Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Sheldon

Fortgeschrittener

  • »Sheldon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 396

Fahrzeuge: Subaru BRZ Sport - Automatik WR-Blau

Wohnort: Dortmund

Danksagungen: 52

  • Nachricht senden

1

Montag, 8. Oktober 2018, 16:18

Aufpassen bei Auslandseinkäufen mit Paypal!

Hallo zusammen!
Ich habe - wie so einige hier - bei thespeedline ein paar Valentis bestellt und mich gewundert, warum Paypal 228 € abbucht und nicht die 220€, die veranschlagt waren.
Hier ist die Erklärung: https://www.bankenmaerchen.de/paypal-gebuehren/
Paypal erhebt klammheimlich Umrechnungsgebühren, im Link ist alles erklärt. Eine echte
Frechheit! Aber man kann es umgehen. Dort steht wie.
#learnfrommyfail

SlydonGT

Fortgeschrittener

Beiträge: 292

Fahrzeuge: Toyota GT86 Aero HKS V2

Wohnort: Neuwied

Beruf: IT-Fachinformatiker

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

2

Montag, 8. Oktober 2018, 16:45

Good to know :D
GT86 Aero HKS V2 Supercharger :thumbup:
Check my boosted Eighty Six :love:

Horror

Super Moderator

Beiträge: 8 755

Wohnort: Hamburger Umland

Danksagungen: 453

  • Nachricht senden

3

Montag, 8. Oktober 2018, 17:10

Danke für den Hinweis.


Zitat

Aber man kann es umgehen. Dort steht wie.
Habe es gerade mal ausprobiert. :rolleyes:

Sheldon

Fortgeschrittener

  • »Sheldon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 396

Fahrzeuge: Subaru BRZ Sport - Automatik WR-Blau

Wohnort: Dortmund

Danksagungen: 52

  • Nachricht senden

4

Montag, 8. Oktober 2018, 17:11

Ihr könnt ja mal berichten, wieviel eure Bank sich dann genehmigt.

Hennes

Fortgeschrittener

Beiträge: 547

Fahrzeuge: Toyota GT86

Wohnort: Köln

Beruf: Irgendwas mit Medien

Danksagungen: 218

  • Nachricht senden

5

Montag, 8. Oktober 2018, 17:16

Danke für den Hinweis.


Zitat

Aber man kann es umgehen. Dort steht wie.
Habe es gerade mal ausprobiert. :rolleyes:

Hose mit Gummiband gekauft? :D

Ist das nicht ein generelles Ding, dass es in der Regel günstiger ist, immer in Fremdwährung zu kaufen? Die Kurse der hauseigenen Bank sind meist günstiger als die der Geschäfte/Händler und als solches ist Paypal in dem Fall einzuordnen. Wenn ich z.B. in der Schweiz tanke und mit Kreditkarte bezahle, ist es auch günstiger in Franken zu zahlen als den Umrechnungskurs der Tankstelle zu akzeptieren.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hennes« (8. Oktober 2018, 17:39)


Horror

Super Moderator

Beiträge: 8 755

Wohnort: Hamburger Umland

Danksagungen: 453

  • Nachricht senden

6

Montag, 8. Oktober 2018, 18:33

Hose mit Gummiband gekauft? :D
Ja, aber sicher.
Darum ging es hier doch, oder? :huh:

TeenaxJDM

Meister

Beiträge: 2 314

Danksagungen: 131

  • Nachricht senden

7

Montag, 8. Oktober 2018, 20:27

Ihr könnt ja mal berichten, wieviel eure Bank sich dann genehmigt.


Ich Handhabe das schon lange so. Bei zahlen mit Paypal, bei Verwendung der Kreditkarte, wurde bislang immer der offizielle Wechselkurs angewendet, mehr nicht.
Subaru BRZ Sport HKS Kompressor | Subaru WRX STi | Instagram: TeenaxJDM

Lenny Jei

Schüler

Beiträge: 151

Fahrzeuge: Opel Tigra A / Kawasaki Z1000 / VW Passat C3 / Subaru BRZ MY2018 CBS Sport+

Wohnort: BL

Danksagungen: 29

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 9. Oktober 2018, 08:18

Ich würde vorher mal nachschauen, was die eigene Bank denn an Gebühren erhebt. Viele Volksbänkli und Spaßkassen sagen z.B.:

Wechselkurs x.xxx (meist etwas schlechter als der wirkliche Umrechnungskurs)
Gebühren: 2% des Umsatzes (min x.xx€ , max. y,xx€) ...und das "min./max. sind oft mal zwischen 3,00 - 7,50EUR

Ganz so einfach macht es einem die eigene Bank auch nicht mehr. Beim ersten Blick denkt man "Gut, wurde mit dem angegebenen Wechselkurs belastet"... dass die meisten Banken die Gebühren aber erst gesammelt am Monatsende "eintreiben"...

Von Bank zu Bank unterschiedlich, aber Sparen wird man im Endeffekt nicht viel oder vielleicht auch gar nix. ...Das moderne Raubrittertum namens "Bank" möchte auch verdienen.

Grüßle!

derhlr

Fortgeschrittener

Beiträge: 511

Danksagungen: 37

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 9. Oktober 2018, 13:07

Das ist doch nichts Paypal-spezifisches. Der Effekt tritt immer auf, sobald man in Eigen- oder Fremdwährung mit der Kreditkarte zahlen kann? ?(
Evos are red, Subies are blue,
but both make braaaaaap-stutututu

Nedash

Profi

Beiträge: 1 072

Danksagungen: 210

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 9. Oktober 2018, 14:03

Ist auch gemein, dass die Finanzdienstleister so etwas immer nur in genau die Zettel schreiben, die keiner liest... :P

Aber im Ernst, gut, dass nochmal darauf aufmerksam gemacht wird.
満月-86

apeX

Fortgeschrittener

Beiträge: 258

Wohnort: Nordsee Küste

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 07:59

Meines Wissens nach führt Paypal beim Checkout immer den angewandten Wechselkurs auf.

Jedoch ist mir aufgefallen, dass sie beim Kurs vor 4-8 Jahren z.b. noch attraktivere Umrechnungskurse geboten hat...

Horror

Super Moderator

Beiträge: 8 755

Wohnort: Hamburger Umland

Danksagungen: 453

  • Nachricht senden

12

Samstag, 20. Oktober 2018, 12:16

Habe es gerade mal ausprobiert. :rolleyes:

Ich hatte übrigens durch die Zahlung in Yen 27 Euro gegenüber der Umrechnung gespart.
Anschließend kamen dann allerdings 14 Euro für den Kreditkartenauslandseinsatz :wacko: dazu.

Unterm Strich also 13 Euro gespart.