Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

mr.bond

unregistriert

41

Montag, 4. November 2013, 15:03

da hatter recht . :rolleyes:

ist also ähnlich wie an wochenenden...... ab halb zwölf ist alles dehnbar ;)

horscht(i)

Fortgeschrittener

Beiträge: 554

Fahrzeuge: Toyota GT86

Beruf: Optische Halbleiter

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

42

Montag, 4. November 2013, 15:24

(als ob die kein 0W-20 kennen und keine Handbücher/ Wartungsanleitungen lesen die zu den Autos gehören, Hallo?!).
Ich glaube übrigens wirklich, dass sich viele Werkstätten nicht sonderlich mit dem Auto beschäftigen. Gründe sind mannigfaltig und reichen sicherlich von "ist doch erst ein Jahr am Markt, woher sollen wir das wissen?" bis zu "verkauft sich schlecht, brauchen wir uns nicht groß mit befassen".
Wir reden von Menschen. Solange kein hinreichender Grund besteht, siegt Faulheit.

Ballabuxe

Fortgeschrittener

Beiträge: 390

Fahrzeuge: ab 17.07.2013 GT86 Pearl-White TRD

Wohnort: aktuell nirgends so richtig

Beruf: der, der alles kaputt macht.

  • Nachricht senden

43

Montag, 4. November 2013, 15:28

(als ob die kein 0W-20 kennen und keine Handbücher/ Wartungsanleitungen lesen die zu den Autos gehören, Hallo?!).
Ich glaube übrigens wirklich, dass sich viele Werkstätten nicht sonderlich mit dem Auto beschäftigen. Gründe sind mannigfaltig und reichen sicherlich von "ist doch erst ein Jahr am Markt, woher sollen wir das wissen?" bis zu "verkauft sich schlecht, brauchen wir uns nicht groß mit befassen".
Wir reden von Menschen. Solange kein hinreichender Grund besteht, siegt Faulheit.

deckt sich mit meinen Erfahrungen, daher: gut auf den Punkt gebracht.
86 mm aren't enough ? It's all about the Passion to perform !

Quadratische Bohrung mit 86 Millimetern, eine lebende Legende.

Beiträge: 1 567

Fahrzeuge: Paseo R.I.P., Celica T20 R.I.P., GT86 R.I.P., GT86

Wohnort: Oberfranken

  • Nachricht senden

44

Montag, 4. November 2013, 15:55

und sowas bevorzugt man dann gegenüber freien Werkstätten, zahlt gern einen höheren Stundensatz und gibt ggf. sogar noch Trinkgeld.

psyke

Meister

Beiträge: 2 349

Danksagungen: 217

  • Nachricht senden

45

Montag, 4. November 2013, 17:13

Eben spontan nachgeschaut - die Werkstatt hat beim Ölwechsel 5W-30 eingefüllt... manchmal frage ich mich ernsthaft ob die auch irgendwas können.

Beiträge: 1 567

Fahrzeuge: Paseo R.I.P., Celica T20 R.I.P., GT86 R.I.P., GT86

Wohnort: Oberfranken

  • Nachricht senden

46

Montag, 4. November 2013, 17:52

damit hast kein Problem, allerdings sollte vorm Durchtreten der Motor dann schon länger laufen :) kein Problem, weils im Handbuch ja auch "erlaubt" ist. Weiterhin hast Du ja einen Nachweis, dass die Vertragswerkstatt das Öl lt. Service selbst gewählt hat.

Wretch

Meister

Beiträge: 2 213

Fahrzeuge: Subaru WRX STI

Wohnort: Usingen

Danksagungen: 162

  • Nachricht senden

47

Montag, 4. November 2013, 19:01

Genau! Mein Händler wird 0w40 einfüllen das alle Toyota Normen und Anforderungen mindestens erfüllt (Gf-4...blablub etc.). Da es einfach einen höhere thermische Belastbarkeit hat als 0w20. Wenn das Öl dann GF-5 hat, Heißt es ja nur, das es eine weiterentwickelte Stufe vom GF-4 ist. Meist führt das beim Öl zu einer Verbesserung der Eigenschaften!!

Ich vertraue auf die Jungs, die füllen das auch in alle prius ein seit Jahren und es gab nie Probleme ;-)


Also 0w40 ist denke ich das gescheiteste. Kann nicht verstehen wie Toyota da auf die Idee kommen in nen Sportwagen 0w20 reinzufüllen. :cursing:

Bei Ford kommt auch mittlerweile überall 5w20 rein. (ST Modelle inbegriffen) Die erhoffen sich dadurch halt einen Minderverbrauch. Aber immer den richtigen Schmierfilm zu haben (gerade beim schnellen Fahren) ist mir viel wichtiger als 1% weniger verbrauch oder so....

Daher wird bei mir auch 0w40 reingefüllt. :thumbup:

joba1

Profi

Beiträge: 1 172

Fahrzeuge: GT86 (davor Chrysler Sebring Cabrio 2003, Fiat Barchetta)

Wohnort: Kreis Ludwigsburg

Beruf: IT

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

48

Montag, 4. November 2013, 19:34

Ich schmeiß mich weg! Jetzt geht das Karussell schon wieder los :D


...im Übrigen bin ich der Meinung dass Toyota das GT86 Cabrio rausbringen muss! 8o
"...no need to drive anything else" - J.C. (signed by me)

horas29

Profi

Beiträge: 933

Fahrzeuge: '17 Subaru BRZ

Wohnort: Ilmenau

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

49

Montag, 4. November 2013, 19:39

Das ist ja auch ein ernstes Thema. ;) Und dem Foren-Betrieb sollte es ja nicht schaden, wenn wir uns hier um Kopf und Kragen reden. Ich werde jedenfalls explizit darauf hinweisen, dass 0W20 eingefüllt wird.

Flasher

Meister

Beiträge: 2 249

Danksagungen: 48

  • Nachricht senden

50

Montag, 4. November 2013, 22:47

Genau! Mein Händler wird 0w40 einfüllen das alle Toyota Normen und Anforderungen mindestens erfüllt (Gf-4...blablub etc.). Da es einfach einen höhere thermische Belastbarkeit hat als 0w20. Wenn das Öl dann GF-5 hat, Heißt es ja nur, das es eine weiterentwickelte Stufe vom GF-4 ist. Meist führt das beim Öl zu einer Verbesserung der Eigenschaften!!

Ich vertraue auf die Jungs, die füllen das auch in alle prius ein seit Jahren und es gab nie Probleme ;-)


Also 0w40 ist denke ich das gescheiteste. Kann nicht verstehen wie Toyota da auf die Idee kommen in nen Sportwagen 0w20 reinzufüllen. :cursing:

Bei Ford kommt auch mittlerweile überall 5w20 rein. (ST Modelle inbegriffen) Die erhoffen sich dadurch halt einen Minderverbrauch. Aber immer den richtigen Schmierfilm zu haben (gerade beim schnellen Fahren) ist mir viel wichtiger als 1% weniger verbrauch oder so....

Daher wird bei mir auch 0w40 reingefüllt. :thumbup:


Oh Mensch Leute echt jetzt - lasst doch mal die Vergleiche mit Prius, Focus ST & co. Der FA20 ist ein Boxermotor und hat daher liegende Zylinder - noch dazu ist er auf hohe Drehzahlen getrimmt. Eine schnelle Durchölung und geringer Widerstand bei hohen Drehzahlen ist daher essentiell. Deswegen das dünnflüssige Öl.

Aber gut, kippt halt eure 5W40 Plörre rein, wenn euer Reihenvierzylinder das auch immer schon geschluckt hat. :rolleyes:
Showroom
MODS |O.Z Leggera 18x8 |VA:Brembo OEM+Ferodo DS2500|HA:EBC OEM+GreenStuff|Stahlflex|Milltek resonated CAT-Back & OP|Motiv Concepts FP|AVO Turbo+CatchCan|Mishimoto Ölkühler|Exedy S1 Kupplung|BeatSonic Sharkfin|TRD Ducktail|Valenti Blinker|TOM's Rücklichter|TRD Domstrebe | KW V3

mr.bond

unregistriert

51

Montag, 4. November 2013, 23:00

mir ist jetzt schwindelig vom Karuselleffekt des Ölthemas :pinch:

und jetzt bin ich auf Rapsöl umgestiegen.....tja ich mach´ halt richtig einen auf Öko :rolleyes:

denso

Fortgeschrittener

Beiträge: 266

Fahrzeuge: Toyota GT86

Wohnort: Minden

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

52

Dienstag, 5. November 2013, 03:40

Zitat

Genau! Mein Händler wird 0w40 einfüllen das alle Toyota Normen und Anforderungen mindestens erfüllt (Gf-4...blablub etc.). Da es einfach einen höhere thermische Belastbarkeit hat als 0w20. Wenn das Öl dann GF-5 hat, Heißt es ja nur, das es eine weiterentwickelte Stufe vom GF-4 ist. Meist führt das beim Öl zu einer Verbesserung der Eigenschaften!!

Ich vertraue auf die Jungs, die füllen das auch in alle prius ein seit Jahren und es gab nie Probleme ;-)


Also 0w40 ist denke ich das gescheiteste. Kann nicht verstehen wie Toyota da auf die Idee kommen in nen Sportwagen 0w20 reinzufüllen. :cursing:

Bei Ford kommt auch mittlerweile überall 5w20 rein. (ST Modelle inbegriffen) Die erhoffen sich dadurch halt einen Minderverbrauch. Aber immer den richtigen Schmierfilm zu haben (gerade beim schnellen Fahren) ist mir viel wichtiger als 1% weniger verbrauch oder so....

Daher wird bei mir auch 0w40 reingefüllt. :thumbup:


Oh Mensch Leute echt jetzt - lasst doch mal die Vergleiche mit Prius, Focus ST & co. Der FA20 ist ein Boxermotor und hat daher liegende Zylinder - noch dazu ist er auf hohe Drehzahlen getrimmt. Eine schnelle Durchölung und geringer Widerstand bei hohen Drehzahlen ist daher essentiell. Deswegen das dünnflüssige Öl.

Aber gut, kippt halt eure 5W40 Plörre rein, wenn euer Reihenvierzylinder das auch immer schon geschluckt hat. :rolleyes:



Richtig. Liegende Zylinder, mehr Reibung an der Unterseite der Kolben.
Das dünne Zeug kommt nur wegen Verbrauchskram von Werk rauf, das ist der einzige Grund. Ich freu mich richtig drauf mein 5W-50 zu wechseln damit neues reinkann. Das ist immer so schön wie Honig. 20er Öl bei den thermischen Problemen des FA20... Super Idee. Richtige Forenpiraten am Start hier.

Detailer

Erleuchteter

Beiträge: 4 113

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

53

Dienstag, 5. November 2013, 06:47

Ich vertraue da meinem Händler (Antwort direkt vom Chef des Autohauses), der mir nach dem Einfahrölwechsel folgende Info gegeben hat

Zitat

Hallo xxx,

Du bist wirklich nicht Nervig,eher Aufmerksam.
Die Oelempfehlung beruht nicht auf eventuellen Besonderheiten
eines Boxers,die geringeren Reibungsverluste der 0W-20 Viskosität sollen
einen besseren Kraftstoffverbrauch ermöglichen.Wir verwenden nur auf Wunsch das
0W-20 Oel von TOYOTA. Bei Deinen Eltern bzw. deren Yaris können wir gut auch das 0W-20
verwenden, mit dem Hybrid steht ja eher sparsames Fahren im Vordergrund.
Bei Deinen Feuerstuhl würde ich allerdings bei dem 5W-30 bleiben.

Gruß
xxx


Mir persönlich gibt das 5W30 im Vergleich zum 0W20 auch ein besseres Bauchgefühl ^^
Im Winter wird der Hobel ja eh nicht gefahren und sollte mal weiß sein, weiß ich das ich mich auf meinen Händler verlassen kann :thumbup:



Oh Mensch Leute echt jetzt - lasst doch mal die Vergleiche mit Prius, Focus ST & co. Der FA20 ist ein Boxermotor und hat daher liegende Zylinder - noch dazu ist er auf hohe Drehzahlen getrimmt. Eine schnelle Durchölung und geringer Widerstand bei hohen Drehzahlen ist daher essentiell. Deswegen das dünnflüssige Öl.

Aber gut, kippt halt eure 5W40 Plörre rein, wenn euer Reihenvierzylinder das auch immer schon geschluckt hat. :rolleyes:


Was ist das den für eine Reaktion ^^ Was wird den bei Porsche empfohlen? Ich meine das wäre 0W40 und 5W50 ... und das sind keine Reihenvierzylinder. Bei den WRX Modellen ist es, glaube ich, 0W30 und 5W30, richtig?
Ergo würde ich da jetzt wirklich keine Wissenschaft draus machen. Hauptsache der Motor ist geschmiert und das Öl von Toyota freigegeben (im Garantiefall). Ob nun 0W20 oder 5W30 ... WAYNE?!
Toyota GT86
(Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara-Ausstattung (anthrazit), Navigationssystem Toyota Touch & Go, OZ Ultraleggera LM Graphit Matt 8x18, Tieferlegungsfedern Eibach, JBL Soundsystem)
Umbauten (328PS/329NM): Garrett GT28R, MPS Cold Air Intake, Ölkühler, MPS Downpipe (HJS Kat), Perrin Overpipe, Invidia catless non resonated Frontpipe, Invida N1 Catback, GrimmSpeed Strut Tower Brace, GrimmSpeed Hood Struts, schwarze Innenraumteile, TOM's Tail Lights

Motobiker84

Erleuchteter

Beiträge: 3 045

Wohnort: Oberschwaben

Danksagungen: 42

  • Nachricht senden

54

Dienstag, 5. November 2013, 07:50

Mein Subaru-Händler kannte das 0W20 für den BRZ auch nicht.......bei der feierlichen Übergabe des Autos hab ich ihn selbst im Handbuch nachschlagen lassen, er war nicht schlecht erstaunt als er dort 0W20 lesen konnte ^^

Ich dachte immer, 0W20 wäre vielleicht Subaru-Standard.......aber der BRZ ist der erste Wagen der dieses Öl hat sagt er.
Subaru BRZ Sport MT in WR Blue
35. BRZ in Deutschland in privater Hand!
EZ am 11.04.13 - Eibach Pro-Kit, H&R-Spurplatten, TOMEI UEL Expreme, Budde OP, Milltek Catback, HKS Filter, Scheibentönung


"Wir stehen am Rande einer weltweiten Umbildung, alles was wir brauchen, ist die richtige allumfassende Krise und die Nationen werden in die neue Weltordnung einwilligen."
David Rockefeller, Vorsitzender der jährlichen Bilderbergerkonferenz

denso

Fortgeschrittener

Beiträge: 266

Fahrzeuge: Toyota GT86

Wohnort: Minden

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

55

Dienstag, 5. November 2013, 15:43

Weil Toyota seine Finger im Spiel hat was Enonomy angeht. Nur deswegen kommt das Zeug da rauf! Rafft es endlich. Wenn das Fahrzeug richtig bewegt wird ist es die falsche Viskosität, da können hier ein paar Stureköpfe meinen was sie wollen, nur weil sie irgendwo anders was gelesen haben.

Dr.Frexx

Super Moderator

Beiträge: 6 966

Fahrzeuge: Subaru BRZ FL, KTM 350 EXC-F, Kia Cee'd (Winter- und Alltagswagen)

Wohnort: beim Westerwald

Beruf: Ich bin wählerisch.

Danksagungen: 784

  • Nachricht senden

56

Dienstag, 5. November 2013, 16:06

Wenn das Fahrzeug richtig bewegt wird ist es die falsche Viskosität, da können hier ein paar Stureköpfe meinen was sie wollen, nur weil sie irgendwo anders was gelesen haben.


Hier geht es immerhin um die Herstellervorgabe und nicht um ne Angabe von einer Hinterhofwerkstatt, Also mal nicht so abfällig zum Bordbuch, ja.

Das liest sich gerade so, dass alle die sich daran halten die letzten Volltrottel sind. Ich halte mich daran und mag sole Unterstellungen nicht!!! :cursing:

Red-Dämon

Fortgeschrittener

Beiträge: 270

Fahrzeuge: Toyota GT86-Toyota Celica T23-Toyota Aygo x-wave

Wohnort: Hamm/NRW

  • Nachricht senden

57

Dienstag, 5. November 2013, 16:59

Habe jetzt die erste Inspektion und mein ToyHändler hat extra das 020W bestellt, da es Toyota vorgaben sind.
Warum so eine DISKUSSION wenn es klar von Toyota kommt

Wretch

Meister

Beiträge: 2 213

Fahrzeuge: Subaru WRX STI

Wohnort: Usingen

Danksagungen: 162

  • Nachricht senden

58

Dienstag, 5. November 2013, 17:28

Habe jetzt die erste Inspektion und mein ToyHändler hat extra das 020W bestellt, da es Toyota vorgaben sind.
Warum so eine DISKUSSION wenn es klar von Toyota kommt


Da schon erklärt wurde aus welchen Gründen sich Toyota (und diverse andere Hersteller) für dieses Öl entscheiden erübrigt sich die Frage.


Hier geht es immerhin um die Herstellervorgabe und nicht um ne Angabe von einer Hinterhofwerkstatt, Also mal nicht so abfällig zum Bordbuch, ja.

Das liest sich gerade so, dass alle die sich daran halten die letzten Volltrottel sind. Ich halte mich daran und mag sole Unterstellungen nicht!!!


Niemand sagt das jemand der das Serien 0w20 einfüllt der letzte Volltrottel ist. Man sollte sich nur im klaren sein das die Toyota Serienvorgabe nicht das Nonplusultra ist und es definitiv Besseres gibt. (Besonders wenn man auch gerne mal sportlich unterwegs ist wovon ich mal ausgehe wenn man sich für den Toyobaru entschieden hat)

psyke

Meister

Beiträge: 2 349

Danksagungen: 217

  • Nachricht senden

59

Dienstag, 5. November 2013, 17:32

Mir ist es einfach zu unsicher bei solch einer Sache auf irgendwen (ohne nachgewiesene Qualifikation) in irgendeinem Forum zu hören.

Seit ihr denn alle Ingenieure in dem Bereich?

horas29

Profi

Beiträge: 933

Fahrzeuge: '17 Subaru BRZ

Wohnort: Ilmenau

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

60

Dienstag, 5. November 2013, 17:37

Mir ist es einfach zu unsicher bei solch einer Sache auf irgendwen (ohne nachgewiesene Qualifikation) in irgendeinem Forum zu hören.

Seit ihr denn alle Ingenieure in dem Bereich?
Das sehe ich genauso. Irgendjemand bei Subaru (immerhin ist's ja ein Motor von Subaru :D ) wird sich Gedanken gemacht haben, wieso gerade der FA20 0W20 braucht (und bestimmt nicht nur im Hinblick auf Verbrauch, etc). Da werden die Ingenieure auch mit einkalkuliert haben, dass der Wagen auch gerne mal artgerecht gefahren wird. Außerdem fliegt mir lieber der Motor um die Ohren, wenn ich 0W20 drin habe und somit einen Garantieanspruch habe als irgendeine andere Sauce.