Sie sind nicht angemeldet.

horas29

Profi

  • »horas29« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 933

Fahrzeuge: '17 Subaru BRZ

Wohnort: Ilmenau

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 26. Mai 2013, 11:41

Reichweiten-Messungen

Analog zu dem Spritverbrauchsthread dachte ich, dass auch mal ein Thread interessant wäre, in dem ihr eure Reichweiten mit einer Tankfüllung postet. Damit das alles ein wenig transparenter wird vielleicht auch mit Angabe, wie ihr gefahren seid und welchen Verbrauch ihr so im Schnitt hattet.

Matsch

Profi

Beiträge: 1 156

Fahrzeuge: GT86 inferno orange

Wohnort: Chemnitz

Beruf: Softwareentwickler im Ruhestand

Danksagungen: 52

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 26. Mai 2013, 12:07

Worin bestünde denn der Unterschied zum Spritverbrauchs-Thread? Da Spritverbrauch und Reichweite im direkten mathematischen Zusammenhang stehen und wir alle den gleichen Tankinhalt haben, erschließt sich mir der Sinn nicht. Macht die Umrechnung von Spritverbrauch in Reichweite Probleme?
Außerdem: Wo ist die Reichweitengrenze? Bis zum Aufleuchten der Reserve (dürfte stark schwanken) oder bis das Auto stehen bleibt (doch wer will das öfter so austesten)?

Beiträge: 1 567

Fahrzeuge: Paseo R.I.P., Celica T20 R.I.P., GT86 R.I.P., GT86

Wohnort: Oberfranken

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 26. Mai 2013, 13:28

Was mich noch eher interessieren würde - früher wars bei manchen Autos so, dass unmittelbar vor leerem Tank (also noch ca. 5km Fahren möglich) die Tankanzeige von einem Leuchten in ein BLINKEN gewechselt ist. Sowas vermisse ich! Warum macht das scheinbar keiner mehr da rein?!

wrxesb

Schüler

Beiträge: 173

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 26. Mai 2013, 13:48

Und nach dem Blinken ein Warnton? Daraufhin, wenn nur noch 1KM zufahren ist ein Ruckeln im Lenkrad?
Man weiß doch wieweit man es mit einem Tank und bei aufleuchten der Tankleuchte es schafft. Ist doch also unnötig.

Matsch

Profi

Beiträge: 1 156

Fahrzeuge: GT86 inferno orange

Wohnort: Chemnitz

Beruf: Softwareentwickler im Ruhestand

Danksagungen: 52

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 26. Mai 2013, 14:22

Man weiß doch wieweit man es mit einem Tank und bei aufleuchten der Tankleuchte es schafft.

Wie macht man das? Dazu müßte man das Auto leerfahren, um zu wissen, wie weit man mit dem Rest noch kommt.
Außerdem ist die Tankinhaltsermittlung im allgemeinen seeehr unsicher und ungenau. Beim GT scheinen es noch 10 l bei Reservebeginn zu sein. Aber sind sie es wirklich?
Ich habe mal bei einem Auto mit 45 l Tank kurz nach Reservewarnung getankt und 45,3 l tanken können? Was kann man daraus schlußfolgern? Falsche Tankanzeige oder defekte Tanksäule?
Ehrlich: Ich weiß es nicht, wie weit ich noch kommen werde und möchte das auch nicht letztendlich austesten.

wrxesb

Schüler

Beiträge: 173

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 26. Mai 2013, 15:42

Naja, je nach dem eigenen Fahrprofil, weiß man ob man mindestens 400km oder 500km schafft. Mindestens, schreibe ich weil das natürlich sein kann, dass die Tankinhaltsermittlung nicht genau ist bzw. was du noch beschreibst.

Und genau weil du nicht weiß wie weit du tatsächlich kommst (über die "Mindestkilometer"hinaus) testest man es auch nicht aus. Also werde ich mich nicht auf die "blinkende Anzeige" für die letzten "5Km" verlassen oder mir die wünschen. Und wenn die Reserveleuchte angeht und die ungenau ist, hilft die hier angesprochene "blinkende" Anzeige auch nichts.

Matsch

Profi

Beiträge: 1 156

Fahrzeuge: GT86 inferno orange

Wohnort: Chemnitz

Beruf: Softwareentwickler im Ruhestand

Danksagungen: 52

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 26. Mai 2013, 16:00

Da bin ich ganz bei dir.
Schlußfolgerung: Man kann keine zuverlässigen Angaben zur eigenen Reichweite machen, nur Annahmen treffen. Ein weiterer Punkt, dass eine erstzunehmende Diskussion über erreichte Reichweiten kaum möglich ist. Das einzig einigermaßen zuverlässige ist die Hochrechnung des Verbrauchs - zu dem aber haben wir ja schon einen Beitrag.

AristokraT

Super Moderator

Beiträge: 4 338

Fahrzeuge: GT86, Mazda 6 Kombi, E-Roller

Wohnort: Nähe Nürnberg

Beruf: Irgendwas mit IT

Danksagungen: 62

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 26. Mai 2013, 16:31

Hier sind schon 2 Leute liegen geblieben ohne Sprit. Die wissen jetzt wie weit die kommen ;)
Im Besitz seit Okt. 2012: GT86, Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara(anthrazit), Navigationssystem Toyota Touch & Go.
Seit März 2013: Eibach Federn, Distanzscheiben, Scheibentönung

Daily und Winter: Corolla E12 TS, 1,8 Sauger, 192PS Mazda 6 (2013) Kombi

http://www.hachirokufriendsfranken.de/
Der Thread meines Sharkys: AristokraTs Sharky

Beiträge: 1 567

Fahrzeuge: Paseo R.I.P., Celica T20 R.I.P., GT86 R.I.P., GT86

Wohnort: Oberfranken

  • Nachricht senden

9

Montag, 27. Mai 2013, 10:29

Naja, also ich halte das Blinken schon für gut! Oder halt, dass die Lampe erst bei 50km Rest angeht... sonst finde ich es bescheuert! Dass ich mein Auto irgendwann mal tanken muss, ist mir schon klar als Autofahrer. Und dass ne Tanke weiter als 50km weg ist, findet man in Deutschland auch extrem selten. Was also bringt mir ne Anzeige, die mir bereits bei ~15l verbleibend schon signalisiert, dass getankt werden muss? Die wenigsten hier werden wohl direkt beim Aufleuchten der Anzeige sofort zur Tanke fahren, oder? Außerdem würde man, wenn man das so konsequent umsetzt, häufiger anhalten zum Tanken, was ineffizienter ist!

Wo also ist der Sinn, dass die Anzeige schon so früh angeht? Meinetwegen soll sie halt nicht bei den letzten 5km blinken (wobei das im Fall der Fälle schon wichtig ist, zu wissen ob man die nächste Ortschaft noch schafft), aber halt erst später angehen, wenn nur noch ca. 5l im Tank sind.

altrob

Anfänger

Beiträge: 32

  • Nachricht senden

10

Montag, 27. Mai 2013, 14:38

jap... so dämlich fände ich das auch nicht!
restkilometer-anzeige oder ne leuchte die auch erst leuchtet wenns eng wird, nicht wenn der tank noch halb voll ist!

#kingkarl

Fortgeschrittener

Beiträge: 283

Fahrzeuge: BRZ

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

11

Montag, 27. Mai 2013, 14:52

Wo also ist der Sinn, dass die Anzeige schon so früh angeht? Meinetwegen soll sie halt nicht bei den letzten 5km blinken (wobei das im Fall der Fälle schon wichtig ist, zu wissen ob man die nächste Ortschaft noch schafft), aber halt erst später angehen, wenn nur noch ca. 5l im Tank sind.
mein smart hatte das, ab 5l restbenzin wurde in 0,5L schritten runtergezählt. da wusste man, wie weit man noch kommt. der brz dagegen leuichtet schon bei mehr als 10L rest....


Werft einen Blick auf mein Hobby: www.kingkarl-media.de

wrxesb

Schüler

Beiträge: 173

  • Nachricht senden

12

Montag, 27. Mai 2013, 16:52

Wo also ist der Sinn, dass die Anzeige schon so früh angeht? Meinetwegen soll sie halt nicht bei den letzten 5km blinken (wobei das im Fall der Fälle schon wichtig ist, zu wissen ob man die nächste Ortschaft noch schafft), aber halt erst später angehen, wenn nur noch ca. 5l im Tank sind.

Ich könnte mir vorstellen, dass das daran liegt, das in anderen Ländern die Tankstellendichte je nach Region nicht so dicht ist, sodass es sicherer ist, schon eher zu warnen und ggf. bei einer Restweitenanzeige auch eine geringere Entfernung anzugeben als eigentlich möglich wäre.

Wenn die Tankleuchte angeht, fahr ich auch nicht gleichen tanken. Ich merk mir einfach bei welchem Kilometerstand ich wirklich unbedingt tanken muss. Ansonsten kann man dafür auch Trip A oder B nutzen. easy peasy

AristokraT

Super Moderator

Beiträge: 4 338

Fahrzeuge: GT86, Mazda 6 Kombi, E-Roller

Wohnort: Nähe Nürnberg

Beruf: Irgendwas mit IT

Danksagungen: 62

  • Nachricht senden

13

Montag, 27. Mai 2013, 16:55

Kann es sein, dass ihr vom Thema etwas abgekommen seid? ^^

Das mit der Warnlampe wurde schon ausführlich in einem anderen Thread diskutiert :)
Im Besitz seit Okt. 2012: GT86, Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara(anthrazit), Navigationssystem Toyota Touch & Go.
Seit März 2013: Eibach Federn, Distanzscheiben, Scheibentönung

Daily und Winter: Corolla E12 TS, 1,8 Sauger, 192PS Mazda 6 (2013) Kombi

http://www.hachirokufriendsfranken.de/
Der Thread meines Sharkys: AristokraTs Sharky

Beiträge: 1 567

Fahrzeuge: Paseo R.I.P., Celica T20 R.I.P., GT86 R.I.P., GT86

Wohnort: Oberfranken

  • Nachricht senden

14

Montag, 27. Mai 2013, 16:56

Jo, schon klar - aber dann könnte man auf die Anzeige auch komplett verzichten ;) Noch interessanter ist ja, dass die am Anfang angeht und dann wieder aus, erst später bleibt sie konstant an - in beiden Fällen kann man aber noch über 100km weit fahren. Vielleicht ist es ja auch so, dass die Tankanzeige konsequent den Zweck des Autos mitnimmt - wenn man auf der Rennstrecke fährt und ständig im oberen Drehzahlbereich bei 25-30l/100km ist, dann stimmt die Anzeige tatsächlich und man muss nach 15-20 Minuten tanken :P Oh mann...

stevo

Profi

Beiträge: 609

Fahrzeuge: Celica T23 / GT 86

Wohnort: Hamburg

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

15

Montag, 27. Mai 2013, 17:21

Hab gestern getankt. Die Resevelampe ging so bei 480Km an. 41,47L nachgetankt

horas29

Profi

  • »horas29« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 933

Fahrzeuge: '17 Subaru BRZ

Wohnort: Ilmenau

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

16

Montag, 27. Mai 2013, 17:43

Hab gestern getankt. Die Resevelampe ging so bei 480Km an. 41,47L nachgetankt
Genau auf solch ein Kommentar wollte ich hinaus. :) Wenn ich mit meinem Impreza 800 km weit fahre und einen Verbrach von 6,5 Liter/100 km habe, dann habe ich ja auch nicht die kompletten 64 Liter Fassungsvermögen des Tanks verbrannt. Ich wollte eben wissen, auf was ich mich beim BRZ einstellen muss und wie weit man Pi mal Daumen noch fahren kann, wenn die Reservelampe angeht.

Psy

Profi

Beiträge: 1 616

Fahrzeuge: - keines

Wohnort: Bodensee

Danksagungen: 44

  • Nachricht senden

17

Montag, 27. Mai 2013, 19:18

751 km bei 61,92 L (einmal 12 l nachgetankt, dann leer gefahren *ups*)
__________________

UbuRoy

Schüler

Beiträge: 128

Fahrzeuge: Peugeot 403 U5 Commercial von 1958, Citroen CX Athena Serie I von 1982, Suzuki DR750 BIG SR41 von 1989, Suzuki Vitara 4WD von 1996, Land Rover Defender 300 TDI von 1998, Fendt Traktor von 1968, Toyota GT86 von 2012

Wohnort: Hannover

Beruf: Dipl. Ing. Systemanalyse, Freier IT Consultant

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 28. Mai 2013, 12:07

Ziemlich genau die Strecke Hannover - Karlsruhe bei sehr rasanter Fahrt: 483 km mit durchschnittlich 160 km/h. Dann geht immer die Reserveleuchte an.
Fahre die Strecke 2x wöchentlich. Paßt immer.

Beim Tanken sind meist noch 4-6 l im Tank. Also sollten 550 km immer drin sein, außer vielleicht bei STadtverkehr.
......_/V\_ .....
......(O-O)......
--o0o--U--o0o--

Was Du nicht willst, das man Dir tut, tu' auch keinem ander'n an. (Im Zweifelsfall als erster.)