Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

MSLTV

Anfänger

  • »MSLTV« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 26. Juli 2018, 21:47

Leistungsloch

Also vorab ich geh mal davon aus das dieses Thema schon mal thematisiert wurde hab es aber nun schon über 30 Min vergeblich im Forum gesucht

und zwar:

ich liebe meinen BRZ wirklich....nur das einzige was mich stört und zwar richtig ist das Leisungsloch zwischen 3.500 und 4500 RPM
kann man dagegen etwas machen also Software, Abgasanlange etc ? ?(

hat das jmd schon mal gemacht und zufällig auch noch ein Leistungsdiagramm auf Lager ? :thumbsup:

MfG
Marcel

Natz

Erleuchteter

Beiträge: 5 622

Danksagungen: 579

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 26. Juli 2018, 21:51

http://forum.gt86drivers.de/index.php?fo…22Torque+dip%22

Vielleicht hilft das, auf den ersten Blick ist alles dabei, was hier dazu geschrieben wurde. Suchzeit 1 Minute, da Zeiten unter 60 Sekunden nicht angezeigt werden können.
J.C.:"He who shall be last shall be sideways and smiling"
Jango:"Alles für den GT, Alles für das Forum, mein Leben für das Auto"
満月-86

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MSLTV (31.07.2018)

Horror

Super Moderator

Beiträge: 8 765

Wohnort: Hamburger Umland

Danksagungen: 455

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 26. Juli 2018, 22:02


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MSLTV (31.07.2018)

Danny95

Fortgeschrittener

Beiträge: 361

Fahrzeuge: 2012 GT86 in Orange "Toyota is love, GT86 is life."

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

4

Freitag, 27. Juli 2018, 10:27

@ Natz, wenn man den Suchbegriff Torque Dip nicht kennt, dann findet man auch nichts :)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MSLTV (31.07.2018)

SlydonGT

Fortgeschrittener

Beiträge: 292

Fahrzeuge: Toyota GT86 Aero HKS V2

Wohnort: Neuwied

Beruf: IT-Fachinformatiker

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

5

Freitag, 27. Juli 2018, 10:42

Ich helf dir kurz auf die Sprünge, bzw. fasse alles kurz zusammen:
Um den sogennanten Torque Dip komplett zu eliminieren müsstest du einen Fächerkrümmer einbauen.
Entweder einen UEL (ungleichlange Rohre) für den Rumble-Boxer Sound, oder einen EL (gleichlange Rohre) für noch ein kleines bisschen mehr Performance.
Ein UEL reicht aber völlig aus, bringt Leistung und hammermäßigen Sound.
Desweiteren ist die Overpipe, die engste Stelle im Abgasstrang, direkt hinter dem Krümmer, eine Bremse.
Direkt dahinter kommt die Frontpipe mit dem großen KAT - diese Frontpipe schluckt auch ordentlich Leistung.
Außerdem kannst du mit einer Softwareoptimierung noch einiges rausholen - oder sagen wir eher, das Drehzahlband sauberer verlaufen lassen.
All in one, nicht im Straßenverkehr zulässig, reicht aber für Kontrollen + AU in der Regel aus:
Fächerkrümmer ohne KAT dazu passende Overpipe, Frontpipe mit 200Zellen Metallkat + Softwareoptimierung.
-> Wie ein neues Auto, rennt, kein Torque Dip/Leistungsloch + Sound.
Gruß
Fabi
GT86 Aero HKS V2 Supercharger :thumbup:
Check my boosted Eighty Six :love:

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JJ-Concept (27.07.2018), MSLTV (31.07.2018)

Hennes

Fortgeschrittener

Beiträge: 547

Fahrzeuge: Toyota GT86

Wohnort: Köln

Beruf: Irgendwas mit Medien

Danksagungen: 219

  • Nachricht senden

6

Freitag, 27. Juli 2018, 10:51

Oder einfach schalten.

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Rle (27.07.2018), Natz (27.07.2018), kosh (27.07.2018), dave_man (28.07.2018), CultusFerox (31.07.2018)

Jango

Erleuchteter

Beiträge: 3 191

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: Buxte

Beruf: Neues reparieren

Danksagungen: 76

  • Nachricht senden

7

Freitag, 27. Juli 2018, 11:05

Oder einfach beides? 8)
:!: "If the GT86 in standard isnt fast enough, then the roads youre driving on are too straight" Masaya Yumeda :!:

https://www.youtube.com/watch?v=tLOBOgu4Rkk

満月-86

Danny95

Fortgeschrittener

Beiträge: 361

Fahrzeuge: 2012 GT86 in Orange "Toyota is love, GT86 is life."

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

8

Freitag, 27. Juli 2018, 11:20

Wenn du in den OEM Kat einen 200 Zellenkat machst und den restlichen Abgasstrang wie bereits erwähnt ebenfalls optimierst + Software erhälst du auch ein gutes Ergebnis + hast weniger ärger mit TÜV etc. Außerdem wird dein Auto dann nicht zu einer lauten Brüllbüxe und klingt nicht zu blechern (ist natürlich Geschmackssache) :)

JJ-Concept

Schüler

Beiträge: 81

Fahrzeuge: BRZ

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

9

Freitag, 27. Juli 2018, 12:43

Ich helf dir kurz auf die Sprünge, bzw. fasse alles kurz zusammen:
Um den sogennanten Torque Dip komplett zu eliminieren müsstest du einen Fächerkrümmer einbauen.
Entweder einen UEL (ungleichlange Rohre) für den Rumble-Boxer Sound, oder einen EL (gleichlange Rohre) für noch ein kleines bisschen mehr Performance.
Ein UEL reicht aber völlig aus, bringt Leistung und hammermäßigen Sound.
Desweiteren ist die Overpipe, die engste Stelle im Abgasstrang, direkt hinter dem Krümmer, eine Bremse.
Direkt dahinter kommt die Frontpipe mit dem großen KAT - diese Frontpipe schluckt auch ordentlich Leistung.
Außerdem kannst du mit einer Softwareoptimierung noch einiges rausholen - oder sagen wir eher, das Drehzahlband sauberer verlaufen lassen.
All in one, nicht im Straßenverkehr zulässig, reicht aber für Kontrollen + AU in der Regel aus:
Fächerkrümmer ohne KAT dazu passende Overpipe, Frontpipe mit 200Zellen Metallkat + Softwareoptimierung.
-> Wie ein neues Auto, rennt, kein Torque Dip/Leistungsloch + Sound.
Gruß
Fabi

Dann brauchst Du aber auch O2-spacer, da der Kat im Krümmer doch λ-mäßig überwacht wird, korrekt? Und mit nur einem 200er in der FP kommt man wirklich problemfrei durch die AU? -Auch wenn demnächst wieder mit Rüssel gemessen wird?
Keep it pure, keep it real! -No electric drive-by-wire throttle with skyhook traction control.

Devilx

Profi

Beiträge: 608

Fahrzeuge: GT86 MPS Turboumbau GT400

Danksagungen: 75

  • Nachricht senden

10

Freitag, 27. Juli 2018, 13:55


Und mit nur einem 200er in der FP kommt man wirklich problemfrei durch die AU? -Auch wenn demnächst wieder mit Rüssel gemessen wird?

Es gibt schon ein paar Turbo/Kompi, die nur damit durch die Rüssel-AU gekommen sind. Allerdings brauchts dafür ein wenig Mitspiel vom TÜVer in dem SInne, dass der wirklich mit ordentlich heißen KAT misst.
Bei Saugern bin ich mir nicht so sicher, meine ich aber hier auch schon ähnlich gelesen zu haben.
Toyota GT86
(Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara-Ausstattung (anthrazit), Navigationssystem, OZ Ultraleggera LM Graphit 8x18, JBL)
Umbauten: MPS TurboKit (300PS/329NM), Ölkühler, MPS Downpipe (HJS Kat), Perrin Overpipe, HJS-200-Zeller Frontpipe, Invida N1 Catback, GrimmSpeed Strut Tower Brace, GrimmSpeed Hood Struts, Valenti smoked, KW V3, 4.44er Achsübersetzung

JJ-Concept

Schüler

Beiträge: 81

Fahrzeuge: BRZ

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

11

Freitag, 27. Juli 2018, 14:07


Und mit nur einem 200er in der FP kommt man wirklich problemfrei durch die AU? -Auch wenn demnächst wieder mit Rüssel gemessen wird?

Es gibt schon ein paar Turbo/Kompi, die nur damit durch die Rüssel-AU gekommen sind. Allerdings brauchts dafür ein wenig Mitspiel vom TÜVer in dem SInne, dass der wirklich mit ordentlich heißen KAT misst.
Bei Saugern bin ich mir nicht so sicher, meine ich aber hier auch schon ähnlich gelesen zu haben.

So richtig sicher ist man aber doch bestimmt nur mit zusätzlichem KAT im Krümmer, oder?
Keep it pure, keep it real! -No electric drive-by-wire throttle with skyhook traction control.

SlydonGT

Fortgeschrittener

Beiträge: 292

Fahrzeuge: Toyota GT86 Aero HKS V2

Wohnort: Neuwied

Beruf: IT-Fachinformatiker

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

12

Freitag, 27. Juli 2018, 14:20

Ich helf dir kurz auf die Sprünge, bzw. fasse alles kurz zusammen:
Um den sogennanten Torque Dip komplett zu eliminieren müsstest du einen Fächerkrümmer einbauen.
Entweder einen UEL (ungleichlange Rohre) für den Rumble-Boxer Sound, oder einen EL (gleichlange Rohre) für noch ein kleines bisschen mehr Performance.
Ein UEL reicht aber völlig aus, bringt Leistung und hammermäßigen Sound.
Desweiteren ist die Overpipe, die engste Stelle im Abgasstrang, direkt hinter dem Krümmer, eine Bremse.
Direkt dahinter kommt die Frontpipe mit dem großen KAT - diese Frontpipe schluckt auch ordentlich Leistung.
Außerdem kannst du mit einer Softwareoptimierung noch einiges rausholen - oder sagen wir eher, das Drehzahlband sauberer verlaufen lassen.
All in one, nicht im Straßenverkehr zulässig, reicht aber für Kontrollen + AU in der Regel aus:
Fächerkrümmer ohne KAT dazu passende Overpipe, Frontpipe mit 200Zellen Metallkat + Softwareoptimierung.
-> Wie ein neues Auto, rennt, kein Torque Dip/Leistungsloch + Sound.
Gruß
Fabi

Dann brauchst Du aber auch O2-spacer, da der Kat im Krümmer doch λ-mäßig überwacht wird, korrekt? Und mit nur einem 200er in der FP kommt man wirklich problemfrei durch die AU? -Auch wenn demnächst wieder mit Rüssel gemessen wird?

Stimmt vergessen - entweder du baust dir einen O2 Spacer ein, um das Einschalten der Motorkontrolleuchte zu verzögern oder mit Glück zu deaktivieren.

Dieser sorgt einfach nur dafür, dass beim Vergleichen der Werte zwischen Vor- und Nachsonde die Nachsonde nicht einen total abweichenden Wert liefert, wie es ohne O2 Spacer wäre.
OOODER -----> :thumbup:
Du deaktivierst einfach den Fehlercode in der ECU bezüglich des KATs. Kannst du im Zuge einer Softwareoptimierung direkt mitmachen :thumbup:

Bezüglich bestehen der AU - ja, entweder du findest einen kompatiblen TÜV Prüfer der mit heißem KAT misst, oder du findest jemanden der dir bei der AU hilft und bringst
die AU dann mit zur HU. OOODER, du baust eben die originale Frontpipe ein vorm TÜV, sind 4 Schrauben und ne halbe Stunde auf der Bühne.
GT86 Aero HKS V2 Supercharger :thumbup:
Check my boosted Eighty Six :love:

Devilx

Profi

Beiträge: 608

Fahrzeuge: GT86 MPS Turboumbau GT400

Danksagungen: 75

  • Nachricht senden

13

Freitag, 27. Juli 2018, 14:20

Ich helf dir kurz auf die Sprünge, bzw. fasse alles kurz zusammen:
Um den sogennanten Torque Dip komplett zu eliminieren müsstest du einen Fächerkrümmer einbauen.
Entweder einen UEL (ungleichlange Rohre) für den Rumble-Boxer Sound, oder einen EL (gleichlange Rohre) für noch ein kleines bisschen mehr Performance.
Ein UEL reicht aber völlig aus, bringt Leistung und hammermäßigen Sound.
Desweiteren ist die Overpipe, die engste Stelle im Abgasstrang, direkt hinter dem Krümmer, eine Bremse.
Direkt dahinter kommt die Frontpipe mit dem großen KAT - diese Frontpipe schluckt auch ordentlich Leistung.
Außerdem kannst du mit einer Softwareoptimierung noch einiges rausholen - oder sagen wir eher, das Drehzahlband sauberer verlaufen lassen.
All in one, nicht im Straßenverkehr zulässig, reicht aber für Kontrollen + AU in der Regel aus:
Fächerkrümmer ohne KAT dazu passende Overpipe, Frontpipe mit 200Zellen Metallkat + Softwareoptimierung.
-> Wie ein neues Auto, rennt, kein Torque Dip/Leistungsloch + Sound.
Gruß
Fabi

Dann brauchst Du aber auch O2-spacer, da der Kat im Krümmer doch λ-mäßig überwacht wird, korrekt? Und mit nur einem 200er in der FP kommt man wirklich problemfrei durch die AU? -Auch wenn demnächst wieder mit Rüssel gemessen wird?

Damit ist man richtig sicher, ja. So hab ich es aktuell auch und damit ist man sowas von weit von den Grenzwerten weg...
Und der Kleine im Krümmer ist auch nicht wirklich ein Problem wegen Leistung und so. Ist halt eher das Problem nen gescheiten Krümmer zu bekommen, der noch den kleinen KAT drin hat.
Zumindest ist das mein Stand der Dinge.
Toyota GT86
(Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara-Ausstattung (anthrazit), Navigationssystem, OZ Ultraleggera LM Graphit 8x18, JBL)
Umbauten: MPS TurboKit (300PS/329NM), Ölkühler, MPS Downpipe (HJS Kat), Perrin Overpipe, HJS-200-Zeller Frontpipe, Invida N1 Catback, GrimmSpeed Strut Tower Brace, GrimmSpeed Hood Struts, Valenti smoked, KW V3, 4.44er Achsübersetzung

SlydonGT

Fortgeschrittener

Beiträge: 292

Fahrzeuge: Toyota GT86 Aero HKS V2

Wohnort: Neuwied

Beruf: IT-Fachinformatiker

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

14

Freitag, 27. Juli 2018, 14:24

Ich helf dir kurz auf die Sprünge, bzw. fasse alles kurz zusammen:
Um den sogennanten Torque Dip komplett zu eliminieren müsstest du einen Fächerkrümmer einbauen.
Entweder einen UEL (ungleichlange Rohre) für den Rumble-Boxer Sound, oder einen EL (gleichlange Rohre) für noch ein kleines bisschen mehr Performance.
Ein UEL reicht aber völlig aus, bringt Leistung und hammermäßigen Sound.
Desweiteren ist die Overpipe, die engste Stelle im Abgasstrang, direkt hinter dem Krümmer, eine Bremse.
Direkt dahinter kommt die Frontpipe mit dem großen KAT - diese Frontpipe schluckt auch ordentlich Leistung.
Außerdem kannst du mit einer Softwareoptimierung noch einiges rausholen - oder sagen wir eher, das Drehzahlband sauberer verlaufen lassen.
All in one, nicht im Straßenverkehr zulässig, reicht aber für Kontrollen + AU in der Regel aus:
Fächerkrümmer ohne KAT dazu passende Overpipe, Frontpipe mit 200Zellen Metallkat + Softwareoptimierung.
-> Wie ein neues Auto, rennt, kein Torque Dip/Leistungsloch + Sound.
Gruß
Fabi

Dann brauchst Du aber auch O2-spacer, da der Kat im Krümmer doch λ-mäßig überwacht wird, korrekt? Und mit nur einem 200er in der FP kommt man wirklich problemfrei durch die AU? -Auch wenn demnächst wieder mit Rüssel gemessen wird?

Damit ist man richtig sicher, ja. So hab ich es aktuell auch und damit ist man sowas von weit von den Grenzwerten weg...
Und der Kleine im Krümmer ist auch nicht wirklich ein Problem wegen Leistung und so. Ist halt eher das Problem nen gescheiten Krümmer zu bekommen, der noch den kleinen KAT drin hat.
Zumindest ist das mein Stand der Dinge.

Aber wofür?
Einfach einen Tomei oder Roger Clark UEL ohne KAT.. und den Fehlercode per Software deaktivieren.
Motive Frontpipe mit 200 Zellen Metallkat. stinkt nicht, läuft.
GT86 Aero HKS V2 Supercharger :thumbup:
Check my boosted Eighty Six :love:

JJ-Concept

Schüler

Beiträge: 81

Fahrzeuge: BRZ

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

15

Freitag, 27. Juli 2018, 14:31

Mich würde da interessieren, welches die sicherste Methode ist, problemfrei und vor allem OHNE Tricksereien durch die AU zu kommen... :whistling:
Keep it pure, keep it real! -No electric drive-by-wire throttle with skyhook traction control.

Dr.Frexx

Super Moderator

Beiträge: 7 001

Fahrzeuge: Subaru BRZ FL, KTM 350 EXC-F, Kia Cee'd (Winter- und Alltagswagen)

Wohnort: beim Westerwald

Beruf: Ich bin wählerisch.

Danksagungen: 790

  • Nachricht senden

16

Freitag, 27. Juli 2018, 14:34

Serie zu fahren!

Und zusätzlich kostet es nix ;)

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Twinguin (27.07.2018), Hennes (27.07.2018), JMO (27.07.2018), Rle (27.07.2018), dave_man (28.07.2018)

JJ-Concept

Schüler

Beiträge: 81

Fahrzeuge: BRZ

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

17

Freitag, 27. Juli 2018, 14:39

Serie zu fahren!

Und zusätzlich kostet es nix ;)

Doch, es kostet Drehmoment zwischen 3-4k rpm :D :D :D
Keep it pure, keep it real! -No electric drive-by-wire throttle with skyhook traction control.

Dr.Frexx

Super Moderator

Beiträge: 7 001

Fahrzeuge: Subaru BRZ FL, KTM 350 EXC-F, Kia Cee'd (Winter- und Alltagswagen)

Wohnort: beim Westerwald

Beruf: Ich bin wählerisch.

Danksagungen: 790

  • Nachricht senden

18

Freitag, 27. Juli 2018, 14:41

Der Motor muss mehr drehen, geht bis 7500 U/min :D

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Twinguin (27.07.2018), Rle (27.07.2018)

Twinguin

Erleuchteter

Beiträge: 4 612

Danksagungen: 351

  • Nachricht senden

19

Freitag, 27. Juli 2018, 14:44

Serie zu fahren! Und zusätzlich kostet es nix ;)
Und man bekommt noch gratis den Drehzahlband-Trenner dazu, sodass man sofort merkt ob man im Spar- oder im Sportmodus ist. Beim Uebergang vom Spar- in den Sportmodus ist eine Verzoegerung eingebaut, sodass man nicht aus Versehen in den Spochtmodus geraet - so eine Art "Sind Sie sicher?"Nachfrage. Bleibt man solange auf dem Gas, weiss das Motormanagement, "jetzt geht's los"!
"Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit des Tages!"

Twins Traum--Bilder

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Natz (27.07.2018), NordicGT86 (27.07.2018), Rle (27.07.2018), Copperhead (27.07.2018), dave_man (28.07.2018), madflower (28.07.2018)

Horror

Super Moderator

Beiträge: 8 765

Wohnort: Hamburger Umland

Danksagungen: 455

  • Nachricht senden

20

Freitag, 27. Juli 2018, 15:03

:thumbsup:
Das Auto ist so verdammt schlau !!!

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

NordicGT86 (27.07.2018), Twinguin (27.07.2018)