Sie sind nicht angemeldet.

SkinDiver

Meister

  • »SkinDiver« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 016

Fahrzeuge: Toyota IQ, Toyota GT86 MY16

Wohnort: Remseck - Pattonville

Beruf: Entwicklungsingenieur

Danksagungen: 159

  • Nachricht senden

1

Samstag, 22. September 2018, 14:01

Route Des Grandes Alpes

Hallo zusammen,

der Sommer neigt sich dem Ende und so war es auch so das ich wieder mal die Chance auf Sommerurlaub genutzt habe.
Sommer ... naja okay ... Spätsommer. ;)
Nach dem ich vor zwei Jahren eine Route zum Gardasee geplant habe und mit einem Freund in zwei Tagen von Stuttgart nach Limone Sul Garda gefahren bin folgte dieses Jahr "Teil 2".

Thema dieses mal: "Route Des Grandes Alpes"

Darauf gebracht hat mich Oliver (Jetnoise) bereits vergangenes Jahr und nachdem ich immer wieder überlegt habe startete im Dezember 2017 die Planung.
Sprich: Route googlen, Pässe anschauen, Route via MyMaps planen und über Adressen steuern, die Route anschließend in ca. 200km Abschnitte teilen, Hotels suchen, Hotels buchen, Route anpassen ... usw. usw. usw. ...
Im Zuge der Routenplanung spricht man dann ja auch mal mit gleich gesinnten von hier oder aus anderen Bekanntenkreisen.

Was soll ich sagen?! Aus einem Urlaub zu zweit wurde ein Urlaub zu dritt, ein Urlaub zu viert, dann kam eine Begrenzung auf 5 Fahrzeuge und am Ende waren wir Streckenweise 8 Leute mit 6 Fahrzeugen. Dabei waren:
  • Christian (SkinDiver) ---------- GT86 -------------------------- 200PS
  • Fred (AP756) ------------------- Beifahrer ------------------------ 0PS
  • Melanie (Freundin von mir) -- Beifahrerin ---------------------- 0PS
  • Olli (GT86Olli) ----------------- MX5 (NA) Turbo -------------- 250PS
  • Oliver (Jetnoise) -------------- GT86 Vortech Kompressor -- 330PS
  • Paul (Nere) --------------------- GT86 HKS Kompressor ------- 280PS
  • Tobis (Kumpel von mir) ------ AMG GTS ----------------------- 522PS
  • Viktor (Kumpel von mir) ----- SL 500 -------------------------- 435PS


Tobis kam allerdings spontan vorbei und fuhr nur am letzten Tag der Tour mit uns. So waren wir großteils mit 1495PS und am letzten Tag mit 2017PS am Berg. :thumbsup:

Aber kommen wir doch mal wieder auf die Tour.
Eigentlich geht die Route vom Genfer See nach Menton an der der Côte d'Azur.
Wir reden hier von rund 700km und 21 Pässen.
Diese Route haben wir mit zwei kleineren Umwegen (der Strecke halber) verändert und noch die jeweiligen Anfahrten ergänzt.

Hier der Link zu unserer Route Des Grandes Alpes
Infos findet ihr hier: Link 1 und Link 2

Folgende 21 Pässe sind wir gefahren:
  1. Col des Gets
  2. Col du Châtillon-sur-Cluses
  3. Col de la Colombière
  4. Col de Saint-Jean-de-Sixt
  5. Col des Aravis
  6. Col des Saisies
  7. Col du Méraillet
  8. Cormet de Roselend
  9. Col de l'Iseran
  10. Col de la Madeleine
  11. Télégraphe
  12. Col du Galibier
  13. Col du Lautaret
  14. Col d'Izoard
  15. Col de Vars
  16. Col de la Cayolle
  17. Col de Valberg
  18. Col de la Couillole
  19. Col Saint Martin
  20. Col de Turini
  21. Col de Castillon


geben war für mich quasi Freitag. Freitag kam Melanie von Wien nach Stuttgart geflogen.
Samstag haben wir für die Vorbereitungen der Tour genutzt und Viktor kam von Erfurt nach Stuttgart. Damit waren der erste Moment des Urlaubes stress. Aber das is ja immer so. :rolleyes:

Sonntag, 02.09.2018, START!!!
7Uhr aufstehen, 8Uhr Frühstück, 9uhr Auto einladen, 9:30Uhr Abfahrt, 10Uhr tanken, 10:30Uhr Treffen.
Paul (Mainz), Oli (Frankfurt a.M.), Oliver (Tauberbischofsheim), und Viktor, Melanie und ich sind zu Fred nach Nussbaum gefahren und haben uns dort getroffen.
Einmal Kaffee und echte Sachertorte zur Stärkung.
11Uhr war dann Abfahrt für alle und wir starteten bei leichtem Regen in Richtung Schweizer Grenze. Der Regen verzog sich schnell, aber dafür zog ein Stau auf.
Wir kamen aber alle sehr gut am Genfer See und im Hotel an.

Montag, 03.09.2018
Jetzt erfolgte der eigentliche Start auf die Route Des Grandes Alpes - und das bei gutem Wetter, welches immer besser und besser wurde und am eigentlich perfekt war.
Kurve um Kurve, Kilometer um Kilometer wurde alles immer besser... bis auf die Hotels. Die waren teilweise unter aller Kanone, aber sau teuer und mit fabelhaften Bewertungen. :wacko: :cursing: Am Ende des Tages waren wir in perfekter Urlaubsstimmung und hatten schon kräftig Höhenluft geschnuppert...vermutlich auch ein bisschen Gummi. :D

Dienstag 04.09.2018,
8Uhr aufstehen, 9Uhr Frühstück, 10Uhr Abfahrt.
Was soll ich sagen?! Pässe, Pässe, Pässe...........

Mittwoch, 05.09.2018
8Uhr aufstehen, 9Uhr Frühstück, 10Uhr Abfahrt.
Ratet mal was jetzt kommt?! Richtig: PÄSSE!!!!!!!
Der Tag war allerdings der Längste mit 270km. Hier hatten wir einen größeren Umweg eingeplant (siehe Karte) und haben dementsprechend etwas mehr Druck gemacht, weniger Pausen gemacht und so weiter. Man hat dann Abends schon gemerkt das man etwas getan hat.
Trotzdem, Abends kamen alle gut im Hotel an und 22uhr landete dann noch Tobis im AMG GTS am Hotel.

Donnerstag, 06.09.2018
8Uhr aufstehen, 9Uhr Frühstück, 10Uhr Abfahrt.
Es ging am heutigen Tag eher bergab als bergauf und so führen wir die letzten ca. 100km nach Menton an den offiziellen Endpunkt der Route.
Nun waren wir sechs Fahrzeuge und über 2000PS.... also Ortsausgang, Kupplung, zwischen Gas, zweiter Gang und Feuer frei...
Das ging genau einen halben Pass gut... dann kam eine Haarnadelkurve. Also Hupen, runterschauten, Kurve Gas, Vollbremsung.
Vollbremsung?!
Ja... da stand ein Auto mit Warnblinkanlage und vier (vielleicht auch mehr) Polizisten. 8|
Bei der Vollbremsung hab ich aus Reflex nochmal gehupt. :whistling:
Wir hatten quasi die Vollaufmerksamkeit erreicht und die Polizisten schauten auf eine Reihe: GT86, GT86, SL500, AMG GTS, MX5, GT86
Muss nen cooler Anblick gewesen sein und die müssen uns schon 10km lang gehört haben. :pinch:
Ich war etwas platt als man uns einfach durchgewinkte, aber hey... ganz langsam vorbei fahren.
Drei Kurven später haben sie uns wohl wieder gehört. :whistling:
Dann haben wir uns quasi das einzige mal etwas verloren. Das lag vermutlich auch daran, dass nach 4 Tagen im Auto man doch schon etwas geschafft war.
Aber am Zielort hieß es Treffen und so haben wir es gemacht.

Wir waren also da... wir hatten es geschafft... wir hatten rund 1100km bewältigt...
waren mehr Kurven gefahren als man zählen konnte... waren auf den höchsten Pässen in den Alpen
wir hatten Hunger...

Also bei 30°C erstmal ein Eis essen und was trinken und natürlich das Meer und den Augenblick genießen.
von 15°C beim Start, waren wir jetzt bei über 30°C und schwitzen. Aber war geil.

Aber wir hatten noch Strecke vor uns. Also ging es nach 2h weiter. Ein Teil fuhr direkt ins Hotel und Melanie, Paul, Tobias, Olli und ich fuhren noch den geplanten italienischen Schlenker.
AMG GTS (Olli, Tobias), GT86 HKS (Paul), GT86 (Melanie, ich)
Wir verpassten gleich mal die Strecke, weil es nicht so aussah als ob das "rechts abbiegen" überhaupt existierte. Aber sie existierte und wir fuhren da lang.
Die Straße wurde immer schmaler, der Asphalt war teilweise eingebrochen und so kam es wie es kommen musste: ich setzte drei mal mörderisch auf: Die AGA ist jetzt 10g leichter. :pinch:
Aber die Strecke hatte was... der Abstecher hat sich gelohnt!
19Uhr waren dann auch wir endlich im Hotel und brauchten erstmal ne Dusche.

Da waren wir nun, jetzt in Italien, endlich im finalen Hotel.
Wir liesen den Abend gemütlich, zusammen ausklingen und liesen nochmal alles Revue passieren.

Olli, Fred und Tobias zogen am nächsten Morgen direkt weiter bzw. zurück.
Paul. Oliver, Viktor, Melanie und ich blieben. Paul entschied sich spontan dazu noch bis Sonntag zu bleiben.

Wir haben die übrige Zeit viel für Strand und Entspannung genutzt. Das war genau richtig jetzt.
Aber... man kann jetzt nicht einfach so dort am Strand liegen.
Also Samstag Abend Anzug an, Motor starten und ab nach Monte-Carlos. Wo hin?! Wo wohl?!
Casino Monte-Carlo natürlich. Wir haben uns die Yachten angeschaut, die Ferraris, Lambos, AstonMartins und so weiter.
Natürlich waren wir auch drin und haben gespielt... nein... ich fahre jetzt keinen Kompressor, Turbo oder DBS. ;(

Jeder hatte zeit für sich und konnte für sich planen. Abends trafen wir uns immer zum Abendessen oder wir waren gemeinsam Stand oder nochmal zusammen in Menton zum Sightseeing.

Am Donnerstag den 13.09. ging es dann leider wieder zurück. Passend dazu natürlich im Regen. :|
Aber ich möchte mich nicht beschweren... wir hatten wirklich tolles und perfektes Wetter.
Der ganze Urlaub war wirklich schön und es hat Spaß gemacht in dieser Gruppe, diese atemberaubende Strecke zu fahren.

Wer wirklich Urlaub mit dem Auto machen möchte und Zeit hat: FAHRT DIESE STRECKE!
Ihr werdet es nie vergessen.


Das soll es auch von mir gewesen sein.
Damit ihr hier kein Probleme mit den Bildern und der Ladezeit habt teile ich einen Link zum Album auf Imgur mit euch.
Klick mich für Bilder

PS: Teil 3 folge... definitiv, spätenstens in zwei Jahre. ;)
Gruß
Skin


• Toyota IQ • 1,33l • MT • 1G3 •
• Toyota GT86 • 2,0l • MT • H8R •

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SkinDiver« (22. September 2018, 18:58)


Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

AnPe (22.09.2018), HolgMan (22.09.2018), B3rnd (22.09.2018), tobikf (22.09.2018), Hennes (23.09.2018)

HolgMan

Fortgeschrittener

Beiträge: 535

Fahrzeuge: Subaru BRZ Sport, Renault Twingo 3, Simson S 51

Wohnort: Rotenburg an der Fulda

Danksagungen: 79

  • Nachricht senden

2

Samstag, 22. September 2018, 17:15

Schöner Ausflugsbericht und tolle Bilder. :thumbup:

Horror

Super Moderator

Beiträge: 8 776

Wohnort: Hamburger Umland

Danksagungen: 461

  • Nachricht senden

3

Samstag, 22. September 2018, 17:53

Jupp.

Liest sich toll und klasse Bilder. :thumbup:


EDIT:
Eigentlich solltest Du ja auf meine Ignorieren-Liste, weil Du mich nicht gefragt hattest.
Aber dann würde ich ja deine Ankündigung der nächsten Tour nicht mitbekommen ... ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Horror« (22. September 2018, 20:40)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SkinDiver (22.09.2018)

goody85

Profi

Beiträge: 1 352

Fahrzeuge: Toyota GT 86

Wohnort: Bochum

Beruf: Prozesssupporter Energie

Danksagungen: 67

  • Nachricht senden

4

Samstag, 22. September 2018, 23:50

Liest sich nach ner guten Tour... Ich war in der Zeit vom 9.9. bis 20.09. vermutlich auf sehr vielen gleichen Strecken unterwegs :thumbsup:

SkinDiver

Meister

  • »SkinDiver« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 016

Fahrzeuge: Toyota IQ, Toyota GT86 MY16

Wohnort: Remseck - Pattonville

Beruf: Entwicklungsingenieur

Danksagungen: 159

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 23. September 2018, 17:29

Danke erstmal an alle...
... ich hab den Text etwas liederlich nebenbei geschrieben muss ich gestehen. Aber es freut mich das er euch gefällt.

@Horror ... ich nehme gern auch dich mit. Aber eines muss dir bewusst sein. Start wird Stuttgart sein. Meine Perle is einfach zu ... berglos. ;)
Gruß
Skin


• Toyota IQ • 1,33l • MT • 1G3 •
• Toyota GT86 • 2,0l • MT • H8R •

Horror

Super Moderator

Beiträge: 8 776

Wohnort: Hamburger Umland

Danksagungen: 461

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 23. September 2018, 18:00

Das freut mich schon mal zu hören. :)


Casino Monte-Carlo natürlich. ...
Natürlich waren wir auch drin und haben gespielt... nein... ich fahre jetzt keinen Kompressor, Turbo oder DBS. ;(
Aber immerhin hast Du deinen GT ja noch.
Du hättest den Schlüssel und die Papiere ja auch auf die 17 legen können ... :S

SkinDiver

Meister

  • »SkinDiver« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 016

Fahrzeuge: Toyota IQ, Toyota GT86 MY16

Wohnort: Remseck - Pattonville

Beruf: Entwicklungsingenieur

Danksagungen: 159

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 23. September 2018, 19:56

Du hättest den Schlüssel und die Papiere ja auch auf die 17 legen können ... :S


Wer legt denn bitte den Schlüssel auf die 17?!
WENN DANN AUF DIE 86! ;)
Gruß
Skin


• Toyota IQ • 1,33l • MT • 1G3 •
• Toyota GT86 • 2,0l • MT • H8R •

Horror

Super Moderator

Beiträge: 8 776

Wohnort: Hamburger Umland

Danksagungen: 461

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 23. September 2018, 20:44

Ich merke schon ... Du bist nicht so der Roulette-Spieler. :whistling:

Hennes

Fortgeschrittener

Beiträge: 548

Fahrzeuge: Toyota GT86

Wohnort: Köln

Beruf: Irgendwas mit Medien

Danksagungen: 219

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 23. September 2018, 20:49

Ich merke schon ... Du bist nicht so der Roulette-Spieler. :whistling:
Auf Zahlen würdest du doch auch nicht setzen... sondern alles auf Schwarz! :D

SkinDiver

Meister

  • »SkinDiver« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 016

Fahrzeuge: Toyota IQ, Toyota GT86 MY16

Wohnort: Remseck - Pattonville

Beruf: Entwicklungsingenieur

Danksagungen: 159

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 23. September 2018, 20:52

Ich merke schon ... Du bist nicht so der Roulette-Spieler. :whistling:

Doch schon... nur kann ich ausreichend gut Mathe um maximal deinen Autoschlüssel zu setzten. ;)
Und denn dann auch auf Grün. ;)

Auf Zahlen würdest du doch auch nicht setzen... sondern alles auf Schwarz! :D

Made My Day :thumbsup:
Gruß
Skin


• Toyota IQ • 1,33l • MT • 1G3 •
• Toyota GT86 • 2,0l • MT • H8R •

Horror

Super Moderator

Beiträge: 8 776

Wohnort: Hamburger Umland

Danksagungen: 461

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 23. September 2018, 21:10

Ich merke schon ... Du bist nicht so der Roulette-Spieler. :whistling:
Auf Zahlen würdest du doch auch nicht setzen... sondern alles auf Schwarz! :D
:thumbsup:
Was denn sonst. :whistling: