

Sollen sie doch alle nen frontziehenden VW loben, da steh ich drüber und denke mir meinen Teil.....
"Ich fahre nicht Auto, mein Hintern hat Räder" (Fritz B. Busch)

rst

Meister

Beiträge: 2 958

Fahrzeuge: Toyota GT86, Skoda Octavia Combi II 1.8 TSI, Toyota Yaris 3 1.33

Wohnort: Bayern

Beruf: IT

Danksagungen: 161

  • Nachricht senden

51

Dienstag, 18. Februar 2014, 21:15

Wer hier behauptet, er hätte nicht gerne einen Turbo drin, dem glaube ich nicht.

Du solltest nicht den Fehler machen, von Dir auf andere zu schließen. Es wird schon stimmen, wenn das welche (einschließlich mir) so behaupten und auch (die unterschiedlichsten) Gründe haben. Das auszudiskutieren wäre aber ein anderer Thread und hier OT.

860

Meister

Beiträge: 2 419

Fahrzeuge: GT86 / Lieblingsfahrzeug: Kocmo Roadmaster

Beruf: Hochspannung bis es knallt

Danksagungen: 371

  • Nachricht senden

52

Dienstag, 18. Februar 2014, 21:35

Wer hier behauptet, er hätte nicht gerne einen Turbo drin, dem glaube ich nicht.
Warum nicht?
Abgesehen von den Kosten halte ich immer noch die Formel "Hubraum ist durch nichts zu ersetzen als durch mehr Hubraum" für gültig . Auch "zuviel Leistung kommt kaum vor" würde ich unterschreiben. Aber warum sollte man nicht mit einer Leistungsentfaltung, die aus einer über einen weiten Bereich hoch und eben liegenden Drehmomentkurve eine bis zum Begrenzer sauber ansteigende Leistungskurve zaubert, zurechtkommen. Warum ist es erstrebenswert, einen modernen Turbomotor zu fahren, der zwar bei <2000/min das höchste Drehmoment bereitstellt, aber dafür bei > 5000/min mit erkennbarer Lustlosigkeit glänzt.
Ganz sicher ist ein moderner Turbomotor mit einem früh bereitgestellten hohen Drehmoment im normalen Fahrbetrieb ein sinnvolles Antriebsaggregat, dass eine ruhige, entspannte und sparsame Fahrweise geradezu provoziert. Aber ebenso sicher halte ich diese Dinger für todlangweilig.

Nein, ich habe den GT86 gerade wegen des fehlenden Turbos gekauft.
Gruß aus dem Bergischen Land
Andreas

Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.

"Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

kalleo

Anfänger

Beiträge: 27

  • Nachricht senden

53

Mittwoch, 19. Februar 2014, 06:57

Zitat

Wer hier behauptet, er hätte nicht gerne einen Turbo drin, dem glaube ich nicht.
Gut - relativiert. Nehmen wir den Turbo stellvertretend für mehr Leistung. Natürlich gehts auch ohne Turbo, vielleicht sogar spektakulärer - erinnere mich auch gern an meine alte FZR 1000, die ab 8k nen ordentlichen Extraschub entwickelt hat. Aber es ist ein Unterschied, ob der Wagen bis 4k so einigermaßen geht und ab 4k vernünftig zieht, oder ob er bis 4k gut abgeht und ab 4k zum Ritt auf der Kanonenkugel wird.

...aber andere Baustelle, ist schon richtig.
"Ich fahre nicht Auto, mein Hintern hat Räder" (Fritz B. Busch)

Er1c

Profi

Beiträge: 1 616

Fahrzeuge: - keines

Wohnort: Bodensee

Danksagungen: 44

  • Nachricht senden

54

Mittwoch, 19. Februar 2014, 08:13

0 - 100: 7,6 s
0 - 200: 26 s
80 - 120 im 3.: 4,5 s
80 - 120 ab 2.: 4,1 s

mit Torque gemessen
__________________

Beiträge: 1 352

Fahrzeuge: GT 86 Dynamic White Pearl, KTM 950 SM

Wohnort: Enerweh

Beruf: Nix mit IT

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

55

Mittwoch, 19. Februar 2014, 08:14

Kein Turbo, aber dank Torque Dip mit simuliertem Turboloch! ;)
Wer den GT stock lässt muss ein Asket sein.
Schütt mir bitte noch ein Wasser ein. Ohne Kohlensäure! :D

@Er1c: Ich schau mal ob ich den Test auf 200km toppen kann. 8)
Wo hast du solche Straßen?
Ich müsste vom Standstreifen oder vom Rastplatz aus starten.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hectorpascal« (19. Februar 2014, 08:19)


Harinjo

Profi

  • »Harinjo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 791

Fahrzeuge: Subaru BRZ

Wohnort: Kolbermoor

Beruf: Rädernackler

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

56

Mittwoch, 19. Februar 2014, 08:50

Ich hatte bis jetzt auch nirgends platz 0-200 zu messen.
26sec sind in Anbetracht der Motorleistung fast unrealistisch -
Ein tt mit 225ps quattro braucht 28.5sec ^^

80bis120 sind top werte!

Er1c

Profi

Beiträge: 1 616

Fahrzeuge: - keines

Wohnort: Bodensee

Danksagungen: 44

  • Nachricht senden

57

Mittwoch, 19. Februar 2014, 08:55

War dann irgendwann doch n gutes Stück abschüssig ;)
Autobahn direkt vor der Haustür und 23 Uhr war da nichts los
__________________

Ähnliche Themen