Sie sind nicht angemeldet.

Beiträge: 1 212

Fahrzeuge: Sommer: GT86 - Winter: OutlanderII

Wohnort: Moorenweis

Beruf: ITler / aktiver Reservist

Danksagungen: 86

  • Nachricht senden

41

Mittwoch, 18. Juli 2018, 11:36

OK,
das kann ich sogar nachvollziehen ;-) :D
GT86 Schalter, Pearl White, TRD komplett incl. ESD, Alcantara Rot, JBL Sound, 25/20 Eibach, Mittelarmlehne, TRD Türversteifung, Blinkerbirnen chrom, Haubenlift, 225/18, TRD Domstrebe und Öldeckel, Toyota DoorLights, Cargoliner, BuddyClub RL, 3M Lock Kennzeichen, Heckscheiben foliert, AP Bremsanalge uvm.
man ist nie fertig -> Turboumbau mit rund 430PSund 500Nm derzeit....
Hier direkt zu meinem:

3liter

Meister

Beiträge: 1 962

Fahrzeuge: GT86, Mazda 6 2.5 FL 2019, BMW 330d Touring (E91)

Wohnort: zu Hause

Beruf: Irgendwas mit Computern

Danksagungen: 289

  • Nachricht senden

42

Mittwoch, 18. Juli 2018, 12:02

Große Zahlen sind immer gut
3liters TURBO

Speed was okay, corner was too tight (Juha Kankkunen)

Beiträge: 1 739

Danksagungen: 366

  • Nachricht senden

43

Mittwoch, 18. Juli 2018, 19:52

Ich werfe mein Geld auch ungern zum Fenster raus. Aber wenn ich mir über 50 Euronen im Jahr bei den Gesamtkosten im Unterhalt einen Kopf machen muss, dann sollte man sein Auto besser verkaufen und weniger Stress haben.

Ich "muss" mir da gar keine Gedanken drüber machen. Trotzdem bin ich der Meinung, dass ich es nicht unbedingt zum "Auspuff rausblasen" muss. Sollte es jedoch einen Nutzen haben, dann ändere ich gerne meine Einstellung dazu. Die Anmerkung von wegen "Auto verkaufen" kannst du dir auch sparen. Wie jemand mit seinem Geld umgeht, ist ja wohl in höchstem Maß seine eigene Sache und so einen, mit verlaub, "dämlichen" Kommentar brauchts da mal grad überhaupt nicht..
Wenn Du meine Aussage nicht auf dem "emotionalen Ohr gehört hättest", wäre Dir der Inhalt meiner Aussage möglicherweise aufgefallen. Und bei der Aussage bleibe ich. Wenn ich mir bei den Gesamtkosten die für einen Toyobaru im Jahr anfallen, um 50 Euro Gedanken machen muss, dann läuft da was Grundsätzliches falsch. Dann kann ich mir das Fahrzeug nicht leisten. Daraus abzuleiten ich schreibe Dir/jemanden vor wie er sein Geld ausgibt ist an denn Haaren herbeigezogen.
Ich möchte wie mein Opa im Schlaf sterben und
nicht so jammernd wie sein Beifahrer.

満月-86

Beiträge: 1 739

Danksagungen: 366

  • Nachricht senden

44

Mittwoch, 18. Juli 2018, 20:22

Was ich in dem Thread nicht finden konnte ist eine glaubhafte Argumentation, dass der Sprit ansonsten noch was bringt.
Magst Du mal kurz umreißen wie eine Argumentation für Dich in etwa aussehen müsste, um für dich den Status glaubhaft zu erhalten?

Mit dem Wunsch nach Beleg bist Du ja nicht alleine. Es ergeben sich für mich aber zwei Fragestellungen. Einmal den Beleg als solches, dass es entsprechende Unterschiede gibt (den sehe ich für mich beispielsweise als gegeben) und dann die vermutlich viel interessantere Frage, ob man bereit ist dafür auch mehr zu bezahlen. Bei der zweiten Frage sehe ich immer wieder das sich die Katze in den Schwanz beißt. Statt zu sagen: Das ist es mir nicht wert, wird allzu gern in Frage gestellt, ob es so ist das es entsprechende Unterschiede gibt.

Kleines Beispiel. Irgendwo in einem der vielen Threads dazu war auch mal ein Video zu dem Thema Sprit. Da waren drei unterschiedlichen Fahrzeuge. Ich meine ein Corsa, einen den ich nicht mehr weiß und ein Impreza. Alle im Vergleich auf dem Prüfstand mit entsprechendem Sprit (im Vergleich). Für den Corsa war es ohne Mehrwert, weil die Motorsteuerung nicht drauf ausgelegt war. Den Mittleren weiß ich nicht mehr, meine aber, es war ein minimales Leistungsplus. Der Impreza hatte den nachvollziehbar größten Zuwachs. Ist das jetzt ein Beleg dafür das es Unterschiede macht oder nicht? Da keiner von uns beim Dreh des Videos dabei war, kann das auch ein Fake sein. Ebenso die Beobachtungen zu zerlegten Motoren oder, oder, oder…

Dieses gilt im Umkehrschluss übrigens auch für die von Dir als glaubwürdig eingestuften Informationen.

Wie sieht also eine glaubwürdige Argumentation aus und wem darf man eigentlich trauen? ;)
Ich möchte wie mein Opa im Schlaf sterben und
nicht so jammernd wie sein Beifahrer.

満月-86

Devilx

Profi

Beiträge: 606

Fahrzeuge: GT86 MPS Turboumbau GT400

Danksagungen: 75

  • Nachricht senden

45

Donnerstag, 19. Juli 2018, 07:35

Das Thema ist doch quasi schon abgehakt. Es gibt einen Prüfstandlauf mit entsprechenden Daten. Den habe ich zuvor zitiert. Daraus ergeben sich sehr klare Erkenntnisse, was das Thema angeht.
Ich finde, das sind "Beweise" genug. Der Knackpunkt bleibt die Frage, die du ja auch zitierst: "Ist es mir das wert?"
Aber dass es was bringt, entsprechende Abstimmung vorrausgesetzt, steht außer Frage.
Was noch offen ist, ist der Punkt, ob die ganzen tollen Additive auch was bringen, wenn der Motor auf 98 Oktan abgestimmt ist. Dann bringen nämlich die zusätzlichen Oktan nichts. Und ob man da den Versprechen der Industrie bezügl. der Additive glauben kann, dazu gibt es bislang nur Aussagen, die man schlicht "glauben" muss (oder eben nicht).
Für mich ist das Thema damit erledigt und in sich schlüssig und ausreichend belegt.
Davon abgesehen, von wegen emotional, es gibt Formulierungen die eben genau diese Art es aufzufassen fördern. Ich selbst habe davon ziemlich weit vorne eine benutzt und bin später entsprechend zurückgerudert, weil ich das nicht gut finde. Meine persönliche Meinung ist, dass du die auch durchaus bewusst einsetzt. Aber das ist eine ganz persönliche Wahrnehmung und es ist überflüssig, dass jetzt weiter zu diskutieren, da es dem Thema hier absolut nicht zuträglich ist. Da kann sich jeder sein eigenes Bild zu machen.
Toyota GT86
(Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara-Ausstattung (anthrazit), Navigationssystem, OZ Ultraleggera LM Graphit 8x18, JBL)
Umbauten: MPS TurboKit (300PS/329NM), Ölkühler, MPS Downpipe (HJS Kat), Perrin Overpipe, HJS-200-Zeller Frontpipe, Invida N1 Catback, GrimmSpeed Strut Tower Brace, GrimmSpeed Hood Struts, Valenti smoked, KW V3, 4.44er Achsübersetzung

Beiträge: 1 212

Fahrzeuge: Sommer: GT86 - Winter: OutlanderII

Wohnort: Moorenweis

Beruf: ITler / aktiver Reservist

Danksagungen: 86

  • Nachricht senden

46

Donnerstag, 19. Juli 2018, 10:20

Also ich habe mir heute morgen mal 102 Oktan gegönnt.
Mein Motor bekommt eigentlich nur 95er, kann aber mit 102er um.

Aufpreis pro Liter 0.17Cent....

macht bei rund 40Litern und 5 Tankfüllungen im Monat gerundet 34,00€uro, also bei mir im Jahr runde 250.-€ Aufpreis.

Mal sehen ob sich das lohnt....
GT86 Schalter, Pearl White, TRD komplett incl. ESD, Alcantara Rot, JBL Sound, 25/20 Eibach, Mittelarmlehne, TRD Türversteifung, Blinkerbirnen chrom, Haubenlift, 225/18, TRD Domstrebe und Öldeckel, Toyota DoorLights, Cargoliner, BuddyClub RL, 3M Lock Kennzeichen, Heckscheiben foliert, AP Bremsanalge uvm.
man ist nie fertig -> Turboumbau mit rund 430PSund 500Nm derzeit....
Hier direkt zu meinem:

Horror

Super Moderator

Beiträge: 8 764

Wohnort: Hamburger Umland

Danksagungen: 455

  • Nachricht senden

47

Donnerstag, 19. Juli 2018, 11:27

Zitat

Mein Motor bekommt eigentlich nur 95er, ...

Zitat

-> Turboumbau mit rund 430PSund 500Nm derzeit....
:huh:
Ich bin überrascht.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Danny95 (19.07.2018)

GT86

Fortgeschrittener

Beiträge: 518

Fahrzeuge: GT86, 330i SMG

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

48

Donnerstag, 19. Juli 2018, 11:57

Also ich habe mir heute morgen mal 102 Oktan gegönnt.
Mein Motor bekommt eigentlich nur 95er, kann aber mit 102er um.

Aufpreis pro Liter 0.17Cent....

macht bei rund 40Litern und 5 Tankfüllungen im Monat gerundet 34,00€uro, also bei mir im Jahr runde 250.-€ Aufpreis.

Mal sehen ob sich das lohnt....

Ich würde an Deiner Stelle aber dabei bleiben oder es ganz lassen mit dem 102er. Beim öfter mal hin und her Wechseln hätte ich größere Bedenken, als gleich durchgängig mit 95 Oktan zu fahren.

sxe

Profi

  • »sxe« wurde gesperrt

Beiträge: 746

Danksagungen: 82

  • Nachricht senden

49

Donnerstag, 19. Juli 2018, 12:32

Ich hätte da mehr Angst vor Essen vom Restaurant "Zur Goldenen Möwe" oder vor Olivenöl für 5 Euro/Liter. :D

Beiträge: 1 212

Fahrzeuge: Sommer: GT86 - Winter: OutlanderII

Wohnort: Moorenweis

Beruf: ITler / aktiver Reservist

Danksagungen: 86

  • Nachricht senden

50

Donnerstag, 19. Juli 2018, 13:04

Zitat

Mein Motor bekommt eigentlich nur 95er, ...

Zitat

-> Turboumbau mit rund 430PSund 500Nm derzeit....
:huh:
Ich bin überrascht.



98 Oktan, dann haut die Leistung hin.
Das Problem: meine AGIP hat nur 95.......
GT86 Schalter, Pearl White, TRD komplett incl. ESD, Alcantara Rot, JBL Sound, 25/20 Eibach, Mittelarmlehne, TRD Türversteifung, Blinkerbirnen chrom, Haubenlift, 225/18, TRD Domstrebe und Öldeckel, Toyota DoorLights, Cargoliner, BuddyClub RL, 3M Lock Kennzeichen, Heckscheiben foliert, AP Bremsanalge uvm.
man ist nie fertig -> Turboumbau mit rund 430PSund 500Nm derzeit....
Hier direkt zu meinem:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »RedFlag1970« (19. Juli 2018, 13:54)


Beiträge: 1 739

Danksagungen: 366

  • Nachricht senden

51

Donnerstag, 19. Juli 2018, 13:49

Was noch offen ist, ist der Punkt, ob die ganzen tollen Additive auch was bringen, wenn der Motor auf 98 Oktan abgestimmt ist. Dann bringen nämlich die zusätzlichen Oktan nichts. Und ob man da den Versprechen der Industrie bezügl. der Additive glauben kann, dazu gibt es bislang nur Aussagen, die man schlicht "glauben" muss (oder eben nicht).
Genau, daher auch meine Frage, wann es für Dich glaubhaft wird.

Bei mir im Umfeld habe ich jemanden der (für mich) absolut glaubwürdig ist, über eine entsprechende fachliche Kompetenz verfügt und sich mehrfach in der Praxis (unfreiwillig) davon überzeugen konnte, dass beispielsweise der vermarktete Reinigungsaspekt vorhanden ist. Hilft Dir sicher nicht weiter, da ich diese Aussage schwerlich belegen kann. Selbst wenn ich mit der Kamera danebenstehen könnte und Bilder davon machen würde, wäre es vermutlich nicht glaubhafter für Dich, oder? ;) So gesehen wird es schwer Belege für den Nutzen zu bringen und wir bleiben vermutlich in der Ecke der persönlichen Bewertung.

Btw. bei dem erwähnten Video waren alle drei Fahrzeuge von der Stange. Da ging es ursächlich darum, ob durch den Sprit mit höherer Oktanzahl eine messbare Mehrleistung generiert wird ohne etwas am Fahrzeug zu machen. Das Ergebnis war so, dass es durchaus Fahrzeuge gibt wo dieses der Fall ist, auch wenn diese auf 98 Oktan abgestimmt wurden.

EDIT: Eine höhere Reserve in Punkto Klopffestigkeit zu haben ist für mich ein Mehrwert. ^^
Ich möchte wie mein Opa im Schlaf sterben und
nicht so jammernd wie sein Beifahrer.

満月-86

Devilx

Profi

Beiträge: 606

Fahrzeuge: GT86 MPS Turboumbau GT400

Danksagungen: 75

  • Nachricht senden

52

Donnerstag, 19. Juli 2018, 14:32

Dabei werden wir wohl bleiben.
Man könnte dann auch weiter argumentieren, ob ich dann anstatt jedes Mal VPower/Ultimate zu tanken lieber 1x im Jahr so Reinigungsadditiv-Zeugs reintue oder ob ich ich 1-2x im Jahr nur das teure Zeug tanke. Darf aber ja auch gerne jeder für sich entscheiden.
Ohnehin weicht das sehr weit vom Thema ab mittlerweile.
.-

Davon abgesehen kann ich aus dem Gespräch mit MPS ziemlich sicher sagen, dass mir mehr als 98 Oktan so nichts bringen. Denn im Grunde macht es MPS so, dass sie ohne explizit anderen Wunsch so abstimmen, dass es es mit 98 Oktan 0,0 Klopfen gibt. Sie lassen dabei sogar noch eine gewisse Reserve, dass der Klopfsensor selbst dann nicht verrückt spielt, wenn man wegen schlechten Sprits drunter kommt. Aber wenn ich mit 98 schon 0,0 Klopfen habe, dann habe ich es trotz aller zusätzlicher Reserven auch mit mehr Oktan. Kurzum es ist, zumindest in meinem Fall, eigentlich kein Mehrwert generierbar. Und wenn man jetzt argumentiert, dass das 98 und 102 so schlecht ist, dass mich nur das 102 vor Klopfen bewahrt, weil nur das in Wahrheit noch 98 erreicht, dann sind wir wohl ziemlich deutlich im Bereich des Betrugs und dann kanns auch genauso gut sein, dass in allen Tanks letztlich nur 95 drin ist.
.-
Das wird jetzt aber alles viel zu speziell und geht zu weit vom Thema weg. Entzündet hat sich die ganze Diskussion ja an der Frage, ob 100+ Oktan zwingend notwendig sind bei Aufladung und die Frage wurde jetzt in sehr vielen Facetten wohl mehr als ausreichend geklärt.

Der Rest dreht sich ja im Prinzip nur noch um individuelle Fälle, die jeder für sich selbst beantworten muss/kann.
.-
Für mich heißt das, wenn ich viel Kurzstrecke fahre, dann kippe ich von Zeit zu Zeit mal ein Reinigungsadditiv rein. Das ist aber im Wesentlichen eine Erkenntniss aus dem Thread mit dem nach Benzin riechenden Öl und der Erkenntnis, dass die DI-Düsen sonst in Mitleidenschaft gezogen werden könnten und mit ihnen das Öl.
Auch das ist jetzt natürlich eine Glaubensfrage aber das ist das, was ich jetzt für mich(!) aus der Sache mitgenommen hab.
Toyota GT86
(Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara-Ausstattung (anthrazit), Navigationssystem, OZ Ultraleggera LM Graphit 8x18, JBL)
Umbauten: MPS TurboKit (300PS/329NM), Ölkühler, MPS Downpipe (HJS Kat), Perrin Overpipe, HJS-200-Zeller Frontpipe, Invida N1 Catback, GrimmSpeed Strut Tower Brace, GrimmSpeed Hood Struts, Valenti smoked, KW V3, 4.44er Achsübersetzung

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Devilx« (19. Juli 2018, 14:40)


Beiträge: 740

Fahrzeuge: Toyota GT86 - Bj 2016 - inferno orange metallic, Dacia Logan II MCV

Wohnort: Meinersen

Beruf: Kommunalbeamter

Danksagungen: 86

  • Nachricht senden

53

Donnerstag, 19. Juli 2018, 15:19

Für mich heißt das, wenn ich viel Kurzstrecke fahre, dann kippe ich von Zeit zu Zeit mal ein Reinigungsadditiv rein. Das ist aber im Wesentlichen eine Erkenntniss aus dem Thread mit dem nach Benzin riechenden Öl und der Erkenntnis, dass die DI-Düsen sonst in Mitleidenschaft gezogen werden könnten und mit ihnen das Öl.
Auch das ist jetzt natürlich eine Glaubensfrage aber das ist das, was ich jetzt für mich(!) aus der Sache mitgenommen hab.
und dem schließe ich mich an. :thumbup:
_________________________________________________
Toyota GT86 - Bj. 2016 - inferno orange metallic
Centerplate "86"-Emblem - Pivot Dual Gauge DXW-W - Weathertech Kofferraumschale - Tachoabdeckung Leder mit doppelter, roter Ziernaht -
Soundtube-Stopfen "86" - Subaru Öl-/Wasser-Wärmetauscher - Radium Brake Master Cylinder Brace - TRD-Domstrebe - TRD-Schaltknauf -
Nappa-Leder-Lenkrad mit 12-Uhr-Markierung - 2017er Center Dash Assembly mit roter Ziernaht


der_baum

Fortgeschrittener

Beiträge: 538

Fahrzeuge: BRZ Sport (06.2012)

Wohnort: Karlsruhe

Danksagungen: 48

  • Nachricht senden

54

Freitag, 20. Juli 2018, 08:00

Red flag, tankst du normales 95 oder E10? Da ist nochmal ein Unterschied. E10 hat ja mehr Ethanol drin als das E5 95 und dadurch auch nochmal ne höhere Klopffestigkeit, so dass es anscheinend auf dem Niveau von 98 sein soll (nagelt mich nicht drauf fest, hab das mit der erhöhten Klopffestigkeit nur mal irgendwo aufgeschnappt).
BRZ Feeling ist, wenn man als Leihwagen nen tiefergelegten A1 bekommt und denkt, man sitzt im SUV :thumbsup:

Mein Autole

Beiträge: 1 212

Fahrzeuge: Sommer: GT86 - Winter: OutlanderII

Wohnort: Moorenweis

Beruf: ITler / aktiver Reservist

Danksagungen: 86

  • Nachricht senden

55

Freitag, 20. Juli 2018, 10:16

Nochmal nachgeschaut - meine Frau war gerade tanken ;-)

95er, das E10 bringt auch keine höhere Klopffestigkeit.
(kurz mal Gegoogelt: https://www.focus.de/auto/ratgeber/e10/t…aid_613958.html)
Das E10 soll sogar einen niedrigeren Heizwert haben, was zusätzlich zu Leistungseinbußen führt.
Ob das alles Messbar ist....

zu den 102, welche ich nucn getankt habe (bei fast leerem Tank aufgefüllt)
Mit 95 vermisse ich beim rausbeschleunigen aus der Stadt im 2. Gang bis knapp 100, das die Hinterräder etwas durchdrehen ;-)
Mit 102 schaffe ich das dann wieder :whistling:

Sagen wir das ich aufgrund des Restsprits eine Mischung mit 100 fahre, dann passts wieder...
GT86 Schalter, Pearl White, TRD komplett incl. ESD, Alcantara Rot, JBL Sound, 25/20 Eibach, Mittelarmlehne, TRD Türversteifung, Blinkerbirnen chrom, Haubenlift, 225/18, TRD Domstrebe und Öldeckel, Toyota DoorLights, Cargoliner, BuddyClub RL, 3M Lock Kennzeichen, Heckscheiben foliert, AP Bremsanalge uvm.
man ist nie fertig -> Turboumbau mit rund 430PSund 500Nm derzeit....
Hier direkt zu meinem:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »RedFlag1970« (20. Juli 2018, 10:24)