Sie sind nicht angemeldet.

Bkroot

Anfänger

  • »Bkroot« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 14. Juni 2018, 23:31

Toyota GT86 Kompressor

Hallo liebes GT86 Forum :)

Ich bin momentan im Besitz eines Mitsubishi GTO aus dem Jahre 1992.
Nun möchte ich auf einen BRZ umsteigen.
Was mir wichtig ist, Automatik. Es klingt verrückt aber meine Mutter möchte es ab und mal auch fahre, gesundheitlich bedingt kann sie es nur mit dem AT.
Mich reizt das Getriebe durch die Wippen und die Möglichkeit im Stau einfach auf D mitzuschwimmen.. bei Sportverlangen eben per Wippen zu schalten.
Alcantara, Klimaautomatik ist ein muss..
Nun habe ich einen gefunden.. Achtung - mit dem KKS Performance Kompressor.
Das wäre ja der Wahnsinn - AT Getriebe und der Kompressor um die geringere Leistung zu kompensieren.
Es handelt sich um dieses Fahrzeug:

https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/detai…64-05e99d26c4c9

Ist euch dazu irgendwas bekannt?
Warum der selbe Preis wie für einen NA?
Letztendlich kostet das Kit 9000€, samt Einbau vermutlich um die 12000€..
Ist die Gefahr des Motorschadens so immens hoch?
Hat der Wagen einen anderen Hacken?...

Danke euch im Voraus!

Bkroot

Anfänger

  • »Bkroot« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

  • Nachricht senden

2

Freitag, 15. Juni 2018, 02:14

Oder ist ein Turbo eher zu bevorzugen..?
https://suchen.mobile.de/auto-inserat/to…action=parkItem

Beiträge: 718

Fahrzeuge: GT86 Aero in Rot mit Automatikgetriebe, Leder/Alcantara, Navi und Parksensoren

Wohnort: Oberösterreich

Beruf: EDV-Techniker

Danksagungen: 76

  • Nachricht senden

3

Freitag, 15. Juni 2018, 07:14

Wenn man die Leistung haben will gibt es eh keine Alternative aber natürlich ist das Risiko eines Motorschadens erhöht mit Aufladung und was wohl das größere Problem ist - das Automatikgetriebe ist für das Drehmoment nicht ausgelegt und wird sehr wahrscheinlich auch verzögert schalten.
Das heißt du ziehst an der Schaltwippe und die Getriebesteuerung genehmigt sich eine Gedenksekunde bis wirklich geschaltet wird.

Der Preis wäre unschlagbar, ich würde da mal anrufen und mich informieren - da muss es fast einen Haken geben.

Devilx

Fortgeschrittener

Beiträge: 533

Fahrzeuge: GT86 MPS Turboumbau GT400

Danksagungen: 57

  • Nachricht senden

4

Freitag, 15. Juni 2018, 07:29

Es sind zumindest Händler. Hat den Vorteil, dass man schon eher ne Handhabe hätte, wenn nachher was auftaucht, was verschwiegen wurde. Auf Grund der Preisgestaltung aber schon etwas suspekt. Normalerweise gehen die Umbauten schon noch etwas teurer weg. Und das gleich zwei Händler "so blöd sind", dass nicht zu versuchen, glaub ich nicht. Aber es spricht ja wenig gegen hinfahren und ansehen bzw. probefahren.
Toyota GT86
(Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara-Ausstattung (anthrazit), Navigationssystem, OZ Ultraleggera LM Graphit 8x18, JBL)
Umbauten: MPS TurboKIt (300PS/329NM), Ölkühler, MPS Downpipe (HJS Kat), Perrin Overpipe, Invidia catless non resonated Frontpipe, Invida N1 Catback, GrimmSpeed Strut Tower Brace, GrimmSpeed Hood Struts, Valenti smoked, KW V3, 4.44er Achsübersetzung

Hennes

Fortgeschrittener

Beiträge: 494

Fahrzeuge: Toyota GT86

Wohnort: Köln

Beruf: Irgendwas mit Medien

Danksagungen: 164

  • Nachricht senden

5

Freitag, 15. Juni 2018, 08:02

Das 2. Angebot wird "im Kundenauftrag verkauft", da ist nix mit Garantie. Bei beiden dürfte es sich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit um Unfallwagen handeln (sonst stünde da "unfallfrei").

addy2

Fortgeschrittener

Beiträge: 205

Fahrzeuge: GT 86 White-Aero und Dekor, Skoda Superb 4x4, 190PS wieder mal in weiß

Wohnort: Sukow

Beruf: Werkstoffprüfer, Schweißfachmann, Schweißwerkmeister

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

6

Freitag, 15. Juni 2018, 15:49

Moin.

So günstig ist der nun auch wieder nicht, wenn man bedenkt, das er schon 70000 auf der Uhr hat, originale Felgen drauf sind und halt nur der Kompressor verbaut ist. Ich habe genau diesen Kompressor nun auch gerade gebraucht gekauft und er kostete nicht mal 2000. Auch ich setze den auf den Automatik drauf. Leute die diese Kombi gefahren haben schwärmen davon.

Hinfahren, ausgiebige Probefahrt machen und schauen ob es wirklich irgendwelche Schäden gegegben hat. Eingedrückte Kotflügel, die getauscht sind zähle ich nicht als Unfallwagen.

sxe

Profi

Beiträge: 681

Danksagungen: 68

  • Nachricht senden

7

Freitag, 15. Juni 2018, 16:19

Das 2. Angebot wird "im Kundenauftrag verkauft", da ist nix mit Garantie. Bei beiden dürfte es sich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit um Unfallwagen handeln (sonst stünde da "unfallfrei").


Mit solchen Aussagen wäre ich sehr vorsichtig. Wenn das der Verkäufer/Händler liest, kann er auch schnell mal den Anwalt anrufen. Dann darfst du beweisen, dass es ein Unfaller ist oder zahlen.

Das Weglassen von "unfallfrei" in der Beschreibung machen viele Händler, weil sie den Wagen nicht gefahren sind und daher diese Eigenschaft nicht zusichern wollen. Deshalb wird im Umkehrschluss aber noch lange kein Unfaller draus.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

addy2 (16.06.2018)

Hennes

Fortgeschrittener

Beiträge: 494

Fahrzeuge: Toyota GT86

Wohnort: Köln

Beruf: Irgendwas mit Medien

Danksagungen: 164

  • Nachricht senden

8

Freitag, 15. Juni 2018, 16:42

Das 2. Angebot wird "im Kundenauftrag verkauft", da ist nix mit Garantie. Bei beiden dürfte es sich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit um Unfallwagen handeln (sonst stünde da "unfallfrei").

Mit solchen Aussagen wäre ich sehr vorsichtig. Wenn das der Verkäufer/Händler liest, kann er auch schnell mal den Anwalt anrufen. Dann darfst du beweisen, dass es ein Unfaller ist oder zahlen.

Das Weglassen von "unfallfrei" in der Beschreibung machen viele Händler, weil sie den Wagen nicht gefahren sind und daher diese Eigenschaft nicht zusichern wollen. Deshalb wird im Umkehrschluss aber noch lange kein Unfaller draus.
Nö, habe bewusst den Konjunktiv gewählt, da mache ich mir keine Sorgen.

Beide sind 1. Hand, da sollte die jeweilige Historie des Fahrzeuges bekannt sein. Für mich ist das eben ein eindeutiges Indiz dafür, dass es kein unfallfreies Fahrzeug ist. Und das ist auch nur meine Meinung (denn nach dieser wurde hier gefragt) und mehr nicht - auf Grundlage der Anzeige kann man schließlich auch nicht mehr als Vermutungen anstellen, alles andere wäre unseriös und das ist unabhängig von der Beurteilung.
Bei beiden Angeboten fehlt mir auch ein Satz bzgl. TÜV/Eintragung sowie Laufleistung des Kompressors/Turbos.

Beide Anzeigen lassen eher meine Alarmglocken als das Telefon des Händlers läuten, aber das ist nur meine persönliche Meinung ;)

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

katty262 (15.06.2018), Benutzername (15.06.2018), NullAhnung (16.06.2018)

tobikf

Fortgeschrittener

Beiträge: 286

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: München

Beruf: Soldat

Danksagungen: 27

  • Nachricht senden

9

Freitag, 15. Juni 2018, 17:59

Stimme da Hennes zu. Wenn jemand einen unfallfreien Wagen zur Verfügung hat, legt er normalerweise auch Wert drauf, dass dies in der Anzeige nachzulesen ist, da das doch für sehr viele das zweite Kriterium (nach Marke/Modell) ist, was geprüft wird. Aufgrund meiner mobile Autosuche 2017 kann ich für mich bestätigen, dass jeder Wagen der nicht als unfallfrei angezeigt worden ist, einen Unfallschaden hatte, aber er nicht als "reparierter Unfallschaden" angezeigt wird. Finde ich schon nicht käuferfreundlich.

Anzeigen selber nehmen sich persönlich nicht viel, nur dass beim teureren sichtbare Modifikation nicht erwähnt werden, aber um getunte Fahrzeuge zu bewerten, muss man sie persönlich anschauen v.a. auch die Unterlagen.

Bkroot

Anfänger

  • »Bkroot« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

  • Nachricht senden

10

Freitag, 15. Juni 2018, 19:41

Danke für eure Antworten!

Die Überlegung ist wie folgt..
Entweder 25000€ aufwenden und einen 2012-2015 mit maximal 20000km holen..
oder.. 25000€ aufwenden und einen mit Kompressor/Turbo, dafür mehr Km und Risiko holen..
Für mich kommt nur Händler mit Frage, mir möglichst Garantie - habe mich bereits ein mal beim Privatkauf geschnitten.

Bei einem 7000-20000km Motor, könnte ich ihn ggf. etwas fahren und später nachinein selbst einen Kompressor/Turbo drauf setzen. So weiß ich was am Wagen ist, was fehlt, gut oder schlecht ist.

Sind die Motoren problematisch?
Von vorne herein - ich pflege meine Fahrzeuge, sprich regelmäßige Ölwechsel (Auch kein 5W30 :D), wechsle auch die Kerzen und lasse allgemein nichts anbrennen. Dass das Leben des Motors von der Nutzung abhängig ist, ist mir klar.
Mir geht es viel mehr um bekannte Probleme wie z.B Kolbenkipper im Audi oder Vanos beim BMW.

viva71

Unterstützer

Beiträge: 3 795

  • Nachricht senden

11

Freitag, 15. Juni 2018, 20:20

Pleullager und Kipphebel sind die teuersten Problemzonen, und die Schäden kommen auch bei sehr gepflegten Motoren vor.

Devilx

Fortgeschrittener

Beiträge: 533

Fahrzeuge: GT86 MPS Turboumbau GT400

Danksagungen: 57

  • Nachricht senden

12

Montag, 18. Juni 2018, 08:54

Und das leider auch ziemlich unabhängig von der Laufleistung. So ganz sicher geklärt, warum die auftreten, ist noch nicht. Niedriger Ölstand mit schnellen Richtungswechseln und dadurch wegschwappen des Öls und dann Ansaugen von Luft durch die Ölpumpe ist so ein Verdacht.
Der andere Verdacht geht in Richtung hohe Öltemperaturen in Verbindung mit dem "dünnen" Öl.
Aber wenn der Vorbesitzer nicht grad hier angemeldet war und dadurch die Aussagen zum Auto halbwegs verifizierbar werden, dann kann man halt nur ganz schwer abschätzen, inwiefern da durch den Vorbesitzer ein erhöhtes Gefahrenpotenzial "entstanden" ist.
Fahrzeuge mit Ölkühler bzw. Öl-Wasser-Wärmetauscher sind zwar tendenziell wegen der Ölsache weniger verdächtig aber da das dann meist auch mit Aufladung kombiniert wird, erübrigt sich das auch gleich wieder.
Und davon abgesehen, die Ursachen sind bislang nicht wirklich belegt und daher kann es eben auch die Schwallthematik sein, wogegen auch kein Ölkühler hilft.
Ansonsten ist meines Wissens noch kein MPS-Turbo der 300PS-Klasse mit Pleuellager kaputt gegangen aber das ist vermutlich auch eine Frage der Quote, da es davon halt nicht sehr viele gibt und die Häufigkeit der hier bekannten Schäden zwar schon irgendwo auffällig erscheint aber gemessen an der Gesamtzahl der Fahrzeuge immer noch recht niedrig ist.
Toyota GT86
(Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara-Ausstattung (anthrazit), Navigationssystem, OZ Ultraleggera LM Graphit 8x18, JBL)
Umbauten: MPS TurboKIt (300PS/329NM), Ölkühler, MPS Downpipe (HJS Kat), Perrin Overpipe, Invidia catless non resonated Frontpipe, Invida N1 Catback, GrimmSpeed Strut Tower Brace, GrimmSpeed Hood Struts, Valenti smoked, KW V3, 4.44er Achsübersetzung

Thema bewerten