Sie sind nicht angemeldet.

Beiträge: 1 184

Fahrzeuge: Sommer: GT86 - Winter: OutlanderII

Wohnort: Moorenweis

Beruf: ITler / aktiver Reservist

Danksagungen: 83

  • Nachricht senden

41

Dienstag, 25. September 2018, 19:28

TRD Kit komplett ;-)
GT86 Schalter, Pearl White, TRD komplett incl. ESD, Alcantara Rot, JBL Sound, 25/20 Eibach, Mittelarmlehne, TRD Türversteifung, Blinkerbirnen chrom, Haubenlift, 225/18, TRD Domstrebe und Öldeckel, Toyota DoorLights, Cargoliner, BuddyClub RL, 3M Lock Kennzeichen, Heckscheiben foliert, AP Bremsanalge uvm.
man ist nie fertig -> Turboumbau mit rund 430PSund 500Nm derzeit....
Hier direkt zu meinem:

Beiträge: 1 559

Fahrzeuge: A reasonably fast Car

Wohnort: Zwischen Kölsch und Ring

Beruf: Verdien mein Geld auf der Strasse

Danksagungen: 340

  • Nachricht senden

42

Dienstag, 25. September 2018, 22:53

Meldung ;-)

Nachdem mein Auto fertig wurde, fahre ich exakt 1x im Jahr zur Inspektion und Wintereinmottung meines Autos.
Dann steht das Auto 5 Monate und wird weiter umbegaut. (Kleinigkeiten gibt es ja immer....)
Motor ist so weit OK und wird nach dem hier schon oft genug erwähnten Warm- und Kaltfahren getreten, denn es macht schlicht Spass ;-)



Ich versteh das richtig, du hast nicht einen Tag ungeplante Downtime bei deinem Motortuning gehabt?

MFG Carsten
Gwehrfahrdeblom Sachsenring 10/11/12/13/14/16
denn geradeaus kann jeder :D


Es geht nicht darum, wie schnell ein Auto ist, sondern WIE ein Auto schnell ist.
( überliefert von T. Schrick)

psyke

Meister

Beiträge: 2 347

Danksagungen: 211

  • Nachricht senden

43

Dienstag, 25. September 2018, 23:44

War da nicht noch ein Motorschaden?

Devilx

Profi

Beiträge: 594

Fahrzeuge: GT86 MPS Turboumbau GT400

Danksagungen: 72

  • Nachricht senden

44

Mittwoch, 26. September 2018, 08:04

Er meint glaube ich, seit er mit seinem Umbau fertig ist, was ja in etwa dem entspricht, wenn man ein ausgereiftes Kit vom Tuner dran bauen lässt.
Ansonsten melde ich mich auch mal vorsichtig, was ungeplante "Downtime" beträgt:
Ich hatte einmal Ärger, der am Umbau lag, eine zu klein dimensionierte Ölrücklaufleitung, eine "Kinderkrankheit" des MPS-Kits, die mittlerweile ausgemerzt ist. Da das aber nicht zu einem ungeplanten Ausfall geführt hat, zähle ich das nicht, genauso, wie der Folgefehler, der undichte Anschlussstutzen, der neuen Leitung.
Beides führt halt zu einem minimalen Ölaustritt und ich konnte problemlos weiterfahren und hätte theoretisch die fertig umgebaute Ölwanne und die dickere Leitung auch zugeschickt bekommen können und dann lokal montieren (lassen) können. Ich hab es dann mitmachen lassen, als der Wagen ohnehin wegen gewünschter Modifikationen in der Werkstatt war.
Davon abgesehen würde das bei einem jetzt neu verbauten Kit beides nicht mehr auftreten. Erfahrungswerte und so.
Toyota GT86
(Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara-Ausstattung (anthrazit), Navigationssystem, OZ Ultraleggera LM Graphit 8x18, JBL)
Umbauten: MPS TurboKit (300PS/329NM), Ölkühler, MPS Downpipe (HJS Kat), Perrin Overpipe, HJS-200-Zeller Frontpipe, Invida N1 Catback, GrimmSpeed Strut Tower Brace, GrimmSpeed Hood Struts, Valenti smoked, KW V3, 4.44er Achsübersetzung

Beiträge: 1 184

Fahrzeuge: Sommer: GT86 - Winter: OutlanderII

Wohnort: Moorenweis

Beruf: ITler / aktiver Reservist

Danksagungen: 83

  • Nachricht senden

45

Mittwoch, 26. September 2018, 08:35

Meldung ;-)

Nachdem mein Auto fertig wurde, fahre ich exakt 1x im Jahr zur Inspektion und Wintereinmottung meines Autos.
Dann steht das Auto 5 Monate und wird weiter umbegaut. (Kleinigkeiten gibt es ja immer....)
Motor ist so weit OK und wird nach dem hier schon oft genug erwähnten Warm- und Kaltfahren getreten, denn es macht schlicht Spass ;-)



Ich versteh das richtig, du hast nicht einen Tag ungeplante Downtime bei deinem Motortuning gehabt?

MFG Carsten



Nach meiner Fertigstellung des kompletten Umbaus hatte ich keine ungeplante Downtime was auf den Motor zurück zu führen wäre - ja genau das meinte ich so ;-)



War da nicht noch ein Motorschaden?


Nein, einen Motorschaden hatte ich nie.

Murks mit dem MPS Kit usw.. aber nichts was einen Motorschaden zur Folge hatte
GT86 Schalter, Pearl White, TRD komplett incl. ESD, Alcantara Rot, JBL Sound, 25/20 Eibach, Mittelarmlehne, TRD Türversteifung, Blinkerbirnen chrom, Haubenlift, 225/18, TRD Domstrebe und Öldeckel, Toyota DoorLights, Cargoliner, BuddyClub RL, 3M Lock Kennzeichen, Heckscheiben foliert, AP Bremsanalge uvm.
man ist nie fertig -> Turboumbau mit rund 430PSund 500Nm derzeit....
Hier direkt zu meinem:

fookinfast

Schüler

Beiträge: 168

Fahrzeuge: gt86, clio sport

Wohnort: Soest

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

46

Mittwoch, 26. September 2018, 09:18

Ich hatte nen Motorschaden. Bei mir hat das Pleuel von Zylinder1 “hallo“ gesagt. Also quasi der klassiker der auch bei Saugern vorkommt. Rückblickend vermute ich dass in der Anfangszeit wo ich noch serie unterwegs war etwas zu wenig öl drin war und etwas zu viel querdynamik ausprobiert wurde. Somit wurden die pleuellagerschalen quasi schon vorgeschädigt. Ich fahre jetzt seit 2jahren mit schwallblech und öl immer auf max. Seit dem keine probleme mehr gehabt.

Budde hatte in seiner werkstatt bestimmt schon mehr als eine Hand voll Serien Motoren wo immer pleuellagerschale an zylinder1 das Problem war. Deswegen würde ich das mal nicht auf kompressor oder turbo schieben wollen.

3liter

Meister

Beiträge: 1 956

Fahrzeuge: GT86, BMW 330d Touring (E91)

Wohnort: zu Hause

Beruf: Irgendwas mit Computern

Danksagungen: 288

  • Nachricht senden

47

Mittwoch, 26. September 2018, 13:41

Ich bin mit allem Drum und Dran bei 65t € im Moment (Chefin führt Buch und ich lebe in Österreich), inklusive Felgensätze und Reifen, exkl. Reparaturen (und die waren teilweise auch nicht günstig) und Verschleißteile (die konnte ich rausverhandeln).
Aktuell habe ich nach jedem Spaßtag einen Reparaturstau, OEM ist OEM und den kannst prügeln wenn er warm ist, danach wird er zur Diva.

Und mit dem Budget findet sich schon etwas.


Da kann ich nur zustimmen. Ist ein Punkt abgehakt, schreit schon der nächste "Hallo". Das kann man schon als divenhaft bezeichnen. Ich rede hier wohlgemerkt nicht vom normalen Straßen/Alltagseinsatz. Größtes Problem bei mir aktuell ist die allgemeine Hitzeentwicklung auf dem Track ...

Aus gegebenen Anlass verweise ich mal auf meinen Showroom:
3liters Turbo: So sieht ein aufgeladener Motor nach 125.000km aus [ab Post Nr. #130]
3liters TURBO

Speed was okay, corner was too tight (Juha Kankkunen)