Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Chris.K

Profi

Beiträge: 644

Fahrzeuge: Gt86

Beruf: ZTM

Danksagungen: 98

  • Nachricht senden

61

Donnerstag, 24. März 2016, 22:12

Das hört sich für mich schon besser an! Vielen Dank fürs Teilen

Chris.K

Profi

Beiträge: 644

Fahrzeuge: Gt86

Beruf: ZTM

Danksagungen: 98

  • Nachricht senden

62

Freitag, 12. August 2016, 18:42

Es gibt wohl was neues von Yokohama den A052. Kann dazu schon jemand was sagen? Habe ihn jetzt noch in keinem Online-Shop gefunden



MD Cup 03

Fortgeschrittener

Beiträge: 172

Fahrzeuge: GT86 Cup Edition 03

Wohnort: Köln

Beruf: Tischler , Möbel Logistiker

  • Nachricht senden

63

Freitag, 12. August 2016, 19:14

Der ist schon länger angekündigt und wurde in japan getestet auf dem Nissan GTR und erst letztens auf dem Nürburgring mit dem GT86 .
Ich warte auch noch auf Infos welcher shop ihn bald anbietet. Ich schätze das wird ein guter Konkurrent zum Michelin Pilot cup 2 sein und bin auf dem Preis gespannt.
Ich meine es gibt ein Video vom Test mit den GTR.

Beiträge: 1 994

Fahrzeuge: GT 86 Weiß

Wohnort: Stade

Danksagungen: 70

  • Nachricht senden

64

Samstag, 13. August 2016, 12:12

Auf den Nassgrip bin ich gespannt. Wenn man sich das Profil so ansieht, sieht es damit eher schlecht aus. Ein Cup 2 hat da deutlich mehr Reserven.

Der Vorgänger A048 war ja ein direkter Konkurrent zum Cup 1. Also quasi im Nassen unbrauchbar. Mal sehen wie Yokohama so entwickelt hat.

Als Kompromiss gibt es ja noch den AD08R..

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Twinguin (16.09.2016)

Chris.K

Profi

Beiträge: 644

Fahrzeuge: Gt86

Beruf: ZTM

Danksagungen: 98

  • Nachricht senden

65

Samstag, 13. August 2016, 12:46

kann ich bestätigen der Cup 2 ist im nassen nicht wirklich schlechter als der Super Sport. Im Trockenen etwas mehr grip aber der Hauptvorteil er fängt nicht so schnell zu schmieren an bei längeren Stints.
Bin gespannt auf die ersten Tests und den Preis. Hört sich aber nach ner guten Alternative an.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Twinguin (16.09.2016)

Horror

Super Moderator

Beiträge: 8 761

Wohnort: Hamburger Umland

Danksagungen: 455

  • Nachricht senden

66

Montag, 15. August 2016, 12:25

Habe ihn jetzt noch in keinem Online-Shop gefunden

Ich hatte Ender der letzten Woche auch danach geschaut.

Selbst auf der Yokohama-Website war nur ein Bild von der Nürburgring-Session, aber keine wirklichen Infos.

Chris.K

Profi

Beiträge: 644

Fahrzeuge: Gt86

Beruf: ZTM

Danksagungen: 98

  • Nachricht senden

67

Donnerstag, 15. September 2016, 22:38

Viele neue Infos sind es nicht über den neuen Yokohama A052 aber er kommt jetzt doch erst nächstes Jahr in den Handel.
Dazu gibt es noch eine kleine Erklärung zum Reifenprofil.

http://www.yokohama.de/advan-a052

Chris.K

Profi

Beiträge: 644

Fahrzeuge: Gt86

Beruf: ZTM

Danksagungen: 98

  • Nachricht senden

68

Samstag, 10. Dezember 2016, 08:16

So der A052 ist im ersten Onlineshop aufgetaucht. Der Preis ist aber nicht ohne. In 225/45/17 soll er 270 CHF also ungefähr 250€ kosten.
Hier mal der Link

Jan B

Fortgeschrittener

Beiträge: 183

Fahrzeuge: GT86 Pure

Wohnort: Schwartau - Lübeck - Hamburg

Beruf: Stu.dent

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

69

Montag, 18. Juni 2018, 11:31

Nankang Ar-1

Ich grabe das Thema mal wieder aus, denn es wird Zeit für neue Track-Reifen.
Ich habe einen extra-Satz Felgen für die Rennstrecke und schwanke derzeit zwischen dem Federal 595 RSR (weil ganz guter Reifen für sehr wenig Geld) und dem Nankang AR-1 (weil der extrem Track-orientiert aussieht und sehr gut bewertet wird).

Hat einer der regelmäßigen Trackday-Besucher o.Ä. Erfahrungen mit dem Nankang gemacht?


Ganz billig ist der ja nicht, sieht aber deutlich mehr nach Trockengrip aus als bspw. ein Michelin Cup 2.
Vermutlich wirds auch zuerst der Federal (da noch Serienfahrwerk), trotzdem würden mich einige Meinungen zum AR-1 interessieren!

Und bitte keine unnötigen Chinareifen-Warnungen, gerade dieses Wochenende habe ich einen Satz Michelin Super Sport und zwei Sätze Cup 2 gesehen, die nach einem halben Tag schon Teile ihrer Lauffläche verloren haben.
101% is not overdriving the car.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jan B« (18. Juni 2018, 11:37)


Sinthoran

Schüler

Beiträge: 124

Fahrzeuge: GT86

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

70

Montag, 18. Juni 2018, 11:34

Der AR-1 is auf der NOS sehr beliebt, da günstig und nur en bisl langsamer als der Direzza
Fahrwerk: ST XTA mit Querlenker HA und PU Buchsen, sowie Sturzkorrekturschrauben
Bremsen: Scheibe Tarox F2000 / Beläge DS1.11
Reifen: Yokohama AD08R in 225 17"
Felgen: Autec Wizard / 7,5x17" ET35

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Jan B (18.06.2018)

Chris.K

Profi

Beiträge: 644

Fahrzeuge: Gt86

Beruf: ZTM

Danksagungen: 98

  • Nachricht senden

71

Montag, 18. Juni 2018, 13:19

Ich bin den Nankang 1 Jahr lang gefahren und fande ihn echt gut!!

Um einiges besser als der Michelin Cup 2 von dem ich echt enttäuscht war!! Liegt aber daran das es ihn in mehreren Mischungen gibt!! Und in 17“ taugt die nicht!! Bei 19“ mit Porsche Kennung ist das anders aber die werden wohl nicht unters Auto passen!!

Mit dem Serienfahrwerk ist das so ne Sache!! Da kann der Reifen nicht richtig arbeiten da die Federn zu weich sind und zu wenig Sturz hast!

Den AR-1 kann ich bedenkenlos empfehlen!

Kommt aber auch darauf an ob die mit dem anreisen willst!!

Grüße Chris

Jan B

Fortgeschrittener

Beiträge: 183

Fahrzeuge: GT86 Pure

Wohnort: Schwartau - Lübeck - Hamburg

Beruf: Stu.dent

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

72

Montag, 18. Juni 2018, 14:43

Danke erstmal für die Antworten!
Ich schraube immer direkt an der Strecke um, so muss ich keine Kompromisse beim Trockengrip eingehen und kann vor und nach jedem Trackday die Bremse optisch begutachten.
Also kann man vielleicht festhalten, der AR-1 ist ein top Semi, aber wahrscheinlich zu viel für Serienfahrwerk?

Diesen Sommer oder spätestens zur nächsten Saison kommt auch ein ordentliches Fahrwerk rein.
Aber bis dahin wohl erstmal den Federalschätze ich?
101% is not overdriving the car.

Chris.K

Profi

Beiträge: 644

Fahrzeuge: Gt86

Beruf: ZTM

Danksagungen: 98

  • Nachricht senden

73

Montag, 18. Juni 2018, 15:21

Ich würde es einfach testen!! Sonst kaufst dir ja ein Kompromiss... wenn eh in naher Zukunft ein Fahrwerk kommt!!!

Jan B

Fortgeschrittener

Beiträge: 183

Fahrzeuge: GT86 Pure

Wohnort: Schwartau - Lübeck - Hamburg

Beruf: Stu.dent

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

74

Montag, 18. Juni 2018, 15:48

Die Haltbarkeit des AR-1 soll ja auch ziemlich gut sein, habe ich gelesen?
101% is not overdriving the car.

Chris.K

Profi

Beiträge: 644

Fahrzeuge: Gt86

Beruf: ZTM

Danksagungen: 98

  • Nachricht senden

75

Montag, 18. Juni 2018, 16:07

Mir hat er die letzte Saison gehalten. Bin aber nicht so viel gefahren.

3 Trackdays, und ca 30-40 Runden Tourifahrten

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Jan B (18.06.2018)

Beiträge: 1 594

Fahrzeuge: A reasonably fast Car

Wohnort: Zwischen Kölsch und Ring

Beruf: Verdien mein Geld auf der Strasse

Danksagungen: 353

  • Nachricht senden

76

Montag, 18. Juni 2018, 22:27

Auch mit Serienfeder/Dämpfer kann man den Reifenverschleiß verringern, indem man die Geometrie anpasst.
Ich bin ein Jahr lang Semis mit Serienfahrwerk Alltag und gelegentlich Strecke gefahren, Verschleiß war absolut gleichmäßig.


Genaue Einstelldaten hab ich nicht, auf jeden Fall hatte er vorne deutlich mehr Sturz, hinten wurde begradigt ( BJ 13 waren viele "hinten krumm")

Neben dem Kostenfaktor schlägt auch der Fahrspass zu Buche, OEM mit Semis wird das Untersteuern noch ausgeprägter.

Mit dem Rollen (Seitenneigung wie'n SUV) musst du dann leben bis die härteren Federn kommen. :whistling:

MFG Carsten
Gwehrfahrdeblom Sachsenring 10/11/12/13/14/16
denn geradeaus kann jeder :D


Es geht nicht darum, wie schnell ein Auto ist, sondern WIE ein Auto schnell ist.
( überliefert von T. Schrick)

Jan B

Fortgeschrittener

Beiträge: 183

Fahrzeuge: GT86 Pure

Wohnort: Schwartau - Lübeck - Hamburg

Beruf: Stu.dent

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

77

Montag, 18. Juni 2018, 23:15

Ich denke ich werde wirklich zuerst den Federal nehmen.

Die Nankangs gehören ja zweifelsohne zu den stärksten was Grip angeht, das ist wohl wirklich etwas zu doll für Serienfahrwerk.
Die Federals sind ja auch gute Reifen mit viel Grip :)


Wo wir grad dabei sind, starke Seitenneigung ist auch nicht gerade spaßig wenns um Gegenpendler geht.
Und eine ordentliche Einstellung ist auf jeden Fall sinnvoll!
101% is not overdriving the car.

Max

Profi

Beiträge: 1 084

Fahrzeuge: Toyota Aygo, Toyota Hilux, Toyota GT86 Clubsport, Nissan GTR '17

Wohnort: Köln

Danksagungen: 77

  • Nachricht senden

78

Montag, 18. Juni 2018, 23:58

Komm am 18. Sep nach Mettet. Da gibt es viele Durchgebrannte. ;)

Zum Reifen:

- Bei mir hält der AR-1 einen bis 1/1/2 Trackdays
- Guter Grip auch über einen längeren Zeitraum
- RSR sind nicht sooooo viel langsamer. Zu mindest für Anfänger an der Rennstrecke. Bei Anfängern, würde ich sogar normale Haus und Hof Reifen empfehlen, weil man mehr mit spielen kann.
- Der Federal FZ-201 ist sehr sehr geil. Leider nur noch schwierig zu bekommen. Aber der passt zum GT wie die Faust aufs Auge. :)
- Absolut nicht zu empfehlen ist der Toyo R888, R888R. Etwa so schnell wie ein RSR, doppelt so teuer und baut schneller ab als ein RSR bei longruns.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Copperhead (19.06.2018)

Beiträge: 1 594

Fahrzeuge: A reasonably fast Car

Wohnort: Zwischen Kölsch und Ring

Beruf: Verdien mein Geld auf der Strasse

Danksagungen: 353

  • Nachricht senden

79

Dienstag, 19. Juni 2018, 08:02

Zur Einordnung:der Max ist"ziemlich durchgebrannt" :thumbup: und sein Auto und Fahrstil ziemlich extrem.
Clubsport ist da fast ein Understatemant.

Die Federales halt ich auch für sinnvoll, nicht extrem zu grippig für Serienfedern und wenn sie "Kantenfrass" wegen fehlendem Sturz und starkem
Rollen bekommen ärgert man sich nicht zu sehr bei dem Preis.

Viel Spass Carsten
Gwehrfahrdeblom Sachsenring 10/11/12/13/14/16
denn geradeaus kann jeder :D


Es geht nicht darum, wie schnell ein Auto ist, sondern WIE ein Auto schnell ist.
( überliefert von T. Schrick)

Jan B

Fortgeschrittener

Beiträge: 183

Fahrzeuge: GT86 Pure

Wohnort: Schwartau - Lübeck - Hamburg

Beruf: Stu.dent

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

80

Dienstag, 19. Juni 2018, 08:30

1,5 Trackdays halten die nur, da hatte ich mehr erwartet!
Dann definitiv erstmal Federals, sonst sind mir die Nankangs ja nach nem halben Tag weg wenn ich ohne Sturz fahre.
Und das ist mir definitiv zu schnell für 650€ pro Satz!

Zur Zeit fahre ich noch die alten Hankook Ventus hoch 2 oder wie die heißen runter, die noch auf den gebrauchten Allegeritas waren.

@Copperhead ich weiß, Max bzw. sein GT und die Onboards aus diesem waren einer der Gründe für mich, auf einen GT86 zu sparen statt eines gebrauchten Clio Rs :thumbsup:


Hält denn der Federal länger? Bei den alten Hankooks bin ich tatsächlich fasziniert von der Lebensdauer, obwohl die ordentlich gequält werden und natürlich als Straßenreifen grundsätzlich zu heiß laufen!
Bezüglich Mettet: kommt alle mal nach Papenburg, ich vermisse da regelmäßig die GT/BRZ-Fraktion!
101% is not overdriving the car.