Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Lenny Jei

Schüler

Beiträge: 100

Fahrzeuge: Opel Tigra A / Kawasaki Z1000 / VW Passat C3 / Subaru BRZ MY2018 CBS Sport+

Wohnort: BL

Danksagungen: 18

  • Nachricht senden

2 241

Mittwoch, 27. Juni 2018, 09:14

Überwiegend Road würde ich sagen. Sprich die lilafarbenen.

Hey! Danke!
Was ist denn materialtechnisch der große Unterschied zu der Black Series? Weiß das wer?

btw: Sturzkorrekturschrauben an der VA... will die der TüV eingetragen sehen oder gibt es da welche mit ABE? Weil H&R ja explizit damit wirbt, dass Ihre ein TüV-Gutachten haben, mit dem die Eintragung problemlos möglich sei... ?(

TeenaxJDM

Meister

Beiträge: 2 302

Danksagungen: 131

  • Nachricht senden

2 242

Freitag, 29. Juni 2018, 07:36

Überwiegend Road würde ich sagen. Sprich die lilafarbenen.

Hey! Danke!
Was ist denn materialtechnisch der große Unterschied zu der Black Series? Weiß das wer?

btw: Sturzkorrekturschrauben an der VA... will die der TüV eingetragen sehen oder gibt es da welche mit ABE? Weil H&R ja explizit damit wirbt, dass Ihre ein TüV-Gutachten haben, mit dem die Eintragung problemlos möglich sei... ?(


Die schwarzen sind nochmal deutlich härter.

Wenn du zb die originalen Sturzverstellschrauben von Subaru nimmst, sieht keiner dass es überhaupt welche sind.
Subaru BRZ Sport HKS Kompressor | Subaru WRX STi | Instagram: TeenaxJDM

bossi

Schüler

Beiträge: 60

Fahrzeuge: Subaru BRZ Sport MJ2016

Wohnort: Offenburg

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

2 243

Dienstag, 3. Juli 2018, 12:52

Habe mir jetzt die OZ Alleggerita HLT in 7,5x17 mit einem Lochkreis 5x100 und einer ET
48mm gekauft und möchte jetzt die Pilot Sport 4 225/45 R17 kaufen und draufziehen.
Hierbei ist mir aufgefallen, dass die mit dem Geschwindigkeitsindex 94W (270 km/h) und 91V
(270 km/h) gleich viel kosten.
Gibt es hierbei sonst noch Unterschiede oder ist der mit dem höheren Geschwindigskeitsindex zu bevorzugen?

Beiträge: 787

Fahrzeuge: BRZ Sport Autom.

Wohnort: im Speck

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 85

  • Nachricht senden

2 244

Dienstag, 3. Juli 2018, 13:04

Guten Tag Bossi,

der Unterschied besteht ja, bei dem, was du geschrieben hast, nicht nur im W oder V - dem Geschwindigkeitsindex, sondern auch in 94 oder 91 - dem Lastindex. Ich würde immer einen Reifen mit dem geringeren Lastindex nehmen. (Soweit zulässig) Unseren Autos würde ja sogar 87 reichen, aber die sind manchmal, wenn es die überhaupt mit V gibt, sogar teurer als 91.

Hast nen Tipfehler: eine 7 muss ne 4 werden.
"Der BRZ ist ein Auto, dass es nicht nötig hat, aller Welt zu verkünden, wie gut es ist."

BRandenburger Zweitürer mit Automatik zum Wohlfühlen. - Wozu gibt es viertürige Autos?

Wegen des Genitivs heißt es WEGEN DES - nicht(!) "wegen dem" .

Horror

Super Moderator

Beiträge: 8 511

Wohnort: Hamburger Umland

Danksagungen: 405

  • Nachricht senden

2 245

Dienstag, 3. Juli 2018, 13:07

Da hast Du dich anscheinend verschrieben.
Der Geschwindigkeitsindex V bedeutet bis 240 Km/h, W bis 270 Km/h.

Wenn Du einen OEM-GT (motortechnisch) hast, würdest Du den W ja nicht benötigen.

Die 94 bzw. 91 sind der Lastindex.
Wie sich der auf den Reifen, z.B. dessen Steifigkeit, auswirkt, kann ich nicht sagen.


Tante Edit sagt dass Zweituerer schneller war.

Twinguin

Erleuchteter

Beiträge: 4 539

Danksagungen: 342

  • Nachricht senden

2 246

Dienstag, 3. Juli 2018, 16:43

Wenn Du einen OEM-GT (motortechnisch) hast, würdest Du den W ja nicht benötigen.
Aber nur theoretisch, leider! Es kommt drauf an, was in den Papieren steht. Und wenn ich mich recht erinner, ist die Zulassung da mit einem "W" Reifen, und dann darf man nicht einfach einen geringeren Speedindex nehmen (ausser fuer Winterreifen mit entsprechender Markierung).

Hatte eine lange Auseinandersetzung mit einem TUeV'er, dass ich den "max 240km/h" Aufkleber haben muss, weil ja der Speedindex meiner Winterreifen geringer ist als der Speedindex der Reifen in der Zulassung. Dass der Wagen die 240km/h offiziell gar nicht kann, stoerte den ... nicht.
"Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit des Tages!"
Ich bin dann mal weg.

Twins Traum--Bilder

Horror

Super Moderator

Beiträge: 8 511

Wohnort: Hamburger Umland

Danksagungen: 405

  • Nachricht senden

2 247

Dienstag, 3. Juli 2018, 17:36

Daran hatte ich nicht gedacht, las ich meine leichtfertige Aussage rausgehauen habe ... :whistling:

einer25

Anfänger

Beiträge: 11

  • Nachricht senden

2 248

Dienstag, 3. Juli 2018, 22:17

Es kommt drauf an, was in den Papieren steht. Und wenn ich mich recht erinner, ist die Zulassung da mit einem "W" Reifen, und dann darf man nicht einfach einen geringeren Speedindex nehmen (ausser fuer Winterreifen mit entsprechender Markierung).
Soweit ich weiß eben doch, da Hersteller öfters einen zu hohen Speedindex im Schein eintragen. Ausschlaggebend ist allein die bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit in den Papieren. Bei Erstzulassungen vor dem 1. Mai 2009 muss die eingetragene Geschwindigkeit allerdings noch mit einer Formel umgerechnet werden, nach dem 1. Mai ist der eingetragene Wert gültig.
Nachzulesen hier:
https://www.bussgeldkatalog.de/geschwind…eifen-ermitteln
Hatte eine lange Auseinandersetzung mit einem TUeV'er, dass ich den "max 240km/h" Aufkleber haben muss, weil ja der Speedindex meiner Winterreifen geringer ist als der Speedindex der Reifen in der Zulassung. Dass der Wagen die 240km/h offiziell gar nicht kann, stoerte den ... nicht.
Das ist natürlich ärgerlich, wobei ich mich Frage, mit welcher Begründung er unbedingt einen Aufkleber mit einer nicht zu erreichenden Höchstgeschwindikeit anbringen wollte ?(

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »einer25« (3. Juli 2018, 22:57)


860

Meister

Beiträge: 2 802

Fahrzeuge: GT86 / Lieblingsfahrzeug: Kocmo Roadmaster

Beruf: Hochspannung bis es knallt

Danksagungen: 506

  • Nachricht senden

2 249

Mittwoch, 4. Juli 2018, 08:19

Es kommt drauf an, was in den Papieren steht

So sehe ich das auch. Allerdings werden die 225/45-17 ohnehin einer Eintragung bedürfen. Bei dieser Gelegenheit kann ein engagierter Prüfingenieur auch gleich den Mindestspeedindex und die Mindesttragfähigkeit eintragen. So wurde es jedenfalls bei meiner Vorführung der 225-er gemacht.
Gruß aus dem Bergischen Land
Andreas

Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.

"Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Seppal (18.07.2018)

bossi

Schüler

Beiträge: 60

Fahrzeuge: Subaru BRZ Sport MJ2016

Wohnort: Offenburg

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

2 250

Sonntag, 8. Juli 2018, 15:01

OK, dann vielen Dank für die Antworten.
Habe sogar ein "Michelin Pilot Sport 4 225/45 ZR17 91Y" gefunden für 82€ / Reifen. Da bin ich ja mit nem Geschwindigkeitsindex Y (300 km/h) auf der sicheren Seite und habe dann noch den niedrigeren Lastindex von 91.

Der Beitrag von »eyedol« (Freitag, 13. Juli 2018, 20:16) wurde vom Autor selbst gelöscht (Montag, 16. Juli 2018, 21:39).

RAiJiN

Anfänger

Beiträge: 1

Fahrzeuge: GT86 Aero

  • Nachricht senden

2 252

Sonntag, 15. Juli 2018, 22:06

Fehlercode P0700

Heute Mittag ist sowohl die MKL als auch die Traktions-Kontrollleuchte angegangen.
Habe leicht bergauf beschleunigt, als bei Leuchten angegangen sind. Spürbar war kein Fehler feststellbar, also kein Notlaufprogramm, keine Störgeräusche. Laut P3-Gauge Fehlercode P0700. Ins nächste Dorf gerollt, Wagen abgestellt und gewartet, wieder angemacht - Fehler ist weg. Ich bin danach ganz schonend noch nach Hause gerollt, kein Fehler mehr, keine Geräusche, kein Leistungsverlust.

Meine Suche hat nur ergeben, dass der Fehlercode P0700 als genereller Informationscode für das Getriebesteuergerät dient. Weiss hier jemand mehr dazu? Laut Suchfunktion scheint von diesem Fehlercode noch niemand berichtet zu haben...

(GT86 AT, Bj '13, 56.000km; vor 2 Wochen in der 60.000'er Inspektion - also Getriebe- und Diff-öl gewechselt.)
You know what suprises me?
You see a police car - and you hold your breath for a second just to utter "police"


Seppal

Schüler

Beiträge: 108

Fahrzeuge: Toyota GT86, 2017er

Wohnort: nähe Linz

Beruf: öffentl. Dienst

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

2 253

Dienstag, 17. Juli 2018, 21:47

mal eine schnelle Reifen/Felgen Frage, ich habe seit der heurigen Sommersaison 17er OZ Hyper Felgen in 7,5J Breite, mit der neuen Felgen sehen die Originalreifen so zusammengezogen aus, dachte 215er müssten auf einer 7,5er Felge optisch ziemlich sportlich aussehen, da ja die meisten 225er eine 8er Felge fahren. Daher meine Frage kommen die Michelin Primacy schmäler daher wie andere 215er Reifen, will unbedingt auf 215er Reifen bleiben, geplant sind Yoki Advan 08R oder Michelin Pilot Sport 4 nur habe ich da bedenken, dass das optisch nicht passt, 225er müssten ja eher zu breit für eine 7,5er Felge sein, weiß echt nicht weiter. Habe einen Besitzer eines 1er BMW-Cabrio angesprochen der hatte 215er Reifen oben, sah optisch voll gut aus, nur weiß er nicht wie breit die Felgen sind.

Weiß es ist jammern auf hohem Niveau, vielleicht kann mir trotzdem einer helfen, meine Hauptfrage wäre ja ob die Originalreifen für einen 215er extrem schmal sind, wenn ja dann kann ich ja bedenkenlos 215er nächste Saison nehmen. Wollte die Primacy eigentlich schon runterhauen, da die beim Winterreifen wechseln noch keine 3 Monate alt waren, fahre ich die noch bis zum Spätherbst, nächstes Jahr soll was ordentliches rauf. ;)

lg Sepp
Toyota GT86 AT, Silber, Stoffbezug, silbernen Nähte, Mishimoto-Ansaugschlauch, TRD-Öl-Deckel, TRD-Kühler-Deckel, OZ Hyper GT 17/7,5er Felge
Geplant: 215er Yokohama Advan Neova AD08R, auf Originalkrümmer 200-Zellen-Cat einschweißen lassen und 4,67er-Achse, KW Var. 1

zwerg

Anfänger

Beiträge: 51

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

2 254

Dienstag, 17. Juli 2018, 21:59

Ich fahre bei meiner Celica auf einer 18x7,5 Felge mit 225R35 Reifen. Der Reifen ist einen klein bisschen breiter als die Felge. Somit ist die Felge auch ein klein wenig gegen Bordsteinschrammen geschützt ;)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Seppal (17.07.2018)

Natz

Erleuchteter

Beiträge: 5 529

Danksagungen: 545

  • Nachricht senden

2 255

Dienstag, 17. Juli 2018, 22:07

Ich habe die AD08R in 215/45 17 auf 7,5 Zoll, das sieht eher aus wie 225, also aus meiner Sicht kein Problem. Die Primacy sahen auf der selben Felge auch ein Stück gezogen aus, also Deine Wahrnehmung kann ich bestätigen.
J.C.:"He who shall be last shall be sideways and smiling"
Jango:"Alles für den GT, Alles für das Forum, mein Leben für das Auto"
満月-86

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Seppal (17.07.2018)

Seppal

Schüler

Beiträge: 108

Fahrzeuge: Toyota GT86, 2017er

Wohnort: nähe Linz

Beruf: öffentl. Dienst

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

2 256

Dienstag, 17. Juli 2018, 22:32

@Natz

Vielen Dank euch beiden, habt mir damit schon sehr geholfen, manche Tuner stehen auf nach Innen gezogene Reifen, ich finde es voll hässlich und unsportlich, war echt geschockt wie der Primacy auf der neuen Felge wirkt. Ich dachte schon mit meiner Wahrnehmung stimmt was nicht. :D

@Zwerg

Danke für die Info, dann müssten 215er genau passen, wenn bei Dir die 225er etwas drüberstehen. ;)

Also müssten die Primacys rein Optisch wie 205er der meisten Reifentypen auf einer 7,5er Felgen wirken.

lg Sepp

PS: vielleicht könnten ein paar User noch was dazu beitragen, wäre voll nett :)
Toyota GT86 AT, Silber, Stoffbezug, silbernen Nähte, Mishimoto-Ansaugschlauch, TRD-Öl-Deckel, TRD-Kühler-Deckel, OZ Hyper GT 17/7,5er Felge
Geplant: 215er Yokohama Advan Neova AD08R, auf Originalkrümmer 200-Zellen-Cat einschweißen lassen und 4,67er-Achse, KW Var. 1

BRZlover

Schüler

Beiträge: 90

Fahrzeuge: Celica t23 TS , BRZ

Wohnort: Mönchengladbach

Beruf: Sanitär und Heizung

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

2 257

Dienstag, 17. Juli 2018, 22:56

Reifen haben nach Hersteller und Marke verschiedenen Breiten bzw fallen breiter aus als angegeben.

Hier hast du ein Bild von mir :

Oben im Bild ist ein Federal 595R, 215/45 auf eine Felge 17" x7,5"

Unten auf den Bild ist das OEM Rad mit den Michelin Primacy in gleiche Größe.


Beiträge: 1 491

Fahrzeuge: A reasonably fast Car

Wohnort: Zwischen Kölsch und Ring

Beruf: Verdien mein Geld auf der Strasse

Danksagungen: 315

  • Nachricht senden

2 258

Mittwoch, 18. Juli 2018, 08:39

Ein Stapel von vier 215er Primacys ist eine handbreit flacher als ein Stapel mit vier 215er Ultrgrip7.

Die Rutschelins sind echt mickrig ;(

Letztendlich kannst du auf 7,5 Felge beides fahren, 215 und 225 sind zulässig( meistens, GUTACHTEN LESEN!!)

225er auf 7,5 zoll wird oft gefahren, da spricht nicht viel gegen.

225er auf 8 zoll dürfte noch etwas bessere Spannungsverteilung in der Flanke haben, was theorethisch zu etwas besserem Lenkverhalten führen sollte.

Ob ich das bei einem Doppelblindversuch aber rausfahren würde.........

Ich hab damals die 8 zoll genommen, weil der Reifenpabst das empfohlen hat. ( und die Ultraleggera besser aussehen als die Nitros :rolleyes: )

In deiner Situation würde ich 225er montieren und fertig ist die Laube.

MFG Carsten
Gwehrfahrdeblom Sachsenring 10/11/12/13/14/16
denn geradeaus kann jeder :D


Es geht nicht darum, wie schnell ein Auto ist, sondern WIE ein Auto schnell ist.
( überliefert von T. Schrick)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Seppal (18.07.2018)

tobikf

Fortgeschrittener

Beiträge: 301

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: München

Beruf: Soldat

Danksagungen: 30

  • Nachricht senden

2 259

Mittwoch, 18. Juli 2018, 09:10

Scheibentönung heckscheibe + dreicksfenster, was würdet ihr da pauschal sagen ist ein fairer Preis?

Dr.Frexx

Super Moderator

Beiträge: 6 862

Fahrzeuge: Subaru BRZ FL, KTM 350 EXC-F, Kia Cee'd (Winter- und Alltagswagen)

Wohnort: beim Westerwald

Beruf: Ich bin wählerisch.

Danksagungen: 751

  • Nachricht senden

2 260

Mittwoch, 18. Juli 2018, 09:28

Viele haben dies für um die 100-120€ machen lassen. Es ist aber kein Spass dies in unseren Wagen zu machen. Ich persönlich würde bis max 150-160€ einverstanden sein.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

tobikf (18.07.2018)