Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

katty262

Meister

Beiträge: 2 238

Fahrzeuge: Subaru BRZ, Subaru Impreza STW, Subaru Impreza RS, Subaru R 1S

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Privatier

Danksagungen: 1111

  • Nachricht senden

81

Montag, 3. September 2018, 19:45

sxe, es geht bei den Euro klassifikationen darum das Verbraucher ein wenig Planungssicherheit haben. Das Toyota Hybridsystem fällt leider nicht in die Kategorie der Euro 6d ZX, ZY, ZZ Norm (das sind strong Hybride, Plug in´s ,Elektroautos und Wasserstoffautos). Das kann Dir ja ruhig schnuppe sein, dem Verbraucher aber wohl eher nicht denn der möchte Planungssicherheit haben (was bei 26 Euro 6 Unterteilungen nicht ganz einfach ist)

Auf die Diesel Rum zu hacken und Fahrverbots Horrorszenarien auf zu zeigen bringt gar nichts. Bis auf den Toyota Mirai und Prius Plug in, sind nach meinem Kenntnisstand (Quelle Toyota Presse) alle Toyota Hybriden nach Euro 6 AG und AD (Entspricht Euro 6c) Zertifiziert. Diese Hybriden fallen in die selbe Kategorie wie Benzin und Diesel Modelle und sind nur noch bis zum 31.08.2019 zulassungsfähig. Danach darf Toyota diese Autos in der EU gar nicht mehr zulassen weil sie die Abgasstandards nicht mehr erfüllen. Der RAV4 Hybrid in Exklusiv Ausstattung ist nur 6 W Zertifiziert und darf seit dem 01.09.2018 gar nicht mehr zugelassen werden.

Also die Toyota Hybriden sind leider genau so Planungssicher wie euro 6 dtemp Diesel. Toyota hat mit der neuen Zertifizierung die gleichen Probleme wie alle anderen Großen Hersteller auch. Die Modelle sind, werden natürlich genau so Nachzertifiziert auf Euro 6dtemp. Diese sind aber auch nur noch bis zum 31.08.2021 zulassungsfähig. Dann muss Toyota etwas komplett neues in Sachen Hybrid hier bringen. Solange es Toyota nicht schafft die Euro 6 d ZX, ZY, ZZ Klassifikation zu erreichen (strong, plug in, E-Auto) sind die Hybrdien von denen in den selben Schadstoffklassen wie Diesel und Benziner eingeordnet (mit allen Vor-, und Nachteilen)

Dagegen Darf ein Dieselneuwagen Käufer der heute einen Diesel nach Euro 6d (ZJ, ZK geschlüsselt) diesen bis zum st. Nimmerleinstag als Neuwagen zulassen, da es hier keine Beschränkung seitens der EU gibt. Die Euro 6 Norm für Fahrzeuge mit Verbrennungsmotoren endet mit diesen Abgasschlüsseln, besser geht´s nicht.

Und noch mal zum Verständnis: ich finde dieses EU System auch total bescheuert und würde es befürworten wenn alle Diesel Taxis in den Innenstädten durch Toyota Hybride ersetzt werden. Genauso warte ich in freudiger Erwartung auf Toyota NEW´s das sie ein neues Hybridsystem auf den Markt bringen, das auch über das Jahr 2021 hinaus zukunftsfähig ist.

Für alle Tabellenfreaks, hier die 21. Ergänzung mit dem AZ 322-405 des KBA

https://www.kba.de/DE/Statistik/Bekanntm…icationFile&v=3
:whistling: Man ist entweder Teil der Lösung oder Teil des Problems (M.Gorbatschow)

kosh

Meister

Beiträge: 2 172

Wohnort: Erfurt

Beruf: wie alle hier...

Danksagungen: 181

  • Nachricht senden

82

Dienstag, 4. September 2018, 08:46

Müsst ihr zwei denn jedes halbwegs interessante Thema kaputtmachen?

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Michael (04.09.2018), bossi (04.09.2018)

katty262

Meister

Beiträge: 2 238

Fahrzeuge: Subaru BRZ, Subaru Impreza STW, Subaru Impreza RS, Subaru R 1S

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Privatier

Danksagungen: 1111

  • Nachricht senden

83

Dienstag, 4. September 2018, 08:48

oh sorry, das war auf keinen Fall meine Intention (schäm)
:whistling: Man ist entweder Teil der Lösung oder Teil des Problems (M.Gorbatschow)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kosh (04.09.2018)

Devilx

Profi

Beiträge: 597

Fahrzeuge: GT86 MPS Turboumbau GT400

Danksagungen: 73

  • Nachricht senden

84

Dienstag, 4. September 2018, 09:15

Müsst ihr zwei denn jedes halbwegs interessante Thema kaputtmachen?

oh sorry, das war auf keinen Fall meine Intention (schäm)

Das Problem ist, dass ihr offensichtlich beide sehr gut informiert seit in spezifischen Bereichen und mit diesem Wissen stetig versucht, dass bloß kein (möglicherweise so zu interpretierender bzw. von euch so interpretierter) "Vorwurf" gegenSubaru/Toyota unkommentiert stehen bleibt.
Das führt zuletzt zu einer Art "öffentlicher Privatfede", wo ihr bis ins kleinste Detail versucht die Argumente des Gegenübers zu widerlegen.Dabei kommen natürlich auch sehr viele Details auf den Tisch, die potenziell interessant sind aber durch das Ausmaß zuletzt und den schieren Umfang ist es doch meist eher ermüdend und mal bewusst überspitzt gesagt, es gehen bei diesen "Streitereien" viele der eigentlich darin enthaltenen guten Infos unter.
Toyota GT86
(Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara-Ausstattung (anthrazit), Navigationssystem, OZ Ultraleggera LM Graphit 8x18, JBL)
Umbauten: MPS TurboKit (300PS/329NM), Ölkühler, MPS Downpipe (HJS Kat), Perrin Overpipe, HJS-200-Zeller Frontpipe, Invida N1 Catback, GrimmSpeed Strut Tower Brace, GrimmSpeed Hood Struts, Valenti smoked, KW V3, 4.44er Achsübersetzung

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dragonnn (04.09.2018), katty262 (04.09.2018)

sxe

Profi

  • »sxe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 724

Danksagungen: 80

  • Nachricht senden

85

Dienstag, 4. September 2018, 09:27

Na dann mal wieder zurück zum eigentlichen Thema. Ich kommentiere diese Zertifizierungsgeschichte einfach nicht mehr und hoffe mal, dass Toyota in der Lage ist, seine Autos auch weiterhin hier anzubieten. So wie den neuen Corolla Kombi, zu dem es neue Infos gibt:

https://newsroom.toyota.eu/new-corolla-touring-sports/

Viel Spaß beim Lesen. :thumbsup:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kosh (04.09.2018)

bewusst

Profi

Beiträge: 900

Wohnort: Wien

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

86

Dienstag, 4. September 2018, 09:37

Hallo sxe,

bekommt der neue C-HR die gleiche Motorisierung?

danke,
Gruß

katty262

Meister

Beiträge: 2 238

Fahrzeuge: Subaru BRZ, Subaru Impreza STW, Subaru Impreza RS, Subaru R 1S

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Privatier

Danksagungen: 1111

  • Nachricht senden

87

Dienstag, 4. September 2018, 10:03

Ja das ist leider schade Devilx, da hast Du recht und es hat mich selbst schon oft frustriert. Mir geht es um Sachinformationen und nicht um Personen. Werde die Kommentare von sxe auch nicht mehr kommentieren, versprochen.
:whistling: Man ist entweder Teil der Lösung oder Teil des Problems (M.Gorbatschow)

sxe

Profi

  • »sxe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 724

Danksagungen: 80

  • Nachricht senden

88

Dienstag, 4. September 2018, 10:04

Hallo Bewusst,

das weiß ich nicht. Wenn ich Geld darauf wetten müsste, würde ich ja sagen. Das ist aktuell ein absoluter Bestseller bei Toyota. Der Hybridanteil ist sehr hoch (80%). Von der Platform her passt es auch. Sie wären mit dem Klammerbeutel gepudert, wenn sie das nicht machen würden.

Der Lexus UX ist glaub ich ein Ableger vom CHR und hat die 2L Maschine. Das würde auch dafür sprechen. Aber definitiv ist noch nichts. Leider.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bewusst (04.09.2018)

kosh

Meister

Beiträge: 2 172

Wohnort: Erfurt

Beruf: wie alle hier...

Danksagungen: 181

  • Nachricht senden

89

Dienstag, 4. September 2018, 10:31

Ist ja auch nix gegen euch personlich, ich schätze beide sehr.

Ihr dreht euch halt nur sehr oft im Kreis und man hat dann ellenlange doch recht uninteressante Texte.


Den Kombi hab ich auch gerade gesehen. Für einen Kombi sieht der echt gut aus. Mit 180PS Hybrid wird der der Kracher.
Ich prognistiziere dem neuen Corolla eine goldene (Wortwitz) Zukunft!

Apoc991

Schüler

Beiträge: 164

Fahrzeuge: Toyota GT86 Pure in Rot

Wohnort: Sonnenwald

Beruf: Process Engineering + Development

Danksagungen: 29

  • Nachricht senden

90

Dienstag, 4. September 2018, 11:46

Danke für den Link zum Corolla TS, die Bilder sehen ja sehr vielversprechend aus. Damit werden aber auch gleichzeitig meine Hoffnungen auf den 2.0er bei uns endgültig zerstört. Bleibt nur zu hoffen dass der große Hybrid eine nennenswerte Anhängelast ziehen darf.
Grüße aus dem Sonnenwald

Apoc991


Toyota GT86 Pure (rot), Bastuck resonated Catback, OZ Ultraleggera 8x18" ET43 mit Michelin Pilot Sport 4 in 225/40, Enkei OEM 16" mit Michelin Alpin A5 in 205/55

ectabane

Fortgeschrittener

Beiträge: 531

Fahrzeuge: NX 300h

Beruf: Irgendwas mit Feuer

Danksagungen: 27

  • Nachricht senden

91

Dienstag, 4. September 2018, 13:09

Bleibt nur zu hoffen dass der große Hybrid eine nennenswerte Anhängelast ziehen darf.

Was verstehst du denn unter nennenswert ?

MfG

Lars

bewusst

Profi

Beiträge: 900

Wohnort: Wien

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

92

Dienstag, 4. September 2018, 13:48

Hallo,
Hallo Bewusst,

das weiß ich nicht. Wenn ich Geld darauf wetten müsste, würde ich ja sagen. Das ist aktuell ein absoluter Bestseller bei Toyota. Der Hybridanteil ist sehr hoch (80%). Von der Platform her passt es auch. Sie wären mit dem Klammerbeutel gepudert, wenn sie das nicht machen würden.

Der Lexus UX ist glaub ich ein Ableger vom CHR und hat die 2L Maschine. Das würde auch dafür sprechen. Aber definitiv ist noch nichts. Leider.
ja so gefällt mir der C-HR! Mit mehr Leistung macht das Auto auch Spaß, gemeint ist seine SUV Klasse :thumbup:
Danke dir...

Gruß

viva71

Unterstützer

Beiträge: 3 872

  • Nachricht senden

93

Dienstag, 4. September 2018, 14:04

Bleibt nur zu hoffen dass der große Hybrid eine nennenswerte Anhängelast ziehen darf.

Was verstehst du denn unter nennenswert ?

MfG

Lars



Bei 1650kg beim RAV HSD 4WD wird beim Corolla toyotatypisch nicht viel rausschaun.

Apoc991

Schüler

Beiträge: 164

Fahrzeuge: Toyota GT86 Pure in Rot

Wohnort: Sonnenwald

Beruf: Process Engineering + Development

Danksagungen: 29

  • Nachricht senden

94

Dienstag, 4. September 2018, 18:25

Nennenswert sind für mich 1500kg in der Fahrzeugklasse.
Grüße aus dem Sonnenwald

Apoc991


Toyota GT86 Pure (rot), Bastuck resonated Catback, OZ Ultraleggera 8x18" ET43 mit Michelin Pilot Sport 4 in 225/40, Enkei OEM 16" mit Michelin Alpin A5 in 205/55

Cillian

Fortgeschrittener

Beiträge: 350

Wohnort: CO

Beruf: Veranstaltungstechniker

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

95

Dienstag, 4. September 2018, 19:14

Der Hybridanteil ist sehr hoch (80%).
Das istja wohl kein Wunder bei der Alternativ-"motorisierung" ;-)

Cillian

Fortgeschrittener

Beiträge: 350

Wohnort: CO

Beruf: Veranstaltungstechniker

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

96

Samstag, 15. September 2018, 08:35

Etwas neues sportliches von Toyota:
https://www.toyota-media.de/blog/toyota-…m-20-geburtstag
Ziehen wir den dicken Jungen doch einen Trainingsanzug an und nennen ihn Usain Bolt, das merkt schon keiner... :-X

sxe

Profi

  • »sxe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 724

Danksagungen: 80

  • Nachricht senden

97

Mittwoch, 3. Oktober 2018, 15:32

Die Pariser Automesse hat begonnen. Toyota zeigt dort reihenweise neue Hybridmodelle, die ab 2019 bei uns verfügbar sein werden. Mit RAV4, Corolla und Camry sind internationale Bestseller unter den Neuerscheinungen. So langsam kommen auch immer mehr Daten zu den neuen Modellen rein. Der Corolla soll mit 180 PS-Hybridleistung nur 3,8 Liter/100km verbrauchen, allerdings ist das von Toyota noch nicht offiziell bestätigt. Dieser Wert wäre für die Leistung sensationell. Das wäre auf Diesel umgerechnet ein Verbrauch von 3,3 Liter. Ich kenne keinen Diesel mit vergleichbarer Leistung, der das schafft! Noch nichtmal die Betrugsdiesel. ;-)

Währenddessen scheint die Konkurrenz Probleme mit ihren Plug-Ins zu haben. Aufgrund von Umstellung auf WLTP fallen wohl viele Plug-Ins aus der Subventionierung, die sowieso nur schleppend läuft. Der VW Passat GTE z.B. wird bis Juli 2019 wohl nicht mehr ausgeliefert, dann kommt wohl der neue Passat. Andere Hersteller versuchen die elektrische Reichweite zu erhöhen, um wieder "subventionierbar" zu werden.

Quelle: https://www.autovistagroup.com/news-and-…mits-incentives

Aber zugegebenermaßen klingt "ausverkauft" aus marketingtechnischer Sicht deutlich besser. :D

eyedol

Fortgeschrittener

Beiträge: 335

Fahrzeuge: GT86

Danksagungen: 52

  • Nachricht senden

98

Mittwoch, 3. Oktober 2018, 17:07

Wenn der Verbrauch wirklich stimmen täte, wäre das wirklich sehr beeindruckend und wenn die neue Generation Corollas dann endlich auch noch Fahrfreude vermitteln können... tjoa das wäre dann wirklich ein sehr attraktives Gesamtpaket. :thumbup:

sxe

Profi

  • »sxe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 724

Danksagungen: 80

  • Nachricht senden

99

Mittwoch, 3. Oktober 2018, 17:20

Für den Lexus UX 250h berichten diverse Quellen von 4,1 Liter. Da der UX größer und schwerer ist, könnte das passen. Der Corolla wird echt immer interessanter.

kosh

Meister

Beiträge: 2 172

Wohnort: Erfurt

Beruf: wie alle hier...

Danksagungen: 181

  • Nachricht senden

100

Donnerstag, 4. Oktober 2018, 09:18

Ist doch egal, ob sie und 3,5 oder 4,5 Liter vorlügen ;)

Ähnliche Themen